Monatstrallafitti April: Hörbuchpause, Lesenacht und ein Beitrag, der die Statistik sprengte

Liebe Bücherfreunde.

Mit kleiner Verspätung komme ich dazu, euch von meinem buchigen April zu berichten. Es gab Buchhiglights, viel Lesezeit durch freie Feiertage und einen Beitrag, der meine Statistik regelrecht gesprengt hat.

Blatt-Trenner

Buchiges

Im April kamen acht Bücher und zwei Highlights zusammen (unabhängig von Testlesekapiteln etc.). Richtig toll war die Lesenacht, die ich mit ein paar Bloggerfreunden am 30. April veranstaltete, womit wir also in den Mai gelesen haben. Ich bin generell ein großer Fan von Lesewochenenden, -nächten, Readathons und Co. Dadurch, dass ich mir dann wirklich viel Zeit zum Lesen nehme, oft auch so genannte Sprints einlege, bin ich immer total motiviert und schaffe deutlich mehr als an „normalen“ Abenden oder Wochenenden. Der Austausch, der dann in passenden Facebookgruppen oder auf Twitter erfolgt ist großartig und macht super viel Spaß. 

Während Exordium trotz Schockmomente ein eher ruhiger Auftakt war, konnte mich Superbia völlig mitreißen. Die beschriebenen Settings, Wesen und Charaktere empfand ich als sehr gelungen. Die spannende Thematik sorgte dafür, dass ich das Buch quasi in einem Rutsch verschlungen habe. Auch, wenn ich punktuell von der Protagonistin genervt war, fühlte ich mich wahnsinnig gut unterhalten und konnte mich gut auf die Fantasygeschichte mit schönen, manchmal sehr prickelnden Liebesromananteilen einlassen.

Monster Geek war ein wirklich spannendes und unterhaltsames Buch für zwischendurch, was mich jedoch leider nicht gänzlich überzeugen konnte. Die Monsterjägerthematik und die schlagfertige Protagonistin fand ich super, während mir am Ende aber insgesamt etwas gefehlt hat, womit ein differenzierter Ausbau einzelner Situationen und damit ein paar Seiten mehr vermutlich nicht geschadet hätten.

Echo Boy hat mich mit seiner dystopischen Sciencefiction-Thematik beeindruckt, über die ich gerne mehr lesen würde. Viele Charaktere waren gelungen gezeichnet und sorgten dafür, dass ich mich gut auf die Handlung einlassen konnte. Die Beschreibungen der wechselnden Settings fand ich richtig gut. Einige, meiner Meinung sehr wichtige Emotionen blieben leider auf der Strecke und damit die für mich nötige darauf bezogene Authentizität.

Elfenfehde war eine süße, märchenhafte, aber auch düstere Geschichte. Das Konstrukt der beiden Welten fand ich sehr interessant. Beeindruckend waren für mich insbesondere die skurrilen Nebencharaktere und die düsteren, verrückten Situationen die daraus entstanden waren. Gerne hätte ich mehr über die Ortschaften und die dort lebenden Menschen erfahren und hätte mir diesbezüglich einen differenzierteren Ausbau gewünscht. Auch entwickelte sich manches meiner Meinung nach zu rasant und ging damit an mir vorbei.

Royal Me war eine romantische und spannende erste Episode und damit ein gelungener Start der Romance-Serie, die neugierig auf mehr macht. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und kann das Büchlein Fans von serienartigen royalen Geschichten empfehlen.

Das Hörbuch von P.S. I still love you fand ich richtig gut. Ich habe es sehr genossen, der angenehmen Stimme von Leonie Landa zu lauschen und mir die romantische, süße Geschichte aus Lara Jeans leben erzählen zu lassen. Durch die jugendlichen Themen und die authentische Umsetzung fühlte ich mich in meine eigene Jugend zurückversetzt. Ich freue mich auf den dritten Band, auch wenn ich mir persönlich ein anderes Ende gewünscht hätte. Wer weiß, vielleicht durchlebt Lara Jean auch dort wieder eine Gefühlsachterbahn, die das Ruder nochmal herumreißt…

Kommen wir zu den Highlights meines Leseaprils.

Abandoned ist unmoralisch und punktuell verstörend, aber unfassbar spannend. Es ist nichts für schwache Nerven, Moralapostel oder eingefleischte Schnulzenfans. Ich bin nach wie vor sprachlos ob der thematischen Vielseitigkeit, der Schockmomente und des Schreibstils, der mir persönlich hervorragend gefiel. Er führte dazu, dass ich völlig gebannt war, zweifelte und wieder hoffte, liebte und hasste. Ich litt mit den Charakteren, schmunzelte, lachte und errötete das eine oder andere Mal. Die Clique wieder zu sehen fand ich schön, ich hatte das Gefühl auf alte Freunde zu treffen.

