Frankfurter Buchmesse: Tipps & Termine

FBM17

Vom 11.-15. Oktober findet in diesem Jahr wieder die Frankfurter Buchmesse statt. Wie sonst auch möchte ich euch für diese Messe ein paar Tipps geben, die ich anhand einer Don’t Do Liste zusammenstelle, ebenso schreibe ich euch ein paar Dinge auf, die ihr nicht vergessen solltet. Daraufhin erhaltet ihr einen Einblick in ein paar Veranstaltungen.

Blatt-Trenner

Please don’t…

  • Trolleys oder riesige Rucksäcke mitnehmen.
    Böse Kommentare der anderen Besucher sind euch sicher, wenn ihr denen über die Füße fahrt oder sie aus Versehen erschlagt. Hassmagnetpotential!
  • Schultertaschen mitschleppen (Aua Schulter und Rücken).
    Auch, wenn ihr nicht so viele Bücher kaufen wollt… Goodies, die wohlgemerkt überall herumliegen oder einem quasi in die Hand gedrückt werden, erreichen gesammelt irgendwann ebenfalls ein ziemlich hohes Gewicht.
  • ständig mitten im Weg herum stehen.
    Geht doch einfach an den Rand, wenn ihr aufs Handy schauen oder den Messeplan checken wollt.
  • unbequemes Schuhwerk anziehen.
    Ihr seid teilweise acht Stunden auf den Beinen und rennt gefühlte 400km.
  • zu warme Kleidung tragen.
    In den Hallen ist es durch die Menschenmengen oft sehr, sehr warm, wählt lieber einen Zwiebellook, bei dem ihr euch bei Bedarf Kleidungsstücke an- oder ausziehen könnt
  • genau zur angegebenen Zeit bei Signierstunden und Co. sein.
    Meistens macht es Sinn, 30-60 Minuten vorher dort zu sein, je nach Bekanntheit des Autors. Fun Fact: Letztes Jahr erzählte ein Verlagsmitarbeiter, dass die Leute teilweise schon 3 Stunden vor der Signierzeit gefragt haben, wo sie sich für Cecelia Ahern anstellen können. Ihr könnt euch somit sicherlich vorstellen, wie die Schlange aussah, als wir eine Stunde vorher ankamen.
  • Wertgegenstände mitschleppen (man weiß ja nie).
  • tausend Bücher kaufen, wenn ihr nicht die Möglichkeit habt, dass ihr sie signiert bekommt.
    Ihr könnt ihr sie auch überall anders kaufen, sonst schleppt ihr euch tot. Die Preise sind dank Buchpreisbindung überall gleich. (Mängelexemplare ausgeschlossen)
  • Speicher des Handys vorher schon „zuknallen“.
    Wenn ihr die Möglichkeit habt, zieht im Hotel Fotos, Videos und Co. auf ein anderes Medium oder sorgt vorher für ausreichend Speicherplatz.
  • Termine doppelt und dreifach legen.
    Schaut vorher, welcher Autor vielleicht an mehreren Tagen da ist, sodass ihr Ausweichmöglichkeiten habt.
  • vergessen, Fotos zu machen.
    Ihr bereut es hinterher! Löschen kann man ja immer noch.
  • schüchtern sein.
    Sprecht die Leute ruhig an, dadurch können interessante und tolle Kontakte entstehen, auch langfristig gesehen. Letztendlich sind wir alle aus ähnlichen Gründen da. Natürlich solltet ihr trotzdem auf einen höflichen Ton achten, egal wer vor euch steht.
  • vorher keinen Überblick verschaffen.
    Mindestens einen kurzen Blick auf den Hallenplan werfen, um eventuelle Fußwege etc. zeitlich und räumlich einzuplanen und unnötige Umwege und Sucherei zu vermeiden.
  • keine Pausen einlegen… das kann böse enden!
  • nutzlosen Kram mitschleppen.
    Befreit euren Rucksack vorher von den Dingen, die ihr nicht unbedingt benötigt (Schminktasche, Bürste, Regenschirm,…).
  • bei jedem Autor alle Bücher signieren lassen, die ihr von ihm oder ihr besitzt.
    Die Signierstunden sind vermutlich brechend voll, und man wartet eh schon sehr lange und trägt viel Gewicht mit sich herum. Lieber nur ein Buch pro Autor mitnehmen, oder einfach ein Autogrammbuch.
  • erst zur Toilette rennen, wenn schon allerhöchste Eisenbahn herrscht.
    Die Klos werden insbesondere am Wochenende immer sehr voll sein, rechnet also mit Wartezeit. Und schaut am besten vorher schon mal, wo sie sich befinden!

