Rezension: Leigh Bardugo – Wonder Woman. Kriegerin der Amazonen | 5 Gründe das Buch zu lesen

Leigh Bardugo | Wonder Woman – Kriegerin der Amazonen | Verlag: dtv | Leseprobe | empfohlen ab: 13 Jahre | 06.02.2018 | 448 Seiten | HC: 18,95€ / eBook: 14,99€ | Amazon**

Diana, die Tochter der Amazonenkönigin Hippolyta, sieht zufällig, wie am Horizont von Themyscira ein Schiff versinkt, woraufhin sie los rennt, um das Unglück abzuwenden. Doch dadurch nehmen die Ereignisse ihren Lauf und Diana muss nach New York reisen, in eine Welt, die ihr völlig fremd ist, und viele Gefahren birgt.


Eben habe ich dieses Werk, und somit mein erstes Buch aus Leigh Bardugos Schreibfeder, beendet und bin noch völlig baff. Mein eigentlicher Plan war mit der Rezension zu warten, bis ich die Handlung ein wenig verdaut habe. Doch dann ging das Fangirlen in mir schon los und somit lasse ich es einfach raus. Es gibt tatsächlich nichts, was mir an dem Buch nicht gefallen hat – für mich war es insgesamt ein perfektes Leseerlebnis, welches sicherlich lange nachhallen wird. Gerne möchte ich euch 5 Gründe aufzählen, die für die Geschichte von Diana sprechen, falls ihr euch noch unsicher seid und einen kleinen Schubs braucht.

Dass ich den Film gesehen habe hatte natürlich Einfluss auf die Optik mancher Charaktere und Orte, jedoch war die grundsätzliche Handlung und dadurch die Personen, die eine große Rolle spielten, anders als der Film, auch wenn es ein paar kleine Parallelen gab.

Noch eine kleine Anmerkung: lest den Klappentext, wenn ihr wollt. Ich habe ihn unten zum Aufklappen eingefügt, jedoch verrät er meiner Meinung nach viel zu viel. Eben habe ich ihn gelesen und ich muss (wie so oft) sagen, dass ich richtig froh bin, ihn vorher nicht gekannt zu haben, denn so gab es die eine oder andere Überraschungen für mich.

1.Diverse Charaktere

Es gab nicht unendlich viele Charaktere – worüber ich recht froh war, denn weniger ist dahingehend oft mehr, vor allem für vergessliche Menschen wie mich -, aber jeder einzelne besaß ganz besondere Züge, die in Erinnerung bleiben. Diverse Aspekte wie Homosexualität und gemischtrassige Abstammungen wurden wie selbstverständlich in die Handlung eingebaut, sodass ich zu keiner Zeit das Gefühl hatte, dass es etwas ungewöhnliches ist. Ich persönlich habe die Aspekte während des Lesens zwischendurch vergessen, eben weil es einfach normal war. Auch wurden ein paar Götter, ein Orakel und natürlich die Amazonen integriert. Insgesamt gab es also eine bunte, erfrischende Mischung.  Sie wirkten alle grundverschieden und doch hatten sie alle etwas gemeinsam: sie strebten nach Glück und Anerkennung. Diana war mein Highlight in dem Ganzen, ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich sie vergöttere. Aber auch Alia überzeugte mich durch ihren Mut, und Nim fand ich großartig, sie kämpfte wie eine Löwin für ihre beste Freundin. Die Herren der Schöpfung waren mir sympathisch, auch wenn (oder gerade weil?) es keinen richtigen Bookboyfriend gab und somit auch keine gewöhnliche Liebesgeschichte im Mittelpunkt stand – was ich übrigens mal sehr angenehm fand.

„Könntest du bitte aufhören, die Deos zu liebkosen?“
„Aber sie sehen wie Edelsteine aus!“
(Wonder Woman, S. 128)

2. Humor

Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich richtig lachen musste, woran Diana nicht unschuldig war. Sie trat mit einer Mischung aus Stärke, Klugheit und gleichzeitig kindlicher Naivität aufgrund ihrer Unwissenheit was die „normale“ Welt mit ihren Technologien und Redewendungen anging, auf und versüßte mir dadurch die Lesestunden. Daraus entstanden demnach zahlreiche humorvolle Unterhaltungen und manchmal auch kleine Peinlichkeiten – jedoch nicht für Diana.

