Leselaunen | Wochentrallafitti: Strandurlaub und Lesezeit

Herzlich willkommen zu meinem Wochenrückblick anhand eines neuen Leselaunenbeitrags. Hier geht es um meine buchigen Erlebnisse in den letzten sieben Tagen. Zusätzlich update ich meine Leseliste und nenne euch mein Lied der Woche. In den vergangenen eineinhalb Wochen war ich um Urlaub und habe super viel gelesen.

[Die Leselaunen sind eine von mir übernommene und ergänzte Aktion, bei der jede Woche über buchiges geplaudert wird. Teilnehmen darf jeder, die Links füge ich gerne bei mir ein. Weitere Infos gibt es HIER.]


Lied der Woche

Tove Lo war eine der Bands, die mich in meinem Strandurlaub begleitet haben. Ich höre die Musik sehr sehr gerne, besonders das Album Queen of the Clouds.

Blatt-Trenner

Aktuelle Bücher

Seit dem letzten Leselaunenbeitrag beendete ich…

∗ Adriana Popescu – Mein Sommer auf dem Mond | 400 Seiten
∗ Nicole Obermeier – New Arc | 403 Seiten
∗ Margit Ruile – God’s Kitchen | 320 Seiten
∗ Kim Leopold – Liliennächte | 404 Seiten
∗ Kim Leopold – Ascheblüte | 470 Seiten
∗ A. L. Kahnau – X 2: Es breitet sich aus | 211 Seiten

Ich schätze man merkt, dass ich viel Zeit zum Lesen hatte. 5/6 Bücher davon habe ich in meinem siebentägigen Urlaub gelesen. Nein, ich habe nichts anderes gemacht. Ja, das hat Spaß gemacht. Nein, man muss nicht unbedingt was unternehmen. Ja, ich schreibe noch einen Beitrag dazu. Nicht nur zu dieser sieben-Tage-lesen-Sache an sich, sondern auch einen Post mit gesammelten Kurzrezensionen zu den Büchern, bevor zu manch einem irgendwann eine ausführliche Rezension folgt.

Weiterhin hänge ich in Nevernight 2 fest, aber nicht weil es mir nicht gefällt, sondern weil ich im Urlaub natürlich nur meinen Kindle Reader dabei hatte und kein 700-Seiten Schinken. Die Verzauberung der Schatten wird auch irgendwann mal weitergelesen. Und Vergissmeinnicht habe ich recht spontan angefangen, nachdem mir die beiden Vorgänger von Kim Leopold (siehe oben) so gut gefallen haben. Auch die X-Reihe möchte ich in den nächsten Tagen weiterführen. Und recht spontan habe ich darüberhinaus Izara 2 begonnen.

X Es breitet sich aus

Momentane Lesestimmung

Weiterhin habe ich Lust, alle möglichen Bücher (an) zu lesen und zu entdecken. Dafür ist es an der Comicfront aktuell eher ruhig, da lese ich zwischendurch Ms. Marvel 1, was mir richtig gut gefällt. Die Reihe werde ich auf jeden Fall fortführen und muss mir somit bald die Folgebände alle kaufen. Meine Lesestimmung ist hochmotiviert und ich hoffe, dass ich heute Abend noch ein Buch beenden kann, vermutlich aber eines der eBooks, die lese ich im Moment ziemlich flott.

Was meine Leseliste betrifft hatte ich im Monatsrückblick bereits berichtet, dass ich keine monatlichen Updates mehr schreiben werde, da es mir vorgekommen ist, als präsentierte ich euch Monat für Monat die gleichen Klappentexte, ergänzt durch 3-4 neue Titel, und darauf habe ich keine Lust mehr. Ich habe mir also eine etwas längere Leseliste erstellt, die ihr als Widget in der Seitenleiste, oder ganz unten irgendwo, wenn ihr übers Smartphone oder Tablet guckt, findet und die ich nach und nach „abarbeiten“ werde. Monatlich werde ich gelesene Titel löschen und eventuell neue hinzufügen.

