Meine buchigen Highlights 2017

SJM Regal

Mittlerweile ist es bereits Ende Januar und die höchste Zeit, euch meine buchigen Highlights aus dem vergangenen Jahr zu präsentieren. Das Ganze wird neben Büchern auch Comics beinhalten, ebenfalls zeige ich euch die meistgeklickten Rezensionen und Beiträge. 


Die Zahlen

Im Jahr 2017 habe ich insgesamt 114 Bücher und Comics gelesen, womit ich sehr zufrieden bin. Ab diesem Jahr werde ich das HIER getrennt auflisten. Dort könnt ihr also immer mal stöbern, primär nutze ich diese Seite als Übersicht für mich, nicht etwa, weil ich das Lesen als Wettbewerb sehe, sondern weil ich es interessant finde, eine Statistik zu führen. Zudem finde ich es beim Schreiben von Wochen- und Monatsrückblicken sehr hilfreich, die Bücher auf einer Seite aufgelistet zu haben.

Die Königskinder

Traurig aber wahr: Der Königskinder Verlag schließt seine Pforten und im Frühjahr wird das letzte Programm erscheinen, das aber nochmal richtig interessante Bücher bereithalten wird, von denen ich mir schon ein paar vorgemerkt habe. Im vergangenen Jahr gab es für mich vier Highlights: Salz für die See von Ruta Sepetys, Der Koffer von Robin Roe, Lieber Daddy Long Legs von Jean Webster und Café Morelli von G.R. Gemin. Zu den Rezensionen geht es hier entlang:

Cafe Morelli2

Der Diogenes Verlag

Den Diogenes Verlag habe ich im vergangenen Jahr für mich entdeckt, nachdem mich Spinner von Benedict Wells total beeindruckt hat. Daraufhin kaufte ich alle Bücher, die er geschrieben hat und stöberte im Verlagsprogramm, wodurch ich auf Martin Suter aufmerksam geworden bin. Sein Werk Elefant hat mir durch die spezielle Thematik wahnsinnig gut gefallen. Somit gab es aus diesem Verlag zwei Highlights für mich:

Elefant2

Die neuen Lieblingsautorinnen

2017 habe ich Sarah J. Maas entdeckt und mich raketenartig in ihren Stil verliebt. Meiner Meinung nach besitzt sie ein riesiges Talent, durch Plott-Twists und Charakterentwicklung zu überraschen und konnte mich somit vor allem mit A Court of Mist and Fury, aber auch mit Throne of Glass begeistern. Ich bin ein großer Fan von ihr und freue mich sehr, beide Reihen endlich zu beenden. Und andererseits möchte ich gar nicht, dass sie enden. Auch Jennifer L. Armentrout/J. Lynn habe ich im vergangenen Jahr entdeckt. Das erste Buch, das ich von ihr gelesen habe, war Wait for you, eine sehr angenehme New Adult Geschichte. Direkt im Anschluss habe ich Morgen lieb ich dich für immer gelesen, was mir durch die düstere, tiefgründige Thematik sogar noch besser gefiel. Aber auch Deadly ever after konnte mich gut unterhalten. Ich hatte sogar das Glück, eine Lesung von ihr zu besuchen und mir meine Schätze signieren zu lassen. Colleen Hoovers Bücher gefielen mir gut, aber durch It ends with us hat sie sich an die Spitze meiner Lieblingsautorinnen katapultiert. Ein Buch, zu dem mir weiterhin die Worte fehlen. Lasst euch unbedingt drauf ein, aber lest vorher auf gar keinen Fall Klappentext, Rezensionen oder andere Beiträge zum Buch.

Auch habe ich mit It ends with us und A Court of Thorns and Roses & A Court of Wings and Ruin endlich mal wieder Bücher auf Englisch gelesen, was ich 2018 unbedingt ausbauen möchte. Zu den Rezensionen geht es hier entlang:

AmazingArmentrout Lesung Köln.jpg

Das Konfettipaket

Durch das Bloggen habe ich u.a. die liebe Sarah Ricchizzi kennengelernt, die mittlerweile fester Bestandteil meiner bunten Buchbloggerblase ist und zu meinen engsten Freuden gehört. In diesem Beitrag habe ich euch etwas über meine Einstellung zur Bloggerwelt erzählt. Als ich dann erfahren habe, dass Sarah ein Buch geschrieben hat, musste ich mir natürlich direkt eines ihrer großartigen Konfettipakete bestellen. Nachdem ich kurz in Einmal im Jahr für immer reingelesen habe war schnell klar, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Und als ich es beendet und zugeklappt habe wusste ich: das ist ein Jahreshighlight.

