Media Monday #376 | Sierra is not a Loser

Was für ein Wochenende! Nach Blogmarathon (schreiben und lesen), Regalaufbau und Umzug einer guten Freundin könnte ich Urlaub ganz gut vertragen. Nun heiße ich euch aber herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Media Monday, einer Aktion vom Medienjournal Blog.


Media Monday #376 – die Vorgaben gibt’s in fetter Schrift, meine Ergänzungen ganz normal.

1. Geschichten aus anderen Epochen lese ich eher selten, ich finde sie aber dennoch sehr interessant. Als Film oder Serie kann ich da schon eher etwas mit anfangen, wahrscheinlich weil das Setting und die Gesellschaftsform oftmals recht ansprechend aber auch authentisch dargestellt wird.

2. Zu einem tollen Abenteuerfilm gehören für mich ausgefallene Settings, spannende Aufgaben, die die Figuren lösen & Geheimnisse, die sie aufdecken müssen wie beispielsweise in den Harry Potter Filmen, bei Jurassic Park, aber auch bei Jumanji. Ich schaue generell sehr gerne Filme, in denen sich die Protagonisten auf ein Abenteuer begeben, das mich mitreißen kann.

3. Figuren- und Set-Design bei Star Wars sind einfach unvergleichlich/einmalig, schließlich sind die Filme mittlerweile Klassiker und trotz der Tatsache, dass sie – zumindest Episode IV-VI – schon ziemlich in die Jahre gekommen sind, sind sie einfach Kult. Neben den Filmen schaue ich mir auch immer wieder gerne Making-Ofs an, denn es ist unglaublich spannend mehr über das Set und die Figuren zu erfahren. Ich glaube es gibt keinen Film/keine Filmreihe, die über Generationen immer wieder im Gespräch ist und an Aktualität nicht verliert, wie bei Star Wars.

4. Michael Myers (Halloweenhat mich regelrecht das Fürchten gelehrt, denn alleine das Erscheinungsbild von ihm löst bei mir eine Gänsehaut aus, vor allem diese Maske mit dem starren Blick. Zwar bin ich kein richtiger Schisshase, aber dennoch gehört diese Figur für mich zu den gruseligsten überhaupt. Ende Oktober soll ja eine Fortsetzung der Halloween-Filme in die Kinos kommen – vielleicht schaue ich sie mir an. Der Zeitraum passt hervorragend zur Halloweenzeit.

5. Spiele, die wie interaktive Filme funktionieren oder alternativ Filme, die das spezifische Flair eines Spiels nachzubilden versuchen gefallen mir wahnsinnig gut, vor allem ersteres. Neulich habe ich Detroit: Become Human durchgespielt und ich bin nach wie vor total begeistert, irgendwann werde ich es sicherlich nochmal spielen. Gestern habe ich (zum ersten Mal) Assassins Creed (Black Flag) gespielt, was ja auch einige Filmsequenzen hat – I love it. Btw ärgere ich mich ein wenig, dass ich AC erst jetzt für mich entdeckt habe, denn mittlerweile gibt es ja echt zahlreiche Spiele der Reihe, sodass ich sicherlich kaum hinterher kommen werde. Aber dafür musste ich nicht doppelt Geld dafür ausgeben, denn früher habe ich nur am PC gespielt und jetzt auf der PlayStation. Das hat also auch Vorteile, dass ich viele Spiele erst jetzt entdeckt habe.

IMG_20180910_093244_373

6. Das kürzlich erschienene Spider-Man-Spiel fasziniert mich allein schon von der Prämisse her, dass es scheinbar außerhalb der durch die Filme bekannte Spider-Man Welt spielt und thematisch anders ist. Auch soll die Map riesig sein und das Gameplay ultra spaßig, spannend und nahezu grenzenlos. Ich freue mich total drauf und werde es mir demnächst kaufen, jetzt weiß ich nur noch nicht in welcher Edition – Standard oder Special, denn preislich macht das nicht den größten Unterschied.

7. Zuletzt habe ich Sierra Burgess is a Loser gesehen und das war richtig unterhaltsam, weil es sich dabei um einen spannenden, humorvollen, emotionalen Film mit einer unfassbar klugen, starken Protagonistin handelt, die wahrlich alles andere als perfekt ist – aber sie ist authentisch. Sierra hat keine Modelfigur, sie liest und singt lieber, als dass sie mit Leuten abhängt, sie macht keinen Sport und ist nicht besonders beliebt in der Schule. Plötzlich erhält sie eine SMS, die zwar nicht für sie bestimmt war, aber einiges ins Rollen bringt. Den Verlauf der Geschichte mochte ich sehr gerne, besonders Veronica und Jamey haben es mir angetan. Der Film ist seit kurzem bei Netflix verfügbar.

Bildschirmfoto 2018-09-10 um 10.27.09.png

Mit einem Klick aufs Foto gelangt man zum YouTube-Video (erweiterter Datenschutzmodus)


Das war’s auch schon wieder. Es hat mal wieder Spaß gemacht, die Lücken auszufüllen, zumal ich stets versuche ganz spontan zu antworten. Aber auch das Lesen der verschiedenen Beiträge dazu ist immer ein interessantes Erlebnis. Habt eine schöne Woche!

eure Nicci


Andere Media Monday dieser Woche zum Stöbern:

Moviescape Blog ∗ MWJ 2nd Blog ∗ neuesvomschreibtisch ∗ Greifenklaue-Blog ∗ Bücherfansite ∗ Nerd-Gedanken ∗ Adoring Audience ∗ Geek Germany ∗ Passion of Arts ∗ thereadingnerd ∗ Smalltownadventure ∗

20 Antworten auf „Media Monday #376 | Sierra is not a Loser

  1. Pingback: Monatstrallafitti September – Trallafittibooks

  2. Pingback: Leselaunen | Wochentrallafitti: Ein verstörendes Leseerlebnis – Trallafittibooks

  3. Pingback: Medienlaunen | Sierra Burgess is a Loser, Assassin’s Creed, Arrow, Gain Magazin… – Trallafittibooks

  4. Ivy

    Liebe Nicci,

    ich habe mir Sierra Burgess is a Loser auch direkt angesehen, muss aber ehrlich sagen, dass ich hin und her gerissen bin. Ich finde es großartig, welche Message die Macher hinter dem Film vermitteln möchten. Mit der Grundidee habe ich überhaupt keine Probleme und ich fand den Film auch sehr unterhaltsam, insbesondere die Freundschaft zwischen Sierra und XY (hab den Namen vergessen haha ich hab kein gutes Namensgedächtnis) fand ich richtig richtig toll, was nur wieder beweist, dass Aussehen einfach absolut gar keine Rolle spielt <3

    Womit ich ein paar Probleme habe ist mit der Lovestory, insbesondere in der einen Szene am Auto mit dem Kuss. Das gleicht in meinen Augen schon an sexuelle Belästigung und ich war im ersten Moment tatsächlich echt richtig baff, dass die sowas in den Film mit einbauen und den Anschein erwecken, es wäre total okay so was zu tun. Da blieb mir für einen Moment echt die Spucke weg.

    Der zweite Punkt, womit ich etwas hadere ist, dass man den ganzen Film über eigentlich nie denken würde, dass Sierra ein Problem mit ihrer Figur hätte, eben weil sie so stark ist und so großartig und dann am Ende schiebt sie dann irgendwie doch alles auf ihr Gewicht. Das kam mir persönlich etwas komisch vor. Klar, man kann vermuten, dass sie vielleicht doch nicht ganz so stark ist wie sie tut und hin und wieder doch Probleme mit ihrem Aussehen hat, wieso sonst hätte sie sich vor dem Typ versteckt … aber dennoch erschien es mir ein wenig Fehl am Platz, also am Ende. Vielleicht hätte man darauf während des Films auch noch mal etwas eingehen müssen, um es glaubwürdiger zu gestalten.

    Alles in allem mochte ich den Film, richtig überzeugt hat er mich aber trotzdem nicht. Leider.