Außerdem habe ich mir überlegt, eine Book Bucket List zu erstellen, so wie Stella und Sarah kürzlich. Es gibt ja so Bücher, die man sich seit Monaten oder sogar Jahren vornimmt (Stolz und Vorurteil, hust) und immer wieder aus den Augen verliert. Oft handelt es sich dabei um anspruchsvollere Titel, manchmal sogar um Klassiker, aber auch um neuere Bücher, die man schon seit Monaten immer weiter nach unten auf den SuB, immer weiter nach hinten in die Tiefen der Regale packt. Ich möchte mich durch die Liste keinesfalls unter Druck setzen, sondern immer mal wieder an die Titel erinnert werden. Die Bucket List dient dann dazu, Bücher streichen, aber auch weitere ergänzen zu können.


Blatt-Trenner

Und sonst so?

Blogkram

In der vergangenen zwei Wochen sind sieben Beiträge (Rezensionen ausgenommen) online gegangen:

Dass der Feedly-Beitrag so gut ankommt freut mich sehr, denn ich habe angenommen, dass die meisten die Seite/App bereits kennen. Es ist wirklich eine praktische Möglichkeit, Blogs zu folgen, schaut also unbedingt mal rein. Der Beitrag über meine Weltraum-Crew im Rahmen einer Aktion von Miss Foxy reads hat super viel Spaß gemacht. Und auf die Glück & Wunder Challenge bin ich schon sehr gespannt. Bis zum 5. Juni könnt ihr euch noch anmelden, nähere Infos dazu findet ihr HIER.

Gleich zwei neue Aktionen sind in den beiden Wochen auf meinem Blog eingezogen. Die Medienlaunen habe ich mir ausgedacht, nachdem ich bei den Leselaunen, bei denen es (für mich persönlich) primär um mein Lesen gehen soll, nicht viel über Filme und Serien plaudern wollte und dafür eine eigene Aktion einführen wollte. Somit berichte ich euch nun jeden zweiten Donnerstag, was ich bezogen auf den Bereich so gesehen, gekauft, erstöbert habe. Es kann sich jeder anschließen, der Lust hat. Chaosmariechen hat so etwas bereits angedeutet, worüber ich mich sehr freue. Und der Media Monday findet wöchentlich bei Medien Journal statt, ab sofort möchte ich regelmäßig teilnehmen.

Auf meiner literarischen Weltkarte habe ich übrigens in den vergangenen fünf Monaten, seit dem ich sie erstellt hatte, bereits 22 Orte eingetragen. Na, erkennt ihr eine Tendenz? Hehe. Eigentlich achte ich nicht wirklich darauf, an welchen Orten die Bücher so spielen, die ich lesen werde. Interessant ist dann aber doch, dass ich mich hauptsächlich in Amerika und Deutschland bewege, ich war aber auch schon in Tokio, Marokko, Österreich und den Niederlanden.

Heute Abend findet wieder unser #avengeradventure bei Twitter statt, diesmal gucken wir Iron Man 2. Nicht verpassen!

Dank Ivy habe ich die App TV Time (für Apple & Android) entdeckt, in der man seine Serien tracken kann – super praktisch! Ich habe zwar einen Film- und Serientracker auf dem Blog, aber auf dem Handy ist sowas immer flotter eingetippt, auch wenn es mal schnell gehen muss, oder man was nachschauen möchte. Man kann sich dort sogar folgen, was sicherlich dafür sorgt, dass man seine eigene Watchlist ergänzt.

