PC zusammenstellen mit Hi-Tech

Du hast Bock auf einen neuen PC aber weißt nicht genau, was und wo du genau etwas passendes für dich finden könntest? Du möchtest keinen „Fertig-PC“ von einer bekannten Marke, der zwar alles hat, aber nicht besonders nice aussieht? Du hast Bock auf schöne Beleuchtung in Farben deiner Wahl, gute Komponenten, kompetente Ansprechpartner*innen, schnelle Lieferung und das ohne viel Aufwand zu betreiben? Dann ist Hi-Tech genau der richtige Shop für dich.

Und auch wenn es vielleicht so klingt, dieser Beitrag ist keine Kooperation, kann Spuren von Werbung enthalten, aber ist aus eigener Motivation, Begeisterung und Verliebtheit entstanden, let´s go.

Aber wie anfangen? Mir hat damals schon die Startseite von Hi-Tech geholfen, die ihr hier seht, da sie übersichtlich ist und man schauen kann, welcher PC einen optisch schon mal anspricht und welche wichtigen Komponenten so verbaut sind. Meine Priorität war ein Intel i7 (die AMD Alternativen, die zu dem Zeitpunkt vorrätig waren, waren leider zu alt) und auf jeden Fall eine GeForce RTX 3060-3080, je höher desto besser. Wenn ihr nicht direkt fündig werdet, könnt ihr natürlich auch das Menü durchstöbern. Meinen PC habe ich auf der Startseite gefunden, mittlerweile ist er dort nicht mehr gelistet, man findet ihn nun unter dem Menüpunkt „Pro Gamer PC“ – i bims 1 Progamerin.

Ich würde behaupten, dass meine Zusammenstellung ein gutes Mittelding ist, natürlich hätte man noch viel bessere und teurere Teile einbauen können, aber für mich und meine Bedürfnisse reicht das vollkommen aus. Bezahlt habe ich für dieses Schätzchen knapp 2500€, ich bekam aber noch 75€ Rabatt aufgrund eines Codes sowie das neue Guardians of the Galaxy Game, ein Hi-Tech Shirt und einen Monster Energydrink dazu – mega nice.

Beachtet bitte, dass die Auswahl wieder auf Standard gesetzt wird, wenn ihr den Link öffnet. Hier seht ihr meine Zusammenstellung der Komponenten:

Auch wenn ich es gerne dunkel und düster mag, habe ich mich für ein weißes Gehäuse entschieden, weil ich die Befürchtung hatte, dass das Schwarz zu viel Licht „verschluckt“ und es dann nicht mehr so schön zur Geltung kommt. Cool ist, dass der Innenraum gar nicht nur weiß ist, sondern der untere Teil eher grau, die einzelnen Komponenten schwarz, somit wirkt das weiß null aufdringlich. Was den Prozessor betrifft habe ich mich für den i7 entschieden, da dies zum Zocken, Streams schauen, Clips schneiden etc. völlig ausreichend ist. Einen gleichwertigen oder hochwertigeren AMD habe ich zu dem Zeitpunkt nicht gefunden, zumindest nicht in Kombination mit einer Grafikkarte, die ich haben wollte – hier ist eine GeForce RTX 3070 TI verbaut.

32GB Arbeitsspeicher fand ich ebenfalls ausreichend – den kann man aber auch jederzeit easy nachrüsten. Speichertechnisch bin ich mit einer 1TB SSD und einer 1TB HDD gut versorgt – auf der SSD befinden sich nun die Games, die ich regelmäßig spiele und lange Ladezeiten stören würden, beispielsweise Call of Duty Vanguard und New World. Auf der HDD befinden sich andere Games und Gamingclips. Zusätzlich habe ich noch zwei externe Festplatten mit 2 und 5 TB angesteckt, die ich schon vorher gekauft hatte. Ein Laufwerk benötige ich nicht, mittlerweile gibt es PC Games immer als Key bzw. direkt über die einzelnen Launcher wie Steam, Origin etc., man könnte aber eines dazu bestellen, soweit ich weiß ist dieses jedoch nicht im PC verbaut, sondern nur zum Anschließen dabei. Dass Windows 10 vorinstalliert ist, ist natürlich sehr praktisch.

Wie man also auf dem Foto sieht, kann man das meiste selbst auswählen, beim Arbeitsspeicher sind die Möglichkeiten von 16GB bis 128GB angegeben, jeweils mit und ohne RGB-Beleuchtung. Auch die Größe der SSD und HDD Festplatte kann nach Bedarf ausgewählt werden. Was den Prozessor betrifft könnte man sich auch für einen i9 entscheiden. Und auch beim Gehäuse gibt es verschiedene Möglichkeiten, klickt euch am besten einfach mal selber durch.

Die Bezahlmethoden sind breit gefächert, es gibt beispielsweise die Möglichkeit der Ratenzahlung (teilweise sogar 0% Zinsen), Kreditkarte, PayPal und Klarna. Die Lieferung ist kostenlos und ging in meinem Fall super schnell, ich glaube nach 7 Tagen war das Ding da. Als es dann in meinem Flur stand (das Paket war riiiesig, der PC mehr als gut gesichert, es gab viel Füllmaterial und wie oben erwähnt ein paar Extras dazu) war die Freude groß, ich habe ihn vorsichtig ausgepackt, die Glasscheibe sauber gemacht, alles angeschlossen, den PC gestartet, notwendige Programme und Games installiert und quasi direkt losgelegt – es ging wirklich schnell und problemlos. Was ich als erstes installiert habe? Natürlich Discord und Call of Duty.

Hier nochmal die Stats zusammengefasst:

  • INTEL Core i7-11700F @ 4,9 GHz (8 Kerne/16 Threads)
  • 32GB DDR4 RAM mit RGB Beleuchtung – G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3200
  • SAMSUNG SSD 1TB, M.2 + 1TB HDD
  • Bluetooth & WLAN
  • MSI NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti Gaming X Trio 8G
  • CPU-Kühlung SILENTIUMPC Spartan 4 Max Evo ARGB
  • Motherboard MSI B560M Pro-VDH WIFI, Sockel Intel 1200, Chipsatz Intel B560, RAM 4x DDR4 DIMM
  • FSP Fortron/Source Hyper 700W Netzteil
  • Windows 10 Pro 64bit

Falls ihr noch Fragen oder Anmerkungen habt gerne raus damit, Kommentare wie dU hÄttEsT LiEbEr DiEs uNd JeNeS NeHmEn SoLLeN / dOrT KaUfEn SoLLeN kann man sich allerdings sparen, auch wenn es nicht immer so wirkt, ich weiß was ich mache und ich hatte gute Berater*innen. <3

Hi-Tech Website | Hi-Tech auf Instagram | Hi-Tech auf Twitter

2 Antworten zu “PC zusammenstellen mit Hi-Tech”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: