Media Monday #373 | Fantasyliebe, Jennifer Lawrence und Team Jacob

Heute startet meine Nachtdienstwoche, zwar sind es insgesamt nur drei Dienste, dennoch hat dies natürlich Einfluss auf die gesamten nächsten Tage. Ich heiße euch herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Media Mondays, einer Aktion vom Medienjournal Blog.


Media Monday #373 – die Vorgaben gibt’s in fetter Schrift, meine Ergänzungen ganz normal.

1. Blogs, Vlogs, Podcasts, etc.; am liebsten konsumiere ich Blogs und das mit dem Schwerpunkt Bücher, Filme & Serien, aber auch solche, die über Games und andere Dinge, die das Nerdherz begeistern, berichten. Was Videos betrifft verfolge ich nur bestimmte Booktuber, beispielsweise Jill und Nina. Podcasts gehören eher zu den Medien, die ich so gut wie nie konsumiere. Es fällt mir schwer, mich nur auf das Hören zu konzentrieren und weiß dann nie, was ich mit meinen anderen Sinnen in der Zeit anstellen soll.

2. Ich kann mir ja kaum vorstellen, dass ich mich nun noch auf die Twilight Filme eingelassen habe. Das hat jetzt viele Jahre gebraucht, denn ich war immer der festen Überzeugung, dass die Geschichte um Bella und den Glitzer-Typen nicht mein Fall sei. Ich muss gestehen, dass ich eher im Team Jacob bin, er besitzt den größeren Reiz auf mich. Dennoch finde ich den Vampir-Clan cool, sie haben etwas düsteres, mysteriöses an sich.

3. Interesse an Büchern, (bestimmten) Filmen und anderem nerdigen Kram ist wirklich das A und O, wenn man mich beeindrucken möchte, denn mit Menschen, die nur über Sport, ihren Job oder Autos quatschen kann ich nicht viel anfangen. Ich finde es viel spannender, wenn man sich für Fandoms oder Bücherwelten begeistern kann und man darüber diskutieren, fachsimpeln und schwärmen kann. Dabei ist es mir übrigens völlig egal, ob die Sachen vielleicht albern oder kindisch wirken, denn erwachsen ist man lange genug.

Buchgang Comicladen2

4. Dem literarischen Genre Fantasy kann ich am meisten abgewinnen, denn es bietet ultra viel Spielraum – sei es durch Urban Fantasy, die in der uns bekannten, realen Welt spielt und fantastische Elemente besitzt, High Fantasy mit ihren eigenen Worldbuildings die oft an das Mittelalter erinnern, Science Fiction Fantasy wie Star Wars, aber auch dystopische Bücher, die oft postapokalyptische Zukunftsszenarien beinhalten. Ich liebe es, mich in fantastischen Welten zu verlieren und die Charaktere auf ihren Abenteuern zu begleiten. Apropos, erst heute sind bei mir zwei vielversprechende Bücher aus dem Loewe Verlag eingezogen, die ihr auf dem Beitragsfoto seht. Warcross (Marie Lu) und Monsters of Verity (V.E. Schwab) erscheinen beide am 17.09. und ich freue mich ultra doll auf beide Titel.

5. Manchmal muss man auch einfach Prioritäten setzen, weshalb ich meist nach Bloggermeinungen entscheide, etwas sehen oder lesen zu wollen, denn auf die ist meistens Verlass. Vor allem auf die Tipps von Jill & Sarah kann ich meist blind vertrauen. Mein Portemonnaie freut das natürlich nie, denn meine Lieblingsblogger sorgen regelmäßig dafür, dass ich neue Filme, Bücher, Comics und Manga kaufe und mein SuB (Stapel ungelesener Bücher) ins Unermessliche wächst. Auch meine Netflix-Watchlist wird länger und länger. Klappentexte von Büchern lese ich hingegen nie, wenn dann nur die ersten 1-2 Sätze. Meiner Meinung nach verraten sie meist viel zu viel und ich wurde beim Lesen schon sehr häufig von Dingen überrascht, die auf der Klappe standen. Ich finde es ganz cool, nicht genau zu wissen worum es geht. Und bei manchen Autoren kaufe ich sowieso jedes Buch, egal worum es geht, zum Beispiel von Sebastian Fitzek, Sarah J. Maas, Jay Kristoff und Jennifer L. Armentrout.

6. Wenn ihr euch fragt, wie ich mich bezüglich ungesehener Filme/Serien organisiere: meine DVDs schaue ich regelmäßig durch, um zu planen, was ich in den nächsten Tagen gucken könnte. Auch in meiner Netflix Watchlist scrolle ich zwischendurch mal herum, damit ich auf dem Schirm habe, was sich dort so befindet – nur wird sie natürlich immer länger. Aber meistens wähle ich Filme recht spontan aus, je nachdem, worauf ich so Lust habe. Welche Serien & Filme ich geguckt habe, trage ich auf dieser Liste ein, damit ich den Überblick nicht verliere.

7. Zuletzt habe ich Passengers gesehen und das war überraschend gut, weil ich vorher nicht viel über den Film gehört habe und somit eigentlich gar keine Erwartungen oder Vorstellungen hatte, was die Geschichte betrifft. Ich fand die beiden Hauptdarsteller super gut gewählt, Jennifer Lawrence gefiel mir in der Rolle sehr – sie gehört nun zu meinen Lieblingsschauspielerinnen. Vorher kannte ich sie nur aus den Panem Filmen, wo ich sie auch schon gut fand, aber hier kamen meiner Meinung nach nochmal ganz andere Facetten von ihr zum Vorschein. Auch Chris Pratt fand ich toll. Der Film besaß meiner Meinung nach die perfekte Mischung aus Science Fiction und romantischen Elementen und ist somit hervorragend geeignet für alle, die Lust auf eine spannende Handlung im Weltraum mit gelungenen visuellen Effekten haben und gleichzeitig Wert auf eine Liebesgeschichte legen.