IMG_20180127_180733_825.jpg

Die Fantasywelten

Auch 2017 habe ich mehrere Fantasywelten besucht. Da wären beispielsweise diverse London durch Vier Farben der Magie von V.E. Schwab, die Welt der Iskari (Kristen Ciccarelli) und die Assassinen-Welt mit Mia in Nevernight von Jay Kristoff. Diese drei Bücher gehören somit zu meinen Highlights des Fantasy-Genres, ebenso Ein Käfig aus Rache und Blut von Laura Labas, die ebenfalls zu meinen liebsten Autorinnen gehört – eine Autorin von der ich im Übrigen jedes Buch lesen würde, völlig unabhängig vom Genre.

Iskari Feuer2

Das Weihnachtsbuch

Letzten Dezember habe ich mein allererstes Weihnachtsbuch gelesen. Wie ihr mittlerweile vielleicht wisst bin ich absolut kein Weihnachtsmensch und verzichte auch auf jegliche Aktivitäten diesbezüglich. Dennoch habe ich mich auf ein Weihnachtsbuch eingelassen und Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher gelesen, welches daraufhin zu einem Lieblingsbuch für mich wurde. Auch werde ich es sicherlich noch mehrmals lesen, denn die Thematik ist zwar weihnachtlich, aber vor allem geht es um Freundschaft und Vergebung.

Der Weihnachtosaurus

Die Comics

Im letzten Jahr habe ich Comics für mich entdeckt, nachdem ich A House Divided gelesen hatte. Daraufhin habe ich Gwenpool entdeckt, worüber ich sehr froh bin, denn dieses taffe, nerdige Mädel hat meine Liebe zu den Comicwelten verstärkt und war ein wahrliches Highlight für mich. Auch habe ich die Graphic Diary Ausgabe des Tagebuchs der Anne Frank entdeckt, welches ich wirklich jedem ans Herz legen möchte. Durch das Format ist es insbesondere auch für lesefaule, jüngere Menschen geeignet. Außerdem habe ich zum ersten Mal einen Manga gelesen: Sherlock aus dem Carlsen Verlag, was thematisch an die Serie angelehnt ist. Meine Comic- und Manga-Highlights 2017 sind also:

Gwenpool

Die beliebtesten Rezensionen

Die beliebtesten Beiträge


Das waren meine buchigen Highlights des vergangenen Jahres. Nun freue ich mich auf ein lese- und abwechslungsreiches Jahr 2018. Dafür habe ich mir ein paar kleine Ziele gesetzt:

  • viel mehr auf Englisch lesen
  • Klassiker lesen
  • viele Comics lesen
  • verschiedene Genres lesen/testen

 

 

21 Antworten auf „Meine buchigen Highlights 2017

  1. Liebe Nicci,
    was für ein toller Rückblick. Viele deiner Highlights habe ich noch nicht gelesen und werde sie mir bald mal näher anschauen. Außerdem habe ich hier 5 Tabs aufgemacht, weil ich diese verlinkten Beiträge noch unbedingt lesen möchte :D.
    Es ist schön, dass du so viele Autoren und Bücher für dich entdeckt hast.

    Liebe Grüße
    Charline

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Nicci,

    was ein Jahr :)
    Ich habe auch besonders Sarah J. Maas und Jennifer L. Armentrout für mich entdeckt <3
    "Vier Farben der Magie" und " Ein Käfig aus Rache und Blut" sind einfach absolute Highlights. Ich bin schon sehr gespannt auf den dritten Band beider Reihen <3
    Eine wirklich tolle Zusammenfassung und ich bin ebenfalls ein riesen Fan deiner Beiträge " Sätze die wir nicht mehr hören können" und " Ein Verriss" <3

