Ein kleiner Schwank aus meiner Jugend | Leselaunen

Hello again und herzlich willkommen zu den wöchentlichen Leselaunen. Hier geht es um meine buchigen Erlebnisse in den letzten sieben Tagen und alles was drum herum so dazugehört. In der vergangenen Woche habe ich mich wieder gefühlt wie mit Anfang 20, außerdem sind ein paar Neuzugänge angekommen und ich habe eine neue wichtige Aufgabe. Spoiler vorab: lesen war mal wieder nicht drin. Aus Gründen.

[Die Leselaunen sind eine von mir übernommene und ergänzte Aktion, bei der jede Woche über buchiges & nerdiges geplaudert wird. Teilnehmen darf jeder, die Links füge ich gerne bei mir ein. Weitere Infos gibt es HIER.]

Durch Verlinkungen & Nennungen kann der Beitrag Werbung enthalten. Die Links setze ich freiwillig, ohne, dass ich etwas dafür gezahlt bekomme.


Aktuelle Bücher & Lesestimmung

Seit dem letzten Leselaunenbeitrag beendete ich…

∗ –

Und wieder hatte ich kaum einen Kopf zum Lesen, es kam einiges dazwischen. Dazu später mehr. Dennoch bin ich zuversichtlich, dass ich bald wieder mehr dazu komme, denn es warten so viele vielversprechende Bücher auf meinem Stapel. Stapeln. Bergen.

Mein Currently Reading ist Eve of Man, die ersten Kapitel gefielen mir schon mal total gut. Es handelt sich dabei um Eve, die die einzige und letzte Frau im gebärfähigen Alter ist. Sie lebt abgeschottet in einer Kuppel und soll nun den Fortbestand der Menschheit sichern. Faszinierend, schockierend und befremdlich zugleich. In den nächsten Tagen möchte ich darüber hinaus mit Jack, der Monsterschreck und die Zombie-Apokalypse starten. Davon verlose ich bald ein Exemplar auf meinem Instagram-Account.

Jack der Monsterschreck Apokalypse


Und sonst so?

Blogkram

In der vergangenen Woche ist neben den Leselaunen ein Beitrag online gegangen:

Vorhaben für das letzte Quartal | Media Monday zum Dienstag

Trallafitti

In den vergangenen Tagen habe ich mich in eine Zeit zurück versetzt gefühlt, in der mein ganzes Leben vor dem Rechner stattgefunden hat. Nach der Schule saß ich direkt davor, habe dort gegessen, gelernt, Hausaufgaben gemacht, gezockt, Musik gehört. Gelebt. Das war mein Place to be, für eine sehr lange Zeit. Kleiner Funfact am Rande: als ich so 4 Jahre alt war saß ich immer stundenlang neben meinem Vater, der irgendwelche Dinge am PC gemacht hat, meist total langweilig, für mich aber super interessant. Ich sagte, dass ich auch selber an den Computer möchte. Meine Mutter erklärte dann – zurecht – dass dies keinen Sinn mache, solange ich nicht lesen könne. Und jetzt ratet, wer mit 5 lesen konnte. Challenge accepted haha. Irgendwann bekam ich meinen eigenen PC und ab da war alles verloren. Dass ich mein Abitur geschafft habe rechne ich mir ehrlich gesagt selber hoch an. Mein erstes PC Spiel war Baldur’s Gate und ich liebe es heute noch. Somit muss auch bald die Switch-Version einziehen, die am 15.10. erscheint. Danach folgte The Elder Scrolls Oblivion. Und danach Fallout 3 & Fallout New Vegas – meine alltime favorites. Mit Mitte 20 bin ich umgezogen, war mit der Ausbildung fertig und andere Dinge wurden wichtiger. Der PC blieb lange aus, der Schreibtisch war nur eine Übergangslösung – wird ja aktuell eh nicht gebraucht. Zwischendurch habe ich sogar überlegt alles zu verkaufen. Doch irgendwann hab ich mich total spontan an meinen PC gesetzt und bei Steam gestöbert. Ich sah, welche Games so rausgekommen sind und demnächst rauskommen werden. Ich bestellte Spiele (vor). Und die alte Leidenschaft wurde neu entfacht. Vor ein paar Wochen zog dann ein neuer, besserer Rechner ein. Ein neuer Schreibtisch. Ein bequemer Stuhl. Tastatur, Maus und Headset von Razer. Und was soll ich sagen? Die Liebe ist grenzenlos. An dem vergangenen Wochenende und auch die Tage davor habe ich mich gefühlt wie damals mit 18, 19, Anfang 20. Ich habe stundenlang gezockt, Livestreams geguckt, dabei gegessen, Musik gehört. Und es ist mit das Beste überhaupt.