Bildschirmfoto 2018-08-20 um 15.02.04.png

mit einem Klick aufs Bild öffnet sich das YouTube Video (erweiterter Datenschutzmodus)


Das war’s auch schon wieder. Es hat mal wieder Spaß gemacht, die Lücken auszufüllen, zumal ich stets versuche ganz spontan zu antworten. Aber auch das Lesen der verschiedenen Beiträge dazu ist immer ein interessantes Erlebnis. Habt eine schöne Woche!

eure Nicci


Andere Media Mondays dieser Woche:

Moviescape Blog ∗ Adoring Audience ∗ MWJ 2nd Blog ∗ neuesvomschreibtisch ∗ myofb ∗ Geek Germany ∗ Wortman ∗ Herba ∗ Singende Lehrerin ∗  Bette Davis left the bookshop ∗ Bücherfansite ∗ Passion of Arts ∗ Aequitas et Veritas ∗ Nerd-Gedanken ∗ Greifenklaue-Blog ∗ Smalltownadventure ∗ thereadingnerd ∗

 

20 Antworten auf „Media Monday #373 | Fantasyliebe, Jennifer Lawrence und Team Jacob

  1. Pingback: Monatstrallafitti August – Trallafittibooks

  2. Pingback: Medienlaunen | Twilight, Passengers, Alice im Wunderland, Horizon, Hogwarts – Trallafittibooks

  3. Pingback: Leselaunen | Wochentrallafitti: Probier’s mal mit Gemütlichkeit – Trallafittibooks

  4. Julia

    Liebe Nicci,
    es freut mich so sehr das du Passenger mochtest. Ich hab das damals im Kino gesehen und fand es unglaublich schön, er war einfach toll und nun werde ich ihn heute Abend schauen, danke du liebe <3
    Alles Liebe,
    Julia

  5. Shani

    Hey Nicci,
    das Problem mit den Podcasts hatte ich lange Zeit auch, bis ich angefangen hab die beim Kochen und Essen zu hören. Man kommt zwar nur langsam voran, aber während ich koche ist mein restlicher Körper beschäftigt und es ist nicht ganz so öde wenn man mal nicht nur das brutzeln der Pfanne hört :D

    1. Nicci Trallafitti

      Hey!
      Stimmt, beim Kochen wäre das praktisch, nur dabei höre ich gerne Musik :) Generell beim Haushalt erledigen. Und ich glaube ich koche einfach zu selten, haha. Esse meist auf der Arbeit.

      Liebe Grüße

  6. Zeilenwanderer

    Liebe Nicci,
    Passengers konnte mich auch begeistern. Besonders als man am Ende gesehen hat, was in all den Jahren passiert ist… Ach, da hätte ich gerne noch mehr von gesehen!
    Alles Liebe,
    Janika

  7. Rika

    Liebe Nicci,

    Passangers steht auch noch auf meiner Watch-Liste. Ich meine bei der Besetzung muss ich ihn einfach sehen und dass er dir gut gefallen hat, ist für mich definitiv ein gutes Zeichen!
    Bei Punk 3 kann ich dir nur beipflichten. Was wäre das Leben ohne ein bisschen Spaß und erwachsen tun muss man eh oft genug!
    Auf jeden Fall wieder ein sehr gelungener Beitrag, Puppe!

    Liebst,
    Rika

  8. Nicole

    Passangers will ich auch noch sehen, denn Jennifer Lawrence ist auch eine meiner Lieblingsschauspielerinnen. Was ich bei ihr extrem cool finde: Sie ist so Vielseitig und kann alles spielen. Ihre Rollen unterscheiden sich nämlich immer sehr stark und vor allem in „Red Sparrow“ hat sie mich kürzlich umgehauen. Eine grandiose Leistung ihrerseits. Das erste Mal gesehen habe ich sie in „In meinem Himmel“, da fand ich sie auch schon beeindruckend, dann folgte natürlich schon „Panem“ und die Filme haben ihrem Erfolg zum großen Teil auch der starken Performancen von Lawrence zu verdanken, sowie Josh Hutcherson, den ich in den Filmen genial finde.

    Ich diskutiere mit meinen Freunden auch stundenlang über Serien und finde das immer toll. Ist mir auch egal was andere dann darüber denken, wenn wir uns über unsere Lieblingsserien, Filme und Schauspieler auslassen. Wie du schon sagtest: Man muss nicht immer erwachsen sein. Ich finde sowas wichtig und das verbindet wiederum ja auch und festigt die Freundschaft, wenn man gleiche Interessen hat. Schaue auch total gerne Serienfolgen und natürlich Filme mit Freunden.

    1. Nicci Trallafitti

      Ich wünsche dir super viel Spaß mit Passengers :)
      Da hast du recht! Gerade bei diesem Film habe ich gemerkt, wie vielseitig und facettenreich sie ist, richtig toll.
      Red Sparrow möchte ich mir auch unbedingt anschauen. Du machst mich nun erst recht neugierig drauf.

      Das stimmt, das macht richtig Spaß, vor allem im allzu ernsten Erwachsenendasein hihi. Man muss auch mal sein inneres Kind bewahren. :) Nerds unter sich, es gibt kaum etwas schöneres.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.