Kurzrezensionen: The Promised Neverland 1 & Orange 1

Orange handelt von Naho, die einen Brief aus der Zukunft erhält. In dieser Geschichte wird deutlich, dass wirklich jede vermeintliche Kleinigkeit immensen Einfluss auf die Zukunft hat. Und in The Promised Neverland geht es um ein mysteriöses Waisenhaus, das eine düstere Wahrheit verbirgt…

Heute habe ich euch zwei Kurzrezensionen mitgebracht, die für einen einzelnen Beitrag vermutlich zu kurz wären. Ich kann euch beide Titel wärmstens empfehlen und freue mich schon sehr aufs Weiterlesen, hoffentlich kommen beide 2. Bände flott bei mir an.

kurz gesagt.png

The Promised Neverland

In diesem Manga geht es um ein Waisenhaus, das ein schreckliches Geheimnis verbirgt. Nach und nach gelangt es ans Tageslicht und die Kids machen sich auf die Suche nach Antworten, was leider gar nicht so ungefährlich ist. Mir hat die Geschichte wahnsinnig gut gefallen, denn sie beinhaltet einige spannende Plot-Twists und zahlreiche Aspekte, die fast schon auf eine dystopische Thematik schließen lassen. Die Welt wird von einer sehr skurrilen oberen Ordnung beherrscht, über die die Kinder nichts wissen und sich dementsprechend davor fürchten. Die Stimmung wird immer düsterer, einzelne Charaktere immer mysteriöser. Die Protagonisten Emma, Ray und Norman fand ich allesamt toll, sie waren sehr verschieden und besaßen alle ihre Macken, aber auch tolle Fähigkeiten. Der zweite Band ist bereits lieferbar, der dritte erscheint Ende Juli.

Fazit: Für mich war dies ein super gelungener Einstieg in eine vielversprechende Manga-Reihe aus dem Carlsen Verlag, die gut für Einsteiger geeignet ist. Kategorie: Liebling

Posuka Demizu, Kaiu Shirai | The Promised Neverland | übersetzt von: Luise Steggewentz | 192 Seiten | 6,99€ | ab 15 Jahren | Leseprobe | → zu Band 1

The Promised NeverlandThe Promised Neverland b

The Promised Neverland Trailer

zum YouTube Trailer

Orange

Dieser Titel zeigt auf, dass auch vermeintliche Kleinigkeiten immensen Einfluss auf die Zukunft nehmen können. Protagonistin Naho erhält einen Brief, der in 10 Jahren geschrieben wird und nun steht sie vor der großen Herausforderung, etwas an der Zukunft zu verändern, oder es dabei zu belassen. Hier mochte ich besonders den weichen Zeichenstil und das Material des Einbands, der sich etwas rau anfühlt und beim Lesen sehr angenehm in den Händen lag. Zwischendurch hatte ich aufgrund der Zeitsprünge kleine Schwierigkeiten, dem Geschehen zu folgen, aber mit der Zeit kam ich auch damit gut zurecht. Ich bin unendlich gespannt darauf, wie es im 2. Band weitergeht mit Naho, Kakeru und Co. weitergeht. Es sind bereits 6 Bände erschienen.

Fazit: Für mich war dieser Titel ein spannender Einstieg in eine Geschichte über Freundschaft, Liebe und Selbstlosigkeit aus dem Carlsen Verlag, die ebenfalls gut für Einsteiger geeignet ist. Kategorie: Liebling

Ichigo Takano | Orange | 224 Seiten | 7,99€ | ab 14 Jahren | Leseprobe | → zu Band 1

Orange 1Orange 1b


Weitere Rezensionen

The Promised Neverland 1+2 bei Letterheart ∗ The Promised Neverland 1 bei House of Animanga ∗ Orange 1 bei Yvonnes Bücherecke ∗ Orange 1 bei The Lost Dungeon

