Projekt: Bücherregale nach Farben sortieren | Fragen & Antworten

20626700_1930397560558094_480972543874973511_o

Liebe Leser.

Kürzlich war es endlich so weit. Ich habe meine Regale neu sortiert, diesmal nach Farben. Die Motivation dazu nahm ich aus zahlreichen schönen #Shelfie Fotos auf Instagram, Pinterest und Co. die für sehnsüchtige Ohs und Ahs bei mir sorgten. Schon häufig gab es den Willen, die Sortierung auszuprobieren, jedoch fehlte mir bisher die Zeit. 

An einem freien Dienstag nahm ich es dann in Angriff. Zu Beginn habe ich jedoch recht schnell gemerkt, dass ich noch ein paar Regalbretter benötige, also ging es zu IKEA. Falls man es auf den Fotos nicht erkennt: ich besitze Billy Regale und bin total zufrieden. Sie bieten viel Platz, können nach Bedarf durch Bretter und Aufsätze erweitert werden und lassen sich recht flott aufbauen. Auch gibt es sie in verschiedenen Größen, ich nutze 80x200cm und 40x200cm.

So weit, so gut. Es konnte also losgehen, aber wie fange ich an?

Zunächst habe ich mir überlegt, dass ich mit den hellen (weißen) Büchern beginnen werde und langsam ins Dunkle übergehe. Klingt einfach? War es aber nicht. Schnell musste ich feststellen, dass weiß nicht gleich weiß ist und hell nicht gleich hell. Es gab tausend verschiedene Abstufungen einzelner Farben und ich war am Rande des Nervenzusammenbruchs. Zum Glück hat mich meine Mutter beim Umräumen unterstützt. Ihr glaubt nicht, wie viele Blau-Türkis-Grün-Töne es gibt und wie viele Bücher ich in den Tönen besitze. Unfassbar.

Nach ca. 4-5 Stunden war es dann geschafft. Als ich glücklich ins Wohnzimmer stiefelte, in dem sich zwei weitere Regale befinden, merkte ich dann, dass ich diese irgendwie jetzt total außen vor gelassen habe und sie sogar noch komplett leere Regalfächer besaßen. Somit verflog die Euphorie etwas und ich musste mir überlegen, wie ich das nun arrangiere. Danach habe ich mich dafür entschieden, meine Lieblingsbuchreihen ins Wohnzimmer zu stellen, ebenso meine ganzen Schuber.

Glücklich wie ich war präsentierte ich mein neues hübsches Regal also in den sozialen Medien. Ich rechnete mit negativer Resonanz, die aber weitestgehend ausblieb. Eher erreichten mich zahlreiche neugierige Kommentare mit vielen Fragen zu der neuen Organisation meiner Regale, von denen ich hier ein paar aufgreifen möchte. Auch habe ich in meiner liebsten Bloggergruppe gefragt, was die Mädels bezüglich meiner Regale interessieren würde.

20786303_1404427292960282_704007525_n

Davor möchte ich allerdings noch loswerden, dass ich mir wünschen würde, dass niemand für die Sortierung seiner Bücher angegriffen wird, egal ob sie chaotisch, bunt oder langweilig aussieht, man nach Farben, Genre, Verlag oder einfach gar nicht sortiert. Und falls ihr euch fragt, ob das tatsächlich vorgekommen ist, ja ist es. Ihr wundert euch? Ja, ich mich auch. Sehr sogar.

Blatt-Trenner

Wie kamst du darauf, nach Farben zu sortieren?

Anabelle von Stehlblüten hat mich u.a. durch ihre Fotos und Videos, in denen man ihr Regenbogenregal sehen kann, dazu motiviert. Außerhalb davon begegneten mir schon häufig Fotos von so genannten Rainbowshelves, also Bücherregale, die einen Regenbogen darstellen. Zunächst dachte ich, dass das sicherlich unpraktisch ist, schließlich bedeutet dies, dass ich Reihen auseinander reißen müsste, auch würden Taschenbücher und Hardcover durcheinander im Regal stehen. Irgendwann fiel mir aber auf, dass ich bereits ein wenig nach Farben sortiere, so gesehen unabsichtlich. Ich besaß ein Regalfach, in dem sich blaue und türkise Bücher befanden. Und ich fand es super entspannend, diese Bücher einfach dazuzulegen, wenn ich sie neu erworben hatte. Daraufhin entschied ich mich dazu, die Sortierung nach Farben auszuprobieren.

Hat das lange gedauert?

Wie oben bereits erwähnt habe ich insgesamt um die 4-5 Stunden gebraucht (ohne IKEA-Aufenthalt). Dadurch, dass wir zu zweit waren ging es echt ganz gut, auch wenn zwischendurch immer wieder Motivation flöten ging, weil zum Beispiel kurioser Weise blaue Bücher auftauchten, obwohl man dachte, dass man mit dem Farbton fertig sei. Trotzdem würde ich es jederzeit wieder machen, da es auch echt Spaß gemacht hat.

20814107_1404427279626950_1051063717_n

Machst du das bei mir auch?

Die Frage kam von der großartigen, humorvollen Jacquelin von Bookaholic. Lass mich kurz überlegen… nein. Haha. Aber ganz ehrlich? Angenommen, man würde daraus einen coolen Mädelstag machen inklusive Bücherregale sortieren, dekorieren und neu arrangieren wäre ich sofort dabei. Das macht sicherlich richtig Spaß und man kann nebenbei seine Wunschliste erweitern.

Sind die Farben gleichmäßig verteilt?

Wenn ich mir das so anschaue würde ich sagen, dass weiß, rot, blau und schwarz überwiegen, wobei man natürlich die Zwischen- und Übergangstöne nicht vergessen darf. Ich hätte vorher übrigens nie gedacht, dass ich so viele rote und blaue Bücher habe. Somit war das eine sehr interessante Erfahrung, auch diesbezüglich.

Wie ist es mit den einzelnen Abstufungen?

Ich habe versucht, nach und nach in die anderen Farbtöne über zu gehen, wobei mir das irgendwann auch egal war, weil es nie so gepasst hat wie ich mir das vorgestellt habe, was auch mit den Büchern zu tun hat die nicht komplett einfarbig sind. Trotzdem glaube ich, dass mir die Übergänge ganz gut gelungen sind. Und wenn man nicht direkt davor steht, sondern das gesamte Bild betrachtet sieht das ja eh anders aus, als wenn man Buch für Buch ins Auge fasst.

Wie hast du dich bei richtig bunten Buchrücken entschieden?

Gute Frage. Manchmal hat mich das in den Wahnsinn getrieben, weil es Bücher gab, die einfach nirgends so richtig rein passten. Ich weiß nicht, ob man es auf den Fotos erkennen kann, aber unter den weißen/beigen Büchern gibt es ein Regal, das alles mögliche an Beigetönen beinhaltet, also ein bisschen chaotisch insgesamt. Das waren alles so Bücher mit Rücken deren Farben ich nicht richtig einordnen konnte. Ich muss dazu sagen, dass es insbesondere im Königskinder und Magellan Verlag Bücher gibt, die super bunte Rücken haben. Die stehen alle in einem Extraregal im Wohnzimmer, wodurch ich dem Problem aus dem Weg gehen konnte. Auch liebe ich die Gestaltung dieser oft auch thematisch sehr besonderen Bücher, sodass ich sie alle beieinander stehen haben wollte.

20786204_1404427186293626_685530543_n

Wie machst du das, wenn du neue Bücher kaufst?

Ich habe überall noch ein wenig Platz, da ich auch doppelt stelle und übereinander lege. Seit dem ich die Regale neu sortiert habe kam noch nichts neues dazu – also seit drei Tagen, haha. Ich werde also demnächst sehen, wie das so vonstatten geht. Neu sortieren werde ich nicht, vielleicht ein wenig hin und her räumen. Dadurch, dass ich regelmäßig Bücher aussortiere ergeben sich auch immer wieder neue Lücken.

Lässt du das so?

Da ich gefühlt einen ganzen Tag damit beschäftigt war, werde ich sicherlich nicht wieder umräumen, also ja, ich lasse das auf jeden Fall so. Ich bin total zufrieden damit, auch finde ich es super praktisch, dass ich beim Einsortieren von Büchern nicht nach Genre, Autor, Verlag oder sonst was schauen muss sondern ausschließlich nach der Farbe und es dann einfach zu den anderen legen kann. Übrigens ist es mir total egal, dass die Bücher unterschiedliche Formate haben, übereinander gestapelt sind und manche Reihen getrennt sind. Die Lieblinge stehen im Wohnzimmer.

