Media Monday #378 | Der Apfel und ich

Dadurch, dass ich am Wochenende gearbeitet habe, kommt mir der heutige Tag gar nicht vor wie ein Montag. Trotzdem heiße ich euch aber natürlich trotzdem herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Media Monday, einer Aktion vom Medienjournal Blog.


Media Monday #378 – die Vorgaben gibt’s in fetter Schrift, meine Ergänzungen ganz normal.

1. Die Euphorie, wenn zu irgendeinem Film ein erster – oder neuer – Trailer erscheint ist bei mir eher klein, da ich mir keine Trailer anschaue. Ähnlich wie bei Büchern will ich vorher am besten kaum etwas über die Handlung und die Charaktere wissen und lasse mich überraschen. Trailer verraten meiner Meinung immer schon viel zu viel, genau wie Klappentexte – zumindest meistens. Lediglich wenn ich mir unsicher bin, schaue ich mir einzelne kurze Sequenzen an.

2. Es gibt ja Figuren, die schon von zahlreichen SchauspielerInnen verkörpert worden sind. Eines dieser Beispiele wäre der Joker, wobei mir hier die Interpretation von Heath Ledger am besten gefällt, weil er in seiner Rolle wahnsinnig authentisch wirkt. In der Batman Trilogie von Christopher Nolan wird deutlich, dass Joker nicht primär kriminell, sondern einfach total wahnsinnig ist. Er will für Chaos sorgen und hat Freude daran, Menschen an ihre (moralischen) Grenzen zu bringen. Für mich ist dies die interessanteste Interpretation des Jokers, auch wenn mir Leto in der Rolle auch richtig gut gefallen hat.

3. Mein MacBook gefällt mir insbesondere deshalb so gut, weil das Arbeiten damit total einfach ist – und vor allem logisch, was bei Windows leider nicht immer der Fall ist. Es gibt keine lästigen Updates, die den Laptop für 39 Stunden lahm legen, es gibt keine Viren, keine komischen Fehlermeldungen. Lange habe ich mich gegen Apple gesträubt, wollte nicht so viel Kohle wegen des Apfels bezahlen. Aber schon kurz nachdem das Teil hier angekommen ist war ich total angetan. Nie wieder ohne! Kürzlich habe ich mir dann auch ein iPhone gekauft (es sollte bald eintreffen), ich bin sehr gespannt, wie das mit dem Verknüpfen der beiden Geräte dann so läuft. Ich wurde in den letzten Wochen sehr häufig nach meinem Fazit zum MacBook gefragt, also: I love it. Ich bin absolut begeistert und habe (bisher) nichts zu bemängeln. Zwar ist es nicht günstig, aber es lohnt sich, alleine weil es so leicht und nicht sehr groß ist, denn so kann ich es immer mitnehmen und auch unterwegs dran arbeiten (ich habe die 12 Zoll Variante und obwohl ich erst die Sorge hatte, dass es mir zu klein ist, kann ich euch sagen, dass ich mich super flott daran gewöhnt habe und zu keiner Zeit das Gefühl hatte, dass der Bildschirm zu klein ist). Und nein, ich bekomme kein Geld dafür, dass ich euch das Teil schmackhaft mache. Schön wärs.

4. Eines der schönsten Erlebnisse in letzter Zeit für mich war das viele Lob, das ich zu meiner Arbeit erhalten habe meinen Blog betreffend. Ich habe viele richtig tolle Kommentare von Leser*innen und wertschätzende Anfragen von Autor*innen erhalten, aber auch ein schönes Feedback vom Splitter Verlag für Jill & meine #Empfehlungssplitter Aktion auf unseren Blogs. Wie ihr vielleicht wisst betreibe ich den Blog in meiner Freizeit und bekomme (außer Bücher, was keinesfalls abwertend klingen soll) keine Entlohnung dafür. Ich investiere super viel Zeit & Mühe und ich mache das sehr gerne, weil ich es liebe und es mir unendlich viel Spaß macht. Für meine Freizeit kann ich mir kaum etwas Schöneres vorstellen. Dann ist so ein Feedback natürlich Goldwert und irgendwie auch ein bisschen „Entlohnung“ für die Arbeit, die ich mir mache.

5. Kabel-TV schreckt mich regelmäßig ab, einfach weil ich manchmal echt geschockt darüber bin, was mittlerweile so für Formate gezeigt werden. Ich bin wirklich sehr froh, dass ich meinen Kabelanschluss abgemeldet habe. Wenn irgendwo der Fernseher läuft oder über einzelne Serien, Shows etc. in den sozialen Medien gesprochen wird, kann ich es manchmal gar nicht fassen. Oft halte ich das für einen Scherz, aber es gibt diese Dinge scheinbar wirklich. Fremdschämen Level 3000.

6. Ich glaube kaum, dass Fire Punch noch besser werden kann, denn schließlich hat mich der erste Band total abgeschreckt, gar ein wenig traumatisiert, sodass ich die Manga-Reihe nicht weiter verfolgen werde. Mir hat der Einstieg wirklich gereicht und ich kann mir nicht vorstellen, dass mir der 2. Band besser gefällt. Hier könnt ihr euch meine Kurzrezension durchlesen.

7. Zuletzt habe ich gemeinsam mit Jill Girlsplaining von Katja Klengel gelesen und das war ein tolles Erlebnis, weil es sich um eine Kolumne im Comicformat handelt, in der Aspekte wie Sexualität, Körperbehaarung, Selbstwert und Geschlechterrollen in Bezug auf die Position der Frau thematisiert werden – und das auf eine humorvolle, ehrliche, schonungslose Art & Weise. Ich kann euch das Comic wirklich ans Herz legen, alleine wegen der vielen Anspielungen aus dem Film-, Serien- und Literaturbereich. Ich musste beim Lesen wirklich oft lachen und werde mir das Buch sicherlich noch mehrfach durchlesen. Meine Rezension folgt.

Girlsplaining


Das war’s auch schon wieder. Es hat mal wieder Spaß gemacht, die Lücken auszufüllen, zumal ich stets versuche ganz spontan zu antworten. Aber auch das Lesen der verschiedenen Beiträge dazu ist immer ein interessantes Erlebnis. Habt eine schöne Woche!

eure Nicci


Andere Media Monday dieser Woche zum Stöbern:

Moviescape Blog ∗ MWJ 2nd Blog ∗ neuesvomschreibtisch ∗ myofb ∗ Passion of Arts ∗ Blaupause7 ∗ Geek Germany ∗ Minoherba ∗ Stuffed Shelves ∗ Medienwelten ∗ Adoring Audience ∗ Nerd Gedanken ∗

7 Antworten auf „Media Monday #378 | Der Apfel und ich

  1. Pingback: Monatstrallafitti September – Trallafittibooks

  2. Pingback: Leselaunen | Buddyreads über Buddyreads – Trallafittibooks

  3. Pingback: Medienlaunen | SOLO, Deadpool 2, Spider-Man & die neue PlayStation 1 – Trallafittibooks

  4. Nicole

    Bei den Privatsendern läuft echt einiges das mich zum Kopf schütteln bringt, weiß auch nicht wie man das freiwillig anschauen kann. Wobei mir in London bewusst wurde, dass die Formate bei uns sogar nocht human sind im Verlgeich dazu was im britischen TV so an Reality läuft. Da waren echt dinge dabei die haben mich leicht traumatisiert :D. Gibt dort ne Serie da leben die so wie in der Antike inklusive Anketten im Gefängnis. What the Hell? Da waren wir echt geschockt ich hoffe „Romans“ (so hieß das glaube ich), schafft es niemals zu uns. TV schaue ich ja nur noch aufgrund ausgewählter Serien, die halt dort Premiere feiern, ansonsten auch oft ZDF alleine schon wegen der heute Show oder den Dokus, aber das geht ja rein theoretisch auch online.

    Ich finde auch das manche Trailer echt zu viel vorwegnehmen, aber schaue trotzdem gerne, weil ich dann einschätzen kann ob mir ein Film gefällt oder nicht. Trailer sind aber halt auch ne Kunst für sich, denn eigentlich sollte er ja nur neugierig machen und nicht die komplette Geschichte erzählen. Bei Serien schaue ich trailer aber richtig gerne, da sieht man ja dann nur wenige Ausschnitte.

    1. Nicci Trallafitti

      Oh je, das klingt ja grausig :-D
      Da können wir ja nur hoffen, dass das nicht zu uns rüber schwappt.
      Fokus kann man soweit ich weiß auch gut online schauen, das wollte ich gerne mal mehr machen.
      Irgendwie nehme ich mir da nie die Zeit für.. dabei gibt es bestimmt super interessante Sachen.

      Das stimmt. Trailer die nicht viel verraten und dabei neugierig machen sind vermutlich selten. Bei Serien schaue ich sie auch schon eher, weil es, wie du schon sagst, nur ein kleiner Einblick ist. So kann man sich ganz gut ein Bild davon machen, ob die Serie etwas für einen wäre.

      Liebe Grüße

  5. Diana Prasse

    Hey Nicci!

    Wir haben seit 3 Wochen kein „normales“ TV Programm mehr und ich vetstehe so gut was du meinst!

    Und man kann Dich nicht genug wertschätzen! Ich liebe Deine kreativen und strukturierten Beiträge sehr.

    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.