    Oh und auf den neuen Halloween Film freue ich mich total.. Ich bin so unfassbar gespannt drauf <3

    Liebste Grüße
    Ivy

    1. Nicci Trallafitti

      Liebe Ivy,
      Sierra und Veronica meinst du wahrscheinlich :)
      Ich kann mir Namen auch überhaupt nicht gut merken. Habe den Film aber nun schon zwei Mal gesehen hihi.
      Das mit dem Kuss fand ich auch ein wenig drüber, aber dennoch hat mich die Geschichte irgendwie berührt. Sierra ist sehr authentisch. Klar, sie handelt nicht immer besonders klug, eher impulsiv, aber trotzdem mochte ich sie sehr, wahrscheinlich eben genau deswegen. Sie war mir zu Beginn nicht sehr sympathisch, ich finde sie hat schon eine sehr spezielle Art an sich.
      Stimmt, das mit dem Gewicht hätte man irgendwie anders lösen können, mir ist das ehrlich gesagt gar nicht so groß aufgefallen dass sie dann doch ein Problem damit hat. Also nur in der Situation, wo sie ihrer Mutter das alles an den Kopf geknallt hat, aber das war ja auch eine Konfliktsituation in der manches zum Vorschein kommt was vorher vielleicht gar nicht sooo klar ist.

      Ich bin auch sehr gespannt auf den Halloween Film, hoffentlich schaffe ich es ins Kino :)

      Liebe Grüße <3

  5. Theresia

    Den Film „Sierra Burgess is a Loser“ hat mich total positiv überrascht. Ich dachte erst es handle sich um einen Film wo Klischees sehr schnell bedient werden und das lasch abgestempelt wird. Aber im Gegenteil, er hat mich echt überzeugt! 🙂
    Toller Beitrag!
    Liebe Grüße, Theresia

    1. Nicci Trallafitti

      Danke für deinen Kommentar liebe Theresia!
      Mich konnte der Film auch überzeugen, ich habe ihn gestern Abend direkt nochmal angeschaut. :)
      Sierra ist total authentisch, ich glaube mit ihr kann man sich ganz gut identifizieren.

      Liebe Grüße

  6. Nicole

    Auf Sierra Burgess is a Loser habe ich mich schon den ganzen Monat gefreut und jetzt bin ich noch nicht mal dazu gekommen schon reinzuschauen, werde das aber wohl auch erst Ende der Woche hinbekommen. Auf Twitter habe ich ja schon wieder gelesen, dass der ja auch problematisch sein soll? Würdest du dem zustimmen? Mir nimmt das ja immer etwas die Freude an Jugendfilmen, weil ja mittlerweile fast jeder Produktioin da was angekreidet wird :/. Ich bin mal gespannt, wie der Film bei mir ankommt. Freue mich aber schon auf Shannon Purser, denn die finde ich toll.

    Assassins Creed habe ich auch erst vor Kurzer Zeit für mich entdeckt und bin nun auch ein großer Fan der reihe. Habe mittlerweile mehrere Teile für meine Xbox hier, nur stecke ich beim ersten Teil fest :D. Man mag es kaum glauben, aber ich bin zu blöd da ne Stadt zu finden. Wobei der erste Teil wohl auch in der Hinsicht sehr unübersichtlich sein soll. Aber ich hatte mir vorgenommen alle Teile komplett durchzuspielen und mittlerweile bin ich mir nicht sicher, ob ich den Entschluss noch halten kann. Die positiven Aussagen zu dem neuen Spiel über Spider-Man habe ich auch mitbekommen, die haben mich auch direkt neugierig gemacht. Da ich aber nur eine Xobx 360 besitze, muss ich da wohl noch warten, denn auch meine Pcs haben nicht die besten Grafikkarten xD. Und ne neuere Konsole bzw. ein Gaming Laptop kann ich mir aktuell nicht leisten. Irgendwann in fener Zukunft wenn das Studium endlich vorbei ist.

    Für Abenteuerfilme habe ich ja ebenfalls eine schwäche. Und die von dir genannten finde ich auch alle Klasse, wobei mein Favorit da ja ganz klar „Fluch der Karibik“ bleibt. Ich liebe die Reihe.

    1. Nicci Trallafitti

      Hey!
      Also ich habe das große Glück und kann solche Filme genießen, ohne darüber nachzudenken ob jetzt was problematisch ist oder nicht, wenn es mir nicht gerade ins Gesicht springt :-D ich fand gar nichts problematisch an Sierra Burgess is a Loser. Mir hat der Film total gut gefallen, die Entwicklung der Personen in erster Linie. Sierra ist nicht perfekt, sie handelt nicht immer gut, aber genau das macht es authentisch, finde ich. Und die Freude kann mir niemand daran nehmen.

