Wochenrückblick: Geburtstage ja, Weihnachten nein

Wonder Woman Caraval

Herzlich willkommen zu meinem Wochenrückblick anhand eines neuen Leselaunenbeitrags. Hier geht es um meine buchigen Erlebnisse in den letzten sieben Tagen. Zusätzlich update ich meine Leseliste und nenne euch mein Lied der Woche. In dieser Woche habe ich einen Geburtstag mit Freunden gefeiert und einen Verriss geschrieben. 

(eine Aktion von Buchbunt Blog)

Lied der Woche

Ich habe kürzlich Assassin’s Creed angeschaut, der Film gefiel mir richtig gut. Die Musik finde ich sehr passend und atmosphärisch. Ich sollte unbedingt mal die Spiele testen.

Blatt-Trenner

Aktuelle Bücher

Seit dem letzten Leselaunenbeitrag beendete ich Caraval von Stephanie Garber. Ich habe es gemeinsam mit Rika gelesen, was richtig viel Spaß gemacht hat. Zu dem Buch folgt eine Kurzrezension. Nur so viel: es hat mir total gut gefallen, auch wenn ich mir mehr Magie gewünscht hätte. Außerdem beendete ich Gwenpool 2, was ich sogar noch besser fand als den ersten Teil [Rezension]. Und auch Das Lachen der Toten von Kim Leopold habe ich in einem Rutsch gelesen, auch hier folgt eine Rezension und auch hier kann ich sagen, dass der zweite Band eine Steigerung zum ersten war.

Aktuell lese ich A Court of Wings and Ruin nebenbei, gemeinsam mit Jill und Rika. Da sollten wir uns gegenseitig mal mehr in den Po treten, weil wir alle bisher nicht gut voran kommen. Ich persönlich hänge dem grandiosen zweiten Band noch sehr nach. Heute werde ich Angus** lesen, die Vorgeschichte zum Hauptroman, der im Frühjahr erscheint. Danach fange ich vermutlich Café Morelli (Giancarlo Gemin) an, welches im Königskinder Verlag erschienen ist. Kürzlich erreichte mich Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher aus dem Bloggerportal, was ich vermutlich auch recht flott lesen werde. Auch Prinzessin Fantaghiro von Jennifer Alice Jager möchte ich in den nächsten Tagen lesen.

Was demnächst lesetechnisch sonst geplant ist könnt ihr in meiner Leseliste für den Dezember sehen.

Der Weihnachtosaurus

Momentane Lesestimmung

Die vergangene Woche lief was das Lesen betrifft ganz gut, nur startete der Dezember eher mau. Ich habe in den drei Tagen noch kein Buch beenden können, was aber nicht so tragisch ist. Heute werde ich auf jeden Fall den restlichen Tag lesend auf meinem Sessel verbringen, mit leckerem Kerzenduft meiner neuen Yankee Candle (Crackling Wood Fire). Übrigens habe ich zwei sehr hilfreiche Videos von Padi entdeckt, in denen sie Tipps zum Umgang mit den Kerzen gibt, da sie ja nicht so günstig sind und voll ausgenutzt werden sollten. Grundsätzlich schaue ich ihre Kerzenvideos super gerne.

Aktuell versuche ich, nicht mehr jedes Buch zu kaufen, was mir irgendwo begegnet, sondern die zu lesen, die hier gefühlt schon wochenlang auf dem „Want to read next“-Stapel liegen. Und ich kann euch sagen, dass das nicht sehr wenige sind. Es gibt einfach so viele tolle Bücher, auf die ich so Lust habe und irgendwie fehlt mir immer die Zeit. Eigentlich müssten meine Tage 48 Stunden haben. Aber so geht es vielen von euch sicherlich auch. Übernächste Woche habe ich ein paar Tage frei, wo ich hoffentlich richtig viel lesen werde.


Leseplanung Dezember

Kendare Blake – Der schwarze Thron
Veronica Roth – Rat der Neun
V.E. Schwab – Die Verzauberung der Schatten
Walter Moers – Die Stadt der träumenden Bücher
Kristin Brianna Otts – Shadow Dragon
D.B. Granzow – Familie Olivers Weihnachtsgeschichte
Tom Fletcher – Der Weihnachtosaurus
Derek Landy – Demon Road
Anna Day – Fanatic
Leigh Bardugo – Grischa
Heather Demetrios – Nalia
Jay. – Sherlock 3: Das große Spiel
Kira Minttu – Keep on dreaming
Thomas Olde Heuvelt – Hex
Sebastian Fitzek – Das Paket
Giacarlo Gemin – Café Morelli
Jennifer Alice Jager – Prinzessin Fantaghiro
Colleen Hoover – Ugly Love
Mary E. Pearson – Der Kuss der Lüge
Cora Carmack – Stormheart
Sarah J. Maas – A Court of Wings and Ruin
Klaus Cäsar – Das Genie
Jennifer L. Armentrout – Frigid
Elena Favilli, Francesca Cavallo – Good Night Stories for Rebel Girls
Grimaldi – Bran & Macha
Amy Reeder – Moon Girl and Devil Dinosaur

ungelesen | gelesen | lese ich aktuell


Und sonst so?

In dieser Woche erreichte mich Überraschungspost aus dem Carlsen Verlag. Die beinhaltete die neuen Programme und einen Notizblock als Dankeschön fürs Testlesen von Vertrauen und Verrat, was 21.03.2018 erscheint. Mein Leseeindruck wurde sogar auf der Verlagsseite bei den Pressestimmen erwähnt, was mich super gefreut hat. Und auf die neuen Programme, besonders auf die Comics und Jugendbücher, bin ich total gespannt. Das neue und leider letzte Königskinder Programm wurde mir auf der Frankfurter Buchmesse bereits vorgestellt. Ich werde am 19.12. einen Beitrag dazu verfassen, wo ihr dann stöbern könnt.

Carlsen Post

Aktuell läuft übrigens unser Königskinder Adventskalender. Ich durfte meinen ersten Beitrag bereits veröffentlichen, zwei weitere folgen demnächst. Schaut gerne in der Facebook-Veranstaltung vorbei. Es gibt immer wieder mal etwas zu gewinnen.

Neben dieser Post haben mich zwei Buchboxen erreicht. Die Unpackings werde ich demnächst schreiben, die Fotos sind zum Glück bereits aufgenommen. Beide Boxen haben mir wieder gut gefallen, auch wenn in einer ein Buch enthalten war, dass ich und viele andere bereits besitzen.

POST

Oben auf dem Foto seht ihr eine weitere Lieferung. Darin enthalten war ein Geburtstagsgeschenk, und zwar für Nino, dem Ehemann von meiner lieben Sarah. Dessen Geburtstag haben wir gestern gemeinsam gefeiert, was wieder richtig toll war. Ich wiederhole mich, aber ich liebe es, Zeit mit diesen verrückten Menschen zu verbringen. Wir sehen uns fast jedes Wochenende, was mittlerweile zur schönen Routine geworden ist.

Ninos Geburtstag
Sarah, Julia (Sarahs beste Freundin), ich, Michi, Becca

Freitagabend kam mir eine spontane Beitragsidee. Immer wieder begegneten mir in der Vergangenheit Verrisse oder super negative und gemeine Rezensionen auf Amazon und Co. Daraufhin überlegte ich mir, selber einen Verriss zu schreiben. Was es damit auf sich hat könnt ihr hier nachlesen. Ich freue mich wahnsinnig, dass der Beitrag (und natürlich auch der von meiner Buchnachbarin Sarah) so gut bei euch ankam. Vielen Dank für die zahlreichen positiven Rückmeldungen!

Und ich habe in der vergangenen Woche eine coole Serie entdeckt. Ich weiß gar nicht mehr wer, aber irgendjemand hat mich auf iZombie aufmerksam gemacht. Somit habe ich also Netflix geöffnet und die ersten beiden Folgen angeschaut, die mir super gut gefallen haben. Zunächst dachte ich, es handele sich um eine „gewöhnliche“ Zombie-Serie, in der untote Gestalten durch die Gegend torkeln und röchelnde Geräusche von sich geben. Falsch gedacht! Liv Moore ist ein normales Mädel, das leider von einem Zombie angesteckt wurde und ab sofort Gehirne isst, und daraufhin Erinnerungen von Verstorbenen sieht, was sie wiederum für ihren Job als Gerichtsmedizinerin nutzt. Klingt abgedreht? Ist es auch. Aber lasst euch drauf ein, es lohnt sich.

iZombie
Quelle: Pinterest
iZombie2
Quelle: Pinterest

Falls ihr euch übrigens fragt, wieso es so gar nichts weihnachtliches auf meinem Blog und den anderen Kanälen gibt: ich bin ein totaler Anti-Weihnachtsmensch. Es ist mir null wichtig und ich möchte diese Tage am liebsten alleine Zuhause verbringen, lesen und Filme angucken. Das klingt jetzt viel trauriger, als es für mich in Wirklichkeit ist. Natürlich besuche ich wenigstens kurz meine Familie, einfach weil es ihnen wichtig ist. Aber gleichzeitig wünsche ich mir Akzeptanz gegenüber meiner Meinung dazu. Und diese Schenkerei an den Tagen geht mir erst recht auf den Keks. Es ist Weihnachten, schenkt mir was! Wieso? Ich schenke viel lieber einfach so, zwischendurch.

Anti Weihnachten.png


Zitat der Woche

Auf dem Flughafen zu verbluten wäre keine besonders gute Strategie, um nicht aufzufallen.
[Das Lachen der Toten, Kim Leopold]

Blatt-Trenner

Weitere lesenswerte Leselaunen

Blogtourwahn und Bücherboxen bei Letterheart

Geburtstagspartys und Kaufverbote bei Beccas Leselichtung

Advent, Advent bei Valaraucos Buchstabenmeer

 

30 Kommentare zu „Wochenrückblick: Geburtstage ja, Weihnachten nein

    1. Liv ist einfach obercool. Und auch bezogen auf ihre schauspielerische Fähigkeiten, weil sie sich ja in uuunendlich viele Rollen einfinden muss wegen der Gehirne.
      Hihi, bisher mag ich den Weihnachtosaurus sehr ❤ Im Mittelpunkt stehen ja Freundschaft und besondere Wünsche, mit dieser Weihnachtssache nebebei kann ich gut leben.
      (weiß ich doch, dass du das nicht böse meinst!)

      Gefällt mir

  1. Hallo Nicci
    Ja, Netflix ist gefährlich! Ich suchte da selber diverse Serien – von iZombie hab ich noch nicht gehört, aber ich bin noch mit anderen Serien beschäftigt. Irgendwo in Deinen Kommentaren hab ich gelesen, dass du auch erst jetzt Gilmore Girls siehst. Ich auch erst seit einigen Monaten. Obwohl mir Lorelai manchmal etwas auf den Zeiger geht. Aber Rory ist einfach grosartig 🙂
    Deine Leselist ist ja wieder mal eine Wucht!
    Und bezüglich SuB bin ich gleicher Meinung – das ist auch der Grund, warum ich selten Bücher kaufe. Ich habe hier einfach genug und der Sub soll auf eine vernünftige Grösse zurück. Bin jetzt bei 35 Büchern und diese sollen runter auf 5-10. Alles andere nervt mich langsam. Aussortiert habe ich schon mal und trotzdem liegen noch soviele da und alle wollen gelesen werden. Tjaaaa.
    Dein Instagram Feed finde ich toll! Einen schönen, kühlen, winterlichen Filter verwendest du 🙂 Gefällt mir sehr gut 🙂
    Hab eine gute Woche
    Liebe Grüsse, Tabea von Buchbunt

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Tabea!
      Ich liiiebe die Gilmores ❤ Habe alle Staffeln schon durch, auch die neuen (die mir aber nicht sooo gut gefallen haben). Gucke aktuell wieder von vorne.
      Ich finde Lorelei schon immer super cool, und später mag ich sie lieber als Rory.