3. Freundinnenkram

Wenn ich dem Buch ein Wort zuschreiben müsste, würde ich vermutlich Girlpower wählen, zumindest ist mir das direkt in den Sinn gekommen. Es gab nicht nur erfrischende Freundschaften zwischen den Mädels, sie standen auch alle füreinander ein, frei nach dem Motto Schwester im Kampfe, was im Übrigen nicht der einzige coole Freundinnen-Schwur war. Diana verglich ihre Freundschaft zu Maeve (über die ich gerne noch viel mehr erfahren hätte) immer mal wieder mit der zwischen Alia und Nim und entdeckte trotz völlig unterschiedlicher Welten viele Parallelen, was wiederum aufzeigt, dass der Wert von Freundschaft weder an der Herkunft, noch an den aktuellen externen Umständen gemessen wird. Die Geschichte sprühte nur so vor Zusammenhalt und Loyalität, ohne dass darüber gesprochen werden musste. Und ENDLICH retteten die Mädels sich selbst beziehungsweise gegenseitig, ohne dass das Eingreifen von männlichen Helden nötig war. Gelungen fand ich außerdem die kleinen kritischen Randbemerkungen von Diana zu der Rollenverteilung in der „normalen“ Welt.

„Wir können nichts dafür, wie wir auf die Welt gekommen sind. Wir können nichts für das, was wir sind, wir können nur entscheiden, welches Leben wir führen wollen.“
(Wonder Woman, S. 221)

4. Setting

Durch den angenehmen Schreibstil fühlte es sich an, als liefe ein actionreicher, bunter Film in meinem Kopf ab, ich konnte mir alles hervorragend vorstellen und wusste teilweise gar nicht wohin mit meiner Fantasie. Die Orte wurden wirklich faszinierend beschrieben, vor allem Themyscira mit seinen verschiedenen Klimazonen (wenn man das so nennen mag), aber auch New York und Griechenland. Mit den Ortswechseln veränderten sich auch Atmosphäre und Stimmung, was ich wirklich beeindruckend fand.

5. Plot-Twists

Insbesonders ein Plot-Twist hat mich völlig aus den Latschen gehauen, sodass ich mit offenem Mund geschockt ins Buch starrte und meinen Augen nicht traute. Vermutlich las ich die eine Stelle sogar mehrfach, weil ich es nicht fassen konnte. Oder vielmehr wollte. Ich habe mit allem gerechnet, aber nicht DAMIT. Aber davon abgesehen gab es auch kleinere Spannungsmomente, die das Tempo am laufen hielten. Dennoch war es aber nicht die gesamte Zeit über rasant, denn die Geschichte beinhaltete auch ruhigere, nachdenkliche Momente, die mir wahnsinnig gut gefallen haben, da besonders dabei deutlich wurde, dass jeder starke Charakter auch weiche, verletzliche Züge besaß.

Wonder Woman ist definitiv ein Jahreshighlight für mich, das mich durch starke Frauen, einen grandiosen Humor, wechselnde, beeindruckend beschriebene Orte und meine dadurch entstandene Fantasie überzeugen konnte. Ich habe das Lesen wahnsinnig genossen und freue mich jetzt sehr auf den zweiten Band aus der DC Icons Serie.

Kategorie: Liebling


Beim Schreiben und Recherchieren fiel mir auf, dass Ivy ebenfalls einen Beitrag verfasst hat, in dem sie Gründe aufgezeigt hat, wieso Leigh Bardugo mit Wonder Woman überzeugte. Da ich ihr nichts nachmachen wollte schrieb ich sie natürlich an und fragte, ob ich meinen Beitrag trotzdem veröffentlichen dürfe. Sie motivierte mich dazu und somit danke ich ihr dafür! Ich hatte meine 5 Gründe bereits verfasst und habe dann festgestellt, dass Ivy ganz andere Aspekte beleuchtet hat, die ihr euch unbedingt anschauen solltet, schon alleine wegen der wunderschönen Fotos: KLICK

Ivy, du bist meine Blogger Wonder Woman!