20786528_1404427239626954_371356060_n

Findest du überhaupt was wieder?

Dadurch, dass ich eigentlich immer weiß, wie die Bücher so aussehen finde ich sie auch wieder. Außerdem stehe und sitze ich ständig vor meinen Regalen und glotze sie verliebt an, hehe. Ich verfüge über ein recht gutes fotografisches Gedächtnis, sodass ich ganz gut auf dem Schirm habe, wo sich bestimmte Bücher befinden. Und irgendwann weiß man einfach, wo bestimmte Schätze zu finden sind, je länger man die Sortierung hat, und je öfter man sie sich anschaut.

Blatt-Trenner

Ich hoffe, ich konnte alle Fragen, die zu dem Thema so auftreten beantworten. Wenn nicht, schreibt mir gerne einen Kommentar. Als Fazit kann ich sagen, dass ich wirklich glücklich mit der neuen Ordnung bin und ständig freudig seufzend vor meinen Regalen stehe.

Eure Nicci

 

63 Kommentare zu „Projekt: Bücherregale nach Farben sortieren | Fragen & Antworten

  1. Hi Nicci,

    super Beitrag und das Sortierergebnis sieht toll aus! ❤ Ich hab mir auch vorgenommen die Bücher farblich sortiert einzuräumen. Die Sortieraktion starte ich dann gleichzeitig mit meinem Umzug, wenn es im Dezember in ein neues Zuhause samt Bücherzimmer (und neuen zusätzlichen Billyregalen) geht.
    Aber 4 – 5 Stunden zum Sortieren und Einräumen ist echt eine Ansage. Ich glaube ich werde wohl den von dir vorgeschlagenen Mädelstag einberufen und mir Unterstützung holen. 😀

    Liebe Grüße
    Elena

    Gefällt 1 Person

  2. Ist mein erster Kommentar jetzt irgendwie verloren gegangen? 🤔 ..das passiert, wenn man am Handy schreibt 😂
    Also ein sehr Informativer Beitrag, durch den ich mich nun umso mehr freue und bestärkt fühle 💪😊
    Auch wenn ich auf unterstützende Hände aus meinem Freundeskreis hoffe 😁😉
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  3. Sehr informativ 😍😊👍
    Also jetzt fühle ich mich in meinem Vorhaben trotz des großen Aufwands bestärkt 😊 Mein Plan bzw meine Hoffnung ist auch, dass ich das mit einer Freundin zusammen machen kann 😁 dann macht es gleich viel mehr Spaß 🤓
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Nicci,
    wow wie toll. ❤ Als ich im Februar in meine neue Wohnung gezogen bin stand auch direkt fest, dass ich meine Bücher diesmal den Farben nach sortieren möchte. Nach langem hin und her habe ich es auch durchgezogen, musste aber auch feststellen, dass es teilweise echt schwer war, die Farben zuzuordnen oder Übergänge zu schaffen. Manche Buchrücken haben einfach mehrere Farben. Das hat mich ein wenig in die Verzweiflung getrieben. Ich habe aber lange nicht so viele Bücher wie du. Bei mir ist es nach großzügigem aussortieren von alten Kinder/Jugendbüchern und Büchern die ich eh nie anfassen werde nur noch ein großes Billyregal, wobei das jetzt auch voll ist 😀 Der Effekt wäre natürlich etwas schöner, wenn ich auch mehrere Regale und mehr Bücher hätte … aber das kommt noch. Jetzt wo ich eine deutlich größere Wohnung habe, dürfen auch mehr Bücher einziehen.

    Danke für die tolle Vorstellung und deinen Erfahrungsbericht 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Hey!
      Danke, freut mich, dass es dir gefällt!

      Bei mehrfarbigen Buchrücken habe ich sie entweder ins eine oder das andere gestellt, oder in das Chaos Regal links mittig, da befinden sich alle möglichen hellen Töne 😀 Und vom weiten fällt das eh nicht auf.

      Dann wünsche ich dir viel Spaß mit den baldigen neuen Regalen und dem Füllen mit Büchern 🙂 ❤

      Gefällt mir

  5. Ein wunderbarer Beitrag, Nicci! ❤
    Ich bin schock verliebt und will es auch unbedingt ausprobieren, sobald ich zusammenhängende Bücherregale habe. Und durch die ganzen Antworten, kann man super an seine eigene Sortierung herangehen wie ich finde.
    Liebste Grüße Michi

    Gefällt 1 Person

  6. Hallo Liebes,
    zunächst muss ich deinen tollen Blogpost loben! ❤ Ich hatte meine Bücherregale auch mal nach Farben sortiert, weil ich es einfach tausend mal schöner finde! Ein Regenbogenverlauf ist einfach unglaublich hübsch! Was mich dann aber irgendwann gestört hat, waren zu einem die Schuber und zum anderen, dass ich Reihen trennen musste… 😦 Deshalb habe ich mich wieder für die kunterbunte-chaos-Variante entschieden. ^^ Deines finde ich aber dennoch schöner ❤

    Gefällt 1 Person

  7. Ich kann das so nachvollziehen, habe es erst vor wenigen Wochen selbst gemacht und mich für den Aufwand verflucht, aber der Anblick entschädigt am Ende für alles. Ich liebe es einfach. Zwar habe ich um einiges weniger Bücher, und somit nur ein riesiges Regal abgestuft. – Bei dir mit den schrägen Abstufungen sieht das noch um einiges besser aus – aber dafür bräuchte ich wohl erst mal eine größere Wohnung.

    lg Cornelia

    Gefällt 1 Person

  8. Hallo Nicci,

    dein Regal sieht einfach wundervoll aus. Ich schaue mir nach Farben sortierte Bücherregale auch so gerne an, hatte meine tatsächlich auch mal so sortiert, aber am Ende hat es mich dann doch in den Wahnsinn getrieben, weil ich z. B. meine Cassandra Clare Bücher nicht mehr alle beieinander hatte haha auch die schwarzen Bücher fand ich total hässlich und hatte sie daher in ein extra Regal einsortiert (ich habe zu viele schwarze Bücher habe ich damals festgestellt) Und ich gebe dir Recht, das Sortieren kann einen echt zum Haare raufen bringen, hat es mich damals auch. So viele verschiedene Farbtöne, das denkt man vorher gar nicht!

    Die Mühe hat sich allerdings gelohnt, es sieht einfach großartig aus!

    Liebste Grüße
    Ivy

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Ivy,
      vielen Dank ❤

      Ja, solche Reihen hab ich dann halt auch ins Wohnzimmer gepackt, manches, z.B. Harry Potter, konnte ich nicht trennen. Und die Schuber halt.

      Ich habe auch sehr viele schwarze, das stört mich aber bisher nicht so sehr. 🙂

      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

  9. Hey Nicci,
    ach, das finde ich SO COOL! Ich liebe Bücherregale, die nach Farben sortiert sind. Manchmal verbringe ich meinen halben Insta-Aufenthalt damit nach bunten Bücherregalen zu suchen und zu schwärmen. Deine Optik gefällt mir auch unglaublich gut, es ist dir einfach unfassbar gut gelungen, I LOVE IT!
    Hä, wie, welche Menschen kritisieren denn die Ordnung von Bücherregalen? Was ist bitte bei denen schief gelaufen? 😀 OK! Interessant. Es gib anscheinend Menschen, die alles kritisieren können, WHAT THE HELL.
    Die Buch-Babies findet man doch immer wieder, oder? Da liegt der Griff bei mir auch immer sehr siegessicher, wenn ich ein Buch „suchen“ muss, denn wirklich suchen muss man es ja nicht, wir WISSEN, wo sie sind, hahaha.
    Ich muss unbedingt Regale kaufen. Meine Bücher staple ich mittlerweile… überall. Und ich meine echt überall.
    Bitte mehr schöne Fotos, ich liebe sie so sehr ❤
    Alles Liebe,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Sarah!
      Danke ❤ Ja, bei Insta und Pinterest kann man echt stundenlang stöbern und entdeckt immer tolle Sachen, die oft sehr inspirierend sind.

