Leseplanung | Want to read Mai

Das Jahr zieht an mir vorbei und ich versuche hinterher zu kommen. Ach Kinder, wie die Zeit vergeht – ein richtiger Mutti- oder Omisatz, den man sich immer anhören durfte. Und jetzt weiß ich auch, wie er gemeint war. Hat 2018 nicht eben erst begonnen? Und nun soll es fast wieder halb rum sein? Wollte ich nicht so viel lesen & erledigen? Aber zum Glück gibt es keine Lesepolizei, also alles ganz entspannt. Kommen wir also zu meiner Leseplanung für den Mai.


Alte Liste

Kendare Blake – Der schwarze Thron
V.E. Schwab – Die Verzauberung der Schatten
Derek Landy – Demon Road
Heather Demetrios – Nalia
Thomas Olde Heuvelt – Hex
Klaus Cäsar – Das Genie
Elena Favilli, Francesca Cavallo – Good Night Stories for Rebel Girls
Mona Kasten – Begin again
Ulla Scheler – Und wenn die Welt verbrennt
Greg Walters – Die Sagen der Alaburg
Bernhard Schlink – Olga
Cath Crowley – Das tiefe Blau der Worte
Claudia Gray – Star Wars: Journey to Star Wars: Die letzen Jedi: Leia, Prinzessin von Alderaan
Kim Leopold – Liliennächte
Lukas Hainer – Das dunkle Herz
Colleen Hoover & Tarryn Fisher – Never never
Christin Thomas – Nation Alpha

Gotham City Sirens 2
I hate Fairyland
Endzeit
Grün

Drei Bücher, zwei Comics. Nicht gerade viel, aber ich habe dennoch, wie fast immer, im Monat insgesamt neun Titel gelesen. Scheinbar war mir mehr nach Lust-und-Laune-Büchern, die ich spontan ausgewählt hatte.

Zu den Titeln ergänze ich die Klappentexte (kursiv) vom jeweiligen Verlag oder Amazon, damit ihr etwas schmökern könnt. Handelt es sich um Folgebände, füge ich trotzdem den Klappentext des ersten Bandes ein, um niemanden zu spoilern.


Blatt-Trenner

Neue Liste

V.E. Schwab – Die Verzauberung der Schatten*

Klappentext Band 1:

Es gibt vier Farben der Magie: Im roten London befindet sie sich im Gleichgewicht mit dem Leben. Im weißen London wird die Magie versklavt, kontrolliert, unterdrückt. Dem grauen London ist sie fast abhandengekommen. Und im schwarzen London hat sie das Leben selbst vertilgt.
Als einer der wenigen Antari springt Kell zwischen den verschiedenen Welten hin und her. Doch er führt ein Doppelleben: Er ist Botschafter der Könige, aber auch ein Schmuggler. Eines Tages wird ihm als Bezahlung für einen außergewöhnlichen Botengang ein schwarzer Stein zugesteckt. Dass es sich um ein mächtiges magisches Artefakt handelt, merkt er erst, als er sich von einem gefährlichen Feind verfolgt sieht, der ihm das gute Stück abjagen möchte und dabei vor keinem Mittel zurückschreckt.
Auf der Flucht trifft der Magier die gewitzte Diebin Delilah Bard, die Kell zunächst ausraubt, ihm dann aber hilft. Allerdings erwartet sie eine Gegenleistung von ihm…

Hier handelt es sich um den zweiten Band der Reihe, somit habe ich euch den Klappentext des ersten eingefügt. Das erste Buch, Vier Farben der Magie, gefiel mir richtig gut, wie ihr meiner Rezension entnehmen könnt. Mit diesem Band habe ich auch schon angefangen, jedoch war mir in den letzten Wochen nicht so danach. Kürzlich ist sogar schon der dritte Band eingezogen, was mich dennoch unendlich gefreut hat. Danke an den Fischer Verlag!

Fischer TOR

Jay Kristoff – Nevernight 2*

Klappentext Band 1:

In einer Welt mit drei Sonnen,
in einer Stadt, gebaut auf dem Grab eines toten Gottes,
sinnt eine junge Frau, die mit den Schatten sprechen kann, auf Rache.

Mia Corvere kennt nur ein Ziel: Rache. Als sie noch ein kleines Mädchen war, haben einige mächtige Männer des Reiches – Francesco Duomo, Justicus Remus, Julius Scaeva – ihren Vater als Verräter an der Itreyanischen Republik hinrichten und ihre Mutter einkerkern lassen. Mia selbst entkam den Häschern nur knapp und wurde unter fremdem Namen vom alten Mercurio großgezogen, einem Antiquitätenhändler. Mercurio ist jedoch kein gewöhnlicher Bürger der Republik, er bildet Attentäter für einen Assassinenorden aus, die »Rote Kirche«. Und Mia ist auch kein gewöhnliches Kind, sie ist eine Dunkelinn: Seit der Nacht, in der ihre Familie zerstört wurde, wird sie von einer Katze begleitet, die in ihrem Schatten lebt und sich von ihren Ängsten nährt. Mercurio bringt Mia vieles bei, doch um ihre Ausbildung abzuschließen, muss sie sich auf den Weg zur geheimen Enklave der »Roten Kirche« machen, wo sie eine gefährliche Prüfung erwartet …

Nachdem mich der erste Band unglaublich beeindruckt hat war ich natürlich super gespannt auf die Fortsetzung, in die ich auch schon reingelesen habe. Falls ihr ein paar Hintergrundinformationen erfahren möchtet, schaut mal in diese Beiträgen rein:

Derek Landy – Demon Road

Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen.
Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken…

Immer, wenn ich Jills begeisterte Meinung zu Derek Landys Büchern lese oder höre will ich sofort zu der Reihe greifen. Und dann mogeln sich wieder andere Geschichten vor. The struggle is sowas von real! Aber mittlerweile habe ich das Hörbuch angefangen und bin sehr begeistert.

Jean Webster – Lieber Feind*

Klappentext Band 1:

Fast 18 Jahre hat Judy Abbott im Waisenhaus gelebt. Wegen ihrer literarischen Begabung wird sie nun von einem geheimnisvollen Wohltäter aufs College geschickt. Der Mann möchte namenlos bleiben, Judy soll ihm aber jeden Monat einen Brief über ihre Fortschritte schreiben. Voller Begeisterung stürzt sich Judy in dieses unbekannte Leben. Mehr als einmal im Monat schreibt sie „Mr Smith“, denn sie hat ja sonst niemanden auf der Welt, mit dem sie ihre Erlebnisse teilen kann. Briefe voller Witz, über Hüte und Literatur, über neue Freundschaften und immer öfter auch über den sympathischen Jervis Pendleton.

Lieber Daddy Long Legs hat mir damals richtig gut gefallen, wie ihr meiner Rezension entnehmen könnt. Nun bin ich sehr gespannt auf Lieber Feind, das alleine optisch schon ein Highlight ist.

Lieber Feind

Heather Demetrios – Nalia*

Luxus, Eleganz und der Glamour Hollywoods, das ist die Welt der 18-jährigen Nalia. Trotzdem ist ihr einziges Ziel zu fliehen. Denn sie ist eine Dschinn und als Sklavin des geheimnisvollen Malek Alzahabi auf der Erde gefangen. Ihre wahre Heimat ist Ardjinna, doch im Zuge eines grausamen Umsturzes wurde sie auf die Erde verschleppt. Sie dient Malek und ist an ihn gebunden, bis er seinen dritten Wunsch ausspricht. Doch das tut er nicht, denn er will sie keinesfalls gehen lassen. Er hat sich in sie verliebt. Dann taucht plötzlich Raif auf, Rebellenführer aus Ardjinna. Gegen ihren Willen fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Er kann ihr Band zu Malek lösen. Doch das hat natürlich seinen Preis…

Elena Favilli, Francesca Cavallo – Good Night Stories for Rebel Girls*

100 Geschichten über 100 beeindruckende Frauen, die die Welt bewegen – eine spannende Lektüre, illustriert von über 60 Künstlerinnen aus aller Welt
Sie sind ins All und über den Atlantik geflogen, haben den Erdball schon mit 16 umsegelt und die höchsten Gipfel in Röcken bestiegen. In allen Ländern und zu allen Zeiten gab es Frauen, die mutige Vorreiter waren, neugierige Entdeckerinnen, kluge Forscherinnen und kreative Genies. Herrscherinnen, die unter widrigsten Umständen ihre Länder regierten, Aktivistinnen, die gegen Ungerechtigkeit protestierten, Wissenschaftlerinnen, die unbekannte Pflanzen und gefährliche Tiere erforschten. Dieses Buch versammelt 100 inspirierende Geschichten über beeindruckende Frauen, die jedem Mädchen Mut machen, an seine Träume zu glauben. Eine spannende Lektüre, illustriert von über 60 Künstlerinnen aus aller Welt.

Gemma Fowler – Moondust*

Aggie hat sich mit ihrem neuen Zuhause arrangiert: Die 17-Jährige arbeitet auf der Mondstation von Lunar Inc. Hier wird Lumite gewonnen, eine Energie, die Licht und Hoffnung spendet, die das Ende von Krieg und knappen Ressourcen bedeutet. Davon ist Aggie fest überzeugt und deshalb lässt sie sich auch überreden, Botschafterin von Lunar Inc. zu werden. Doch eine zufällige Begegnung mit Danny ändert alles. Der attraktive Rebell zeigt ihr eine Seite des Monds, von deren Existenz sie keine Ahnung hatte und die sie zutiefst erschüttert. Jetzt ist nicht nur Aggies Zuhause in Gefahr …

Moondust

Greg Walters – Die Sagen der Alaburg*

Klappentext Band 1

Leik, 16 Jahre, erlebt einen Winter, der sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Er trifft seine erste Liebe, besucht eine Universität, in der Magie gelehrt wird, und findet zum ersten Mal im Leben Freunde. Aber seine Welt ist dem Untergang geweiht. Nur wenn Leik es schafft, die Farben der Zauberei richtig einzusetzen, kann er sie retten. Denn außer ihm kann niemand auf der Welt alle drei magischen Farben sehen. Das macht ihn außergewöhnlich – und gefährlich …

Ich habe euch in diesem Beitrag Gründe vorgestellt, warum man diese Reihe unbedingt lesen sollte.

Francesca Zappia – Eliza and her Monsters

Eighteen-year-old Eliza Mirk is the anonymous creator of Monstrous Sea, a wildly popular webcomic, but when a new boy at school tempts her to live a life offline, everything she’s worked for begins to crumble.

Scott Westerfeld’s Afterworlds meets Nimona in this novel about art, fandom, and finding the courage to be yourself. Features illustrations by the author throughout. Perfect for readers of Rainbow Rowell’s Fangirl, this is the second novel by the acclaimed author of Made You Up.

In the real world, Eliza Mirk is shy, weird, smart, and friendless. Online, Eliza is LadyConstellation, the anonymous creator of a popular webcomic called Monstrous Sea. With millions of followers and fans throughout the world, Eliza’s persona is popular. Eliza can’t imagine enjoying the real world as much as she loves her digital community. Then Wallace Warland transfers to her school, and Eliza begins to wonder if a life offline might be worthwhile. But when Eliza’s secret is accidentally shared with the world, everything she’s built—her story, her relationship with Wallace, and even her sanity—begins to fall apart.

With pages from Eliza’s webcomic, as well as screenshots from Eliza’s online forums, this uniquely formatted book will appeal to fans of Noelle Stevenson’s Nimona and Rainbow Rowell’s Fangirl.

Nach Marions begeisterter Rezension konnte ich gar nicht anders und musste das Buch kaufen. Wie es dann über Umwege zu mir gelangt ist habe ich in meinem Bookhaul berichtet.

Eliza and her Monsters

Bernhard Schlink – Olga*

Die Geschichte der Liebe zwischen einer Frau, die gegen die Vorurteile ihrer Zeit kämpft, und einem Mann, der sich mit afrikanischen und arktischen Eskapaden an die Träume seiner Zeit von Größe und Macht verliert. Erst im Scheitern wird er mit der Realität konfrontiert – wie viele seines Volks und seiner Zeit. Die Frau bleibt ihm ihr Leben lang verbunden, in Gedanken, Briefen und einem großen Aufbegehren.

Anne Reinecke – Leinsee*

Karl ist noch nicht einmal 30 und hat sich schon als Künstler in Berlin einen Namen gemacht. Er ist der Sohn von August und Ada Stiegenhauer, ›dem‹ Glamourpaar der deutschen Kunstszene. Doch in der symbiotischen Beziehung seiner Eltern war kein Platz für ein Kind. Nun ist der Vater tot, die Mutter schwer erkrankt. Karls Kosmos beginnt zu schwanken und steht plötzlich still. Die einzige Konstante ist ausgerechnet das kleine Mädchen Tanja, das ihn mit kindlicher Unbekümmertheit zurück ins Leben lockt. Und es beginnt ein Roman, wild wie ein Gewitter, zart wie ein Hauch.

Dieses Buch lese ich gemeinsam mit Sarah, Marion und Becca. Der Schreibstil ist wirklich sehr besonders, metaphorisch und auf eine interessante Weise distanziert.

Mara war sofort am Telefon. Sie klang wie Schlagsahne. Das war nicht auszuhalten.
(Leinsee, Anne Reinecke, S. 19)

Cath Crowley – Das tiefe Blau der Worte*

Rachel und Henry waren mal beste Freunde und verbrachten Tage und Nächte in der gemütlichen Buchhandlung von Henrys Familie. Bis Rachel aus der Stadt wegzog und Henry einen Liebesbrief hinterließ – während Henry mit Amy unterwegs war. Nun ist Rachel zurück und arbeitet wieder in der Buchhandlung, zusammen mit Henry, den sie am liebsten nie wiedersehen würde. Und während sich im Laden Dramen ereignen und Liebespaare finden, geben sie einander wieder Halt in einer Welt, in der es zum Glück Bücher gibt. Und Worte. Und eine zweite Chance.

Vor einigen Wochen erreichte mich ein tolles Paket, welches u.a. das Buch beinhaltete. Ich habe euch HIER ein Unpacking präsentiert.

Das tiefe blau der Worte3

Lukas Hainer – Das dunkle Herz*

Während einer Gedenkfeier für ihren verschwundenen Bruder wird Anna schwarz vor Augen, und sie erwacht am Rande einer verlassenen Wüstenstadt. Als alle Versuche scheitern, Kontakt zu ihren Eltern aufzunehmen, sucht sie in der Stadt nach Antworten und stößt auf weitere Ankömmlinge, unter ihnen der junge Nick. Bald entbrennt ein Kampf ums Überleben, sowohl mit ihrer unwirtlichen Umgebung als auch unter den Gestrandeten selbst. Während die Spannungen eskalieren und es sogar zu Toten kommt, findet Anna plötzlich Hinweise auf ihren Bruder – ist es möglich, dass er noch lebt? Als sie der Spur folgen, stoßen Nick und sie auf ein furchtbares Geheimnis, das dieser Ort und seine Bewohner hüten: das dunkle Herz. Und plötzlich geht es um weit mehr als nur um ihr eigenes Schicksal.