15 Antworten zu “Kurzrezensionen: The Promised Neverland 1 & Orange 1”

  1. […] Ich liebe, liebe, liebe diese Manga-Reihe! Damals, als ich noch unwissend und naiv war, dachte ich, dass es sich um eine niedliche Geschichte handelt, alleine weil die Covergestaltung des ersten Bandes so wirkte (diese hier ja jetzt nicht mehr so). Falsch gedacht. Der Verlauf konnte mich schon im ersten Band durch ungeahnte düstere und grausame Aspekte überraschen und letztendlich total begeistern. Ich fiebere jedem neuen Band entgegen und hoffe, dass noch ein paar erscheinen werden. [Rezension Band 1] […]

    Like

  2. […] The Promised Neverland 4 konnte mich, wie schon die Vorgänger, mitreißen und überzeugen. Diese Mangareihe gehört zu meinen absoluten Highlights und ich hoffe, dass noch zahlreiche Bände folgen werden. Auch wenn die Cover total niedlich wirken, handelt es sich hier um eine recht grausame Geschichte. [Rezension Band 1] […]

    Like

  3. […] ∗ Ichigo Takano – Orange 1 | 224 Seiten ∗ Posuka Demizu, Kaiu Shirai – The Promised Neverland 1 | 192 Seiten | Highlight ∗ Joe Benitez – Lady Mechanika 1: Das Geheimnis der mechanischen Leiche | 112 Seiten ∗ Yoshitoki Oima – To your Eternity 01 | 192 Seiten ∗ Ichigo Takano – Orange 2 | 208 Seiten ∗ Posuka Demizu, Kaiu Shirai – The Promised Neverland 2 | 192 Seiten ∗ Hajime Isayama – Attack on Titan 1 | 192 Seiten ∗ Tetsuya Tsutsui – Poison City 1 | 244 Seiten ∗ Yoshitoki Oima – A Silent Voice 01 | 192 Seiten ∗ Hitori Renda, Nobuaki Kanazawa – Ousama Game – Spiel oder stirb! 1 | 176 Seiten ∗ Hitori Renda, Nobuaki Kanazawa – Ousama Game – Spiel oder stirb! 2 | 160 Seiten ∗ Yukito Ayatsuji, Hiro Kiyohara – Another 01 | 182 Seiten ∗ Toru Oikawa – Infection 01 | 192 Seiten […]

    Like

  4. […] Noch gar nicht so lange, ehrlich gesagt. Im August letzten Jahres habe ich meinen ersten Manga gelesen – Sherlock: Ein Fall von Pink aus dem Carlsen Verlag. Der konnte mich total begeistern, sodass ich mich direkt für Band 2+3 vormerken ließ. Daraufhin folgte erstmal eine Pause, in der ich keine Manga gelesen hatte. Und dann kam your name, eine Mangareihe, die mich leider nicht komplett von sich überzeugen konnte. Eigentlich war ich die meiste Zeit über verwirrt und konnte mit der Story nicht so viel anfangen. Trotzdem holte ich mir weitere Buchtipps ein und kam dann auf Walkinder, ein erster Band, der mir richtig gut gefallen hat. Meine bisherigen Highlights waren, neben Sherlock, die beiden ersten Bände von Orange und The Promised Neverland. […]

    Like

  5. Liebe Nicci,

    wie du weißt, finde ich ja die „Bundle-Rezensionen“ für die manga wirklich praktisch und einfach toll.
    Orange muss ich mir auch endlich mal besorgen, da habe ich jetzt schon wirklich viel Gutes zu gehört!
    Sehr schöne Rezensionen!

    Liebste Grüße <3 Jill

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Jill,
      ich fand das in dem Fall auch sehr praktisch. In einem einzelnen Beitrag wäre ja mehr Firlefanz drum herum gewesen als eigentliche Rezension.
      Orange gefällt dir bestimmt auch <3

      Liebe Grüße

      Like

  6. The Promised Neverland ist wirklich ein sehr guter Manga! Ich hoffe das die Story weiterhin so spannend bleibt. Orange habe ich bisher nicht gelesen, werde ich beim nächsten Einkauf mal mitnehmen, danke für den Tipp! ^^

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: