Medienlaunen | Sierra Burgess is a Loser, Assassin’s Creed, Arrow, Gain Magazin…

Endlich ist wieder Zeit für einen neuen Medienlaunen-Beitrag! Hier dreht es sich um Medien und darauf bezogene Zitate, Plaudereien über Musik, Serien, Filme, Games sowie Neuzugänge und anderen Firlefanz. Heute habe ich euch meine Kurzmeinung zu Sierra Burgess is a Loser mitgebracht, berichte über Assassin’s Creed, Game Releases und ein Magazin, das ich kürzlich entdeckt habe.

[Infos zu den Medienlaunen]


Serien

Endlich habe ich Arrow weiter geguckt. Eigentlich wollte ich Flash parallel schauen, das hat aber scheinbar nicht so gut geklappt, weil ich einfach viel zu neugierig darauf war, wie es mit dem Bogenschützen in Grün und seiner Crew weitergeht. Die Serie gehört zu meinen absoluten Highlights und mir graut es schon davor, wenn ich alles durch habe, was es aktuell bei Netflix so gibt. Ich hoffe es dauert nicht allzu lange bis die sechste Staffel rein kommt.

Watchlist

In einem Mittendrin Mittwoch Beitrag von Jill bin ich auf iBoy aufmerksam geworden, was ich mir direkt mal abgespeichert habe, denn Jill beschreibt ihn als abgedreht – ich bin neugierig. Beim letzten Stöbern in der Netflix App sind auch wieder ein paar Filme auf die Watchlist gewandert, die werde ich euch in den nächsten Tagen mal vorstellen.


Filme

Sierra Burgess is a Loser

„Sierra Burgess Is a Loser ist eine US-amerikanische Jugend-Filmkomödie aus dem Jahr 2018 von Regisseur Ian Samuels mit Shannon Purser, Kristine Froseth, RJ Cyler und Noah Centineo in den Hauptrollen. Das Drehbuch von Lindsey Beer ist eine moderne Nacherzählung der Geschichte von Cyrano de Bergerac.
Sierra Burgess ist ein kluges, aber unbeliebtes Mädchen, das gerne an der Stanford University studieren will. Die beliebte, aber hinterhältige Veronica versucht häufig, Sierras Leben runter zu machen und überschüttet sie mit gemeinen Sprüchen und Kommentaren über ihr Aussehen. Als Jamey, ein süßer Footballspieler, Veronica nach ihrer Nummer fragt, gibt sie ihm stattdessen Sierras Nummer. Veronica hat Jamey die falsche Nummer gegeben, weil sie einen Freund hat, Spence, der auf dem College ist. Diese Lüge führt dazu, dass Jamey Sierra SMS schreibt und glaubt, dass sie Veronica ist.“ Quelle

Der einzige Film, den ich in den vergangenen zwei Wochen angesehen habe. Etwas mau, aber besser als nichts. Irgendwie habe ich meine freie Zeit anscheinend eher mit der PlayStation verbracht – und ich bereue nichts. Aber zurück zum Film. Ich mochte Sierra Burgess is a Loser sehr gerne, die Message fand ich gelungen und die Schauspieler gut gewählt. Natürlich handelte Sierra nicht immer klug, sondern eher emotional, impulsiv, aber sie war authentisch. Natürlich lässt sich nun darüber streiten, was sie verdient hätte, und was nicht. Natürlich ist nicht alles im Film perfekt umgesetzt. Dennoch ist er sehenswert – was man daraus macht, bleibt jedem selbst überlassen aufgrund eigener Werte, Erfahrungen, Einschätzungen.

Sierras Beziehungen zu den anderen Figuren fand ich eindrucksvoll, besonders zu Veronica und Jamey. Sie hat keine Modelfigur, sie liest und singt lieber, als dass sie mit Leuten abhängt, sie macht keinen Sport und ist nicht besonders beliebt in der Schule. Plötzlich erhält sie eine SMS, die zwar nicht für sie bestimmt war, aber einiges ins Rollen bringt. Den Verlauf der Geschichte mochte ich sehr gerne, besonders Veronica und Jamey haben es mir angetan. Es gab ein paar Dinge, die etwas fragwürdig waren (z.B. der eine Kuss), auch hätten manche Dinge detaillierter dargestellt werden können, nichtsdestotrotz habe ich den Film sehr genossen und kurz danach noch ein zweites Mal angeschaut.

Bildschirmfoto 2018-09-10 um 10.27.09.png

Darüberhinaus gibt es dazu ein wundervolles Lied, das Sierra im Film komponiert hat:

Bildschirmfoto 2018-09-16 um 12.26.58.png

Mit einem Klick auf die Fotos gelangt man zum jeweiligen YouTube-Video (erweiterter Datenschutzmodus)


Gaming

Durch verschiedene Angebote im PlayStation Store habe ich ein paar neue Spiele gekauft, unter anderem Destiny 2 (da weiß ich aber noch so gar nicht, ob das etwas für mich ist), Unravel (das sah niedlich aus, obwohl ich ja eigentlich keine Jump & Run Games spiele), Bioshock: The Collection (habe ich damals am PC sehr gerne gespielt, aber irgendwie gar nicht so lange), Plants vs. Zombies (alleine der Titel!) und Skyrim. Letzteres hatte ich damals, ähnlich wie Bioshock, am PC angefangen, aber irgendwann nicht mehr weiter gespielt, da ich jahrelang gar nichts gezockt habe. Nun besitze ich endlich eine PlayStation und kaufe ein paar Spiele nach, die ich damals auch hatte.

Gespielt habe ich in den letzten beiden Wochen vor allem Horizon und seit neuestem Assassin’s Creed: Black Flag. Endlich! Ich weiß gar nicht, seit wie vielen Jahren ich schon sage, dass ich diese Reihe spielen möchte. Das Angebot wurde größer und größer, mittlerweile komme ich kaum hinterher. Somit dachte ich, Black Flag könnte ein ganz guter Einstieg sein. Und schon nach wenigen Minuten war ich völlig gefesselt, alleine von dem exotischen Setting in der Karibik – I love it. Schon jetzt bin ich gespannt auf Rogue, das ich danach spielen möchte, Origins, das ich gebraucht kaufen werde und Odyssey, das ich eventuell vorbestelle.

Und sonst so?

Apropos vorbestellen. In den nächsten Monaten kommen einige Games auf den Markt, auf die ich mich total freue. Zum Glück erscheinen sie ein wenig verteilt, sodass ich mich nicht komplett in den finanziellen Ruin stürzen muss. In diesem Beitrag habe ich euch siebeneinhalb Spiele gezeigt, deren Release ich freudig erwarte. Vor allem Red Dead Redemption 2 steht on the top.

Auch zwei BluRay Filme hatte ich mal vorbestellt, mittlerweile sind sie eingetrudelt. Es handelt sich um Infinity War und Ready Player One, die ich beide bisher leider noch nicht gesehen habe. Aber ich habe mir fest vorgenommen, das in den nächsten Tagen nachzuholen. Auch Tomb Raider habe ich bestellt, ich bin super neugierig auf den Film.

IMG_20180910_093423_018

In einem Beitrag von Red Riding Rogue habe ich eine neue Zeitschrift für mich entdeckt. Die Gain ist ein Spielemagazin, das – wenn ich mich nicht irre – vier Mal im Jahr erscheint. Ich habe direkt ein Abo abgeschlossen, für das ich angemessene 18€ bezahle. Ich habe bereits reingelesen und besonders der Bericht über Detroit: Become Human gefiel mir gut.

Gain Magazin Tomb Raider

Bei Facebook habe ich gesehen, dass es eine The Witcher Netflix Serie geben wird, mit Henry Cavill (Superman) in der Hauptrolle als Geralt. Darauf freue ich mich total, auch wenn ich noch nicht so weit im Spiel bin. Die Bücher wollte ich mir demnächst auch mal zulegen, die sollen ja auch richtig gut sein. Das erste ist soweit ich weiß Der letzte Wunsch.

