Monatstrallafitti Dezember

Liebe Bücherfreunde. Das Jahr ist vorbei und ich schreibe hiermit, wenn auch verspätet, meinen letzten Monatstrallafittibeitrag für 2017. Ich habe recht viele Bücher gelesen und vor allem im Dezember sehr viel über mein Leseverhalten nachgedacht. Zu meinen Jahreshighlights werde ich in einem der nächsten Beiträge berichten. Krankheitsbedingt hänge ich aktuell etwas hinterher. 

Blatt-Trenner

Bücher

Ich habe 13 Bücher gelesen, wovon drei Comics waren und eines ein Manga. Von meiner Dezember-Leseliste konnte ich nicht so viel streichen, somit wandern ein paar Bücher mit in den Januar.

Neben den Titeln werde ich euch auch die Kategorien dazu schreiben. Die Definitionen könnt ihr in meinem Bewertungssystem nachlesen.

  • Melanie Neubert – Angus: Nenn es Heimat (Vorgeschichte) (114 Seiten) | Buchtipp
  • Tom Fletcher – Der Weihnachtosaurus (384 Seiten) | Liebling
  • G.R. Gemin – Café Morelli (272 Seiten) | Liebling
  • Amy Reeder – Moon Girl and Devil Dinosaur Vol. 1: BFF (136 Seiten) | Buchtipp
  • Jennifer L. Armentrout – Frigid (336 Seiten) | Zwischendurchlektüre
  • Ian McEwan – Nussschale (288 Seiten) | Liebling
  • Jennifer Alice Jager – Prinzessin Fantaghiro (313 Seiten) | Buchtipp
  • A.L. Kahnau – Es beginnt (X 1) (296 Seiten) | Buchtipp
  • Kira Minttu – Keep on Dreaming (277 Seiten) | Buchtipp
  • Kira Minttu – Falling to Pieces (112 Seiten) [Reread] | Liebling
  • Flora Grimaldi, Maike Plenzke – Bran (64 Seiten) | Fehlgriff
  • Jay., Mark Gatiss, Steven Moffat – Sherlock 3: Das große Spiel (244 Seiten) | Buchtipp
  • Flora Grimaldi, Maike Plenzke – Macha (64 Seiten) | Fehlgriff

⇒ 9 Bücher | 3 Comics | 1 Manga | 2.900 Seiten | Ø 94 Seiten pro Tag

Wenn ihr meine ausführliche Meinung zu den Büchern lesen möchtet, klickt (wenn vorhanden) einfach auf den jeweiligen Titel in der Auflistung. Im Folgenden werde ich euch nochmal die Fazite auflisten. Meine Highlights waren Der Weihnachtosaurus und Café Morelli, aber auch Nussschale hat mich positiv überrascht und langfristig beeindruckt.


Angus konnte mich trotz der Tatsache, dass es sich um eine recht kurze Vorgeschichte handelte, überzeugen. Ich bin sehr neugierig auf den weiteren Verlauf und besonders auf die geschilderten Gegensätze zwischen Reich und Arm, sowie die Darstellung der dortigen Städte und Ortschaften.

Der Weihnachtosaurus ist eine herzerwärmende Geschichte für Jung und Alt, die durchaus auch für Weihnachtsmuffel (wie mich) geeignet ist, da die zentralen Themen Freundschaft, Vergebung und Herzenswünsche sind und liebenswürdige Charaktere und einige Überraschungen beinhaltet. Highlight!

Café Morelli konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. G.R. Gemin hat damit eine in meinen Augen perfekte Mischung aus emotionalem Familienroman und humorvoller jugendlicher Lektüre mit geschichtlichen Einblicken in die eher unbekannten Tragödie des Untergangs der SS Arandora Star geschrieben, in einem Setting voller walisischer Geselligkeit und italienischem Flair. Highlight!

Moon Girl and Devil Dinosaur konnte mich vor allem durch die wahrlich interessante Protagonistin mit ungewöhnlichen Interessen, einem besonderen „Auftrag“ und einem coolen Begleiter überzeugen. Die beiden sind wirklich ein interessantes Team im Marvel-Universum! Bisher ist diese Reihe übrigens leider nicht auf Deutsch erschienen, aber meiner Meinung nach ist das Heft auch für Einsteiger ins englische Lesen geeignet.

Frigid ist sicherlich nicht Armentrouts bestes Buch, jedoch hat es mir trotz aller Kritikpunkte gut gefallen. Es ist kein literarisches Meisterwerk, sondern dient als Unterhaltungsliteratur, und das funktioniert in der Umsetzung hier ganz gut. Wer also Lust auf eine spannende Geschichte, die kalte Winterabende ein wenig aufheizt, hat, und nicht so viel Wert auf eine außergewöhnliche Handlung legt, könnte durchaus Gefallen an dem Buch finden.

Mit Nussschale konnte Ian McEwan mich vollends begeistern und mir Lust auf seine anderen Werke machen. Es handelt sich um eine kluge, skurrile und fesselnde Geschichte über Verrat und Leidenschaft aus der Sicht eines ungeborenen Kindes.

Prinzessin Fantaghiro stellt für mich eine gelungene Märchenadaption dar, auch wenn ich keinerlei Vergleichsmöglichkeiten besitze. Ich fühlte mich richtig gut unterhalten, auch passt die Geschichte atmosphärisch sehr gut in die kalte Jahreszeit. Ein Highlight waren die verbotenen weißen Wälder und die taffe Art der Protagonistin, die mich oft zum Schmunzeln brachte. Gefehlt hat mir ein differenzierter Ausbau dramatischer Szenen.

Es beginnt (X 1) konnte mich gänzlich überzeugen. Die Spannung war nahezu greifbar und die Protagonisten allesamt individuell und authentisch. Auch das Setting empfand ich als gelungen gewählt, ebenso die schrittweise Einführung in die Thematik mit steigendem Tempo.

Keep on Dreaming stellt für mich einen tollen Auftakt der Stay Tuned Reihe dar, auch, wenn ich die Bücher in der falschen Reihenfolge gelesen habe. Besonders gelungen fand ich die authentische Darstellung der inneren Zerissenheit der Protagonistin auf der Suche nach sich selbst und die Integration des Musikblogs.

Falling to Pieces konnte mich trotz seiner Kürze emotional mitreißen – kleine Seitenanzahl, große & wichtige Botschaft. Besonders gelungen fand ich den angenehmen Schreibstil und die dargestellten drastischen Ereignisse, ohne kitschig oder klischeehaft zu wirken. Nun hoffe ich sehr, dass es noch weitere Geschichten aus der Stay Tuned Reihe geben wird.

Sherlock 3 ist ein gelungener Abschluss der ersten Staffel in Form des Mangas und macht neugierig auf den weiteren Verlauf, der hoffentlich ebenfalls durch Jay. umgesetzt wird. Das große Spielpunktet durch spannungsgeladene Situationen und interessante Charaktere, allen voran Sherlock und seine arrogante, skurrile Art.

Bran & Macha waren leider nichts für mich. Bran besaß meiner Meinung nach eine recht platte Story und blasse Charaktere, wohingegen Machas Geschichte etwas angenehmer war. Jedoch wurde ich mit keinem der Protagonisten warm, auch empfand ich die Dialoge als skurril, die Handlungen als unauthentisch und wenig nachvollziehbar. Meinerseits also keine Leseempfehlung.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Blatt-Trenner

Blogging

Meistgeklickt im Dezember:

Statistik:
Aufrufe: 5.837
Besucher: 2.403
Gefällt mir: 1.126
Kommentare: 473
Beiträge: 37

Blatt-Trenner

Trallafittileben

In meinen Wochenrückblicken erfahrt ihr jede Woche etwas über meine aktuellen Bücher, meine Lesestimmung und Aspekte aus meinem Leben. Im ersten Rückblick ging es um unseren Besuch im Comicladen und alte Musik. Im zweiten berichtete ich über meine entspannten, freien Tage, denn ich hatte Urlaub. Im dritten Rückblick ging es um meinen Bioethanol-Kamin und die vielleicht beste Serie der Welt. Im vierten erzählte ich euch von Superhelden und Bösewichten, die ich aktuell bis zum Gehtnichtmehr fangirle, von Challenges, Wichtelpaketen und von Beccas Geburtstag. Besonders im letzten Leselaunenbeitrag hatte ich sehr viel zu berichten.

Hier könnt ihr euch durch die Leselaunen-Wochenrückblicke klicken

  1. NEUE COMICS, ALTE MUSIK
  2. ENTSPANNUNGSPROGRAMM
  3. KAMIN, KAFFEE, KUCHEN
  4. VON SUPERHELDEN UND BÖSEWICHTEN

Blatt-Trenner

 


Ich wünsche euch ein gesundes neues Jahr und einen tollen ersten (Lese)Monat!

Eure Nicci

 

14 Antworten auf „Monatstrallafitti Dezember

  1. Jill von Letterheart

    Liebe Nicci,

    deine Gliederung gefällt mir richtig, richtig gut!
    Und mensch, da hast du ja wieder einiges geschafft. (Auch wenn man natürlich am liebsten immer mindestens doppelt so viel lesen möchte)
    Ich hoffe, dass der Januar noch genauso viele spannende Geschichten und tolle Momente für dich bereithält!

    Liebe. <3

  2. Sandy

    Liebe Nicci,
    den Weihnachtssaurus habee ich so oft gesehen in den letzten Wochen. Denke, den werde ich mir für die nächste Adventszeit merken (ist ja nicht mehr lang >.< :D ).
    Das schöne Café Morelli subbt bei mir noch. Aber dann kann ich mich ja noch mehr auf das Buch freuen.
    Ich wünschen dir einen schönen Lesemonat!

    Ganz liebe Grüße,
    Sandy

    1. Nicci Trallafitti

      Liebe Sandy,
      da Weihnachten irgendwie immer so plötzlich kommt ist „nicht mehr so lang“ eigentlich sehr treffend, haha.
      Viel Spaß mit den Morellis!

      Danke, dir auch! Liebe Grüße

  3. umivankebookie

    Liebe Nicci,
    ein toller Rückblick mit einer tollen Lesebilanz ;) Ist es Absicht, dass du bei Fantaghiro keine Bewertung abgegeben hast (weder bei der Übersicht) noch bei dem Fazit :p
    Das (Titel-?)Bild ganz oben sieht richtig cool aus, welches Buch ist das?

    LG Ümi <3

  4. dasSchugga

    Moon Girl werd ich dann mal weiterempfehlen. Bei Sherlock ist ja Folge 4 mein Favorit, da bin ich mal auf den Manga gespannt …

  5. Lieblingsleseplatz

    Bislang hatte ich keinen Monatsrückblick auf meinem Blog – daher ehrlich überrascht, als ich auf goodreads mal so zusammengefasst gesehen habe, was ich alles gelesen habe … ich glaube ich mach das jetzt auch, dass ich schon allein für mich mal die Lesemonate Revue passieren lasse… Danke für Deine Zusammenstellung und Tipps!

  6. Wiebi Peters

    Hi Nicci!

    Da hast du auf jeden Fall wieder einiges gelesen – Wahnsinn!
    Der Weihnachtosaurus konnte auch mich total begeistern. Ich mag Weihnachten, doch ich hätte nie gedacht, dass ich einmal ein Kinderbuch so wundervoll finden würde. Tom Fletcher hat wirklich etwas Großartiges geschaffen! Café Morelli steht auch noch auf meiner Wunschliste, vielleicht wird das ja in den nächsten Monaten was.
    Der Rest deines Lesemonats sagt mir – bis auf Sherlock, selbstverständlich ;) – gar nichts. Macht aber nix. Kann ich ja alles noch kennenlernen ;)

    Liebste Grüße,
    Wiebi

    1. Nicci Trallafitti

      Ich muss unbedingt Fletchers andere Bücher lesen, Der Weihnachtosaurus hat mich echt neugierig gemacht :)
      Café Morelli lohnt sich so sehr, es bietet viel mehr, als man zunächst annimmt.

      Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.