      Mein SuB ist mir bezüglich seiner Größe echt egal. Ich habe gerne eine große Auswahl und meine eigene kleine Bibliothek. Mir geht es aktuell eher darum, auch etwas Geld für anstehende Reisen zur Seite zu legen, die habe ich bisher sonst immer einfach so bezahlt. Mein SuB ist mit Sicherheit 3 stellig, zumal ich gelesene Bücher regelmäßig aussortiere und somit mehr ungelesene in den Regalen habe.

      Danke ❤ Freut mich, dass es dir gefällt.

      Liebe Grüße! Danke, du auch!

      Gefällt mir

  2. Hallo Nicci 🙂
    ich kann dir die AC- Spiele nur empfehlen, mein Freund besitzt und liebt sie alle und selbst mir als Playstation-Muffel machen sie Spaß 🙂

    Das mit den Büchern habe ich mir so auch vorgenommen! Ich möchte künftig wieder mehr lesen und weniger kaufen und ich merke, wie ich mich gerade in einem Wandel befinde. Auch möchte ich wieder regelmäßiger aussortieren und generell meinen SuB schrumpfen lassen. An sich stört mich ein großer SuB nicht wirklich, aber irgendwann ist es einfach zu viel des Guten…

    Bezüglich Weihnachten: Ich persönlich mag die Weihnachtszeit sehr, auch wenn ich dich verstehen kann. Bei mir hat Weihnachten viel damit zu tun, endlich mal Pause zu machen und mir Zeit für mich persönlich zu nehmen. Es ist einfach schön nach einem langen, gestressten Jahr sich bewusst ins Gedächtnis zu rufen, dass es auch mal okay ist, zurückzuschrauben. Ich habe eine sehr chaotische Familie, weswegen bei uns das Weihnachtsfest auch wenig traditionell oder besinnlich ist, aber dennoch ist es schön, wenn einmal im Jahr alle beisammen sind und sich halbwegs miteinander verstehen 😉
    Ich finde aber auch, dass Weihnachten immer übertriebener zelebriert wird. Zumindest empfinde ich das so, wenn ich durch Youtube, Netflix und Co. scrolle. Es wird ein utopisches ‚perfektes‘ Bild vermittelt und geht weg von dieser… weihnachtlichen Ruhe und Vertrautheit, wenn du verstehst, was ich damit sagen will. Ich habe manchmal das Gefühl, es geht nur noch darum, eine weihnachtliche Illusion darzustellen bzw. den Vorbildern aus Film und Fernsehen nachzueifern und ein möglichst perfektes Fest auszurichten. .. Natürlich schaue ich mir auch immer wieder gerne Weihnachtsfilme an und versinke darin, doch auch hier ist es irgendwann einfach zu viel des Guten.
    Das war jetzt vermutlich sehr verwirrend, aber wie du vielleicht merkst, fällt es mir schwer meine Gedanken hierzu ordentlich zu sortieren, aber ich hoffe du verstehst das Wesentliche.

    iZombie klingt auf jeden Fall mal nach einer interessanten Zombie-Serie, die vielleicht eine neue Serie für mich und meinen Freund wäre? Es ist immer so schwer, eine gute Serie zu finden, die uns beiden gefällt.

    Ansonsten wünsche ich dir noch eine schöne Woche und einen tollen Abend oder Nachtdienst- je nachdem, was gerade ansteht ❤

    Liebe Grüße,
    Nora

    Gefällt 1 Person

    1. Hihi cool, dann muss ich die mal testen. Ich glaube ich habe sogar eins hier, aber nie Zeit. Bzw ich nehme sie mir nicht dafür, da gehen die Bücher und der Blog bisher immer vor.

