Rezension: Lucrum (Anika Ackermann)

14102111_1075494055853609_121073426_n
Titel: Lucrum
Autor: Anika Ackermann
Seiten: 426
Preis: TB: 13,99€; ebook: 2,99€
ISBN: 978-1523456338
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

14079530_1760569250874260_2570431161865751376_n

14123463_1075493999186948_226529682_o

Anika Ackermann wurde 1989 in Deutschlands ältester Stadt Trier geboren. Schon als Kind begeisterte sie sich für Bücher und begann früh, selbst Geschichten zu schreiben. Je älter sie wurde, umso größer wurde der Wunsch, ein Buch zu veröffentlichen. Nach ihrem Studium der Kunstgeschichte und Geschichte in Jena und Trier fand sie endlich die Zeit dazu. Binnen zwei Jahren entstand ihr Debütroman Lucrum, für den sie einige Monate in London verbrachte.
Inzwischen lebt die frisch gebackene Autorin und Hobby-Künstlerin mit sechs Mitbewohnern in einer urigen Villa in der Schweiz. Dort arbeitet sie als Texterin für einen Mode-Online-Shop. In ihre Heimat nahe der luxemburgischen Grenze kehrt sie immer wieder gerne zurück.
Quelle: https://www.amazon.de/Lucrum-Anika-Ackermann-ebook/dp/B019G8YSNG

14054717_1075494039186944_2055589472_n
„Lucrum“ begegnete mir mehrfach auf Instagram. Das schöne Cover machte mich total neugierig. Daraufhin schrieb ich die liebe Anika an und bekam ein signiertes (!!!) Rezensionsexemplar. Vielen Dank nochmal!

 

14060143_1075496309186717_811627458_o

„Die gelblichen Neonröhren im Waggon tauchten die Fahrgäste in ein unwirtliches Licht.“

14113831_1075493899186958_564298129_o

London, 2050: Die Feuer des Dritten Weltkriegs sind noch nicht erloschen, als sich der Kampf um die Vorherrschaft der Stadt zwischen Schattenbrüdern und Lichtrittern zuspitzt. Die siebzehnjährige Emma kämpft gemeinsam mit den Schattenbrüdern gegen die Loge des Lichts, bis ihr bester Freund Liam plötzlich verschwindet und sie die Bruderschaft dahinter vermutet. Gemeinsam mit dem vorlauten Formwandler Timotheus und dem schönen, aber streitlustigen Lichtritter Noah versucht sie, die Wahrheit herauszufinden – und gerät in einen jahrhundertealten Konflikt.
(Klappentext)

14087737_1075493849186963_2023855852_o
Das Cover machte mich neugierig, es zog mich mit der unaufdringlichen, aber sehr ansprechenden, teils düsteren Gestaltung in seinen Bann.
Der Einstieg in die Geschichte gelang durch die Beschreibung der aktuellen Situation hervorragend. Man erhielt einen Überblick darüber, was in den letzten Jahren auf der Welt und in Emmas Umgebung passiert ist. Auch weckte dies die Neugier auf die Hintergründe.
Das Buch ist in 22 Kapitel aufgeteilt, die jeweils mit einer passenden Überschrift beginnen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Protagonistin Emma, jedoch in der dritten Person.

„Der Gestank der Stadt war abscheulich. Abgase, Schwefel und Verwesung lagen in der Luft. Emma atmete tief und genüsslich ein. Freiheit!“

Der Titel hatte eine sehr interessante Bedeutung für die gesamte Geschichte, was im Verlauf durch das Aufgreifen dessen deutlich wurde.
Wir lernten Emma kennen, die relativ zufällig in einen direkten Kampf zwischen Gut und Böse geriet. Währenddessen wurde deutlich, dass ebenso ein innerer Kampf in ihr stattfindet. Auf dem Weg zu ihrem Ziel musste Emma viele Hürden und Gegner bewältigen und fand gleichzeitig immer mehr über sich, ihre Vergangenheit sowie die damit einhergehenden Konsequenzen für die Zukunft heraus. Emma wirkte am Anfang teilweise distanziert und abgeklärt, durchlebte im Laufe der Geschichte aber eine immense Entwicklung bezüglich ihres Charakters und ihrer Ansichten, die aufgrund ihrer Vergangenheit bestanden und durch neu gewonnene Erkenntnisse hinterfragt und geformt wurden. Auch begleitet sie ein sehr belastendes Ereignis, welches zum Geheimnis für sie wurde.
Weitere Charaktere waren u.a. Liam, ein treuer Freund von Emma, was jedoch von einer bestimmten Gruppierung nicht gern gesehen wurde. Auch Formwandler Timotheus war Emma ein loyaler Begleiter, der immer für einen (sehr direkten) Spruch zu haben war. Lichtritter Noah begegnete Emma durch Zufall und bildete zunehmend einen wichtigen, sehr interessanten Aspekt in Emmas Geschichte, der für mich in der Form nicht vorhersehbar war.
Es gab zwei Gruppierungen, die sich seit Jahrtausenden bekämpfen. Auch spielten Magie sowie interessante Fähigkeiten einiger Charaktere eine wichtige Rolle.
Interessant war, wie im Laufe der Geschichte verschiedene Abhängigkeiten gewisser Personen und das Profitieren voneinander deutlich wurden.
Den Schreibstil fand ich angenehm locker. Die gelungene Beschreibungen der düsteren Orte und Gegebenheiten zogen mich in ihren Bann. Auch konnte die Spannung im Buch gut gehalten werden, insbesondere am Ende hoffte, bangte und fieberte ich völlig mit.
Das Ende war offen, was dafür sorgte, dass ich am liebsten direkt mit dem zweiten Teil weitergemacht hätte, welcher jedoch noch nicht fertiggeschrieben ist.

14087193_1075493832520298_165915242_o
Eine klare Leseempfehlung von mir für diese spannende, zum Teil düstere Geschichte, die Themen wie Freundschaft, Magie und den Kampf zwischen Gut & Böse beinhaltet!
Die Idee mit den Gruppierungen, die im Krieg miteinander stehen, finde ich sehr spannend. Auch wurden Charaktere sowie Orte hervorragend beschrieben, sodass ich das Gefühl hatte, ein Teil der Geschichte zu sein. Ich hatte das tolle Buch in wenigen Tagen durch und würde am liebsten direkt weiterlesen.
Ich gebe „Lucrum“ 5/5 Federn.

13396748_1027171700685845_236710457_o

Vielen Dank an Anika Ackermann für das Rezensionsexemplar!

Hier geht’s zum Buch.

13 Kommentare zu „Rezension: Lucrum (Anika Ackermann)

  1. Meine liebe Nicci, vielen, vielen Dank für diese fantastische Rezension, die mir nicht so gut aufgrund der Bewertung gefällt, sondern vielmehr, weil Du ganz toll geschrieben hast und klasse Zitate herausgesucht hast! Danke Dir!! ❤ Anika

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s