Kurzrezension: Sebastian Fitzek – Das Paket

Das Paket

Sebastian Fitzek | Das Paket | Verlag: Droemer Knaur | 26.10.2016 | 368 Seiten | HC: 19,99€ / TB: 10,90€ (21.02.2018) / eBook: 14,99€ | Amazon**

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet. […] Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt … [Quelle]


Ich habe Das Paket relativ spontan als Hörbuch gehört, weil ich an Silvester aufgrund des Lärms nicht gut einschlafen konnte. Dadurch, dass ich an Neujahr jedoch früh zur Arbeit musste war das aber nicht unerheblich und dementsprechend habe ich Audible angemacht und der Stimme von Simon Jäger gelauscht.

kurz gesagt

Darüber, dass ich damals noch eine limitierte Ausgabe mit Paketumschlag ergattern konnte bin ich auch im Nachhinein richtig froh. Auf der coolen Jubiläumsshow hat Sebastian Fitzek mir den Pappumschlag und das Buch innen signiert, was somit eine wertvolle Erinnerung bleibt. Ich bin generell ein großer Fan von ihm, als Autor, aber auch aufgrund seiner sympathischen Art und der Nähe zu seinen Fans. Übrigens sind seine Nachworte immer ein wahrliches Highlight, lasst sie euch also keinesfalls entgehen, wenn ihr seine Bücher lest.

Das Paket3

Ich habe schon mehrere Bücher von Fitzek gelesen und ich bin total angetan von seinem Stil und dem Aufbau seiner Geschichten. Es gab so viele Vermutungen meinerseits, die ständig alle über Bord geworfen wurden, sodass ich irgendwann selber an meiner Wahrnehmung zweifelte. Ähnlich wie Protagonistin Emma an ihrer. Mit Emma hatte ich die meiste Zeit über Mitleid, weil ihr gefühlt niemand glauben wollte. Diese Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit führten dazu, dass Emma psychisch immer schwächer wurde. Daraus folgten Handlungen und Äußerungen, die immense Konsequenzen hatten, alles verstrickte sich immer mehr und kein Ausweg war in Sicht, ganz im Gegenteil.

Die Auflösung gefiel mir dann richtig gut, zwar habe ich zwischendurch kurz die Annahme gehabt, dass es sich um ebendiese Person handelt, aber mit der Zeit habe ich sie in meinen Gedanken durch andere ersetzt. Auch die Motivation der Tat war mir schlüssig, die Grausamkeit daran ließ mich erschaudern, ich hatte besonders in den letzten Minuten eine Gänsehaut. Den Sprecher Simon Jäger empfand ich als sehr angenehm. Gelungen war vor allem, dass er verschiedene Tonlagen benutzte, um Männer und Frauen zu sprechen. Jedoch kam ich durch die Zeitsprünge zwischendurch ein wenig durcheinander.

Das Paket ist meiner Meinung nach ein super spannender Psychothriller, der ein Katz-und-Maus-Spiel beinhaltete und mich durch einzelne Handlungsaspekte und individuelle Charaktere immer wieder überraschen konnte. Nicht selten zweifelte ich an meiner eigenen Wahrnehmung und fühlte mich so als Teil der Story. 

Kategorie: Buchtipp


Weitere Meinungen

„Ein toll konstruierter Psychothriller, welcher von Anfang an zahlreiche Überraschungen und Wendungen parat hält.“ – Book Walk

„Ein spannendes Verwirrspiel das von Anfang bis Ende fesselt!“ – Bella’s Wonderworld

„Bei Das Paket von Sebastian Fitzek handelt es sich um einen soliden, guten Thriller. Jedoch konnten mich andere Bücher des Autors schon wesentlich mehr begeistern, weshalb es wohl nicht zu meinem Lieblingsbuch wird.“ – Letterheart

Blatt-Trenner


Buch beim Droemer Knaur Verlag | Buch bei Amazon**

 

 

4 Kommentare zu „Kurzrezension: Sebastian Fitzek – Das Paket

  1. Liebe Nicci,
    es freut mich sehr, dass dich die Geschichte so begesitern konnte!
    Ich fand sie selbst auch gut, aber wie du schon gemerkt hast, haben mir andere Werke von ihm schon besser gefallen. Aber Geschmäcker sind zum Glück unterschiedlich.
    Als nächstes werde ich mir wohl Flugangst vornehmen, darauf bin ich auch schon sehr gespannt!

    Liebe. ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s