Weitere Meinungen

„Leigh Bardugo nimmt uns mit auf ein actionreiches Abenteuer, auf eine emotionale Achterbahnfahrt, auf der wir freiwillig immer wieder eine weitere Runde fahren.“ – ivy.booknerd

„Meine Vorfreude auf dieses Buch war wirklich unermesslich groß, und auch, wenn ich Einstieg und Schreibstil ein wenig ernüchternd fand, so konnte mich dieser Auftakt mehr als nur begeistern.“ – Letterheart

„Der Schreibstil von Leigh Bardugo ist sehr blumig und man hat viele Bilder im Kopf. Das hat mir sehr gut gefallen.“ – Kielfeder

„Nicht nur die Spannung und Unterhaltung stehen im Vordergrund, auch toll gestaltete Charaktere sowie feministische Ansätze gefielen mir sehr gut.“ – Miss Foxy reads

Blatt-Trenner

Reiheninformation

Marie Lu – Batman. Nightwalker (August 2018)
Sarah J. Maas – Catwoman (Dezember 2018)
Matt de la Pena – Superman (Frühjahr 2019)


Buch beim dtv Verlag | Leseprobe | Buch bei Amazon**

 

Klappentext aufklappen

Wonder Woman – als Heldin geboren, zur Legende geworden
Eigentlich will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert, die sie bislang nicht kannte … [Quelle]

Beim Verlag läuft aktuell ein Gewinnspiel, bei dem ihr Wonder Woman Fanpakete gewinnen könnt. Dafür müsst ihr einen Beitrag über eure persönliche Wonder Woman verfassen.

Hier geht es zu den Infos

Vielen Dank an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar*.

43 Antworten auf „Rezension: Leigh Bardugo – Wonder Woman. Kriegerin der Amazonen | 5 Gründe das Buch zu lesen

  1. Pingback: 5 Bücher, die mich glücklich gemacht haben – Trallafittibooks

  2. Pingback: Rezension | Wonder Woman: Kriegerin der Amazonen - Leigh Bardugo - Miss Foxy Reads

  3. Miss Foxy reads

    Liebe Nicci,

    wir haben uns ja schon darüber unterhalten, dass mir Wonder Woman auch so gut gefallen hat, wie dir. Gerade beim Lesen deiner Rezension musste ich aber so schmunzeln, als du den Humor erwähntest. EXAKT DEN liebe ich auch so sehr am Buch. Am geilsten ist ja, dass der nur durch die Tatsache hervorgerufen wird, dass Diana einfach absolut ahnungslos ist :D So genial.

    Liebst,
    Jule

    1. Nicci Trallafitti

      Jaaaa, Diana war echt der Brüller ey. Mit ihrer angenehmen Naivität, mit der sie an die Dinge herangegangen ist, die für uns völlig normal sind. <3
      Das mochte ich schon beim Film total gerne.

      Liebe Grüße!

      1. Miss Foxy reads

        Den Film habe ich ja echt noch gar nicht gesehen. Ich bin aber auch echt nicht so der DC Nerd und hab dementsprechend irgendwie nur Suicide Squad von den neueren Filmen gesehen. Ich könnte allerdings für die Batman Filme sterben :D

  4. Pingback: Monatstrallafitti Februar – Trallafittibooks

  5. Tintentick

    Hallooo :-)
    ich habe mir Wonder Woman in der Bücherei vormerken lassen und war wirklich sehr gespannt darauf. Marvel und DC-Filme sind absolut mein Ding und insbesondere auch der Wonder Woman-Film hat mich begeistert. In letzter Zeit habe ich aber auch einige negative Stimme zu diesem Buch entdeckt, weswegen irgendwie die Vorfreude etwas gelitten hat… Aber nach deinem Beitrag und den fünf Gründen, hab ich jetzt wieder richtig Lust darauf (Danke!). Vor allem höre ich gerade auch „Das Lied der Krähen“ als Hörbuch und der Stil gefällt mir sehr!
    Ganz liebe Grüße und einen guten Start in das Wochenende
    Elena

    1. Nicci Trallafitti

      Hey!
      Gerne! Das freut mich sehr :)
      Geschmäcker sind ja unterschiedlich, aber ich persönlich habe echt nichts an dem Buch auszusetzen. Ich wünsche dir super viel Spaß und hoffe sehr, dass es dich überzeugen kann.
      Das Lied der Krähen bzw. Grischa habe ich noch vor mir :) Da bin ich auch schon sehr gespannt drauf.

      Danke, das wünsche ich dir auch! <3

  6. Svenja

    Hey Nicci!
    Deine Rezension ist klasse! Obwohl ich in der letzten Zeit einen weiten Bogen um Marvel-Filme und Comics gemacht habe (irgendwann hatte ich das Gefühl, dass vor allem die Filme zu überladen werden) hat mich deine Rezension jetzt richtig neugierig gemacht! Außerdem will ich auch unbedingt von Leigh Badulgo etwas lesen, denn der Hype um ihn reißt ja tatsächlich nicht ab. „Das Lied der Krähen“ habe ich mir als Hörbuch geholt, aber leider komme ich in die Story nicht wirklich rein. Vllt sollte ich es mal mit „Wonder Woman“ probieren.
    Liebe Grüße
    Svenja

    1. Nicci Trallafitti

      Danke liebe Svenja <3

      Ich habe noch super viele Marvel Filme vor mir, mag aber DC oft lieber, zumal Batman & Joker dort "heimisch" sind, hihi.
      Und ich mag die Schurken dort generell sehr.

      Das Lied der Krähen werde ich irgendwann lesen, ich wollte aber erst Grischa lesen.
      Ich hoffe sehr, dass dir Wonder Woman auch so gut gefallen wird.

      Liebe Grüße!

      1. Svenja

        Liebe Nicci,
        genau das war vermutlich auch mein Problem. Ich werde mir auch zuerst die Hörbücher der „Grisha“-Reihe anhören, bevor ich mich noch mal an „Das Lied der Krähen“ heranwage. Ich bin leider, was die Superhelden angeht nicht so drin :D Ich liebe Batman und Spiderman, alles was darüber hinausgeht konnte mich irgendwie nicht wirklich fesseln oder ich hatte das Gefühl, dass ich nicht genug Hintergrundwissen besitze. Auch bei den Comics, weiß ich gar nicht mit was ich wo anfangen soll :D Vielleicht hast du einen Tipp?
        Liebe Grüße
        Svenja

      2. Nicci Trallafitti

        Mein Tipp wäre, Andis Comicexpress bei FB zu kontaktieren, das ist mein Comicdealer und der Olaf berät da immer sehr gerne :)
        Für viele Comics braucht man ja sogar gar nicht das größte Vorwissen und in den meisten steht sogar eine Einleitung drin. Ich kann dir die Rebirth Serien empfehlen, das ist quasi der Neustart einiger Helden etc.
        Ich werde mir den hier auf jeden Fall bestellen: https://www.comicexpress.de/item.php/standard250462/DC-Batman-Universum_Superhelden/Batgirl-und-die-Birds-of-Prey-Megaband-ab-2018/Wer-ist-Oracle/

        und das hier: https://www.comicexpress.de/item.php/standard249774/DC-Justice-League-Universum_DC-Comics-Rebirth_Superhelden/DC-Rebirth-Paperback-2018//

        Kommt halt drauf an, worauf du so Bock hast :)

        Ich mochte auch den hier sehr gerne:
        https://trallafittibooks.com/2018/01/16/rezension-love-is-love-anthologie-comic/

        Und meine anderen Comic Rezensionen findest du hier: https://trallafittibooks.com/tag/comicrezension/

      3. Svenja

        Liebe Nicci!
        Oh vielen Dank für deine Mühe! Ich werde mir deine Tipps auf jeden Fall ansehen, vielleicht starte ich mit einem neuen Helden, das klingt mir nach einer guten Idee :) Deine Comic-Rezensionen lese ich meistens sowieso schon, aber auch da schaue ich sehr gerne vorbei! Liebe Grüße
        Svenja

  7. pineapplesbooknook

    Guten Morgen :)

    Ein richtig schöner Beitrag und ich kann dir nur voll zustimmen. Ich stecke gerade in der Mitte des Buches und ich liebe es auch schon! Dein Zitat mit den Deos ist so gut gewählt :D Ich musste bei der Szene so laut lachen.