Dazu gibt es eine lustige Story. Jill bekam neulich ein kurioses Päckchen, welches mit der Aussage „Du sollst nicht töten“ in diversen Sprachen verziert war. Beim Schütteln stellte sich heraus, dass sich außerdem eine Flüssigkeit im Inneren des Pakets zu befinden schien. Die Sorge war also groß… todesmutig öffnete Jill das braune Etwas und dabei kam eine Zusammenstellung diverser Artikel zum Vorschein, passend zu Lukas Hainers neuem Buch Das dunkle Herz. Hier könnt ihr euch die Videoversion dieser Story anschauen:

Colleen Hoover & Tarryn Fisher – Never never*

Charlize, genannt Charlie, und Silas, beste Freunde seit der Kindheit und heimliches Paar gegen den Willen ihrer Familien, wachen auf und erinnern sich an … nichts. Beider Erinnerungen sind wie weggewischt. Was steckt dahinter? Oder besser: wer? Beim Versuch herauszufinden, wer sie sind und was passiert ist, kommen sie einer Familienfehde auf die Spur, in die sich ihre Eltern verwickelt hatten und die sie und ihre Liebe auseinandergetrieben hatte. Doch was hat das mit ihrem gemeinsamen Gedächtnisverlust zu tun? Und dann geschieht es erneut: Genau 48 Stunden nach dem ersten Mal erwacht Silas ohne Erinnerung an all das, was zuvor war. Und ohne Charlie – denn die ist wie vom Erdboden verschwunden.

Never never (2)

Kim Leopold – Black Heart 06

Klappentext Band 1:

„Es war einmal ein blindes Mädchen, welches in einem kleinen Dorf in Norwegen wohnte. Der Verlust der Mutter, die zu Unrecht als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, weckte in ihr alte, magische Fähigkeiten. Nur ein Wächter konnte sie aus dieser lebensbedrohlichen Situation befreien. Sein Name war Mikael …“

Wie schnell Märchen wahr werden, erfährt Louisa an ihrem achtzehnten Geburtstag. Ihr Leben gerät aus dem Gleichgewicht, denn plötzlich begegnen ihr Gestalten, die keineswegs real sind. Wie gut, dass Alex sich auskennt und ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Aber ist sein plötzliches Auftauchen wirklich Zufall?

Lass dich verzaubern und tritt ein in eine Welt von Gut und Böse!

Super coole, fantasievolle Reihe, ich bin wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung. Meine Rezension zum ersten Band findet ihr HIER.

Nicole Obermeier – New Arc

Ein großer Krieg

Eine Welt in Trümmern

Eine letzte Bastion

50 Jahre nach dem Krieg drohen den Bewohnern von New Arc immer noch fürchterliche Gefahren von außen. Nur eine straffe Führung und eine strenge Gesellschaftsordnung erhält sie am Leben. Als sich Caitlyn, die Tochter des Landesoberhauptes, in den Chronisten Lennart verliebt, gerät ihr Weltbild ins Wanken. Je weiter ihre Liebe wächst, desto mehr stellt sie alles, was ihre Familie geschaffen hat, in Frage.

Welches dunkle Geheimnis über das Ödland versucht der Rat zu verbergen? Hat er wirklich nur das Beste für New Arc im Sinn?

Im Zeilengold Verlag erscheinen aktuell viele Bücher, die sehr vielversprechend klingen. Nach Nation Alpha legt der Verlag mit New Arc eine weitere Dystopie nach, auf die ich super gespannt bin.

New Arc

Sandra Grauer, Jann Kerntke – Evil Hero

Ein Action-Abenteuer über Freundschaft und Vertrauen, Helden und Schurken und darüber, wie man eine Mission gegen alle Widerstände erfolgreich meistert!

Wo lernen Superschurken, wie man so richtig böse ist? An der Evil Äcädemy natürlich. Und genau dorthin verschlägt es John, der eigentlich Sohn eines Superhelden ist. Denn John hat eine klare Mission: Er will an der Schurken-Schule den Erzfeind seines Vaters finden. Um nicht aufzufliegen, muss er so schnell wie möglich alles über Schurkische Etikette und Superwaffenkunde lernen! Dabei helfen ihm seine Mitschüler Max und Serena. Aber kann er den beiden trauen?

Dieses Buch habe ich bei Ivy durch ihre tolle Rezension entdeckt. Eine Schule für Superschurken – wie cool klingt das denn bitte?

