Leseplanung | Want to read April

Der März kam mir einerseits echt lang vor, andererseits hatte ich gefühlt kaum Zeit zum Lesen, was sicherlich auch an der Leipziger Buchmesse lag. Somit habe ich „nur“ fünf Bücher und zwei Comics geschafft, womit ich dennoch sehr zufrieden bin, zumal mir alle Bücher richtig gut gefallen haben. Mehr dazu berichte ich euch demnächst im Monatsrückblick. Kommen wir also zur aufgehübschten Leseplanung, die wie immer primär als Orientierung gilt. Kennt ihr das, wenn man am liebsten sein halbes Bücherregal gleichzeitig lesen würde? Hat jemand einen Zeitumkehrer für mich?


Alte Liste

Kendare Blake – Der schwarze Thron
V.E. Schwab – Die Verzauberung der Schatten
Derek Landy – Demon Road
Heather Demetrios – Nalia
Thomas Olde Heuvelt – Hex
Klaus Cäsar – Das Genie
Elena Favilli, Francesca Cavallo – Good Night Stories for Rebel Girls
Mona Kasten – Begin again
Ulla Scheler – Und wenn die Welt verbrennt
Neal Shusterman – Scythe
Greg Walters – Die Sagen der Alaburg
Kim Leopold – Black Heart 05
Julia Dippel – Izara
Kira Minttu – Tanz meine Seele
Bernhard Schlink – Olga
Cath Crowley – Das tiefe Blau der Worte
Claudia Gray – Star Wars: Journey to Star Wars: Die letzen Jedi: Leia, Prinzessin von Alderaan

Batman, Bd. 1: Der Rat der Eulen
Gotham City Sirens 2
I hate Fairyland

Immerhin 4 Bücher & 1 Comic gestrichen, ich bin zufrieden. Mal schauen, wie die neue Liste also aussieht…

Zu den Titeln ergänze ich die Klappentexte (kursiv) vom jeweiligen Verlag oder Amazon, damit ihr etwas schmökern könnt. Handelt es sich um Folgebände, füge ich trotzdem den Klappentext des ersten Bandes ein, um niemanden zu spoilern.


Blatt-Trenner

Neue Liste

Kendare Blake – Der schwarze Thron

Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages…

Mein Senf: Nach Jills Rezension wollte ich das Buch unbedingt haben. Und jetzt muss ich es endlich mal vom SuB befreien.

V.E. Schwab – Die Verzauberung der Schatten*

Es gibt vier Farben der Magie: Im roten London befindet sie sich im Gleichgewicht mit dem Leben. Im weißen London wird die Magie versklavt, kontrolliert, unterdrückt. Dem grauen London ist sie fast abhandengekommen. Und im schwarzen London hat sie das Leben selbst vertilgt.
Als einer der wenigen Antari springt Kell zwischen den verschiedenen Welten hin und her. Doch er führt ein Doppelleben: Er ist Botschafter der Könige, aber auch ein Schmuggler. Eines Tages wird ihm als Bezahlung für einen außergewöhnlichen Botengang ein schwarzer Stein zugesteckt. Dass es sich um ein mächtiges magisches Artefakt handelt, merkt er erst, als er sich von einem gefährlichen Feind verfolgt sieht, der ihm das gute Stück abjagen möchte und dabei vor keinem Mittel zurückschreckt.
Auf der Flucht trifft der Magier die gewitzte Diebin Delilah Bard, die Kell zunächst ausraubt, ihm dann aber hilft. Allerdings erwartet sie eine Gegenleistung von ihm…

Mein Senf: Hier handelt es sich um den zweiten Band der Reihe, somit habe ich euch den Klappentext des ersten eingefügt. Das erste Buch, Vier Farben der Magie, gefiel mir richtig gut, wie ihr meiner Rezension entnehmen könnt. Mit diesem Band habe ich auch schon angefangen, jedoch war mir in den letzten Wochen nicht so nach der Art von Fantasy.

V.E.Schwab

Derek Landy – Demon Road

Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen.
Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken…

Mein Senf: Immer, wenn ich Jills begeisterte Meinung zu Derek Landys Büchern lese oder höre will ich sofort zu der Reihe greifen. Und dann mogeln sich wieder andere Geschichten vor. The struggle is sowas von real!