Bildschirmfoto 2018-09-16 um 12.55.12.png

Seit dem letzten Medienlaunenbeitrag habe ich wieder zwei Media Mondays geschrieben, was jedes Mal richtig viel Spaß macht. Die Lücken bieten viel Raum für eigene kreative Ideen und lassen oftmals offen, über welchen Bereich man berichten will, Filme, Serien, Bücher, oder ganz andere Dinge. Media Monday 375 | 376

eure Nicci


Gerne könnt ihr euch den Medienlaunen anschließen. Hinterlasst mir eure Links zwecks Vernetzung unbedingt im Kommentar. [Infos]

Weitere Medienlaunen findet ihr bei…

Fuchsias WeltenechoChaosmariechenMagic Foxy ∗ Bücherfansite ∗ Seele’s Welt ∗

13 Antworten auf „Medienlaunen | Sierra Burgess is a Loser, Assassin’s Creed, Arrow, Gain Magazin…

  1. Seele's Welt

    Guten Morgen!

    Ich fand den Film Sierra Burgess is a Loser auch echt toll! Er war einfach süß und ich mochte das Ende. Meine Schwester hat ihn wenige Tage nach mir geguckt und mir fast minütlich ein Update ihres Eindrucks auf Instagram geschrieben, haha. XD sie hat sich zwischendrin mega aufgeregt.

    Destiny 2 hat sich mein Freund auch geholt. Er mag es, aber für mich ist es nichts.
    Dafür kann ich Unravel einfach nur empfehlen. Es ist ein so berührendes und süßes Spiel! Halt die Taschentücher bereit. Die Gestaltung ist so liebevoll…
    Oh, Bioshock! Ich hab den ersten gespielt und auf YouTube hochgeladen. Den dritten hatte ich davor schon mal gespielt, den fand ich richtig gut. Der erste ist teilweise echt gruselig. Ich drücke mich noch ein wenig vor dem zweiten, aber meine Zuschauer warten schon sehnsüchtig darauf, haha.

    Pflanzen gegen Zombies ist mein Lieblingsspiel schlechthin. Es wird NIE langweilig. XD es ist immer wieder ein guter Zeitvertreib und so süß gezeichnet.
    Ich würde gern noch mehr schreiben, muss aber los. Dann folgt heute Abend Kommentar Nummer 2. :)

    Liebe Grüße
    Denise

    1. Seele's Welt

      So, jetzt folgt Kommentar Nr. 2. :D

      So drin hab ich bisher nur angezockt. Wird mal Zeit, dass ich es richtig spiele.
      Oh, Assassins Creed ist so toll! Die neueren Teile habe ich noch nicht gespielt. Aber ich liebe die Teile mit Ezio. ❤❤❤
      Den Beitrag mit den Spielneuerscheinungen lese ich später auch noch durch. Da bin ich schon gespannt. :)

      Infinity War ist krass. Mach dich echt auf was gefasst…
      Ready Player One fand ich ganz nett. Ich hab dann aber das Hörbuch gehört. Sie haben einfach die komplette Story geändert. Alles. Das fand ich ein wenig schade. Aber es musste eben massentauglich werden und Ready Player One ist mehr eine Liebeserklärung an die Videospielanfänge.

      Auf die Serie zu Witcher freue ich mich schon sehr, aber mit den Büchern wurde ich leider noch nicht warm. Der letzte Wunsch ist die Vorgeschichte, wenn ich das richtig sehe. Ebenso wie Das Schwert der Vorsehung. Das Erbe der Elfen ist dann der erste Band der Hauptreihe, könnte man sagen. Vielleicht gebe ich den Büchern irgendwann wieder eine Chance. Mal schauen.

      So, nun bin ich aber fertig. :D

      Liebe Grüße
      Denise

      1. Nicci Trallafitti

        Haha, eben den ersten beantwortet, praktisch :-D
        Es gibt ja diese Ezio Collection, vielleicht kaufe ich mir die auch noch. Aktuell mag ich lieber die neueren Teile, ich glaube vor allem was die Grafik betrifft ist man dann verwöhnt.
        Dass Infinity War krass sein soll habe ich schon oft gehört.. ich bin gespannt.
        Das Buch zu Ready Player One habe ich leider nicht gelesen aber ich hab auch gehört, dass der Film total anders sein soll, also freue ich mich einfach darauf und ignoriere das Buch vorerst haha.
        Oh okay, gut zu wissen. Danke für den Tipp. Mal schauen ob ich sie kaufe & lese, neugierig bin ich schon irgendwie. Aber auf die Serie freue ich mich auch schon. Ich muss das Spiel endlich mal weiter spielen.. Zu wenig Zeit.

        Liebe Grüße und danke nochmal für die zahlreichen Kommentare <3

    2. Nicci Trallafitti

      Liebe Denise,
      haha, ja man kann sich bei Sierra Burgess manchmal auch echt ärgern.. sie ist nicht perfekt, handelt impulsiv und macht Fehler, aber das fand ich gerade so authentisch. Immerhin sind es Teenies.
      Ich fürchte, dass Destiny 2 auch nichts für mich ist.. ich habe es einfach mal geladen, weil es bei PS Plus kostenlos war, aber dadurch dass es ein Online Multiplayer Game ist.. nee. Nix für mich. Aber vlt teste ich es mal.
      Unravel habe ich angefangen, eigentlich sind solche Spiele nicht meins, aber das sieht echt niedlich aus.. werde demnächst mal weiter spielen :)
      Bioshock muss ich auch bald mal weiterspielen, den ersten habe ich vor Jahren am PC angezockt und kürzlich dann mal den dritten. Wieso es dabei blieb kann ich gar nicht genau sagen. Zu viele Spiele, zu wenig Zeit schätze ich. Deinen YouTube Kanal suche ich direkt mal.
      Oh, okay. Cool, dann teste ich Plants vs Zombies bald mal. Es war in so nem Bundle mit Unravel und Need for Speed, deshalb hab ich es geladen.

      Liebe Grüße

  2. Nicole

    Sierra Burgess is a Loser habe ich mittlerweile auch gesehen und ich fand ihn auch gut. Klar, das Ende ist vorhersehbar und natürlich lässt sich über manche Szene, wie den ersten Kuss, streiten. Aber es ist auch nur ein Film, mehr nicht und es ist jetzt nicht so, dass man Sierra als Heldin darstellt, sondern sie ist wie du schon geschrieben hast: Eine Person mit Fehlern und jemand der aus Impulsen heraus handelt und sind wir mal ehrlich: Genau das tun Teenager. Ich glaube es gibt Niemanden, der nicht in der Jugend schon gehandelt hat bevor er nachgedacht hat, denn das zeichnet Teenager nun mal aus. Deshalb fand ich es schön, dass man das mit Sierra gut eingefangen hat. Die Prämisse selbst muss man natürlich mögen, wenn man die schon doof findet, dann sollte man sich den Film auch sparen, weil er einem dann nicht zusagen wird.

    „Ready Player One“ steht auch noch auf meiner Wunschliste, da ich den im Kino verpasst hatte. Da wäre ich echt gerne rein, aber keiner hatte Interesse mit zu gehen. Hast du da denn das Buch gelesen? Denn das habe ich mal wieder nicht gelesen :D. Mittlerweile schaue ich oft zuerst die Filme und lese dann die Bücher.

    Assassins Creed ist toll. Ich will ja auch die ganze Reihe durchspielen, das habe ich mir fest vorgenommen und finde auch die neuen Teile alle sehr interessant. Gerade diese Mischung aus Geschichte und Gameplay gefällt mir, zumal ich da auch richtiges Blockbuster Feeling bekomme.

    Danke auch für dein liebes Kommentar zu den Kino Neustarts.
    Mir geht es da ähnlich wie dir, ich schaffe es leider auch nicht so oft ins Kino. Bei mir liegt es aber an der Anfahrtszeit, denn es gibt kein Kino direkt im Ort, das nächste größere ist dann doch fast 45 – 60 Minuten Fahrzeit entfernt. Da kann man nicht jeden Film mitnehmen, sondern ich gehe dann in die, die ich unbedingt sofort sehen möchte.