TV Time.png

Trallafitti

Letzten Sonntag ging keine Leselaune online, weil ich am Strandi lag. Netterweise hat die liebe Rika die Aktion für mich vertreten, danke nochmal! Viel verpasst habt ihr allerdings nicht, ich musste bis zum Abend vor dem Hinflug arbeiten, kam nach Hause, habe flott gepackt und früh morgens ging es dann los Richtung Palma de Mallorca. Gewohnt habe ich dann in Cala Millor, ein sehr touristischer Ort, der irgendwie wirkte wie Deutschland mit Palmen, haha. Überall wurde Deutsch gesprochen, es gab deutsche Artikel, deutsche Läden, deutsche Menschen. Für Leute, die nicht gut Englisch (oder andere Sprachen des jeweiligen Urlaubsortes) sprechen und verstehen ist das natürlich super praktisch. Ich habe die sieben Tage zum Lesen genutzt, und zwar ausschließlich dafür. Darüber werde ich aber nochmal einen kleinen Erfahrungsbericht verfassen.

Izara 2 Starbucks

Nach meinem Urlaub ging es auch direkt wieder zur Arbeit, nachdem ich gelandet bin und ein paar Stunden geschlafen habe. Zum Glück hatte ich immerhin dieses Wochenende frei und konnte die Zeit für den Blog nutzen – man glaubt kaum wie sehr mir das in den sieben Tagen gefehlt hat. Es fühlt sich an, als wäre ich drei Wochen nicht am Laptop gewesen, es haben sich ca. 14 Beitragsentwürfe angesammelt und ich könnte die ganze Zeit schreiben, schreiben, schreiben, zwischendurch lesen und Fotos knipsen. Hach, ich liebe es einfach. Unter anderen habe ich ein besonderes Manga Unpacking geplant, Neuzugänge aus dem Carlsen Verlag, die ich euch zeigen möchte, Comicneuzugänge mit Senf vom Comicdealer, einen Diogenes Beitrag, und und und.

Den heutigen Tag habe ich ganz entspannt auf der Couch und in der Badewanne verbracht (deshalb das Beitragsfoto mit der noch verpackten Lush Badebombe), die ich im Übrigen auch sehr vermisst habe im Urlaub. Einerseits jammere ich ständig, dass ich viel öfter verreisen will, andererseits bin ich aber jedes Mal froh, wenn ich wieder Zuhause bin, weil mir einzelne Dinge sehr fehlen, allen voran der Blog, meine Badewanne und ein paar Menschen. Komisch, oder?

3 Dinge, die mich glücklich gemacht haben

Eine Idee von Schwarzbuntgestreift

∗ Sonne, Strand, Meer
∗ Musik
∗ viel Zeit zum Lesen


Zitat der Woche

Aus Angst auf die Liebe zu verzichten – das ist ein Fehler, den du dein Leben lang bereuen wirst.
(Ascheblüte, Kim Leopold)

Blatt-Trenner

Weitere Leselaunen

Der Sommer ist da bei Sarah Ricchizzi
Internetlos in Leipzig bei Valaraucos Buchstabenmeer
Reading Buddy bei Letterheart
Von Junggesellinnenabschieden und der DSGVO bei ninespo
Leselaunen bei The Book Dynasty
Summertime bei glimrende
Leselaunen bei Bücherwanderin
Von Hitzewellen und meinem Leseflow bei Aus dem Leben einer Büchersüchtigen
Langsam nimmt alles Form an | Produktplatzierung bei Chaosmariechen
Von dicken Büchern und Evakuierungen bei Nerdahoi
∗ Ein eingeklemmter Nerv hindert mich nicht an einem Star Wars-Kinobesuch bei umivankebookie
∗ Eine Überraschung kommt selten allein bei stars, stripes and books
∗ Ein Problem kommt selten allein bei Schwarzbuntgestreift
Im Lesestruggle bei Booksaremybestfriends
Leselaunen bei Life4books

Schreibt mir eure Leselaunen-Links gerne in die Kommentare, damit ich sie einfügen kann.