      Ach wie cool, dass auch du Assassins Creed für dich entdeckt hast :) Was genau ist denn der erste Teil? Es gibt ja gefühlt 15 Spiele davon. Ich spiele Black Flag und danach dann Rogue. Ich hab aber nur ne Stunde gespielt bisher, bin also noch nicht sehr weit. Mir hilft es immer Gameplays anzugucken, wenn ich mal nicht weiter komme.

      Vielleicht kannst du dir ja irgendwann eine PlayStation kaufen, ich hab das Gefühl, dass man damit auf der sicheren Seite ist, was neue Spiele an geht. PCs kommen da gar nicht so schnell hinterher, bzw müsste man halt ständig aufrüsten, was langfristig teurer als ne neue Konsole wäre. Spider-Man werde ich mir auch bald zulegen, ich bin suuuper neugierig drauf.

      Fluch der Karibik habe ich mir für demnächst mal vorgenommen, ich weiß gar nicht, aber ich glaube ich kenne nur den ersten. Keine Ahnung wieso ich da nie weiter geguckt habe…

  7. Anja

    Hey =)

    ich denke Sierra Burges muss ich mir auch unbedingt mal ansehn. Das pack ich gleich mal auf die Watchlist =).
    Ich war ketztens im Kino und da kam Michael Meyers in der Vorschau. Furchtbar! Können die den nicht einfach endlich ruhen lassen? Ich trau mich nach sowas nicht mehr im Dunkeln raus. Zum Glück saß mein Freund neben mir <3.

    LG
    Anja

    1. Nicci Trallafitti

      Hey Anja,
      jaaa mach das unbedingt :)
      Haha oh nein! Ich hätte da vermutlich auch ein wenig Schiss. Aber generell mag ich Horrorfilme, nur leider sind sie meist kaum gruselig, eher albern.

      Liebe Grüße

  8. Zeilenwanderer

    Oh Nicci, »Sierra Burgess is not a loser« habe ich gestern auch geguckt und war richtig begeistert! Am Anfang war ich mir nicht so sicher, was ich von dem Film halten soll, aber dann hat er mir schnell von Minute zu Minute besser gefallen. Teilweise war der Film für mich Nervenkitzel pur! Diese eine Szene, wo sie unter dem Auto liegt … ich konnte teilweise gar nicht hingucken, so nervös war ich :D
    Alles Liebe,
    Janika

    1. Nicci Trallafitti

      Hach, ich fand Sierra Burgess auch richtig, richtig toll <3
      Zu Beginn kam selbst mir Sierra unsympathisch und strange vor, aber mit der Zeit mochte ich sie sooo gern.
      Oh Gott die Szene unter dem Auto :-D Ich hab gedacht ich falle von der Couch.
      Und ich fand super cool, als sie Veronica im Schulko gedisst hat. Und auf dem Flur angesprochen hat wo sie da heulend saß. Hach es war so toll. <3 Ein richtig schöner Film. Habe ihn gestern Abend übrigens nochmal angeschaut hihi.

      1. Nicci Trallafitti

        Das fand ich auch richtig toll <3
        Wie sie ihren "Freundinnen" die Meinung gegeigt hat.
        Und wie selbstlos sie bei Jamey war, obwohl er ihr ja auch irgendwie gefallen hat.
        Zumindest war er definitiv die beste Wahl, Spence oder wie der Blödmann hieß ging ja gar nicht…

  9. bullion

    Wenn ich deine Antworten so lese, bekomme ich sooo viel Lust selbst einmal wieder zu spielen. Nur habe ich keine aktuelle Konsole und auch Angst mir eine zuzulegen. Ich komme ja jetzt schon nicht mehr mit meinen Hobbies hinterher… :D

    1. Nicci Trallafitti

      Haha :-D I feel you. Ich habe auch wieder angefangen weil mich andere irgendwie motiviert haben.
      Ich habe auch zu viele Hobbies, aber das lässt sich meist ganz gut kombinieren, weil ich nicht immer jeden Tag auf alles davon Bock habe. Und an Wochenenden mache ich meist alles davon. Blog, lesen, zocken. Das eine mehr, das andere weniger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.