Heather Demetrios – Nalia*

Luxus, Eleganz und der Glamour Hollywoods, das ist die Welt der 18-jährigen Nalia. Trotzdem ist ihr einziges Ziel zu fliehen. Denn sie ist eine Dschinn und als Sklavin des geheimnisvollen Malek Alzahabi auf der Erde gefangen. Ihre wahre Heimat ist Ardjinna, doch im Zuge eines grausamen Umsturzes wurde sie auf die Erde verschleppt. Sie dient Malek und ist an ihn gebunden, bis er seinen dritten Wunsch ausspricht. Doch das tut er nicht, denn er will sie keinesfalls gehen lassen. Er hat sich in sie verliebt. Dann taucht plötzlich Raif auf, Rebellenführer aus Ardjinna. Gegen ihren Willen fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Er kann ihr Band zu Malek lösen. Doch das hat natürlich seinen Preis…

Thomas Olde Heuvelt – Hex*

Black Spring ist ein beschauliches Städtchen im idyllischen Hudson Valley. Hier gibt es Wälder, hier gibt es Natur – und hier gibt es Katherine, eine dreihundert Jahre alte Hexe, die den Bewohnern von Black Spring gelegentlich einen kleinen Schrecken einjagt. Dass niemand je von Katherine erfahren darf, das ist dem Stadtrat von Black Spring schon lange klar, deshalb gelten hier strenge Regeln: kein Internet, kein Besuch von außerhalb oder Katherines Fluch wird sie alle treffen. Als die Teenager des Ortes jedoch eines Tages genug von den ständigen Einschränkungen haben und ein Video der Hexe posten, bricht in Black Spring im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle los…

Klaus Cäsar – Das Genie*

Boston, 1910. Der elfjährige William James Sidis wird von der amerikanischen Presse als »Wunderjunge von Harvard« gefeiert. Sein Vater Boris, ein bekannter Psychologe mit dem brennenden Ehrgeiz, die Welt durch Bildung zu verbessern, triumphiert. Er hat William von Geburt an mit einem speziellen Lernprogramm trainiert. Durch Anwendung der Sidis-Methode könnten alle Kinder die gleichen Fähigkeiten entwickeln wie sein Sohn, behauptet er. Doch als William erwachsen wird, bricht er mit seinen Eltern und seiner Vergangenheit. Er weigert sich, seine Intelligenz einer Gesellschaft zur Ver­fügung zu stellen, die von Ausbeutung, Profitsucht und Militärgewalt beherrscht wird. Stattdessen versucht er, sein Leben nach eigenen Vorstel­lungen zu gestalten – mit aller Konsequenz.

Elena Favilli, Francesca Cavallo – Good Night Stories for Rebel Girls*

100 Geschichten über 100 beeindruckende Frauen, die die Welt bewegen – eine spannende Lektüre, illustriert von über 60 Künstlerinnen aus aller Welt
Sie sind ins All und über den Atlantik geflogen, haben den Erdball schon mit 16 umsegelt und die höchsten Gipfel in Röcken bestiegen. In allen Ländern und zu allen Zeiten gab es Frauen, die mutige Vorreiter waren, neugierige Entdeckerinnen, kluge Forscherinnen und kreative Genies. Herrscherinnen, die unter widrigsten Umständen ihre Länder regierten, Aktivistinnen, die gegen Ungerechtigkeit protestierten, Wissenschaftlerinnen, die unbekannte Pflanzen und gefährliche Tiere erforschten. Dieses Buch versammelt 100 inspirierende Geschichten über beeindruckende Frauen, die jedem Mädchen Mut machen, an seine Träume zu glauben. Eine spannende Lektüre, illustriert von über 60 Künstlerinnen aus aller Welt.

Mona Kasten – Begin again

Er stellt die Regeln auf –
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren –

Mein Senf: Das Buch liegt seit irgendeiner Messe auf meinem SuB, was mir fast schon peinlich ist. Auch das zweite steht in meinem Regal – beide sind sogar signiert. Begin again habe ich mittlerweile begonnen, bisher mag ich es.