      Vermutlich handelt es sich dabei um Menschen, die mit ihrem eigenen Kram unzufrieden und ohne Meckern den Sinn des Lebens verlieren. 😀 Eigentlich traurig.

      Eben, die findet man wieder. Schließlich hat man sie ja auch selbst eingeräumt und sieht sie sich ständig an. 🙂

      Ich bin auch ein Hochstapler, hehe. Bücher gibts in fast allen Räumen. Auch in den Bücherregalen an sich staple ich.

      Danke danke danke ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Auf die Hochstapler, hahaha.

        Durch dich bin ich ja tatsächlich auf Pinterest gelandet und verbringe dort SOVIEL Zeit 😀 schlimm!

        ja, ich glaube, das hast du sehr gut auf den Punkt gebracht 😀 aber wir sind HappyPeople.

        Gefällt 1 Person

  10. Ich finde es wunderschön und ich wünschte, ich könnte das auch, aber dann würde ich einen Knall bekommen, dass die Reihen nicht zusammen stehen. Hab’s probiert. XD

    Aber ich finde es wunderschön und hab mir gern deinen Beitrag zu durchgelesen. 😊

    xoxo Vera

    Gefällt 1 Person

  11. Hallo 😊
    Ich war anfangs immer ziemlich skeptisch wie man seine Regale nach Farben sortieren kann. Das passt doch nicht wenn alles durcheinander ist.
    Aber dann hats mich vor einiger Zeit selbst in den Finger gejuckt und mein Bücher strahlen nun auch im Regenbogendesign 🙂 und ich bin auch richtig zufrieden damit. Sitze auch wie du ständig ganz verliebt davor.😍
    Dein Ergebnis gefällt mir auch richtig gut und find es sehr interessant und toll dass du das alles nun in einem Beitrag festgehalten hast 🖒
    Auch wie du konnte ich dann doch nicht alle Bücher Reihen voneinander trennen (wie z.B. Harry Potter und Bücher von den Lieblingsautoren). Die stehen dann auch in nem extra Regal.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Nadine

    Gefällt 1 Person

  12. Huhu liebe Nicci,

    dank dir hab ichs jetzt doch auch gewagt und mein Regal nach Farben sortiert :). Bei mir gings schneller, da nicht ganz so viele Bücher. Glaub so knapp 2 Stunden. Gerde die weißen waren fies, manche wirken dann schon eher grau, dann passt es doch nicht. Und dnan hab ich so viele alte, gebrauchte, die dann schon eher geblich sind mit dem Alter. Also hab ich auch einfach nur Farbe zu Farbe gestellt und nicht noch Schattierungen beachtet. Bis auf ein paar, die hab ich dann eifnach als Hingucker platziert. Hab aber auch nicht über die gesamten Bücher sortiert sondern das Regal für den SuB und das Regal der gelesenen getrennt jeweils (und ja, es ist ein Regal :D). Bei mir stehen Hardcover oder Schuber auch extra im Wonhzimmer 🙂

    Danke für den Motvationsschub!

    glg Franzi

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Franzi!
      Ach cool, das freut mich total!
      Ja, das Problem mit den weißen, gräulich weißen und beige weißen Büchern hatte ich auch. Irgendwann war mir das auch egal, letztendlich macht es eher die Masse 😀

      Gerne. Freut mich, dass ich dich motivieren konnte!
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  13. Hallöchen 🙂
    Ich hatte mein Regal auf ne Zeit lang farblich sortiert und ja es dauert ewig! Dein Regal sieht auf jeden Fall super schön aus 🙂 Mag das total, aber irgendwann wurde mir das zu umständlich. Ich mag es nicht sooo gerne wenn die Reihe getrennt sind und wenn mal mehrere blaue z.B. dazukamen und es nicht passte, mussten alle Bücher verrückt werden.