    1. Nicci Trallafitti

      Eben! Es ist nur ein Film und er kann gut unterhalten, wenn man nicht über jedes kleine Detail nachgrübelt.
      Es wurde u.a. kritisiert, dass ihr Handeln keine Konsequenzen hat und der Typ ihr direkt verzeiht ohne weiteres. Aber auch das ist doch irgendwie fast normal, oder? Er ist schließlich auch ein Teenie und handelt impulsiv, wahrscheinlich reichte ihm in dem Moment die Entschuldigung von ihr, das Lied, keine Ahnung. Teenies halt. Muss man manchmal nicht verstehen, haha.

      Nein, ich kenne das Buch zu Ready Player One leider auch nicht, aber der Film soll auch total anders sein.. von daher ignoriere ich nun einfach, dass es ein Buch gibt und freue mich auf den Film :-D ich versuche sowieso immer beides getrennt voneinander zu betrachten.

      Ja, da hast du recht <3 Das ist wirklich eine gelungene Mischung bei AC. Ich freue mich schon jetzt auf Origins und Odyssey und vor allem auf die tollen Settings. Das liebe ich bei Black Flag auch, da ist es die exotische Karibik.

      Ach schade, dass du so weit zum Kino fahren musst. Total peinlich, aber: ich wohne quasi in der Innenstadt, zum Kino würde ich wenn überhaupt 10 Minuten laufen, aber ich schaffe es trotzdem nie. Durch meinen Schichtdienst könnte ich nur an freien Wochenenden hin, aber da habe ich dann keine Lust oder anderes zu tun. :-D

  3. Pingback: Leselaunen | Wochentrallafitti: Ein verstörendes Leseerlebnis – Trallafittibooks

  4. Lieblingsleseplatz

    Ich bin gespannt was Du zu Infity War sagst. Ich fand ihn gut da jeder Charakter seinen Raum bekam. Wäre es ein Buch, würde ich ihn allerdings als „Zwischenband“ bezeichnen…
    Ready Player One habe ich direkt nach dem Buch geschaut und mochte ihn trotz der starken Abweichungen sehr. Als Film perfekt umgesetzt!
    Viel Spaß damit!

    1. Nicci Trallafitti

      Da bin ich auch schon sehr gespannt, vielleicht sollte ich mir aber vorher die anderen Avenger Filme anschauen.
      Dass Ready Player One als Film richtig gut sein soll habe ich nun schon öfter gehört, ich freue mich sehr drauf. Das Buch kenne ich ja leider nicht, aber wenn es eh so stark abweicht ist das vielleicht auch egal.
      Danke <3

  5. Wiebi Peters

    Hi Nicci!

    ‚Sierra Burgess is a Loser‘ verfolgt mich. Ehrlich. Ich denke, ich werde mir den Film auf Netflix runterlasen, sodass ich ihn morgen im Flieger schauen kann. So der Plan.
    ‚Ready Player One‘ habe ich am Montag mit den Eltern gesehen. Der ist echt richtig cool! Ich mochte den total und werde ihn definitiv ein zweites Mal sehen. Genau wie ‚Infinity War‘. Da freue ich mich auch jetzt schon wieder drauf!
    Auf die Serie zu ‚The Witcher‘ bin ich auch schon mega gespannt! Mal sehen was Netflix daraus macht.

    Liebste Grüße,
    Wiebi

    1. Nicci Trallafitti

      Liebe Wiebi,
      den Film im Flieger anzugucken ist doch eine super Idee :)
      Auf Ready Player One freue ich mich sehr :) Auch wenn ich das Buch nicht gelesen habe. Aber der Film soll ja eh irgendwie total anders sein..
      Für Infinity War muss ich mir vielleicht noch die anderen Avenger Filme anschauen, bei unserem #avengeradventure hänge ich ja total hinterher, weil ich an vielen Sonntage arbeiten musste und so.
      The Witcher wird hoffentlich super cool.

      Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.