Begin again.jpg

Ulla Scheler – Und wenn die Welt verbrennt

Wenn aus Funken Flammen werden

Er ist ein Junge mit bunten Kreiden, der Menschen in Bildern auf dem Asphalt einfängt. Sie ist ein Mädchen mit einem dunklen Geheimnis, das niemanden an sich heranlässt. Felix und Alisa. Beide leben in ihrer eigenen Welt, bis sie sich durch Zufall begegnen. Und plötzlich ist es ausgerechnet Alisa, die Felix versteht wie niemand sonst. Zusammen sind sie stark, fast unschlagbar. Bis ein Haus brennt und Alisa von den Schatten der Vergangenheit eingeholt wird …

Mein Senf: Die liebe Sarah war total begeistert von Es ist gefährlich bei Sturm zu schwimmen, sodass Ulla Schelers Bücher direkt ganz oben auf meine Wunschliste wanderten. Und Jule schenkte mir dieses dann zum Geburtstag.

Greg Walters – Die Sagen der Alaburg*

Klappentext Band 1

Leik, 16 Jahre, erlebt einen Winter, der sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Er trifft seine erste Liebe, besucht eine Universität, in der Magie gelehrt wird, und findet zum ersten Mal im Leben Freunde. Aber seine Welt ist dem Untergang geweiht. Nur wenn Leik es schafft, die Farben der Zauberei richtig einzusetzen, kann er sie retten. Denn außer ihm kann niemand auf der Welt alle drei magischen Farben sehen. Das macht ihn außergewöhnlich – und gefährlich …

Mein Senf: Ich habe euch in diesem Beitrag Gründe vorgestellt, warum man diese Reihe unbedingt lesen sollte.

Bernhard Schlink – Olga*

Die Geschichte der Liebe zwischen einer Frau, die gegen die Vorurteile ihrer Zeit kämpft, und einem Mann, der sich mit afrikanischen und arktischen Eskapaden an die Träume seiner Zeit von Größe und Macht verliert. Erst im Scheitern wird er mit der Realität konfrontiert – wie viele seines Volks und seiner Zeit. Die Frau bleibt ihm ihr Leben lang verbunden, in Gedanken, Briefen und einem großen Aufbegehren.

Cath Crowley – Das tiefe Blau der Worte*

Rachel und Henry waren mal beste Freunde und verbrachten Tage und Nächte in der gemütlichen Buchhandlung von Henrys Familie. Bis Rachel aus der Stadt wegzog und Henry einen Liebesbrief hinterließ – während Henry mit Amy unterwegs war. Nun ist Rachel zurück und arbeitet wieder in der Buchhandlung, zusammen mit Henry, den sie am liebsten nie wiedersehen würde. Und während sich im Laden Dramen ereignen und Liebespaare finden, geben sie einander wieder Halt in einer Welt, in der es zum Glück Bücher gibt. Und Worte. Und eine zweite Chance.

Mein Senf: Vor einigen Wochen erreichte mich ein tolles Paket, welches u.a. das Buch beinhaltete. Ich habe euch HIER ein Unpacking präsentiert.

Das tiefe blau der Worte3

Claudia Gray – Star Wars: Journey to Star Wars: Die letzen Jedi: Leia, Prinzessin von Alderaan

ES WAR EINMAL VOR LANGER ZEIT IN EINER WEIT, WEIT ENTFERNTEN GALAXIS … … ALS EINE JUNGE PRINZESSIN ZUR LEGENDE WURDE …
Die sechzehn Jahre alte Leia Organa steht vor der bislang größten Herausforderung ihres noch jungen Lebens: Sie muss ihre Eignung als Thronerbin des Planeten Alderaan unter Beweis stellen. Dazu gehören Überlebenstraining, Schulungen in galaxisweiter Diplomatie und brandgefährliche Missionen auf Welten, die unter imperialer Kontrolle stehen. Als wäre das alles nicht schon schwer genug, muss sich Leia auch mit dem veränderten Verhalten ihrer Eltern auseinandersetzen, die nicht mehr sie selbst zu sein scheinen. Als die junge Prinzessin schließlich herausfindet, welche Geheimnisse vor ihr verborgen werden, sieht sich Leia urplötzlich mit einer schicksalhaften Frage konfrontiert: Wird sie sich künftig nur auf die Belange ihres Heimatplaneten konzentrieren oder stellt sie sich in den Dienst einer ganzen Galaxis, die händeringend nach einer rebellischen Lichtgestalt such?