Ein Käfig aus Rache und Blut war eine wahnsinnig spannende, facettenreiche Geschichte in einem postapokalyptischen Setting mit interessanten Völkern, Kreaturen und damit einhergehenden Ritualen, die ohne Klischees auskommt. Die schlagfertige, sarkastische Protagonistin war mein Highlight, ich habe sie sehr gerne auf ihrem Weg begleitet und konnte durch den tollen Schreibstil gut mit ihr mitfühlen. Ein Käfig aus Rache und Blut war für mich ein super gelungener Auftakt einer Reihe und macht definitiv neugierig auf mehr. Von mir eine klare Leseempfehlung.

Wenn ihr meine ausführliche Meinung zu den Büchern lesen möchtet, klickt einfach auf den jeweiligen Titel in der Auflistung.

  • Nussschale von Ian McEwan
  • Karma Girl von Jennifer Estep
  • We could be heroes von Laura Kuhn
  • Der Kuss der Lüge von Mary E. Pearson
  • Der Koffer von Robin Roe
  • Der Prinz der Elfen von Holly Black
  • Ein wenig Leben von Hanya Yanagihara
  • Ein Meer aus Tinte und Gold von Traci Chee
  • Vier Farben der Magie von V.E. Schwab
  • Winterseele von Kelsey Sutton

Blatt-Trenner

Blogging

Im April sind 29 Beiträge auf meiner Seite erschienen. Die meisten Klicks bekamen:

Statistik: 
Aufrufe: 4.806
Besucher: 2.100
Gefällt mir: 987
Kommentare: 456
Beiträge: 29

Mein Highlight war, dass der Beitrag über die Dinge, die mich an Blogs nerven, unfassbar viele Klicks (934!!!) bekam und meine Statistik demnach völlig gesprengt hat. Der Post bekam alleine fast so viele Klicks, wie mein Blog insgesamt innerhalb eines Monats. Danke dafür, ebenfalls für die zahlreichen Kommentare und dem regen Austausch über die Thematik.

Toll war, dass mein Blog nun 1 Jahr alt geworden ist. Ich kann nur erneut betonen, wie froh ich darüber bin im letzten April die Entscheidung getroffen habe, auf dieser Seite über mein Leseverhalten, die Bücher die ich mag und andere buchige Themen zu plaudern. Auch an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an euch alle. Dafür, dass ihr da seid, fleißig lest, kommentiert und das Bloggen noch schöner macht als es so schon ist.

Dass ich eine super schöne und vor allem deutsche Buchbox entdeckt habe finde ich großartig. So spart man sich über teure Versandkosten und erhält trotzdem richtig coole, buchige Überraschungen.

Blatt-Trenner

Trallafittileben

Auch im April ging es ins Kino, und zwar in Fast & Furious 8. Ich liebe diese Clique total und freue mich immer wahnsinnig, wenn es einen neuen Film gibt. Auch dieser Teil hat mir wahnsinnig gut gefallen. So gut, dass ich mich schon jetzt auf die DVD freue, die ich dann direkt anschauen werde. Und wahrscheinlich daraufhin noch ein, zwei, acht Mal.

Die Panem Challenge & die Carlsen Challenge laufen ganz gut, wobei ich schon eine gefühlte Ewigkeit kein Carlsen-Buch mehr gelesen habe. Für den Mai habe ich mir aber u.a. Der Koffer vorgenommen.

Ach ja. Und dann war da ja noch Ostern. Dass ich vier Tage frei hatte war super, mit dem Feiertag an sich habe ich jedoch nicht viel am Hut. Somit war ich hauptsächlich Zuhause, auf meiner Couch und habe es mir mit guten Büchern gemütlich gemacht.

Blatt-Trenner

Lieblinks

In diesem Abschnitt präsentiere ich euch die Links, die ich diesen Monat sehr interessant fand.

Die liebe Lana Rotaru hat letzten Monat übrigens ein richtig kreatives und witziges Interview mit mir geführt, was mir wahnsinnig viel Spaß gemacht hat. Schaut doch mal rein.

Entdeckt habe ich im April die super sympathische Nina und ihren YouTube Kanal itallstartedwithharry. Ich mag ihre Art sehr gerne, ich kann ihr gut zuhören und meine Wunschliste wächst nach jedem ihrer authentischen Videos.

Blatt-Trenner

Und nun?