Ein paar wichtige Dinge, die ihr auf keinen Fall vergessen solltet

  • Ticket/Presseausweis
  • Bücher zum signieren lassen + Kaufbelege
  • Visitenkarten
  • Messeplan
  • persönliche Einladungen
  • Collegeblock/Notizbuch; Stifte
  • Terminpläne
  • Deo
  • kleine Snacks für zwischendurch (das Essen dort ist recht teuer)
  • Bargeld/EC Karte
  • Rucksack, Jutebeutel für Kleinkram und Bauchtasche für Handy, Kamera & Portemonaie
  • Powerbank zum Laden
  • Selfiestick
  • Autogrammbuch
  • Desinfektionsgel/-tücher
  • Kopfschmerztabletten, Traubenzucker
  • Wasser
  • für Blogger: türkises Band für die Aktion Buchbloggerbande.
    HIER geht’s zur Erklärung

Blatt-Trenner

In diesem Jahr werde ich nicht wie letztes Jahr von Signierstunde zu Signierstunde rennen sondern die Zeit mit den Büchermenschen vor Ort genießen und viele Termine mit Verlagen wahrnehmen um Kontakte aufrecht zu halten oder zu knüpfen. Dennoch werdet ihr mich sicherlich viel am Stand des Drachenmond Verlags und des Carlsen Verlags finden, da beide zu meinen Favoriten gehören.

Hier findet ihr eine Übersicht der Signierstunden beim Drachenmond Verlag:

Signierstunden Drachenmond Verlag
Quelle: FB Seite des Verlags

Weitere Veranstaltungstipps

Ich habe in meinen Plänen gestöbert und ein paar interessante Termine für euch heraus geschrieben. Ich übernehme natürlich keine Verantwortung bezüglich Änderungen etc.

Mittwoch, 11.10.
9-10 Uhr Maja Lunde Business Club (Halle 4.0 Raum Europa 1+2)
16-17 Uhr Ingrid Noll Halle 3.0 A132

Donnerstag 12.10.
14.30 – 15 Uhr Sebastian Fitzek Self-Publishing Area (Halle 3.0 K8)
15-16 Uhr Ingrid Noll Halle 3.0 A132

Freitag 13.10.
11-11.30 Uhr Michael Tsokos Open Stage
14.30 – 15 Uhr Sebastian Fitzek Agora, Open Stage Lesung
16:30 Uhr Cecelia Ahern Fischer Verlag (Halle 3.1 E21)

Samstag 14.10.
12.30 – 13 Uhr Iny Lorentz Agora Lesezelt
12.30 Uhr Caroline Brinkmann Bastei Lübbe (Halle 3.0 C87)
13.30 – 14 Uhr Ursula Poznanski Agora Lesezelt
14 – 14.30 Uhr Nicholas Sparks Agora
14-15 Uhr Ursula Poznanski Halle 3.0 G62
15.30 – 16.30 Uhr Sebastian Fitzek Agora, Open Stage Lesung
16.30 – 17.30 Uhr Wolfgang Hohlbein Agora, Open Stage Lesung

Sonntag 15.10.
9-17 Uhr Sebastian Fitzek Droemer Knaur (Halle 3.1 F89)
13-14 Uhr Katharina Wolf, Sina Müller, Kim Leopold Booklover Verlag (Halle 3 F29)

Blatt-Trenner

Zum Weiterstöbern

Startseite der FBM

Hallenplan

Restaurantübersicht

Aussteller- und Veranstaltungssuche

Frankfurter Buchmesse 2017

Ich wünsche allen, die zur Messe fahren, ganz viel Spaß! Vielleicht sieht man sich ja, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen. Falls ich euch nicht erkenne, sehe, wahrnehme oder sonst was, einfach anquatschen!  Auch bin ich natürlich offen für weitere Tipps und Tricks, die ihr mir gerne ins Kommentarfeld schreiben könnt.


