Empfehlungssplitter | Meine Wunschliste

Gemeinsam möchten Jill und ich auf den Splitter Comicbuchverlag aufmerksam machen und ein paar Titel in den Vordergrund stellen. Heute möchte ich euch meine Wunschliste präsentieren, wobei dort nicht nur neue Titel zu finden sind. Jill hingegen wird sich auf kommende Veröffentlichungen konzertieren. | Werbung

Warum das Ganze überhaupt? Vor ca. einem Jahr entdeckte ich den Splitter Verlag für mich. Mit der Zeit habe ich einige richtig tolle Comics gelesen, die allesamt im besonderen Hardcover-Großformat gehalten sind. Gerne möchte ich in den nächsten Tagen also auf ein paar der Titel aufmerksam machen. Mein Dank gilt dabei Max, der die Aktion mit Rezensionsexemplaren und Programmtipps unterstützt hat. Durch Verlinkungen enthält der Beitrag Werbung.


Folglich präsentiere ich euch meine super lange Wunschliste, die ich schon ein wenig gekürzt habe. Der Verlag bietet einfach eine tolle Auswahl an Comics, sodass wirklich für Jedermann etwas dabei ist.

Klappentexte & Coverfotos entstammen nach Rücksprache der Verlagsseite.

7 Frauen

Olivier Pont – 7 Frauen

Ein Mädchen, das sich nicht wohlfühlt in seiner Haut. Eine Hausfrau, die im Mai 1968 die Gelegenheit nutzt, auf die Barrikaden zu gehen. Eine betrogene Gattin, die ihren Körper in ein Instrument tödlicher Rache verwandelt. Und noch einige weitere, ganz unterschiedliche Erzählungen, die sich alle mit der Frage beschäftigen, was es ausmacht, eine Frau zu sein, was es ihnen ausmacht – voller Anteilnahme und Sympathie in Szene gesetzt. Sieben kluge, kurze Geschichten von Frauen, die sich ihrer Weiblichkeit stellen, der Weiblichkeit an sich. Einfühlsame, ausdrucksstarke Geschichten, die oft auf Befreiung hinauslaufen: befreiend, nicht nur für Frauen. | zum Comic

Überlebende.jpg

Leo – Überlebende Band 1

Die fantastischen »Welten von Aldebaran« des gebürtigen Brasilianers Leo umfassen bereits drei Planeten, drei Zyklen, sechzehn Einzelbände, in denen er rund um eine Gruppe von Abenteurern mit der charismatischen Kim Keller im Mittelpunkt die vielfältigen Schwierigkeiten bei der Kolonisation fremder Welten so anschaulich wie fesselnd beleuchtet.

»Überlebende« ist nun keine direkte Fortführung dieses Erzählstrangs, sondern ein zunächst einmal unabhängiges Seitenstück zu Leos Erfolgssaga. Das hat den Reiz, dass er nun praktisch noch einmal bei Null anfängt – ohne aber seine gewohnten Stärken zu vernachlässigen: das Ausloten komplexer menschlicher Beziehungen und natürlich die fantasievolle Schilderung einer fremdartigen Flora und Fauna. | zum Comic

Ekhö.jpg Christophe Arleston – Ekhö

Ludmilla, eine junge Studentin, trifft fast der Schlag, als ihre Linienmaschine vom Blitz getroffen wird und sie daraufhin auf dem Rücken eines Flugdrachen in New York landet. Aber ist dies überhaupt noch New York? Auf den ersten Blick schon, allein bei näherem Hinsehen ist doch so einiges anders: Nicht nur, dass es keinen Strom oder Autos gibt, dafür aber jede Menge Fabeltiere. Im Hintergrund dieses bizarren Paralleluniversums halten zudem die Preshauns die Fäden in der Hand, scheinbar putzige, etwas pedantische Wesen, die Eichhörnchen ähneln, mit einer wohlbegründeten Vorliebe für Tee.