    Ich bin froh, dass ich den Film noch nicht gesehen habe, da können die Figuren noch ganz unbedarft auf mich wirken.
    Jedenfalls freue ich mich nach deinem Beitrag noch mehr aufs Weiterlesen <3

    LG Kathi

  8. sternenbrise

    Liebe Nicci,
    eine tolle Rezension, die ich genauso unterschreiben kann. Ich war auch ganz begeistert von dem Buch und freue mich auf die weiteren Bände! Als nächstes werde ich mir den Film anschauen. Ich glaube ich könnte ein Fan von Wonder Woman werden :D
    Liebe Grüße
    Charline

    1. Nicci Trallafitti

      Danke liebe Charline <3
      Jau, das glaube ich auch. Diana ist einfach großartig. Ich bin sehr gespannt, ob dir der Film dann auch so gut gefällt. Ich lese heute einen WW Comic (Götter von Gotham).

      Liebe Grüße!

  9. Jill von Letterheart

    Liebe Nicci,

    Ein wirklich toller Beitrag, der deine Begeisterung wunderbar widerspiegelt!
    Ich freue mich sehr, dass dich die Geschichte auch so begeistern konnte – aber was sollte man auch bei Wonder Woman UND Leigh Bardugo anderes erwarten?

    Liebste Grüße ❤ Jill

  10. ivy.booknerd

    Liebe Nicci,

    fünf wundervolle Gründe (wie du ja weißt), dieses Buch zu lesen. Du hast alles ganz genau auf den Punkt gebracht. Man kann richtig rauslesen, wie groß deine Begeisterung ist und ich finde es so soooo toll, dass dir das Buch ebenso gut gefallen hat … hach Diana ist einfach die absolut Beste!!!

    Und danke dir für deine lieben Worten, ich kann gar nicht sagen, wie froh ich bin, dich hier kennengelernt zu haben! Du bist einfach toll <3

    Liebste Grüße
    Ivy

    1. Nicci Trallafitti

      Liebe Ivy,
      danke, das freut mich. Ich finde es cool dass wir uns ausgetauscht haben, Diana ist einfach toll <3 Wie gerne ich eine Diana unter meinen Freunden hätten. Man hätte bestimmt einiges zu lachen. :-D

      Ach du! <3 Ich bin auch so so so froh, dich kennengelernt zu haben.

  11. Pingback: BUCHTIPP: WONDER WOMAN – LEIGH BARDUGO |

  12. Pingback: Leselaunen | Wochenrückblick: Girlpower – Trallafittibooks

  13. stellette_reads

    Huhu Nicci:)

    super Gründe!
    Das Schätzchen hat mich gestern erreicht, da Jill so verrückt war es mir zum Purzeltag zu senden und ich kann es kaum abwarten es zu lesen.

    Liebe Grüße an dich, Stella

  14. Raven

    Guten Morgen,

    na toll, jetzt will ich das Buch nur umso mehr lesen und es noch nicht im Regal und muss eigentlich sparen 😅
    Ich war vom Film schon so begeistert und freu mich einfach abartig drauf, auch das Buch irgendwann zu lesen.
    Danke für den echt tollen Beitrag, der mir noch mehr Leselust gemacht hat ❤

    Liebe Grüße
    Raven

    1. Nicci Trallafitti

      Guten Morgen!
      Dann versuch dein Glück doch bei dem Gewinnspiel vom Verlag :)

      Den Film fand ich auch großartig, das Buch gefiel mir aber sogar noch mehr, hihi.

      Gerne <3 Danke für das tolle Feedback!
      Liebe Grüße!

      1. Raven

        Oh ja, das hab ich vor. Hab da neulich auch mega große Werbung am Bahnhof gesehen und wollte mir das mal näher anschauen 😊
        Ui, noch besser als der Film? Wenn das bei mir auch der Film ist, dann kann ich ja schon früh mein Jahreshighlight küren ^^

        Liebe Grüße
        Raven ❤

  15. Lieblingsleseplatz

    Ha! Ich wusste es! Ich wusste es würde Dir gefallen!!! Ich bin durch Deine Rezension fast soweit, es nochmal zu lesen ;-)

    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Sonntag und morgen einen guten Wochenstart!

    Herzliche Grüße von meinem Lieblingsleseplatz,
    Verena

    1. Nicci Trallafitti

      Juhuuu! <3
      Ach wie cool, hihi. Ich würde es auch gerne irgendwann nochmal lesen. Danke für das Kompliment (als das sehe ich deine Bemerkung jetzt einfach mal).

      Lieben Dank, das wünsche ich dir auch!

  16. Pingback: Panem Challenge 2018 – Trallafittibooks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.