Um die kleine Erzählung aus meiner späten Jugend mal abzuschließen: gespielt habe ich konkret übrigens Overwatch – denn da haben sich nun ein paar tolle Menschen angeschlossen. Und es macht sauviel Spaß! Darüber hinaus habe ich mir spontan Monster Hunter World (welches ich ja schon auf der PS4 begonnen und wieder abgebrochen hatte, die Steuerung killt mich) und The Elder Scrolls Online für den PC gekauft und beide bereits angezockt. Ich kann euch sagen, dass die Steuerung von MHW für mich zwar immer noch gewöhnungsbedürftig, aber viel angenehmer ist. TESO gefällt mir richtig gut, auch wenn ich bisher nur 1-2 Quests beendet habe. Ich liebe die Aufmachung der TES-Games sehr – auch das erinnert mich sehr an früher, als ich stundenlang durch die Welt von TES Oblivion gelaufen bin. Auch sind zwei Spiele für andere Plattformen bei mir eingetroffen. Catherine Fullbody hatte ich mal bei Pandorya im Livestream gesehen und weil es so skurril, abgedreht und spannend wirkte, musste ich mir die CE bestellen, zumal ich ein gutes Angebot erwischt habe. Am Freitag habe ich endlich meine vorbestellte CE von Zelda Link’s Awakening abgeholt, darauf bin ich auch schon sehr gespannt. Und wie cool ist bitte das Steelbook? Drei Pixar-Filme die ich richtig toll finde durften ebenfalls bei mir einziehen. Ich fand das Design der Hüllen total schick.

Bildschirmfoto 2019-10-07 um 11.54.55.png

Neben neuen Spiele und Filmen sind außerdem meine neuen Klamotten von Blizzard & Rspwnd angekommen. Die Hoodies sind einfach der Hit und ich würde am liebsten drin wohnen haha. Super warm und gemütlich. UND ich habe es tatsächlich ENDLCH geschafft mir einen Tattootermin zu machen. Meine Güte, was für eine schwere Geburt. Ich glaube ich rede schon seit zwei Jahren davon. Ende November ist es dann so weit und das Dekolleté wird verschönert – wenn alles so klappt wie ich mir das vorstelle. Falls ihr aus dem Pott kommt und auf der Suche nach einem guten Tätowierer seid, kann ich euch Carlo’s Kunst und Kommerz (Facebookseite) sehr ans Herz legen.

Was mich in der vergangenen Woche sehr gefreut hat, war die Tatsache, dass ich gefragt wurde, ob ich die Moderation für einen bestimmten Twitch-Kanal übernehmen möchte – und zwar von unserem Captain Sascha. Fragt mich nicht wie, aber neulich kam es irgendwie zustande, dass wir plötzlich Mitglieder einer verrückten WhatsApp Gruppe waren, in der so viel (Stuss) geschrieben wird, dass man kaum hinterher kommt. Seit dem vergeht die Zeit übrigens noch schneller als eh schon. Passend dazu verfolgen wir gemeinsam Livestreams, die die Leutchen aus der Gruppe so starten und ich darf sie (die ersten drei genannten) sogar moderieren, schaut also gerne mal auf den Twitch-Kanälen vorbei: Captain Sascha | Barrysgame | Avilinn | Hinkowicz | Drahakul

Zum Abschluss gibt es wie immer einen Wochenrückblick anhand ein paar Instagram Story-Fotos von mir. Die Collagen könnt ihr mit einem Klick vergrößern.

Bildschirmfoto 2019-10-07 um 12.06.44.png

Bildschirmfoto 2019-10-07 um 12.12.43.png

Kommt gut durch die herbstliche Woche! Spielt jemand von euch Overwatch/Monster Hunter World/TESO am PC?

alles gute auch privat

eure Nicci


Weitere Leselaunen

USA Woche 19 – Orlando bei Torstens BüchereckeDas letzte Regal (erneut) bei AndersleserDie Woche der fiesen Cliffhanger bei cbee talks about books ∗ Leselaunen bei Taya’s Crazy World ∗ Zwei Highlights in einer Woche bei Letterheart

Schreibt mir eure Leselaunen-Links gerne in die Kommentare, damit ich sie einfügen kann.

Kleine Info für die Teilnehmer*innen: ich schaue jede Woche alle Blogs durch, die in der vorigen Woche teilgenommen haben. Falls ihr dabei wart braucht ihr mir also nicht extra eure Links schicken.

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.