In dieser Spiegelwelt namens Ekhö soll sich Ludmilla also von nun an zurechtfinden. Dumm nur, dass sie sich im Flugzeug an ihrem Sitznachbarn Juri festgekrallt hatte, der ihr nun auf Schritt und Tritt folgen muss. Und noch dümmer, dass sie gelegentlich von den ruhelosen Geistern kürzlich Verstorbener besessen wird, die erst dann von ihr ablassen, wenn ihr ungeklärter Todesfall gelöst ist. Dabei ist ihr Juri dann allerdings doch bisweilen von Nutzen. Wo er schon mal da ist… | zum Comic

Kill or be killed 1.jpg

Ed Brubaker – Kill or be killed

Die Frage ist einfach: Wärst du bereit, jemanden zu töten, um weiter leben zu können? Für den 28-jährigen Dylan ist sie zur Realität geworden. Nach einem Suizidversuch aus Liebeskummer ist er – ohne es zu wollen – einen dämonischen Pakt eingegangen und muss jeden Monat einen Mord begehen, sonst ist es sein eigenes Ende. Der einzige Lichtblick ist, dass er seine Opfer selbst auswählen darf. Darum knöpft Dylan sich nur Menschen vor, die es seiner Meinung nach wirklich verdient haben. Aber schon sein zweites Ziel, ein von der russischen Mafia betriebenes Bordell, stellt ihn vor unvorhergesehene Schwierigkeiten. Gleichzeitig hat Dylans neue Beschäftigung als Mörder wider Willen drastische Konsequenzen auf sein ohnehin problematisches Sozialleben.
Große Kraft – große Verantwortung. Das Spiderman-Credo erlebt in »Kill or be Killed« einen dunklen Twist und verabschiedet sich von jeglichem naiven Superhelden-Idealismus. Comic-Starautor Ed Brubaker erschafft eine realistische Story über Selbstjustiz und ihre Folgen auf das Leben eines desillusionierten jungen Mannes, dessen Welt in einen Abgrund verwandelt wird. | zum Comic

Wytches.jpg

Scott Snyder – Wytches

Sailor Rook ist kein Kind mehr, doch ihre Teenager-Zeit wird sich noch ein paar Jahre hinziehen. Und sie hat nicht gut begonnen. An ihrer alten Schule wurde sie grundlos, aber umso gnadenloser gemobbt. Eines Tages jedoch ist das Mädchen, das dafür verantwortlich war, plötzlich verschwunden. Und nun wird Sailor unterstellt, sie hätte damit etwas zu tun. Schließlich sehen ihre Eltern keinen anderen Ausweg mehr, als in einen anderen Ort irgendwo in New Hampshire zu ziehen, um ihrer traumatisierten Tochter einen Neustart zu ermöglichen. Doch nicht nur die üble Nachrede ist ihnen bis hierhin gefolgt. In den dunklen, dichten Wäldern Neuenglands lauert noch etwas Anderes, Uraltes auf Sailor… | zum Comic

Myre 1

Claudya Schmidt, Matt W. Davis – Myre

Die harsche Welt von Yria ist voller Geheimnisse. Es gibt Anzeichen, dass Yria nicht immer die zerklüftete Wüste war, die sie heute ist, aber kaum einer ihrer tierähnlichen Bewohner kann sich an diese Vorzeit erinnern. Die Wanderin Myre interessiert sich nicht für Sagen und Geschichten. Begleitet von ihrem Drachen Varug lebt sie von einem Tag zum nächsten, immer auf der Suche nach der nächsten Mahlzeit und dem nächsten Schlafplatz. Aber seinem Schicksal kann man nun mal nicht entkommen, und so befindet sich Myre ehe sie sich versieht auf einer Reise, in deren Verlauf sie in die tiefsten Mysterien Yrias eintauchen wird. | zum Comic

Rock and Stone

Nicolas Jean – Rock & Stone

Eine Freundschaft der besonderen Art

Planet Caldoria im Erdjahr 2215. Die Menschheit ist in Gefahr. Der Supercomputer IAHVE hat die Kontrolle über alle Maschinen übernommen und betrachtet die menschliche Art als eine Bedrohung. Stan lebt allein in der Wüste, als er auf einen freundlich gesinnten Roboter trifft, den er auf den Namen Rocky tauft.
Es entsteht eine außergewöhnliche Beziehung zwischen diesen beiden Wesen, die das Leben des Jungen vollkommen verändern wird. | zum Comic

Sangre 1

Christophe Arleston – Sangre

Irgendwo im Universum existiert ein Sonnensystem mit sieben Planeten, auf die man durch magische Portale gelangt. Dafür bedarf es allerdings der Hilfe eines Ligaten, der diese Tore aktiviert. Auf einer dieser Welten lebt die kleine Sangre glücklich im Schoße ihrer Familie, bis diese eines Tages von einem Moment auf den anderen von einer Horde blutrünstiger Piraten ausgelöscht wird. Das verstörte Waisenkind landet zunächst in einem Eliteinternat, wird aber bald weggemobbt und muss sich schließlich auf der Straße durchschlagen, doch der Zorn, der in ihr lodert, das unstillbare Verlangen nach Rache hilft ihr, diese harte Schule zu überleben. Hinzu kommt ein paranormales Talent, das sie eher zufällig entdeckt: Sie kann für einige Momente die Zeit anhalten. | zum Comic

I Kill Giants Comic

Joe Kelly – I Kill Giants

Die elfjährige Barbara Thorson ist ziemlich dickköpfig, mag Dungeons & Dragons, findet Schule albern, hat kein Interesse an Freunden oder solchem Kram und ist besessen von Riesen – davon, Riesen zu töten, um genau zu sein. Ohne ihre Heldentaten wären ihre Schule, ihre Stadt, ach was, das ganze Land schon längst von Riesen verwüstet worden. Aber in Wirklichkeit ist Barbara nur ein merkwürdiges Kind mit einer zu lebhaften Fantasie. Schließlich weiß jeder, dass es keine Riesen gibt, oder?

Lasst euch vom brachialen Titel, dem mangaesken Artwork und der kindlichen Protagonistin nicht täuschen: »I Kill Giants« ist kein leichtherziges Fantasy-Abenteuer und auch keine Komödie. Joe Kellys und Ken Niimuras Ausnahmecomic stellt sich tiefgründigen, menschlichen Problemen, gegen die Riesen ein Klacks sind. | zum Comic

Pik As

Thierry Gloris – Pik As 1: Die Parapsychologin

Auguste Dupin, der akribische, eigenbrötlerische Erforscher des Paranormalen, soll das Verschwinden einer Zwergin untersuchen, die sich als berühmtes Medium entpuppt. Unterstützt wird er dabei von seiner ebenso schlauen wie impulsiven Assistentin und Schülerin, Flora Vernet. Ein ungleiches Paar, das sich zusammenraufen muss, um es mit den abscheulichen Plänen eines mysteriösen Geheimbundes aufzunehmen. Und dann tritt noch ein seltsamer Kunde auf den Plan, der sich nicht abwimmeln lässt… Für Flora die Chance, sich zu beweisen? | zum Comic

Amazonia.jpg

Leo & Rodolphe – Amazonia

1949, eine Krankenstation mitten im Regenwald des Amazonasgebiets. Eines Tages strandet dort ein schwerverletzter Fotograf, dem es gerade noch gelingt, von einer verstörenden Begegnung zu berichten, bevor er verstirbt. Dem Leiter der Station bleibt nur ein noch nicht entwickelter Film, um diesem Rätsel auf den Grund zu gehen. Kaum aber hat er in der Stadt Abzüge davon machen lassen, findet sich in kürzester Zeit der britische Geheimdienst in Manaus ein, und auch eine Gruppe deutscher Immigranten zeigt großes Interesse an der mysteriösen Aufnahme. Kein Wunder, legt sie doch nahe, dass sich ein fremdartiges Wesen bei den Indianern im Dschungel aufhält – ein Außerirdischer? | zum Comic

Mermaid Project.jpg

Leo, Corinne Jamar – Mermaid Project

Die Erde, eine nicht allzu ferne Zukunft. Die Erschöpfung der letzten konventionellen Energiequellen hat das Machtgleichgewicht des Planeten auf den Kopf gestellt. Das alte Europa steht vor dem wirtschaftlichen Abgrund, während die ehemaligen Schwellenländer sich zu starken Nationen aufgeschwungen haben. Als Weiße hat Romane Pennac daher keinen leichten Stand in der Pariser Kriminalpolizei: Zwar ist sie Teil des besten Kommissariats der Stadt, aber gleichzeitig erfüllt sie dort nur eine Quote. Der Fall einer verschwundenen Leiche entwickelt sich schnell zu etwas viel größerem und könnte für sie den Karrieredurchbruch bedeuten…

Sci-Fi-Altmeister Leo (»Die Welten von Aldebaran«) widmet sich mit »Mermaid Project« ausnahmsweise nicht fernen Welten, sondern der nahen Zukunft unseres eigenen Planeten. Klimawandel, politische wie ökonomische Umbrüche und Genetik ̶ »Mermaid Project« vereint alle relevanten Themen unserer Zeit zu einem faszinierenden Cocktail, der nicht nur Fans mitreißt. | zum Comic

Ganz oben auf der Liste stehen übrigens Mermaid Project, Sangre und I Kill Giants, was mir schon als Film wahnsinnig gut gefallen hat. Denkt man zuerst, dass es sich um eine fantasievolle Kinder-/Jugendgeschichte handelt, erhält man vor allem zum Ende hin die volle Dröhnung an Emotionen – vor allem unerwartete Traurigkeit. HIER kommt ihr zu Jills heutigem Beitrag.


Gewinnspiel

Ihr habt die Möglichkeit, am Ende der Aktion (Donnerstag, 06.09.) drei Mal einen Comic eurer Wahl zu gewinnen, den ihr euch aus allen erwähnten Büchern aussuchen könnt. Der Übersucht halber fügen wir am Ende eine Auflistung ein. Ihr könnt Lose sammeln, indem ihr die Beiträge kommentiert. Die folgende Liste wird täglich in jedem Beitrag ergänzt, damit ihr nicht suchen müsst.

Interview mit mir | Interview mit Jill

Zwei Comichighlights – Kurzrezensionen von mirBuchtipps von Jill

Meine WunschlisteJills Wunschliste

Gründe, wieso der Splitter Verlag zu meinen Lieblingen gehörtReading Guide bei Jill

 

Teilnahmebedingungen: Es besteht die Möglichkeit, einen Comic nach Wahl (ohne Deko und Krimskrams) aus der Auflistung zu gewinnen. Um teilzunehmen musst du 18 Jahre alt sein. Der Rechtsweg und die Auszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Deine Daten, die du selber an den Verlag übermittelst, werden einmalig für den Versand des Gewinns verwendet. Eine Haftung für den Postweg ist ausgeschlossen. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass sein Name öffentlich genannt wird und meldet sich im Falle eines Gewinnes innerhalb von 48 Stunden per Mail bei dem Verlag, die dafür nötige Mail-Adresse wird bei der Auslosung genannt. Ansonsten wird erneut ausgelost und ein Anspruch besteht nicht. Das Gewinnspiel läuft bis zum 09.09. um 23.59. Danach wird ausgelost und die drei Gewinner unter dem Beitrag von Donnerstag erwähnt, ebenso die Mail-Adresse.

Herzlichen Dank an den Splitter Verlag für die Kooperation, die Bereitstellung der Rezensionsexemplare und die Ermöglichung des Gewinnspieles.

40 Antworten auf „Empfehlungssplitter | Meine Wunschliste

  1. Pingback: Leselaunen | Wochentrallafitti: fleißige Woche – Trallafittibooks

  2. Stephie

    Ich bin also offensichtlich nicht die einzige, die den Splitter Verlag für sich entdeckt hat. Ich habe mir in diesem Jahr einige Titel aus dem Verlagsprogramm gekauft und bin bisher wirklich begeistert. Myre #1 hat mir zB richtig gut gefallen, weshalb ich nun schon sehr gespannt auf den zweiten Teil bin!

  3. Luziferian

    Meine Wunschliste umfasst auch so einige Splitter Comics! Da ich aber ungerne so viele forlaufende Serien gleichzeitig offen habe muss ich mich da immer etwas einschränken – auch wenns schwer fällt. One Shots wie I kill Giants stehen aber ganz weit oben :)

  4. sarahricchizzi

    Liebste Buchnachbarin,
    auf I kill Giants bin ich bereits des Öfteren durch Netflix aufmerksam geworden – gab es den Comic zuerst? Es sieht auf jeden Fall sehr vielversprechend aus! Deine Wunschliste klingt superinteressant :) ichi muss meine die Tage auch mal mit den Empfehlungen eurer Beiträge ergänzen, hihi

    Superliebe!

  5. Ivy

    Liebe Nicci,

    awww so viele tolle Empfehlungen, Überlebende und Wytches hat es jetzt auch auf meine Wunschliste geschafft hihi <3

    Ganz liebe Grüße
    Ivy

  6. Eike

    Ekhö habe ich schon angefangen, gefällt mir optisch und inhaltlich bisher sehr! I Kill Giants wollte ich auch noch unbedingt lesen, bevor ich den Film gucke…

  7. Jill von Letterheart

    Liebe Nicci,

    eine richtig tolle Auswahl!
    Wytches gehört mit zu den Comics, die gestern in meinem Warenkorb gelandet sind, hihi.
    Myre und Sangre habe ich sehr geliebt, Rock & Stone war ok.
    Kill or be killed ist ja leider gemeinsam mit Freaks‘ Squeele auf dem Postweg verloren gegangen, ich hoffe, dass sie dann wenigstens wieder beim Verlag auftauchen. BermudaBerlin, ich sag’s dir.

    LIEBE!

    1. Nicci Trallafitti

      Wytches reizt mich auch suuuper doll :)
      Oh, Rock & Stone nur ok.. hm, mal schauen ob ich es dann kaufe haha. Von Myre hast du ja sehr geschwärmt, das brauche ich also unbedingt.
      Ach wie schade.. ich hoffe sehr, dass sie irgendwie irgendwo auftauchen. BermudaBerlin ey.. richtig strange.

      <3

  8. Pingback: Empfehlungssplitter | Reading Guide – Letterheart

  9. Pingback: Empfehlungssplitter | 5 Gründe, wieso der Splitter Verlag zu meinen Lieblingen gehört – Trallafittibooks

  10. booknapping.de

    Hi Nicci,

    da sind einige Lieblingstitel auf deiner Wunschliste, wie du vielleicht weißt ;-)
    Als Leo-Fangirl sind natürlich alle Leo-Serien bei mir Pflicht. Kill or be Killed ist der Hammer, besonders die Zeichnungen sind ein Highlight. Seitdem stalke ich die Koloristin Elizabeth Breitweiser. Myre ist einfach wundervoll, Comic-Storytelling at its best.

    Die anderen Titel kenne ich nur vom Sehen, bin aber gespannt, was du noch so alles entdecken wirst.
    Wenn ich mich nicht täusche, dürfte mit deinem S.A.M – Gewinn bei mir das Ganze ein wenig angestoßen worden sein? :-)

    Ganz liebe Grüße,
    Sandra

    1. Nicci Trallafitti

      Hi Sandra,
      Kill or be killed hatte ich bei dir ja mal entdeckt und gespeichert, das muss ich mir unbedingt mal kaufen.
      Myre sowieso, da war Jill ja auch super begeistert.