Weitere Beiträge mit Messe-Tipps

Messeknigge bei Die Bücherkrähe

Messe Survival Guide bei Bücherschmöker

Buchmessen ABC bei Bookaholic.

Buchmesse How to survive bei Fuchsias Weltenecho

38 Kommentare zu „Frankfurter Buchmesse: Tipps & Termine

  1. Hallo Nicci,
    ich werde das erste Mal in Frankfurt sein und bin auch schon ein wenig aufgeregt, zumal ich alleine dort sein werde und eigentlich auch eher schüchtern bin , wenn es darum geht, andere Blogger anzusprechen.
    Eine grobe Planung habe ich schon vorgenommen; allerdings auch mit Pausen-/Pufferzeiten, da ich aus Leipzig oder auch der LLC in Berlin weiß, dass das alles doch recht anstrengend sein kann.
    Vielleicht schaffe ich es doch, den einen oder anderen Blogger zu treffen UND anzusprechen. 😉
    Liebe Grüße – Ute „scarlett59“

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Ute!
      Ach cool, dann wünsche ich dir ganz viel Zeit!
      Eigentlich kann man die meisten Blogger, die du ja an den Presseausweisen die um den Hals baumeln erkennst, einfach anquatschen 🙂
      Und die Leipziger Messe ist viel kleiner als die FBM, das kann ich dir schon mal sagen 😀 Somit brauchst du dort viel länger um von A nach B zu kommen, vor allem am Samstag.

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Wirklich hilfreiche Tipps.
    Ich fahre dieses Jahr das erste Mal zur Buchmesse und bin schon ganz gespannt auf die Eindrücke und wie gut sich mein gemachter Plan aufrecht erhalten lässt. 😀

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke 🙂
      Ich wünsche dir super viel Spaß! Schau auf jeden Fall, dass du dir den Plan nicht so voll packst und du genug Pausen einplanst. Nach den ersten 2 Messen war ich hinüber. Dieses Jahr gehe ich kaum zu Signierstunden.

      Gefällt mir

  3. Eine schöne Übersicht für alle, die noch nie dort waren! Ich mache es eigentlich (fast) wie jedes Jahr: Ich lasse mich von Halle zu Halle treiben. Dieses Jahr habe ich dann tatsächlich doch mal drei fest Termine, aber ansonsten schaue ich, was mir so über den Weg läuft.

    Gefällt 1 Person

  4. Hi Nicci!

    Vielen, vielen Dank für diese tolle Zusammenfassung!
    Eine Frage hätte ich nur: Wieso Kaufbelege der Bücher? Vermutlich liegt die Antwort auf der Hand … ich komm nur nicht drauf 😀

    Liebe Grüße,
    Wiebi

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo Nicci,

    so ein toller und interessanter Beitrag. Allerdings muss ich sagen, dass ich bisher echt noch nie einen Kaufbeleg mit mir rumgeschleppt habe 😀 Ist auch so immer alles glatt gelaufen.

    Was die Anstehzeiten bezüglich Signierstunden angeht habe ich jetzt schon dezent Panik vor der Lesung/Signierstunde mit Cassandra Clare. Ich kann mich noch an Kerstin Gier (ich glaub vor zwei Jahren) erinnern, wo irgendwann die Schlage unterbrochen und der Rest einfach wieder weg geschickt wurde, weil kein Platz und keine Zeit war. Ich finde es absolut hirnrissig bei solch großen Autoren so wenig Zeit einzuplanen. Bei Derek Landy war es dasselbe. Glücklicherweise habe ich mich tatsächlich schon drei Lesungen vorher in das große Zelt gesetzt, damit ich am Schluss nicht zu lange warten muss und ihn auch definitiv zu sehen bekomme. Ich habe mir auch vorsichtshalber Karten für die Cassandra Clare Lesung in Köln besorgt, nur für den Fall, dass das mit der FBM echt nicht klappt, weil gefühlt eine Milliarden Menschen zu ihr wollen^^

    Was die Speichermedien angeht, stimme ich dir voll und ganz zu. Ich habe mir noch extra zwei neue SD Karten für meine Kamera gekauft, nur für den Fall. Ich bezweifle nämlich, dass ich meinen Laptop mit nach Frankfurt nehmen werde.

    Von dieser Aktion mit dem türkisen Band wusste ich noch gar nichts, werde ich mir definitiv gleich mal näher anschauen hihi ❤

    Liebste Grüße
    Ivy

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ivy!
      Ich hatte wenn dann nur Screenshots, da ich die meisten Bücher online (im Buchladen oder bei Medimops) bestelle bzw. von Verlagen bekomme. Bisher wurde ich aber auch nicht gefragt.

      Ich denke, dass das mit der Lesung in Köln eine gute Idee war, das ist sicherlich um einiges entspannter. So habe ich es mit der Armentrout gemacht. Das werde ich mir auf der FBM alles sparen, ich lege den Fokus eher auf die Verlagsmenschen und Bloggerfreunde ❤ Ich hoffe so so sehr, dass wir uns sehen!!

      Meinen Laptop nehme ich glaube ich auch nicht mit, wobei das vielleicht gar nicht sooo blöd wäre, da ich ja 5 Tage bei einer Bloggerfreundin wohne und sicherlich auch mal was dran machen könnte 🙂 Mal schauen.

      Ich habe es, wie du auf dem Foto siehst, einfach an meinem Ausweisding hängen, nehme es halt gar nicht mehr ab.

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

      1. Das mit den Screenshots ist ein sehr gute Idee, ich glaube das mache ich dann dieses Jahr auch vorsichtshalber – nur für den Fall hihi

        Ich bin in einem Hotel und ich muss ehrlich gestehen, dass mir in letzter Zeit so viel erzählt wurde von wegen Diebstahl in Hotels etc pp. dass ich da ein bisschen zu ängstlich bin, mein Notebook den ganzen Tag unbeaufsichtigt dort liegen zu haben 😀 deshalb lass ich mein Zeug glaub ich lieber alles zu Hause und nehm mir dafür halt jede Menge SD Karten etc. mit 🙂 Aber wäre ich bei meiner Freundin, würde ich den glaub ich auch mitnehmen, da müsste er ja sicher sein hihi

        Ich hoffe auch so sehr, dass wir uns sehen. Wir müssen uns unbedingt treffen 🙂 ❤

        Gefällt 1 Person

  6. Tolle Zusammenstellung, welche auf jeden Fall zur Planung des eigenen Besuchs hilfreich ist. Danke dafür!

    Wie stellt man es am besten an, wenn man Bücher von Zuhause mitbringt und für diese keine Kaufbelege mehr hat? Kann man sich diese am Eingang irgendwie kennzeichnen lassen?

    Gefällt 1 Person

      1. Das mit den Screenshots ist eine gute Idee, bei denen, wo es möglich ist. Werde ich dann auch so machen für den Fall der Fälle.
        Danke dir! Und viel Spaß in Frankfurt…

        Gefällt 1 Person

  7. Hallo 🙂

    Toller Beitrag und tolle Tipps!! Gsd ist es nicht meine erste Messe, denn damals hab ich alles, was du auf der Dont‘-Liste stehen hast, gemacht 😂

    Das mit dem Bloggerbändchen finde ich total super!! Noch hab ich keinen Blick dafür und das hilft ungemein 🙂
    Ich werde den Beitrag dazu dann auch teilen ❤️

    GLG Pat

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s