Ansonsten freue ich mich wahnsinnig auf den Frühling! Ich hoffe, dass ich ganz bald auf meinem Balkon lesen und den Vögelchen lauschen kann ohne dabei schlimm zu frieren. Ich habe mir zahlreiche tolle Bücher vorgenommen, die ich unbedingt lesen möchte, ebenfalls ein paar die zur Panem Challenge passen.

Ehm ja. Das schrieb ich in meinem letzten Monatsrückblick und irgendwie kann ich das genauso übernehmen. Der Frühling ist weiterhin wenn dann nur punktuell mal in Sicht, es ist kalt und meine Heizung weiterhin an. Das geht so nicht!

Ich freue mich außerdem auf zahlreiche tolle Aktionen rund um die Bücher die sich hier so befinden. Es wird vermutlich zwei Blogtouren geben, an denen ich teilnehmen werde. Dazu muss ich sagen, dass ich davon eigentlich kein großer Fan bin. ES SEI DENN ich weiß, dass kreative Beiträge wie hier und hier möglich sind und dass Blogger mitmachen, die das ähnlich sehen. Ich habe grundsätzlich wenig Lust auf Standardinterviews, Protagonistenvorstellungen anhand von Steckbriefen o.ä. oder ausschweifende Beschreibungen der im Buch enthaltenen Welten, Kreaturen, Wesen, Völker.. gääähn.

Blatt-Trenner

Was habt ihr im April erlebt, gelesen, gehört, gesehen?
Was steht im Mai tolles an, worauf freut ihr euch?

8 Kommentare zu „Monatstrallafitti April: Hörbuchpause, Lesenacht und ein Beitrag, der die Statistik sprengte

  1. Ach ja, so viele Bücher! Und noch mehr wunderschöne Bücher sind bei die eingezogen! Ein schöner Ausgleich und alle sehen so fantastisch aus. Ich liebe deine Fotos immer.

    Ich habe ja keine Bücher gekauft und will das noch bis Juli durchhalten. 2 Monate. Huii. Aber es muss sein. Geldtechnisch habe ich in letzter Zeit einfach zu viel ausgegeben.

    Und schön, dass du Ninas Kanal entdeckt hast. Sie ist eine Freundin von mir und ich freue mir jedes Mal ein Ast ab, wenn sie jemand entdeckt hat und sie mag. Ich liebe sie sehr. ❤

    xoxo

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, das freut mich ❤️
      Jetzt brauche ich nur noch die Zeit um die tollen Bücher alle zu lesen hehe.
      Boa krass! Ich halte das nie aus und kaufe ständig Bücher. Shame on Me. Und dabei hab ich einen SuB der so hoch ist wie der Eiffelturm. Mal fünf.
      Oh cool! Nina wirkt wirklich super sympathisch. ❤️ bin froh, dass ich sie entdeckt habe!

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Nicci, was ich gerade lese? Jaaa, wenn Du so fragst… ein fantastisches Buch von einem gerade frisch von mir entdeckten Autor: Pinol. Das Buch heisst „Pandora im Kongo“ und ist eine unglaubliche Mischung aus fantastischer Erzählung und Thriller… Spielt teils im England und teils im Kongo des Jahres 1914… wenn Dir die Zeit liegt und Du auch vor ungewöhnlichen Wendungen im Buch nicht wegschreckst, kann ich es nur wärmstens empfehlen…. werde es später natürlich auch auf meinem Blog rezensieren… aber erstmal springe ich gleich zurück zu meiner Lektüre. LG Kasia

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Nicci,
    ich lese gerade dein Buchhighlight: Ein Käfig aus Rache und Blut. Wirklich, wirklich großes Kino. Oh, und natürlich: Herzlichen Glückwunsch nachträglich! Deinen Beitrag über „Was mich an Blogs nervt“ ziehe ich mir gleich mal rein. Ich bin gespannt … und hoffe, dass unsere Mini-Aktion zu Funkenmagie nicht unter „Gähn-Interviews“ auftauchen wird.
    Herzliche Grüße, Liane

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Liane,
      Oh ja, da stimme ich dir zu!! EKARUB ist wirklich ein super tolles Buch. Freue mich sehr auf den zweiten Teil, der zum Glück schon im Regal steht.
      Dein Buch habe ich mir auch für den Mai vorgenommen, übrigens.
      (Ok, das klingt irgendwie wie eine Drohung haha)
      Danke! Bin gespannt, wie du den Beitrag findest. 🙂
      Auf gar keinen Fall fällt unsere Aktion unter die Gähn-Kategorie! Das Interview mit dir hätte ich ja eh geführt, generell mag ich Interviews gerne, aber halt nicht innerhalb von Blogtouren. Die laufen mittlerweile eh nicht mehr so gut. Vermutlich genau aus den Gähn-Gründen.

      Liebste Grüße ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s