Evil Hero

Holly Jennings – Arena

Eine neue Heldin erobert die Fans von Ready Player One und Die Tribute von Panem

Im Jahr 2054 ist das Sterben Alltag in Kali Lings Job: Sie ist eine virtuelle Gladiatorin, eine der besten in der Profi-Liga, die jedes Wochenende die Massen vor die Bildschirme zieht und Milliarden einspielt. Zwar beendet ein virtueller Todesstoß nicht wirklich Kalis Leben, doch der Schmerz ist höchst real. Zum Ausgleich winken Ruhm, schnelles Geld und wilde Partys.
Als ihr Teamkapitän Nathan an einer Überdosis stirbt, wird Kali zum ersten weiblichen Kapitän befördert. Mit dem attraktiven, arroganten Rooke stellt man ihr jedoch auch einen neuen Kollegen an die Seite, der sie in mehr als einer Hinsicht herausfordert. Dann begeht Kali den Fehler, Fragen nach Nathans Tod zu stellen …

Und den Titel habe ich durch diesen Beitrag von Jill entdeckt. Auch dieser Inhalt hat mich so neugierig gemacht, dass ich es direkt bestellen musste.

Arena

Sarah J. Maas – Das Reich der sieben Höfe 3

Klappentext Band 1:

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.
Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Erst wollte ich das Buch auf Englisch lesen und habe sogar schon ca. 60 Seiten gelesen. Doch ich habe relativ lange gebraucht und meine Motivation sank. Also lese ich es nun auf Deutsch. Und zwar hoffentlich auch in diesem Monat. Da mir Mutti im Nacken sitzt, weil sie es auch lesen will, sollte das klappen.

Das Reich der sieben Höfe


Comics/Mangas

your name 02+03

Klappentext Band 1:

Die Oberschülerin Mitsuha lebt in einem kleinen Dorf in den Bergen und sehnt sich nach einem aufregenden Leben in einer Großstadt. Eines Tages träumt sie, dass sie zu einem Jungen wird, der in der Stadt lebt. Doch auch der in Tokio wohnende Oberschüler Taki hat merkwürdige Träume. Träume, in denen er als Oberschülerin in einem unbekannten Dorf in den Bergen lebt.
Was für ein Geheimnis steckt hinter den Träumen der beiden?
Die fantastische Geschichte über ein Mädchen und einen Jungen, deren Schicksal unweigerlich miteinander verbunden ist, nimmt ihren Lauf.

Den ersten Band der Mangaserie fand ich ganz süß für zwischendurch [Rezension]. Ich bin sehr gespannt darauf, wie es weitergeht.

Endzeit*

Vor zwei Jahren haben Zombies die Erde überrannt. Die Städte Weimar und Jena haben es geschafft, einen Schutzzaun zu errichten und den Kreaturen zu trotzen. Die einzige Verbindung ist ein automatisierter, für Personen verbotener Zug.

Aber genau in dem begegnen wir Vivi und Eva, zwei sehr unterschiedlichen jungen Frauen, die hoffen, nach Jena zu gelangen. Doch es kommt zu einem Zwischenfall, und die beiden müssen den Rest des Wegs zu Fuß gehen. Zu Fuß durch eine Welt, in der der Tod gelernt hat zu rennen …

Olivia Viewegs preisgekrönte Geschichte wird bereits verfilmt.

Das Büchlein in dem angenehmen Format entdeckte ich zufällig beim Stöbern bei meinem Comicdealer. Daraufhin fragte ich es beim Carlsen Verlag an, denn 1. hat es ganze 288 Seiten, 2. ist es eine Dystopie, 3. hat es mit nur 24 x 17 cm ein recht ungewöhnliches Format für ein Comic und 4. sieht es schon optisch total vielversprechend aus. Ich mag besonders die Farben und die große Schrift in den Sprechblasen.

Endzeit

I hate Fairyland

Im zartesten Jugendalter wünscht sich Gertrude in ein fernes Wunderland voller Freude und fröhlichem Lachen. Prompt wird sie in eben jenes Wunderland katapultiert. Um wieder in ihre Welt zurückzukehren zu können, muss Gert mit Hilfe einer Karte einen geheimnisvollen Schlüssel finden. Doch Gert ist nicht die Flinkste und so zieht sich ihre Suche über stolze und keineswegs fröhliche 27 Jahre. Äußerlich noch immer ein Kind, ist Gert innerlich zu einer verbitterten, bösen Zicke mutiert, der kein Schimpfwort zu schmutzig und kein Gemetzel zu blutig ist!

