Rezension: Penny L. Chapman – Crashed (Unfolding 3)

Crashed.jpg

Penny L. Chapman | Crashed (Unfolding 3) | Selfpublishing | 08.09.2017 | 359 Seiten | eBook: 2,99€ | Amazon**

HARLAN

Auf den ersten Blick erinnerte sie mich an jemanden, den ich vor langer Zeit kannte. Ich bin entsetzt, denn sie ist das komplette Gegenteil von ihr. Jetzt hat sie sich in meine Clique und mein Leben gedrängt und stellt es auf den Kopf.
Wie soll ich Frieden finden, wenn sie mich jeden Tag an das erinnert, was ich getan habe? Das, was ich zu vergessen versuche?
Komm mir nicht zu nah …

STORM

Zuerst fand ich ihn nur attraktiv. Aber je mehr Zeit wir miteinander verbrachten, desto weniger verstand ich ihn.
Immer wirkte er nachdenklich.
Er erträgt meine Nähe nicht, doch ich will herausfinden, was er in sich begraben hat, denn wir sind uns vielleicht ähnlicher, als er denkt. [Quelle]

Vielen Dank an Penny L. Chapman für das Rezensionsexemplar*.

Blatt-Trenner

Harlan war wie ein tiefer See. Voller Geheimnisse, die es zu bewahren galt. Ich war der Sturm, der über ihn hinwegzog und alles an die Oberfläche brachte.
[Crashed, Penny L. Chapman]

Endlich durften wir Harlan näher kennen lernen. Harlan, der düstere, traurige, mysteriöse Typ, der immer für seine Freunde da ist, aber nicht viel von sich preisgibt. Harlan, der auf einen Sturm trifft und sich eigentlich lieber davon fernhalten sollte.

Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich diese Reihe liebe. Mittlerweile gibt es drei Teile und ich habe große Angst vor dem Moment, an dem ich den vierten beenden werde und Abschied nehmen muss. Die Charaktere sind mir total ans Herz gewachsen. Jeder einzelne der verrückten Unfolding Clique aus Miami besitzt seine Eigenart, und keiner ist perfekt. Jeder hat Ecken und Kanten und ist dennoch absolut liebenswert. Ja, selbst ein Ty, was mich total überrascht hat, nachdem ich ihm im ersten Band am liebsten an die Gurgel gesprungen wäre.

Im dritten Band, Crashed, kam Storm hinzu. Storm war für mich der Inbegriff von Freiheit. Sie war sanft und wild zugleich, machte stets ihr eigenes Ding und nahm kein Blatt vor den Mund, auch – oder gerade – nicht bei Harlan, was zu zahlreichen funkensprühenden Auseinandersetzungen führte.

Die Thematik war, ähnlich wie schon bei den Vorgängern, unfassbar spannend und emotional. Ich hatte fast während des gesamten Leseprozesses eine Gänsehaut und zitterte vor Adrenalin. Meine Gefühlslage schwankte von überrascht zu erfreut, von schockiert zu hoffnungsvoll und von wütend zu glückselig. Ständig denke ich an die Geschichte sowie an die beiden ersten Teile zurück. Irgendwann werde ich die Reihe auf jeden Fall nochmal lesen.

Es gab wieder mehrere überraschende Wendungen, Charaktere, die mich getäuscht haben, Charaktere, die mich überrascht haben. Handlungen und Äußerungen, die mich sorgen und fürchten ließen. Insbesondere Harlan, der auf mich bisher unnahbar und mysteriös wirkte, hat mich total überrascht. Ich hatte geahnt, dass er etwas zu verbergen hat, hatte aber nie gedacht, dass es etwas derart heftiges ist. Auch die Rolle seines Vaters fand ich interessant sowie grausam. Beeindruckend fand ich außerdem die Beschreibungen der verschiedenen Settings, beispielsweise vom düsteren Devils Gate Park. An den denke ich wirklich ständig zurück.

Die Clique wieder zu sehen fand ich super cool. Es fühlte sich an wie nach Hause zu kommen. Esh fand ich dieses Mal ziemlich wenig einschätzbar, bezogen auf seine Reaktion auf Harlans Geständnis. Ich bin wahnsinnig gespannt darauf, was im nächsten Band passieren wird, insbesondere im Bezug auf die Beziehungskonstellationen der am Ende aufgetretenen Personen…

Das Ende war total passend und hat mich zu Tränen gerührt, sodass ich erstmal nicht weiterlesen konnte. Ich möchte gar nicht viel zu dem Inhalt verraten, lasst euch darauf ein und lest diese Bücher. Ich kann nicht mal genau sagen, um welches Genre es sich handelt. Die Geschichte besitzt erotische New Adult Anteile, wirkt auf mich aber nicht sehr „typisch“, auf das Genre und die Themen bezogen.

Crashed konnte mich absolut überzeugen. Ich bin nach wie vor ein bisschen sprachlos und werde alle Teile irgendwann noch mal lesen, da sie meiner Meinung nach wahnsinnig intensiv, spannend und besonders sind. Ich liebe die Figuren und all ihre Geschichten, die sie einzigartig machen und in ihrer Gesamtheit authentisch wirken. Wie schon Band 1 & 2 ist auch dieser hier ein wahrlicher Liebling

Leben ist die Summe aus Erfahrungen, Vergangenheit und einer stetigen Entwicklung. Leben bedeutet nicht einfach nur, dass sich deine Lunge mit Sauerstoff füllt. Es bedeutet, nach vorne zu blicken und stets das Gute zu sehen, mag es noch so klein sein.
[Crashed, Penny L. Chapman]


Weitere Meinungen

„Crashed ist sanft und schön, so wunderschön, dass ich während der Lektüre weinen musste, mehrmals.“ – Umivankebookie

„Hochspannend, emotional und einfach großartig.“ – Bücherschmöker Blog

Blatt-Trenner

Amazon**

 

Vielen Dank an Penny L. Chapman für das Rezensionsexemplar*.
Und großen Dank für die Nennung im Nachwort, meine liebe. ❤ Du bist toll. Vergiss das nicht.

6 Kommentare zu „Rezension: Penny L. Chapman – Crashed (Unfolding 3)

  1. Schöne Rezension ❤ vieles empfinde ich genauso wie du und mir graut es auch davor, wenn wir Band vier durchgelesen haben und die Geschichten der 4 Paare erzählt sein wird. Aber immerhin erwartet uns noch ein Büchlein, bis dahin dürfen wir noch gespannt sein 😉
    Drücke dich ganz doll :*

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s