      AAAACH jetzt wo du es sagst!! Seit Tagen überlege ich, wie ich auf SAM gekommen bin. :-D
      Danke für die Erleuchtung, haha. Stimmt, dann warst du also irgendwie „schuld“, dass ich den Verlag entdeckt habe – danke also dafür!

      Liebe Grüße

      1. booknapping.de

        Na, wenn es nur das ist *haha* :-D Gern geschehen. Die deutschen Comicverlage können Präsenz und neue Leser_innen gut gebrauchen. Ich freue mich über jeden, der ins Comicgenre eintaucht. Weißt du ja ;-)
        Ihr macht das toll.

        Liebe Grüße,
        Sandra

  11. Pingback: Empfehlungssplitter | Zwei Comichighlights – Trallafittibooks

  12. Pingback: Empfehlungssplitter | Meine Gedanken zum Splitter Verlag – Ein Interview – Trallafittibooks

  13. Larissa

    Hey Nicci,
    Wytches steht schon länger auf meiner Wunschliste, weil es so schön düster und gruselig wirkt. 7 Frauen und Ekhö hören sich toll an, die wandern gleich mal mit auf die Wunschliste :)

    Liebe Grüße
    Larissa

  14. Anonymous

    Hi Nicci,

    ich kann LAdy Mechanika und Monstress sehr ans Herz legen <3 Ich liebe beide Reihen und sie sind einzigartig, finde ich <3 Ansonsten noch Sky Doll, Ash und E.N.D Elizabeth(wo ich seit Jahren auf Band 2 warte :D) :3

    1. Nicci Trallafitti

      Hey!
      Den ersten Lady Mechanika Band fand ich auch unfassbar gut, da muss ich endlich mal weiter lesen.
      Monstress müsste auch in meinem Regal stehen, evtl. auf Englisch, aber ich bin mir gerade gar nicht so sicher.
      Ach und END habe ich glaube ich auch, aber noch nicht gelesen. Hatte irgendwann mal n paar Comics gebraucht gekauft.
      Jau, die Fortsetzungen lassen oft auf sich warten, hihi. Und bei anderen Reihen geht es ratz fatz, zB Lady Mechanika, zumindest wirkt es so. :)

      Liebe Grüße

  15. Buchperlenblog

    Hallo NIcci!
    Ekhö und Pik As stehen bei mir auch schon auf der Wunschliste, sie sind einfach so schön anzuschauen! Wytches könnt ich auch direkt empfehlen, die Story war richtig gut und die Zeichnungen echt mal was ganz anderes. Ich bin ja gespannt, ob es davon irgendwann noch eine Fortsetzung gibt, denn eigentlich heißt es ja Buch 1…. Schön wärs ja!

    Liebe Grüße!
    Gabriela

    1. Nicci Trallafitti

      Hey Gabriela,
      Da stimme ich dir zu, die sind beide durch die Covergestaltung schon ein Highlight, ich freue mich drauf.
      Ach cool, über Wytches habe ich in den vergangenen Tagen viel positives gehört.
      Die Fortsetzungen dauern ja manchmal eeewig…

      Liebe Grüße

      1. Buchperlenblog

        Hoffentlich gibt es überhaupt eine! Wytches ist ja schon ein paar Jährchen alt. Aber ich hab auch noch einen anderen Comic (Elisabeth / End), da warte ich auch schon seit 3 Jahren glaube auf die Fortsetzung :o

  16. lapismont

    Da fällt mir ein, ich muss Aldebaran von Leo endlich weiterlesen. Und noch eine Warnung: Sammelt Splitter-Alben nur im untersten Fach eures Billy-Regals! Sonst splittert es.
    :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.