 

39 Antworten auf „Leselaunen | Wochentrallafitti: Strandurlaub und Lesezeit

  1. Pingback: Monatstrallafitti Juni – Trallafittibooks

  2. Pingback: Leselaunen #29 | Ein Problem kommt selten allein – Schwarzbuntgestreift

  3. jacquysthoughts

    Ich verstehe dich, ich mag Urlaub auch sehr, aber ich bin immer froh, wenn ich danach wieder zu Hause bin. Deshalb ist es auch nichts für mich, länger als eine Woche weg zu sein. Da langweile ich mich dann eher als dass ich wirklich entspannt bin, weil mir zu viele Beschäftigungsmöglichkeiten fehlen, die ich zu Hause gehabt hätte. Die Mischung ist wichtig :)

  4. Pingback: Leselaunenbeitrag #30 – Internetlos in Leipzig | Valaraucos-Buchstabenmeer

  5. Julia

    Liebe Nicci,
    durch deinen Beitrag sehne ich mich nach meinem eigenen Strandurlaub und zähle schon die Tage bis dahin. Im Moment bin ich ja noch bei meiner Schwester, aber hier ist es gerade so warm und mit dem neuen Baby geht es noch nicht an den Pool..Den ersten Sonnenbrand und Sonnenstich habe ich mir auch schon eingefangen, haha.
    Toll das du auch so viel lesen konntest!
    Alles Liebe,
    Julia <3

    1. Nicci Trallafitti

      Liebe Julia,
      das glaube ich dir sofort :) Ich würde auch gerne schon wieder verreisen hihi.
      Wann geht’s für dich denn los?

      Sonnenbrand und Sonnenstich klingen natürlich nicht sooo cool, aber immerhin konntest du die Zeit draußen verbringen <3

      Liebe Grüße!

  6. idasbookshelf

    Hallo liebe Nicci!

    Hachja, so ein Leseurlaub am Meer, das wär schon was! Gerade wenn man die letzten Tage schwitzend in der deutschen Hitze verbracht hat und weit und breit kein Meer in Sicht! :D
    Das Lied ist superschön, ich höre Tove Lo auch sehr gerne, besonders während ich schreibe. Das lenkt mich dann komischerweise gar nicht ab. Das mit der Book Bucket List ist eine richtig gute Idee – ich habe auf meinem Laptop auch ein paar solcher Listen rumfliegen. Diese Mischung aus ‚Rory Gilmore Reading List‘ und ‚Klassiker, die man gelesen haben sollte‘, sowie Büchern, die ich selbst gern noch lesen will, ist ganz schön gewaltig. :D Aber dann hat man immerhin beinahe lebenslang eine Liste, die man abarbeiten kann. xD

    Mach dir nach deinem Urlaub eine schöne, entspannte Woche!
    Ida <3

    1. Nicci Trallafitti

      Hallo liebe Ida,
      ja, das tut immer richtig gut <3 Ich achte drauf, dass ich das mindestens ein Mal im Jahr mache.
      Hier war es sogar heißer als bei mir auf Malle :-D Ich finde im Urlaub, und vor allem in anderen Längern, ist das immer eine viel angenehmere Hitze. Das Meer "vor der Tür" spielt dabei sicherlich eine große Rolle.

      Ach cool! Ich kenne kaum jemanden, der Tove Lo kennt & mag. <3

      Das glaube ich dir. Genau die beiden genannten Listen wollte ich mir dafür auch als Vorlage nehmen und n paar Titel rauspicken :-D

      Danke <3 Leider ist auf der Arbeit viel los und wir sind knapp besetzt, aber Zuhause versuche ich es ruhig anzugehen.
      Liebe Grüße

      1. idasbookshelf

        Da hast du recht! Ich bin ein bisschen traurig, dass ich dieses Jahr nicht ans Meer komme – dafür hatte ich dieses Jahr aber schon tolle Ausflüge in die Natur, und ich bin sicher, dass ich damit ganz viel Alltagsstress ausgleichen kann. :) Auch wenn mir das Meer, der Wind und die Freiheit, die man im Urlaub empfindet, ganz schlimm fehlt.