Dieses Comic hat mir mein Comicdealer mit den Worten „Gertrude ist sarkastisch, zickig und hat ein loses Mundwerk. Ich denke, es wäre genau das richtige für dich“ in die Hand gedrückt. Soso!

I hate Fairyland

Blatt-Trenner

19 Bücher, 2 Mangas, 2 Comics also. Dass ich nicht alle Bücher im Mai lesen kann ist völlig klar, dennoch dient mir die Liste als Orientierung, damit manch eines nicht in Vergessenheit gerät. Dennoch bin ich natürlich wie immer recht zuversichtlich und halte mir weiterhin offen, auch einfach ganz rebellisch nach Lust und Laune andere Bücher zu lesen. Besonders die Comics sind recht flott gelesen und perfekt für zwischendurch.

Zusammengefasst

V.E. Schwab – Die Verzauberung der Schatten
Jay Kristoff – Nevernight 2
Derek Landy – Demon Road
Jean Webster – Lieber Feind
Heather Demetrios – Nalia
Elena Favilli, Francesca Cavallo – Good Night Stories for Rebel Girls
Gemma Fowler – Moondust
Greg Walters – Die Sagen der Alaburg
Francesca Zappia – Eliza and her Monsters
Bernhard Schlink – Olga
Anne Reinecke – Leinsee
Cath Crowley – Das tiefe Blau der Worte
Lukas Hainer – Das dunkle Herz
Colleen Hoover & Tarryn Fisher – Never never
Kim Leopold – Black Heart 06
Nicole Obermeier – New Arc
Sandra Grauer, Jann Kerntke – Evil Hero
Holly Jennings – Arena
Sarah J. Maas – Das Reich der sieben Höfe 3

your name 02
your name 03
I hate Fairyland
Endzeit


HAPPY READING TIME (1)EURE NICCI

 

*Rezensionsexemplar.

18 Antworten auf „Leseplanung | Want to read Mai

  1. Pingback: Monatstrallafitti Mai – Trallafittibooks

  2. umivankebookie

    Liebe Nicci,

    Da hast du wieder eine richtig tolle Liste zusammengestellt! Ich lese ja gerade den ersten Band von „vier Farben der Magie“ auf englisch und finde es richtig cool! Die anderen beiden Bände liegen auch schon bereit im Regal ;)

    „Olga“ hat auch schon meine Aufmerksamkeit erregt, aber nach meiner Erfahrung mit „die Maske“ traue ich mich gerade nicht an andere Bücher als Fantasy oder dystopie 🙈🙈 ein Trauerspiel!

    Ja das Video zu dem kuriosen Päckchen von Jill fand ich so lustig vor allem, dass das Päckchen nicht der Polizei gemeldet wurde war schon interessant! 😜

    Haha von wem stammt denn das Zitat, von Olaf oder Andi?? Da würde ich mir ja Gedanken machen was er gemeint haben mag 😉😊

    Ich bin gespannt, wie dein Fazit zu den jeweiligen Büchern sein wird.

    Liebe Grüße Ümi ❤️

    1. Nicci Trallafitti

      Danke liebe Ümi :)

      Olga lese ich demnächst. Die Maske habe ich auch noch vor mir, ich bin wahnsinnig gespannt. Sarah und Jill waren ja total begeistert.

      Habe mich auch gefragt, wie so ein Paket durch die Post gehen konnte :-D Aber ein Kissen landet beim Zoll, haha.

      Von Olaf :-D Andi ist selten so gemein (zu mir), haha.