Kim Leopold – Liliennächte

Nach dem Tod ihrer Mutter sieht sich die 19-jährige Lilian gezwungen, von Deutschland zu ihrem fremden Vater nach New York zu ziehen.

In einer WG mit Jamie, dem Nerd mit Schokoladenaugen, und Ash, dem verletzlichen Draufgänger, merkt sie allerdings, dass sie genau das braucht: Ein neues Leben. Zwischen Sonnenaufgängen und Tänzen bei Kerzenschein findet sie ihre Freude wieder – und die große Liebe.

Jedoch ändert sich alles, als sie feststellt, dass nicht nur ihre Mitbewohner, sondern auch ihr Vater ein großes Geheimnis hüten.

Mein Senf: Nachdem mich die Black Heart Reihe von Kim Leopold [Rezension Band 1] so begeistert hat, musste ich auf der LBM zu Liliennächte greifen, zumal die Autorin da gerade am Stand war und mir das Büchlein signieren konnte.

Liliennächte

Lukas Hainer – Das dunkle Herz*

Während einer Gedenkfeier für ihren verschwundenen Bruder wird Anna schwarz vor Augen, und sie erwacht am Rande einer verlassenen Wüstenstadt. Als alle Versuche scheitern, Kontakt zu ihren Eltern aufzunehmen, sucht sie in der Stadt nach Antworten und stößt auf weitere Ankömmlinge, unter ihnen der junge Nick. Bald entbrennt ein Kampf ums Überleben, sowohl mit ihrer unwirtlichen Umgebung als auch unter den Gestrandeten selbst. Während die Spannungen eskalieren und es sogar zu Toten kommt, findet Anna plötzlich Hinweise auf ihren Bruder – ist es möglich, dass er noch lebt? Als sie der Spur folgen, stoßen Nick und sie auf ein furchtbares Geheimnis, das dieser Ort und seine Bewohner hüten: das dunkle Herz. Und plötzlich geht es um weit mehr als nur um ihr eigenes Schicksal.

Mein Senf: Dazu gibt es eine lustige Story. Jill bekam neulich ein kurioses Päckchen, welches mit der Aussage „Du sollst nicht töten“ in diversen Sprachen verziert war. Beim Schütteln stellte sich heraus, dass sich außerdem eine Flüssigkeit im Inneren des Pakets zu befinden schien. Die Sorge war also groß… todesmutig öffnete Jill das braune Etwas und dabei kam eine Zusammenstellung diverser Artikel zum Vorschein, passend zu Lukas Hainers neuem Buch Das dunkle Herz. Hier könnt ihr euch die Videoversion dieser Story anschauen:

Colleen Hoover & Tarryn Fisher – Never never*

Charlize, genannt Charlie, und Silas, beste Freunde seit der Kindheit und heimliches Paar gegen den Willen ihrer Familien, wachen auf und erinnern sich an … nichts. Beider Erinnerungen sind wie weggewischt. Was steckt dahinter? Oder besser: wer? Beim Versuch herauszufinden, wer sie sind und was passiert ist, kommen sie einer Familienfehde auf die Spur, in die sich ihre Eltern verwickelt hatten und die sie und ihre Liebe auseinandergetrieben hatte. Doch was hat das mit ihrem gemeinsamen Gedächtnisverlust zu tun? Und dann geschieht es erneut: Genau 48 Stunden nach dem ersten Mal erwacht Silas ohne Erinnerung an all das, was zuvor war. Und ohne Charlie – denn die ist wie vom Erdboden verschwunden.

Never never (2)

Christin Thomas – Nation Alpha

Ich bin eine Omega. Wir werden als Sklaven für die Königsrasse der Alphas gezüchtet und haben keine Rechte, keinen Namen, kein Leben. Man behandelt uns nicht wie Menschen, sondern wie Ware. Nach dreihundertjährigem Martyrium wollen die Alphas uns auslöschen und durch Maschinen ersetzen. Meine Zeit ist abgelaufen, falls der verzweifelte Rettungsplan nicht gelingt. Doch wer würde darauf bauen, wenn die sogenannten Retter selbst Alphas sind? Kann ich ihnen vertrauen oder ist unser Untergang bereits besiegelt?


Comics

Endzeit*

Vor zwei Jahren haben Zombies die Erde überrannt. Die Städte Weimar und Jena haben es geschafft, einen Schutzzaun zu errichten und den Kreaturen zu trotzen. Die einzige Verbindung ist ein automatisierter, für Personen verbotener Zug.

Aber genau in dem begegnen wir Vivi und Eva, zwei sehr unterschiedlichen jungen Frauen, die hoffen, nach Jena zu gelangen. Doch es kommt zu einem Zwischenfall, und die beiden müssen den Rest des Wegs zu Fuß gehen. Zu Fuß durch eine Welt, in der der Tod gelernt hat zu rennen …

Olivia Viewegs preisgekrönte Geschichte wird bereits verfilmt.

Mein Senf: Das Büchlein in dem angenehmen Format entdeckte ich zufällig beim Stöbern bei meinem Comicdealer. Daraufhin fragte ich es beim Carlsen Verlag an, denn 1. hat es ganze 288 Seiten, 2. ist es eine Dystopie, 3. hat es mit nur 24 x 17 cm ein recht ungewöhnliches Format für ein Comic und 4. sieht es schon optisch total vielversprechend aus. Ich mag besonders die Farben und die große Schrift in den Sprechblasen.

 

 

 

Gotham City Sirens 2*

Harley Quinn, Catwoman und Poison Ivy sind die Gotham City Sirens. Als Antiheldinnen ermitteln sie mit dem Riddler, der als Privatdetektiv unterwegs ist. Gemeinsam stellen sie sich einem Feind, der nicht nur Catwoman entführt, sondern sogar Talia al Ghul und Zatanna auf den Plan ruft.

Mein Senf: Mit dem Comicband habe ich schon begonnen und schon nach wenigen Seiten war ich schon wieder total verliebt!

I hate Fairyland

Im zartesten Jugendalter wünscht sich Gertrude in ein fernes Wunderland voller Freude und fröhlichem Lachen. Prompt wird sie in eben jenes Wunderland katapultiert. Um wieder in ihre Welt zurückzukehren zu können, muss Gert mit Hilfe einer Karte einen geheimnisvollen Schlüssel finden. Doch Gert ist nicht die Flinkste und so zieht sich ihre Suche über stolze und keineswegs fröhliche 27 Jahre. Äußerlich noch immer ein Kind, ist Gert innerlich zu einer verbitterten, bösen Zicke mutiert, der kein Schimpfwort zu schmutzig und kein Gemetzel zu blutig ist!

Mein Senf: Dieses Comic hat mir mein Comicdealer mit den Worten „Gertrude ist sarkastisch, zickig und hat ein loses Mundwerk. Ich denke, es wäre genau das richtige für dich“ in die Hand gedrückt. Soso!

I hate Fairyland

Grün

Ein grüner Planet in einem entfernten Winkel der Galaxis kämpft um sein Überleben. Eine mysteriöse Seuche verheert die Länder, die Einwohner hungern, und ganze Völker welken dahin wie Laub und verschwinden. Auf ihren rastlosen Reisen versucht die Nomadin Lis, der Krankheit zu entgehen. Aber die Geschichte des Planeten holt sie unweigerlich ein, und auch ihrer eigenen Vergangenheit kann sie nicht entkommen. Können ihre Verbündeten ihr helfen, alte Bande zwischen den Völkern neu zu knüpfen und der Verderbnis Einhalt zu gebieten?

Science-Fiction-Epos, ökologische Fabel, Reiseballade und eine Geschichte von Tapferkeit und Freundschaft – »Grün« ist vieles, aber nicht in eine Schublade einsortierbar. Die deutsche Autorin und Zeichnerin Frauke Berger liefert mit ihrem Debüt-Comic eine faszinierende Story in beeindruckenden Bildern und bereichert die deutsche Comiclandschaft dabei um eine großartige Reihe.

Mein Senf: Auf der Leipziger Buchmesse hatte ich das Glück, das Comic vom Verlag in die Hand gedrückt zu bekommen [Zum Splitter Verlag-Neuzugänge Beitrag]. Außerdem befand sich Frauke Berger genau in dem Moment am Stand und signierte fleißig ihr Debüt-Comic.

 

 

 

Blatt-Trenner

17 Bücher, 4 Comics also. Dass ich nicht alle Bücher im April lesen kann ist klar, dennoch dient mir die Liste als Orientierung, damit manch eines nicht in Vergessenheit gerät. Dennoch bin ich natürlich wie immer recht zuversichtlich und halte mir weiterhin offen, auch einfach ganz rebellisch nach Lust und Laune andere Bücher zu lesen. Besonders die Comics sind recht flott gelesen und perfekt für zwischendurch.

Zusammengefasst

Kendare Blake – Der schwarze Thron
V.E. Schwab – Die Verzauberung der Schatten
Derek Landy – Demon Road
Heather Demetrios – Nalia
Thomas Olde Heuvelt – Hex
Klaus Cäsar – Das Genie
Elena Favilli, Francesca Cavallo – Good Night Stories for Rebel Girls
Mona Kasten – Begin again
Ulla Scheler – Und wenn die Welt verbrennt
Greg Walters – Die Sagen der Alaburg
Bernhard Schlink – Olga
Cath Crowley – Das tiefe Blau der Worte
Claudia Gray – Star Wars: Journey to Star Wars: Die letzen Jedi: Leia, Prinzessin von Alderaan
Kim Leopold – Liliennächte
Lukas Hainer – Das dunkle Herz
Colleen Hoover & Tarryn Fisher – Never never
Christin Thomas – Nation Alpha

Gotham City Sirens 2
I hate Fairyland
Endzeit
Grün


happy reading time

 

*Rezensionsexemplar.

27 Antworten auf „Leseplanung | Want to read April

  1. Pingback: Monatstrallafitti April – Trallafittibooks

  2. Jill von Letterheart

    Liebe Nicci,

    Eine richtig tolle Auswahl, die du da getroffen hast!
    Ich glaube im letzten Monat ging es einigen so – zumindest kann ich da mit dir mitfühlen :D
    Bei einigen Büchern überschneiden wir uns ja, vielleicht schaffen wir es ja wieder mal eins gemeinsam in Angriff zu nehmen!

    Superliebe ❤

  3. rickysbuchgeplauder

    Huhu!

    Hex ist jetzt auf meine WuLi gewandert. Das klingt ja mal mega interessant!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

  4. Miss Foxy reads

    Liebe Nicci,

    Der schwarze Thron steht auch auf meiner ’18für2018 Liste. Müsste ich auch mal lesen… Da bin ich auf deine Meinung sehr gespannt. Endzeit ist diesen Monat ebenfalls auf meiner Leseliste. Ich bin sehr gespannt.

    Good Night Stories und Das tiefe Blau der Worte habe ich beide schon gelesen und geliebt.

    Und um Das Genie schleiche ich ja schon die ganze Zeit herum. Das müsste eigentlich mal gekauft werden. Wenn der SUB nicht so groß wäre…

    Liebst,
    Jule

    1. Nicci Trallafitti

      Ich bin auch sehr gespannt drauf. Und auf Endzeit erst recht, das sah schon auf den ersten Blick so cool aus <3

      Ach hör mir auf.. ich warte schon die ganze Zeit auf den Tag, an dem mein SuB die Herrschaft über dieses Heim hier übernehmen wird. :-D

  5. Pingback: Monatstrallafitti März – Zeit mit tollen Menschen – Trallafittibooks

  6. dieinsi

    Hey Nicci,

    da sind einige Bücher dabei, die ich entweder gerade gelesen habe oder auch bald lesen will.

    Vor kurzem beendet habe ich „One dark Throne“ von Kendare Blake. Und ich fand es einfach SO gut! Ich will unbedingt bald den nächsten Teil lesen!
    Genauso steht Teil 2 von „Vier Farben der Magie“ auf dem Plan. Da werde ich wahrscheinlich wieder zum Hörbuch greifen, weil mir schon das erste so gut gefallen hat. Aber im Moment bin ich ein bisschen zu geizig die 20 oder 25 Euro dafür auszugeben. Vielleicht wird es echt mal Zeit für ein Audible-Abo oder so…

    Begin Again habe ich im Februar ebenfalls als Hörbuch gehört – und die beiden anderen Teile gleich hinterher. Ich fand es nicht überragend, aber es hat mich trotzdem ganz gut unterhalten und war super zum Abschalten. Teil 2 und 3 fand ich tatsächlich sogar ein bisschen besser. :)

    Ulla Scheler – Und wenn die Welt verbrennt
    Greg Walters – Die Sagen der Alaburg
    Cath Crowley – Das tiefe Blau der Wort

    Sind alles 3 Bücher, die ich auch bald mal lesen will. *-*
    Vielleicht schafft es eines davon im Mai auf meine Liste. Im April will ich schon zu viele andere Bücher lesen.

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit deinen ausgewählten Büchern!

    Liebe Grüße,
    Insi

    1. Nicci Trallafitti

      Hey Insi!
      Audible wäre da doch eine gute Lösung, wenn dir 1 HB im Monat reicht. Alles darüber bekommt man aber vergünstigt als Download.

      Ich bin gespannt, denn bei Begin again bin ich aktuell noch nicht viel weiter, hatte erstmal andere Bücher gelesen. :)

      Danke, dir wünsche ich auch viel Spaß! Und vielleicht liest du ja dann was davon im Mai.

      Liebe Grüße!

  7. valarauco

    Liebe Nicci,

    was für eine tolle Liste! Da sind wieder so einen haufen Bücher dabei, wo ich mir nur denke: „Muss ich noch lesen, muss ich noch kaufen, will ich unbedingt gleich jetzt lesen, oh mein gott sieht das toll aus *öffnet Amazon*, oooohhh der Titel und oh sie mal wie schön der Comic gezeichnet ist *stopft Warenkorb voll*“
    So läuft es JEDES Mal ab :D Und nun ja :D ich bin schwer verliebt in Grün ^^ allein wegen dem Titel und ich liebe diese Farbe!! :D
    Bei Endzeit war ich zur Buchmesse sehr versucht und konnte dann aber widerstehen ^^ Ich bin gespannt was du dazu sagst :D vielleicht lohnt es sich wirklich (natürlich tut es das … )

    Ich ärgere mich auch ein bisschen, dass ich es dieses Jahr wieder nicht geschafft habe, Kim zu treffen :D das zieht sich durch die Messen durch ^^ aber ihre Geschichten sind toll ^^ die Black Heart – Reihe will ich seit Ewigkeiten auch weiterlesen. Ich sollte mir wirklich wieder eine To-Do-Liste machen ^^

    Viel Erfolg bei mit deiner Leseliste, da sind wirklich viele Schätze drauf :)

    Liebe Grüße,
    Marion

    1. Nicci Trallafitti

      Liebe Marion,
      das kenne ich zu gut :-D Aber schön, dass es dabei quasi ein Geben und Nehmen ist, haha.
      Auf Grün & Endzeit bin ich suuuper gespannt und werde auf jeden Fall berichten.

      Jau, mach das doch :) Manchmal geraten bestimmte Bücher in den Hintergrund und oft denkt man „Mist, das wollte ich längst lesen“. Ich mache mir oft während des laufenden Monats schon eine To Read Liste für den kommenden. :-D

      Danke! <3

      1. valarauco

        Ich bin gespannt was du zu berichten hast

        Oh ja ^^ Mir geht es oft so ^^ bei manchen Büchern ist das wirklich sehr schade :(
        Puh :D während des Monats ^^ du bist ja echt organisiert xD

  8. sarahricchizzi

    Liebe Buchnachbarin,
    hach, da sind ja ein paar unglaublich tolle Bücher dabei :) Wenn du mit „Das Genie“ beginnst, gibt mir unbedingt Bescheid! :) Ich freue mich sehr auf den Roman und die gemeinsame Lesezeit.

    I hate Fairytale :D <3

    Hach, ich hoffe sehr, dass du "Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen" in diesem Monat schaffst <3 Es war ein so toller Roman, ich hänge immer noch an den Erinnerungen. Das tiefe Blau der Worte kommt vielleicht auch die nächsten Wochen bei mir an :') noch ein Buch, was wir vielleicht zusammen lesen können, ich würde mich sehr freuen :)

    Packe ich gerade eig sämtliche Bücher von Derek Landy auf meine Wunschliste? Jap.

    Alles Liebe,
    deine Buchnachbarin

    SUPERLOVE

    1. Nicci Trallafitti

      Mache ich :) Freue mich auch schon.

      „Es ist gefährlich bei Sturm zu schwimmen“ habe ich ja leider noch nicht, ich habe mir „Und wenn die Welt verbrennt“ von ihr vorgenommen :) Bin aber suuuper gespannt. Und vermutlich muss ich mir den anderen Titel von ihr dann sowieso auch kaufen.
      Jau, das wäre toll :)

      Derek Landy ey. Jill dreht uns allen seine ganzen Bücher an :-D Gut so.

      SUPERLIEBE!

  9. _-Cinderlla-_

    Huhu Nicci,

    „Never Never“ und „Das dunkle Herz“ habe ich auch im April auf meiner Leseliste ;)
    „Die Verzauberung der Schatten“ habe ich gerade eben beendet und es war wieder grandios. Zum Glück erscheint in diesem Monat noch der dritte und leider letzte Band…

    Viel Spaß mit den Büchern auf deiner Liste :)

    Liebe Grüße
    Jenny

  10. Ivy

    Guten Morgen Nicci,

    Das tiefe Blau der Worte möchte ich auch unbedingt lesen, ebenso Das dunkle Herz. Das Buch habe ich auch bei Jill gesehen und ich war absolut begeistert. Es klingt einfach so toll.

    Das Fairyland Comic sieht auch einfach super aus haha

    Viel Spaß mit den Büchern, die du dir für den April vorgenommen hast

    Liebste Grüße
    Ivy

    1. Nicci Trallafitti

      Liebe Ivy,
      ich finde auch, dass beide Bücher richtig toll klingen. Dir wünsche ich schon jetzt viel Spaß <3 Ich bin auf deine Meinungen gespannt.

      Haha, ja finde ich auch :-D Bin neugierig auf Gertrude. Was für ein Name für so ein Mädel!

      Danke <3

  11. Jasmin

    Hallo Nicci,

    viel Erfolg bei deiner Leseliste. Ich dachte schon immer, meine Leseliste ist lang, aber die hier ist länger. Das beruhigt mich ein wenig. Da bin, ich nicht die einzig Verrückte, die so viel plant. :D Von Endzeit habe ich schon viel Positives gehört, ich hoffe es wird dir gefallen. Bei mir schlummert es noch auf meiner Wunschliste.

    Liebe Grüße

    Jasmin

  12. Vanessa Callsen

    Liebe Nicci, ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner leseliste in April und hoffe du hast Spaß mit den ganzen zmtollen Büchern.

    Meine erste leseliste ist gestern online gegangen und ich bin mir noch unsicher ob ich mich daran halten werde und kann. Andererseits spornt so eine Liste ja enorm an. Mal schauen was aus meiner wird. Auf jeden Fall kann ich Lust auf alle Bücher.

    Habt viel lesespaß und hoffentlich mehr Zeit als im März wünsch ich dir.

    Alles Liebe Nessi ❤

    1. Nicci Trallafitti

      Danke liebe Nessi <3

      Wo kann ich mir deine Leseliste denn anschauen? :) Bin neugierig.
      Ich kann mich auch nicht immer komplett dran halten aber ja, sie spornt immer sehr an.

      Danke, du auch! <3

  13. Michèle Linzel

    Liebe Nicci,

    Dadurch, dass du keine Zahlen davor geschrieben hast, wirkt es weniger gigantisch als Jills 😂😂 diesmal haben wir keine Bücher gemein auf der Liste, aber Demon Road steht immerhin auf der Wuli und auf deine Rezi zum tiefen Blau bin ich sehr gespannt. :)

    Grüüüße
    Micky

    1. Nicci Trallafitti

      Die lasse ich extra weg :-D
      Demon Road schiebe ich gefühlt (oder sogar wirklich) 5 Monate vor mir her. Dabei bin ich doch so neugierig! Man weiß es nicht was mich da aufhält..

      Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.