        Super, das noch jemand sich daran setzt, seine eigene Liste aus den bekannten zusammenzustellen. :) Ich bin schon gespannt, welche Titel es dann letztendlich auf deine Liste geschafft haben. <3

        So ist es richtig – immer schön ruhig angehen lassen, gerade bei der Wärme! Bei uns auf Arbeit gab es gestern sogar Eis, damit haben wir die fehlende Klimaanlage ein bisschen ausgeglichen – zumindest für ein halbes Stündchen. ;)

        Liebste Grüße,
        Ida <3

      2. Nicci Trallafitti

        Besser als nichts :) Kann aber verstehen, dass du ein wenig traurig bist.

        Hihi da bin ich selber auch schon gespannt drauf. :)

        Eben! Eis mag ich nicht wirklich, aber es freut mich immer, wenn Menschen sich drüber freuen haha :-D Ich mag gerne Milchshakes.

        <3

  7. Pingback: [Wochenrückblick] Eine Überraschung kommt selten allein – stars, stripes & books

  8. kaisuschreibt

    Urlaub ist was feines, wobei ich versuche so typische Touristengebiete zu vermeiden. (das gilt selbst für Deutschland) denn genau da, findet man dann meist Überraschungen und neue Erfahrungen :3

    Letztes Jahr habe ich auch eine Weltkarte gehabt. Dieses Jahr, wollte ich auch eine starten. Sie steht auch schon. Nur ist nichts eingetragen … irgendwie blende ich die immer aus… meine Tendenz ging letztes Jahr zu den USA, Deutschland und Japan.

    Und hier noch mein Leselaunen -Beitrag:
    https://life4books.de/2018/06/leselaunen-wochenrueckblick-kw-22/

    1. Nicci Trallafitti

      Hey!
      Da hast du recht :) Es war für einen 7-tägigen Leseurlaub völlig in Ordnung, aber sonst mag ich es auch eher etwas un-touristischer. :)

      Japan, durch Manga? :)

      Danke für den Link!

      1. kaisuschreibt

        Ja, Japan überwiegend wegen der Manga – wobei es dieses Jahr auch viele Bücher sind :D

  9. Pingback: Leselaunen #29 | Ein Problem kommt selten allein - Schwarzbuntgestreift

  10. Pingback: Leselaunen 22’18: Ein eingeklemmter Nerv hindert mich nicht an einem Star Wars – Kinobesuch

  11. Nerdahoi

    Hallo Nicci,

    na das nenne ich doch einen erfolgreichen (Lese-)Urlaub ;) Wie schön, dass du dich so gut erholen konntest! Ich persönlich würde das wohl nie hinkriegen, da ich im Urlaub immer sehr aktiv bin – ich kann gar nicht anders und meine Reise-Bucket List ist einfach zu groß. (Und ein Urlaub ohne Wandern in der Natur ist für mich kein Urlaub, haha!) God’s Kitchen habe ich ja letzten Monat auch erst bei mir einziehen lassen, habe es aber sonst noch nirgendwo wirklich gesehen. Ich bin gespannt, was du dazu noch schreiben wirst!

    Hier ist wieder mein Beitrag:
    https://nerdahoi.de/2018/06/03/leselaunen-von-dicken-buechern-und-evakuierungen/

    Liebe Grüße
    Anja

    1. Nicci Trallafitti

      Hey Anja!
      Jau, das war er auf jeden Fall :)
      Ach guck, so unterschiedlich machen Menschen Urlaub. Sowas wie „das könnte ich nicht“ höre ich sogar recht häufig. Ist aber nicht schlimm. Für mich persönlich wäre es kein richtiger Urlaub, wenn ich ständig was unternehmen müsste :-D Wenn ich zwei Wochen verreise machen wir immer sowas wie 3-4 Ausflüge, aber bei 7 Tagen wollte ich nur entspannen :)
      God’s Kitchen war wirklich sehr interessant.. und skurril. Wünsche dir ganz viel Spaß!

      Danke für deinen Link.

      Liebe Grüße

      1. Nerdahoi

        Ich habe dabei immer im Hinterkopf, dass ich ja nur begrenzte Urlaubstage habe, die ich auch immer nutzen möchte um was Neues zu sehen. Mir fällt es aber auch echt schwer komplett abzuschalten, daher bin ich auch irgendwo neidisch, wenn man die Tage wirklich so komplett frei verbringen kann :) Als ich letztes Jahr 9 Tage auf Teneriffa war, wollte ich auch ungefähr die Hälfte der Zeit Wandern, die andere Hälfte entspannt irgendwo lesen – am Ende habe ich nur 2 Tage wirklich gar nichts gemacht, auch bedingt dadurch, dass ich krank geworden bin. Man sieht also – ich kann gar nicht anders xD Jeder sucht sich seine Entspannung ja auch auf andere Art und Weise, die einen halt am Strand, ich lieber in der Natur auf der Suche nach schönen Panoramen :)

        Liebe Grüße
        Anja

      2. Nicci Trallafitti

        Na wer hat die nicht? Zumindest kenne ich niemanden, der so viele Urlaubstage hat, wie er/sie will :-D
        Durch meinen Wochenenddienst muss ich das ja auch noch mit berechnen und dafür gehen dann auch Urlaubstage drauf. Dafür habe ich aber vermutlich mehr, als der „normale“ Arbeiter.
        Ich kann aber gut verstehen, dass du dann was unternehmen möchtest. Ich kann auch nicht gut abschalten, vor allem nicht, wenn ich Zuhause Urlaub habe. Wenn ich verreise geht das hingegen super. Da steht aber dann auch keine Blogarbeit an, Netflix gibts auch nicht und den Haushalt sowieso nicht. :-D

        Eben, jeder muss für sich herausfinden, wie er entspannen kann. Da gibt’s ja zum Glück keine Regel für, und auch keine Entspannungspolizei :-D

        Liebe Grüße

  12. glimrendede

    Hallo Nicci,
    hihi, ich hatte am Ende meines Urlaubs genau dieselben Gedanken wie Du: auch ich habe mich auf meine gewohnte Umgebung gefreut. Trotzdem verreise ich immer wieder gerne. Sonst gäbe es ja auch kein „Heimkommen“ ;)

    Die Bücher von Kim Leopold habe ich mir direkt notiert. Ich brauche werde in meinem Strandurlaub im Juli auch auf dem Kindle lesen und da sind solche Bücher perfekt.

    Ich habe mittlerweile übrigens sogar die Kindle-App auf dem Handy, damit ich zur Not, wenn ich den E-Reader nicht dabei habe und überraschend irgendwo warten muss, ein paar Zeilen lesen kann.

    Ich wünsche Dir eine ebenso erfolgreiche neue Lesewoche.

    Viele Grüße,

    Steffi

    1. Nicci Trallafitti

      Hey Steffi!
      Da hast du vollkommen recht. Heimkommen ist auch was schönes :)

      Oh ja, die sind wahrlich super für einen Strandurlaub geeignet! Ich kann dir außerdem die Bücher von Kira Minttu ans Herz legen, angefangen mit Keep on Dreaming, falls du sie noch nicht kennst.

      Die Kindle App ist für solche Situationen sehr praktisch, ich habe sie auch. :)

      Danke, die wünsche ich dir auch!
      Liebe Grüße

  13. Elli

    Hey Nicci,
    da war einiges los bei dir. Dein Urlaub klingt einfach traumhaft! Da habe ich direkt auch Lust in den Leseurlaub zu fliegen.
    Anfang des Jahres habe ich mir auch vorgenommen, eine literarische Weltkarte zu führen doch irgendwie ist das in dem Umzugs-/Jobstress einfach untergegangen; ich müsste mich mal wieder ran setzen.
    Dass du die monatlichen Wrap Ups abgeschafft hast ist nachvollziehbar, du hältst uns ja auch in deinen Leselaunen jede Woche auf dem Laufenden.
    Danke für das Gespräch heute Nachmittag, in den nächsten Wochen versuche ich mich auch mal an den Leselaunen. :)
    Liebe Grüße,
    Elli

    1. Nicci Trallafitti

      Hey Elli,
      ja, so ein Urlaub tut einfach unfassbar gut <3
      Die literarische Weltkarte ist wirklich eine interessante Sache, vorher habe ich mir über die Orte so gar keine Gedanken gemacht.
      Das stimmt, nur dass ich auch dort keine Leseliste mehr einfüge. Aber man kann sie ja jederzeit im Widget anschauen. :)
      Sehr gerne, ich freue mich schon jetzt auf deine Leselaunen, falls du irgendwann teilnehmen magst <3

      Liebe Grüße

  14. sarahricchizzi

    Liebe Buchnachbarin,
    hach, es freut mich, dass du den Urlaub so genießen konntest. Das mit dem Urlaub und wieder froh sein, Zuhause zu sein, kenne ich zu gut. Irgendwie fühlen sich die eigenen vier Wände immer am schönsten an, hihi.
    Da hast du aber einiges an Büchern im Urlaub geschafft, wuhu! Wie schön, das freut mich sehr. Ich bin gespannt, was du zu Nevernight 2 sagen wirst, hihi. Ich setze mich ja gleich noch dran und bin schon etwas über die Hälfte hinaus, mal sehen wie viel ich noch schaffe :)
    Es freut mich sehr, dass dein App-Beitrag so viel Resonanz erhält! Ich habe mich vorher gar nicht damit auseinandergesetzt, obwohl du eigentlich schon hier und da etwas darüber erzählt hast, aber irgendwie hat es damals noch nicht so ganz KLICK bei mir gemacht. Jetzt habe ich sie auch installiert, hihi. Mal sehen, ob ich sie dann auch nutze :) E-Mail-Abos mag ich ja eher gar nicht so, deshalb wäre so eine übersichtliche App wirklich etwas für mich.
    Ouh, guck mal, du machst keine wirklichen Leselisten mehr, na dann bin ich mal gespannt, wie deine Seitenliste so demnächst ausfallen wird. Da meine Leselisten komplett schwanken, habe ich mich noch an solche Beiträge orientiert. Ich muss sagen, dass mir die Idee hinter der Bucketlist wahnsinnig gut gefällt. Es hat auch sehr viel Spaß gemacht, eine eigene Liste zu erstellen. Ich glaube ich werde auch eine Reise-Liste machen, wie Becca es getan hat. Wer weiß wozu mir noch Listen einfallen, hihi. Vielleicht noch Konzerte, die ich mal besuchen möchte, hui. Da gibt es so viele :D

    Alles Liebe,
    viel Spaß mit vielen weiteren Badebomben, haha,
    deine Buchnachbarin

    1. Nicci Trallafitti

      Danke liebe Buchnachbarin <3
      Da hast du recht! Zuhause ists am schönsten.
      Hach das freut mich auch sehr. Endlich mal wieder nur lesen, lesen, lesen.
      Bin auch sehr gespannt auf Nevernight.
      Vielleicht ist Feedly ja was für dich, ich finde es auf jeden Fall mega praktisch. Alleine durch die Listen (Listenmädchen, hihi) ist es super übersichtlich.
      Nee, nur noch die Leseliste an der Seite als Widget :) Ich finde das reicht aus, vielleicht gibts ja alle 3 Monate einen Beitrag, mal schauen..
      Ich orientiere mich da auch gerne dran, aber da reicht ja die Liste die ich jetzt noch habe. Der Beitrag war ja eher für meine Leser.
      Stimmt, da gibt es viele verschiedene Dinge, für die sich Listen anbieten würden. Reisen sowieso.. Konzerte, super Idee. Restaurants, die man testen will? :-D

      Haha danke <3

    1. Nicci Trallafitti

      Hey Caro,
      ach wie schön, das freut mich bzw uns natürlich sehr :)

      Danke für deinen Link! Ich klicke mich in den nächsten Tagen auch mal durch alle Beiträge.

      Liebe Grüße

  15. Pingback: Woche in Worten: Der Sommer ist da! – Sarah Ricchizzi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.