      Liebe Grüße <3

  3. Pingback: Monatstrallafitti April – Trallafittibooks

    1. Nicci Trallafitti

      Nevernight 2 muss ich auch endlich weiterlesen. Der Anfang war wieder episch. Wir müssen uns dann unbedingt austauschen.
      Jau, wegen Arena sage ich dann bescheid :)

      <3

  4. Pingback: Leselaunen | Wochenrückblick: Eine nerdige Woche – Trallafittibooks

  5. Ivy

    Liebe Nicci,

    so viele tolle Bücher, die auf deiner Liste stehen. Nevernight 2 steht auch bei mir ganz weit oben für den Mai und ich hoffe, ich komme dazu, es zu lesen <3

    Was Demon Road angeht habe ich es zwar schon so oft gesagt aber ich sage es nochmal: DU MUSST DIE REIHE UNBEDINGT LESEN =) haha die Bücher sind einfach so fantastisch und Jills Begeisterung ist definitiv gerechtfertigt. Derek Landy ist einfach der Beste!

    Das Dunkle Herz steht auch bei mir seit Jills Beitrag/Video dazu auf meiner Wunschliste. Ich bin super gespannt auf den Titel <3 Auch Eliza und Das tiefe Blau der Worte möchte ich ganz bald lesen!

    Ich wünsche dir viel Spaß mit den Büchern! Besonders auch mit Evil Hero hihi Ich hoffe, du wirst das Buch auch so mögen :-)

    Liebste Grüße
    Ivy

    1. Nicci Trallafitti

      Danke liebe Ivy <3
      Viel Spaß mit Nevernight!

      Hihi, jaaaa, ich höre es ja aktuell als Hörbuch :) Gefällt mir bisher super gut, nur komme ich leider nicht so oft dazu. Vielleicht wechsele ich bald zum Print, mal schauen.

      Auf Eliza bin ich super gespannt <3

      Danke du liebe! <3 Und auf Evil Hero bin ich ja nur durch dich aufmerksam geworden :)

  6. Franziska

    Liebe Nicci,
    an der Verzauberung der Schatten bin ich auch gerade dran, das gehört auch zu meinem Plan für Mai.
    Endzeit habe ich gleich mal auf die Wunschliste gesetzt und bin gespannt auf deine Meinung, bevor ich es mir dann tatsächlich hole :-)
    Viele Grüße,
    Franziska

    1. Nicci Trallafitti

      Liebe Franzi,
      dann wünsche ich dir mal viel Spaß mit Verzauberung der Schatten und vielleicht bald mit Endzeit :) Das lese ich bald und dann berichte ich.

      Liebe Grüße!

  7. dein Bücher Palast

    Hey💓
    Wow da hast du aber einiges vor🙈😍 Bei mir stehen „Die Legenden der besonderen Kinder“, „To kill a Kingdom“ und „Nächstes Jahr am selben Tag“ an🙈😊
    Liebe Grüße ♡

  8. Zeilenwanderer

    Liebe Nicci,

    Ich liebe deine Bücherauswahl und bin gespannt, was du zu den einzelnen Titeln sagen wirst! Besonders bei „Eliza and her monsters“ und „Leinsee“.
    Gerade gestern habe ich eine Rezension zu „Leinsee“ gelesen und war ganz beeindruckt! Das Buch scheint echt toll zu sein!

    Liebe Grüße,
    Janika

  9. Nessi von Nessis Bücher

    Liebe Nicci,

    Da sind so viele tolle Titel bei *-* ich möchte das tiefe blau meiner Worte und die vier Farben der Magie auch so gerne lesen. Wie ganz viele andere Bücher.

    Früher war ich ein Leser der immer ein Buch ausgelesen hat und dann ein neues gekauft hat. Eine entfernte Erinnerung. xD

    Viel Erfolg und Spaß mit deinen tollen Büchern alles liebe Nessi

    1. Nicci Trallafitti

      Hihi danke liebe Nessi :)
      Oh je, das ist wirklich eine gaaanz entfernte Erinnerung :-D Ich persönlich kann mich an solche Zeiten gar nicht mehr erinnern, maximal daran, dass ich oft in der Stadtbücherei war.

      Danke! Liebe Grüße <3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.