    Liebste Grüße Jenny

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Nicci,

    Da hast du ja echt ein tolles Jahr 2017 mit vielen Highlights hinter dir! Wir schön, dass du so vieles für dich entdecken konntest.
    It ends with us von Colleen Hoover möchte ich auch gerne noch lesen und bin schon so gespannt, was mich da erwartet!
    Sarah J. Maas hat mich mit ihrer A Court of Reihe auch für sich gewinnen können, allerdings konnte ich mit ToG weniger anfangen. Vielleicht war ich auch nicht in der richtigen Stimmung? Ich überlege dem ganzen eine neue Chance zu geben. Der erste und zweite Teil war mir damals einfach zu klischeehaft. Die Protagonistin war mir einfach zu perfekt, wunderschön, gebildet, klug, stark etc. Und natürlich verlieben sich alle gleich in sie. Irgendwie war mir das too much.
    Ich habe aber öfter gehört, dass es besser wird mit den weiteren Bänden. Wie siehst du Das?

    Liebste Grüße
    Jenny

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, liebe Jenny :)
      Das war wirklich ein ereignisreiches Jahr.

      Oh okay. Ich habe ToG gar nicht so klischeehaft empfunden, zumal sie ja glaube ich sogar betont, dass sie nicht die Schönste ist (vielleicht aber auch nur in dem Moment, weil dreckig, nach Kämpfen, etc.) und sogar Momente wie ihre Regel wurden thematisiert, was ich sehr authentisch fand.

      Ich weiß nicht, habe bisher nur ToG 1 gelesen, habe aber auch schon mehrfach gehört, dass der nichts gegen die Folgebände ist.

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  4. Liebe Nicci,

    ein toller Rückblick von dir! Dein Blog gehört ja nun zu meinen Lieblingen und ich finde, dass du ganz fantastische Arbeit leistest. Man spürt die Liebe und die viele Zeit, die du in deinen Blog steckst und das macht ihn auch so besonders. Du bist vielseitig (durch dich bin ich nun auch Comicverrückt ^^) und deine Beiträge haben immer Hand und Fuss. Das wollte ich dir nur mal sagen :D

    Liebste Grüße
    Sonja <3

    Gefällt 1 Person

  5. Liebe Nicci,

    was für ein schöner Rückblick!
    Bei vielen Punkten scheinen wir uns ja mal wieder sehr einig zu sein :D
    Da können wir die weiteren Comics und englischen Bücher ja gemeinsam in Angriff nehmen!
    Ich freue mich immer wieder, wenn sich Geschmäcker so ähneln, daher weiß ich auch immer, dass deine Empfehlungen ein absolutes Muss für mich sind.

    Liebe <3

    Gefällt 1 Person

    1. Hihi, ja da gab es echt einige Gemeinsamkeiten <3
      Uuuunbedingt! Bin schon jetzt gespannt darauf, welche Comics uns so erwarten.
      Dito, ich weiß eigentlich auch immer, dass ich das, was du gut fandest, auch mögen werde. :)

      Liebe <3

      Gefällt mir

  6. Mehr auf Englisch lesen ist auch einer meiner Vorsätze und Klassiker habe ich auch noch einige im Regal. Aber über allem steht erst mal der Vorsatz, überhaupt wieder mehr zu lesen. Ich bin froh über die 20 Bücher, die ich letztes Jahr geschafft habe. Ach ja, und auf Colleen Hoover bin ich ja auch schon länger neugierig, habe noch nichts von ihr gelesen, aber dann merke ich mir „It ends with us“ definitiv mal vor, ohne mir jetzt noch irgendwas dazu durchzulesen ;) Danke für den Tipp.
    Kennst du „Cavaliersreise“ aus dem Königskinder-Verlag? Leider bislang mein einziges (da muss ich wohl auch noch mal stöbern gehen), aber ich kann es auch total empfehlen!

    Gefällt 1 Person

    1. 20 Bücher sind doch auch was :)
      Hauptsache man hat Spaß am Lesen.

      Lies unbedingt It ends with us! Das hat mich wahnsinnig beeindruckt.

      Cavaliersreise steht ungelesen im Regal, das sollte ich mir mal vornehmen. Danke :)

      Gefällt mir

  7. Wow!
    Dein Jahr war fantastisch! Schön, dass der Beitrag erst später kommt, so geht der nicht im neuen Jahr zwischen den hunderten Beiträgen unter. Ich muss sagen, dass es bei mi rähnlich ist. Ich habe extrem viele schöne Bücher gelesen und Autoren für mich entdeckt. Es war wundervoll!
    Danke für das tolle Bloggerjahr!

    xoixo Vera

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s