      Mich stört mein SuB null, ich habe gerne eine große Auswahl und meine kleine eigene Bibliothek. Mir ging es eher darum, dass ich ein wenig für baldige Urlaube sparen wollte, was ich bisher nicht wirklich gemacht habe, zahle das meiste einfach so. Und Aussortieren mache ich sehr regelmäßig. Mittlerweile überlege ich nach jedem beendeten Buch ob ich es behalten will oder eher nicht.

      Ich verstehe, wie du das mit Weihnachten meinst. Durch die große Vielfalt der Medien und auch durchs Internet werden häufig falsche Vorstellungen davon vermittelt. Wie du schon sagst fände ich es schön, wenn Menschen die Weihnachtszeit einfach für sich nutzen, mal in sich zu gehen, zur Ruhe zu kommen. Leider artet das aber oft zu nem Schenkewettbewerb aus, vor allem, was die Kids betrifft. Während ich früher 3 Bücher und Schokolade, vielleicht ein Spielzeug bekam, kann es heute kaum genug sein, und das meine ich nicht aus Neid. Ich finde genau dann sollte man Dinge wertschätzen, die man hat und einfach die Zeit genießen, die man gemeinsam verbringt, egal ob mit einer großen, oder kleinen Familie, mit Freunden oder der Katze. Ich habe jahrelang versucht mir einzureden was ich an Weihnachten alles so muss. Dieses Jahr mache ich das anders, zumal ich nach vielen Jahren an den Tagen mal frei habe. Und ich glaube nächstes Jahr breche ich das noch weiter runter und sage auch keinem Wichteln mehr zu.

      Probier iZombie unbedingt aus, ich finde die Idee mit dem Essen der Gehirne völlig beknackt und zugleich faszinierend, ebenso die Auswirkungen auf Liv davon.

      Danke, ich hatte Spätdienst und habe jetzt Feierabend. Dir auch noch einen schönen Abend und vielen Dank, dass du dir die Mühe eines so langen Kommentars gemacht hast!

      Gefällt mir

  3. Lieber Grinch,

    ich finde das völlig in Ordnung, dass du kein Weihnachtsfan bist. Es muss sich ja nicht jeder mit Lametta behängen und fröhlich summend durch die Gegend hüpfen. Und ich finde es gut, dass du auch mit dir allein sein kannst. Die meisten Menschen drehen dabei ja völlig durch.

    Ich wünsch dir eine schöne neue Woche.
    Liebst,
    Rika

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo, liebe Nicci!
    Zunächst kann ich dir zu deinen abschließenden Worten zu Weihnachten nur zustimmen. Ich bin auch nicht gerade der große Fan davon. Mir geht es so auf die Nerven, wenn sich plötzlich Menschen melden um sich „schnell mal auf dem Weihnachtsmarkt zu treffen“ oder sie meinen, man „müsse ein Geschenk/Weihnachtskarte schicken“, obwohl es so gut wie keinen Kontakt im ganzen Jahr gab. Das macht mir leider nur bewusst, wie oberflächlich manche meinen zu sein. Ich mag auch lieber die kleinen Aufmerksamkeiten zwischendurch. Treffen die sich mehr oder weniger spontan ergeben. Auch gehe ich die Familie seit ich ausgezogen bin über die Feiertage nur besuchen, um ihnen einen Gefallen zutun. Ich selbste bräüchte das „Festtagsgedöns“ nicht. Harmonisch sollte es ja schließlich nicht nur an Weihnachten, sprich 1x im Jahr, zugehen. Genauso versteht sich das mit der Zeit. Die sollte man sich für die liebsten Menschen eh sonst auch mal freischnauffeln können.
    Und obwohl wir beide Grinchis sind, wünsche ich dir trotzdem eine klasse Adventszeit mit viel Weinglüh und lecker Kekse.

    Deine Meinung zu „Caraval“ schaue ich mir bei Gelegenheit auch mal an.
    Auf deine Unboxings bin ich auch schon gespannt.