    ABER es sieht echt toll aus ❤

    lg
    Sinah

    Gefällt 1 Person

  14. Sieht toll aus!
    Hab auch schon überlegt nach Farben zu sortieren. Zumindest die Einzelbücher.
    Mal schauen, ich muss demnächst eh umräumen 😀 Im Moment drück ich mich noch davor^^

    Gefällt 1 Person

  15. Hallo liebe Nicci,

    dein Buchregal sieht einfach MEGA aus! Du hast wirklich ein Händchen die Bücher gekonnt in Szene zu sezten. (Mir ist das natürlich schön bei deinen unglaublich toll dekorierten Instagram Bildern aufgefallen). Da kann ich nur meinen Hut vor Dir ziehen und mir ein paar Inspirationen sammeln. Bisher sind meine Regale das reinste Durcheinander und die Bücher finden sich zusätzlich noch in Kleiderschränken, DVD-Regal usw. Bin echt froh, dass wir gegen Ende des Jahres endlich in eine größere Wohnung ziehen, dann gibt es neue Bücherragale und ich werde mir überlegen, ob ich meine Bücher dann auch nach Farben sortiere. (Die Lieblingsbücher würde ich dann aber auch seperat in einem Regal sammeln und evt. die Königskinder seperat.)

    Herzliche Grüße und ein wunderschönes Wochenende!
    Bella

    Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Bella ❤

      Oh wow, danke für das Kompliment! Ich denke für mich immer, dass die Fotos ganz ok sind, aber nicht wunderschön 😀 Bin da sehr kritisch.
      Ich sammel gerne bei Insta und Pinterest Inspiration.

      Mit dem Umzug neu zu sortieren klingt doch super! Wirst du auch Bücher aussortieren? Bzw vor dem Umzug?

      Liebe Grüße und dir auch ein wunderschönes Wochenende, trotz grau in grau Wetter.

      Gefällt 1 Person

      1. Ja genau ich werde den Umzug nicht nur für eine neue Sortierung, sondern auch gleich zum aussortieren nutzen 🙂 Bin schon gespannt wie ich mich dabei schlage – bisher ist es mir immer richtig schwer gefallen mich von Büchern zu trennen *seufz*

        Danke Dir – vielleicht haben wir ja Glück und es wird wenigstens in der Nacht von Samstag auf Sonntag klar, so dass man die Sternschnuppen schön sehen kann.

        Gefällt 1 Person

      2. Guter Plan 🙂
        Habe beim Umräumen auch aussortiert, das tat gut. Und ich war recht radikal. Letztendlich handelte es sich um Bücher, die ich entweder nie gelesen habe (und auch nicht mehr lesen werde) oder einfach nicht so gut fand. Platz für Neues. 🙂

        Das wäre schön!

        Gefällt 1 Person

  16. Ich bin ein wenig verliebt in deine Regale. ;D

    Ich habe letztes Wochenende auch meine Regale komplett umgeräumt und neu sortiert, habe aber nach kurzer Zeit beschlossen die Farbsortierung nicht zu machen, da ich meine Bücher auf 3 Billys und 1 Kommode aufteile. Hat mich zwei ganze Tage gekostet, das Ausmisten und neu sortieren, aber war es wert. 😀

    Und so lange einem die eigenen Regale gefallen, kann man doch sortieren wie man will.

    Liebe Grüße,
    Katja

    Gefällt 1 Person

    1. Hihi, danke ❤

      Ich habe im Schlafzimmer 3 große Billys, im Wohnzimmer ein großes und ein schmales. 🙂
      Das dauert echt immer ewig, aber wie du schon sagst, das ist es auch wert 🙂

      Genau so sehe ich das auch! Man schadet doch niemandem dadurch.

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  17. Das sieht wirklich toll bei dir aus, aber für mich wäre es nichts. Ich mag es nicht Reihen zu trennen oder verschiedene Formate nebeneinander zu stellen, aber ich schau mir die Bilder solcher Regale immer wieder gern an! 🙂

    Liebst, Rika

    Gefällt 1 Person

  18. Liebe Nicci, das Ergebnis sieht einfach wundervoll aus, so viel steht fest ❤️

    Für mich wäre es allerdings glaube nichts… mein Köpfchen will die einzelnen Teile der ganzen wunderbaren Reihen einfach nicht von einander trennen 🙊

    Aber auf jeden Fall Respekt vor der ganzen Arbeit und deiner Geduld… ich hätte vermutlich nach einer Stunde aufgegeben 😅🙈

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s