    Liebe Grüße,
    Sandy

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Sandy,
      Danke, genau so sehe ich es auch. Ich finde es eigentlich schade, dass an Weihnachten jeder Mensch glaubt, Zeit miteinander verbringen zu MÜSSEN, Geschenke schenken zu MÜSSEN, freundlich sein zu MÜSSEN und weiß der Geier was. Wieso zur Hölle genau am 24.12.? Wieso nicht am 13.02.? Oder am 21.06.? Oder einfach regelmäßig? Es nervt mich zu Tode. Ich weiß nicht ob ich da dramatisiere, aber ich bin mittlerweile echt froh, dass ich den ganzen Kram erfolgreich ignorieren kann und immer weiter runterbreche. Mittlerweile schenkt mir auch kaum noch jemand was, besonders nervig finde ich ja diese „Wir schenken uns aber nichts“-Geschenke, am besten noch, wie du schon meintest, von Menschen die man so gut wie nie sieht.

      Hihi danke, das wünsche ich dir auch!
      Ich finde es im Übrigen richtig schön, dass mich hier so viele verstehen und vor allem ernst nehmen. Woanders meinen ja viele, dass ich in Wirklichkeit totaaaal gerne ein besinnliches Fest im Kreise meiner Liebsten haben würde und bestimmt auch in meinem Inneren ein Weihnachtsfan bin. Ehm nein, so gar nicht. Auch, wenn es deren Weltbild erschüttert. Grrr.

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  5. Hi Nicci 🙂
    Wie immer ein sehr cooler Beitrag von dir! Ich bin etwas entsetzt, dass du izombie erst jetzt entdeckt hast. Die Serie ist einfach genial!

    Ich liebe übrigens Weihnachten und Weihnachtsdeko. Aber eigentlich nur weil ich gerne Glühwein trinke und mich an meiner Deko eh regelmäßig satt sehe und dann brauche ich nen Tapetenwechsel. Da kommen mir Jahreszeiten und Feste dekothematisch immer sehr gelegen.

    Ich hab mir gestern beispielsweise erst schwebende Kerzen a la Harry Potter gebastelt. Aber ich glaube die lasse ich sogar das ganze Jahr hängen 😂

    Liebe Grüße,
    Shani

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank, liebe Shani!
      Hihi. Ich bin bei Serien grundsätzlich immer recht spät dran weil ich mich 1. schlecht auf Neues einlassen kann und 2. mir selten Zeit nehme Serien und Filme anzugucken. Und 3. gucke ich kein fernsehen, ich kaufe mir die Serien auf DVD (insofern Amazon und Netflix sie nicht drin haben, wie zB Game of Thrones und The 100, da hänge ich also auch immer hinterher, finde ich aber nicht so tragisch)
      Ich habe Gilmore Girls auch erst dieses Jahr entdeckt. Irgendwann kommt es mir dann in den Kopf und dann gucke ich eine Staffel am Stück 😀 Vermutlich mache ich das deshalb so selten. Wenn, dann richtig.

      Das mit den schwebenden Kerzen klingt super cool 🙂 Und die kann man ja auch gut immer hängen haben.

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  6. Liebe Nicci,
    schöner Beitrag und ich stehe voll hinter dir in Sachen Akzeptanz gegenüber deiner Meinung. Ich persönlich mag die vorweihnachtliche Stimmung, aber bin immer froh, wenn die Weihnachtstage an sich vorüber sind. Bei uns sind es leider auch Pflichtbesuche, die eher anstrengend sind, als wirklich festlich.
    Das mit der Überraschungspost vom Carlsen Verlag klingt mega schön und dass sie deine Meinung in den Pressestimmen veröffentlicht haben, ist mal mega geil. Glückwunsch dazu!
    Ja eure Gang-Fotos sind wirklich schön und es freut mich sehr für euch, dass ihr daraus eine Routine gemacht habt, sowas braucht man einfach! 😉

    Ich drücke dich und lese heute Nacht ACOTAR zu Ende 😉

    Deine Ümi ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, liebe Ümi.
      Ich finde es schade, dass Weihnachten mittlerweile so einen Charakter hat, dass alle irgendwie grundsätzlich genervt und gestresst sind. Deshalb ignoriere ich es einfach und mache mir 3 entspannte Tage 🙂

      Danke, das hat mich auch sehr gefreut 🙂

      Jaaaa. Das ist immer wie Akku aufladen. Man kann zusammen meckern, aber auch lachen und Quatsch erzählen. Und man versteht sich gegenseitig einfach, wenn man mal wieder wegen eines Buches ausrastet oder viel zu viel bestellt hat.

      Und, wie fandest du ACOTAR? Wenn du ACOMAF kennst wirkt es wie ein langer Prolog 😀 Wobei das Ende echt abgedreht ist.

      Gefällt 1 Person

  7. Meine liebste Buchnachbarin,
    finde es cool, dass du so offen deine Anti-Weihnachtseinstellung raushaust, ich glaube da geht es vielen so, vor allem, was das Verschenken betrifft.
    Ich persönlich bin jedes ja total im Weihnachtsrausch, ich liebe es einfach, kann aber verstehen, wenn du es nicht brauchst 🙂
    Hach es war gestern soooo toll mit euch! Es freut mich total, dass ihr Julia auch direkt ins Herz schließt 🙂 Nino hat sich total über die Geschenke gefreut und hat heute das Dart-Spiel direkt ausprobiert 😀
    Das mit den Büchern… müsste ich auch mal machen! Wie ich jetzt schon gerade wieder welche bei Thalia bestelle. Auf meinem Stapel sind sooo viele die ich lesen WILL. Ich hoffe, dass ich über die Weihnachtszeit mehr Zeit zum Lesen haben werde, um etwas aufzuholen, dieses Jahr will ich wenigstens noch die ToG-Reihe durchkriegen.

    Alles Liebe,
    deine Buchnachbarin

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, liebe Buchnachbarin ❤
      Ich verschenke lieber zwischendurch mal was, weil mir das Spaß macht. Und halt zu Geburtstagen.

      Jaaaa. Julia, die putzige. Auch wenn sie sich bestimmt denkt dass wir völlig Banane sind. 😀

      Das wäre ja richtig gamsig, wenn du ToG noch durch bekommst 🙂

      Gefällt 1 Person

  8. Hallo Anti-Weihnachtsmensch,
    Pflichtbesuche zu Weihnachten sind auch deiner Familie nicht wichtig. Sie heissen dich zwar immer SEHR GERNE herzlich wilkommen, legen aber kein großen Wert darauf „nur weil es sein muss“!!!!
    Geschenke, ach ja…. versuchen wir schon lange nicht mehr als Pflichtveranstaltung zu sehen, es gibt aber Familienmitglieder unter uns, die schon ende Oktober erste Wünsche äussern – schwierig!!!
    In diesem Sinne – Frohes Fest!

    Gefällt mir

  9. Hey Nicci,

    ich kann dich voll verstehen, was Weihnachten angeht. Mich stresst diese Schenkerei auch immer und eigentlich freue ich mich nur darauf, meine ganze Familie zu sehen. Am besten finde ich eher den Winter ^^ die kalten Tage mit viel Schnee, an denen man es sich einfach nur gemütlich machen will ^^
    Deine Leseliste für Dezember finde ich übrigens immer noch enorm ^^ jedesmal wenn ich sie sehe, habe ich das Gefühl sie ist länger geworden ^^

    Liebe Grüße,
    Marion

    Gefällt 1 Person

      1. Das sehe ich ähnlich ^^ Bei mir ist es nur leider so, dass ich so weit weg wohne von allen, dass ich sie gesammelt nur zu Weihnachten, Ostern oder an besonderen Geburtstagen/anderen Anlässen sehe, daher steigt die Freude da noch mehr, aber ich kann voll und ganz nachvollziehen, was du meinst 🙂
        Liebe Grüße,
        Marion

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s