Meet the Dragons 01.10.16

Anfang Oktober, um genau zu sein am 01.10., veranstaltete der Drachenmondverlag mal wieder ein Meet the Dragons mit einer Auswahl an Lesungen und Signierstunden im Drachennest.
Für diejenigen, die sich jetzt denken „Hä? Drachen…was?“ gibt es hier weitere Informationen zum Verlag und dem sogenannten Drachennest.
Mit dabei waren diesmal Ava Reed (Mondprinzessin), Sarah Nisse (Schmetterlingsblau) und Sandra Florean (Die Seelenspringerin).
Die Bücher stelle ich euch wie immer im Einzelnen am Ende des Beitrags vor.

Mit Becca von Beccas Leselichtung und Michi von Bücherschmöker habe ich mich also auf den Weg gemacht, in der Hoffnung, tolle Lesungen zu hören und die Wunschliste sowie den SuB (Stapel ungelesener Bücher) zu erweitern. Dass früher oder später alle drei Bücher bei mir einziehen war so nicht geplant.. ich schwöre!  😀

Alle drei Lesungen waren total beeindruckend, jede auf ihre ganz eigene, besondere Art und Weise.
Die Mondprinzessin durfte ich vorab als Ebook lesen. Es war irgendwie total schön, den bekannten Worten der Geschichte zu lauschen, und verschiedene Passagen nochmal zu erleben.
Die Seelenspringerin hat mich mit der Idee einer Protagonistin, die in das Bewusstsein übernatürlicher Wesen springen kann, sehr beeindruckt. Seit Laura Labas‘ Unwandelbaren Reihe bin ich ein großer Fan von Gestaltwandlern, Seelenwanderung und Co.
Den Schreibstil von Schmetterlingsblau fand ich sehr angenehm. Trotz der Tatsache, dass Französisch mir seit der siebten Klasse ein Dorn im Auge ist (der mich fast eine Versetzung kostete), machte mich die Geschichte, die in Frankreich in der mysteriösen Villa Papillon spielt, total neugierig.

So kam es dann, dass ich vor Ort Mondprinzessin & Die Seelenspringerin mitnahm, und kurz darauf Schmetterlingsblau erhielt, worüber ich mich sehr gefreut habe.
Die kleine süße Tia, die ich vor Ort bei einem Gewinnspiel ergattert habe, machte mein Drachennest-Glück perfekt.
(Eigentlich handelt es sich hierbei um einen Meeko Funko Pop von Pocahontas, der für Avas Buch zweckentfremdet wurde, aber auch einfach wunderbar passt.)

Auch mein Autogrammbuch kam wieder zum Einsatz. Neben den drei erwähnten Autorinnen waren u.a. auch Laura Labas, Lisa Rosenbecker und Linda Schipp vor Ort.
Lisa habe ich vorher noch nicht treffen können, umso glücklicher war ich demnach über diese Möglichkeit.
Astrid Behrendt (Verlegerin des Drachenmondverlags) hatte ebenfalls für jeden Gast ein offenes Ohr.
Es war mal wieder richtig schön, sich mit anderen buchverrückten Menschen auszutauschen, viel zu lachen und Fotos zu knipsen.
Meine lieben Bloggerfreundinnen Jennie (Die Buchmaid) und Hannah (Bücherschrank) waren auch am Start.

Insgesamt war es mir mal wieder ein Vergnügen, an der Veranstaltung teilgenommen zu haben. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt.
Mittlerweile ist das Drachennest wie ein zweites Zuhause, auf das man sich jedes Mal wahsinnig freut. Die Atmosphäre ist immer sehr angenehm, gemütlich und unbeschwert.

Natürlich ist der Drachenmondverlag auch auf der kommenden Buchmesse in Frankfurt vertreten. Dort finden zahlreiche Signierstunden und Meet & Greets statt.
Ihr findet ihn in Halle 3.0, Stand K2.

14095765_1178370312222409_154374387703948407_n.jpg

Termine:
Freitag:
10:45 Julia Adrian & Alexander Kopainski & Anna Milo & hoffentlich weitere Autoren der Anthologie 🙂
11:30 Laura Labas & Marlena Anders & Marie Graßhoff
13:00 Mirjam H. Hüberli & Nica Stevens
13:45 April Dawson& Charlotte Zeiler
14:30 Sarah Nisse & Elke Thomazo
15:15 Sandra Florean & Kerstin Ruhkieck
16:00 Sarah Adler & Christine Millman & J.T. Sabo
16:45 Nina Mackay & D. B. Granzow

Samstag:
10:00 D. B. Granzow & Elke Thomazo & Marion Hübinger
10:45 Laura Labas & Marlena Anders & Lisa Rosenbecker
11:30 Laura Newman & Christa Haberland & Gabriela Swoboda
12:15 Ava Reed & Julia Adrian & Julia Desalles
13:00 Alexandra Fischer & Teresa Kuba & Sarah Adler
13:45 Mirjam Hüberli & Alexandra Fuchs & Nica Stevens
14:30 Asuka Lionera & Julianna Grohe & Sandra Bäumler
15:15 Martina Riemer & Maria M. Lacroix &
Christelle Zaurrini
16:00 Anna Katmore & Linda Schipp & Lara Wegner
16:45 April Dawson & Charlotte Zeiler & Sarah Neumann

Sonntag:
10:00 Martina Riemer & Katharina V. Haderer
10:45 Julia Adrian & Anna Milo & Mara Lang & Christian Handel (Autoren der Anthologie „Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln“)
11:30 Andi Dutter & Nina Mackay & Lara Wegner
12:15 Kerstin Ruhkieck & Mareike Allnoch & Sarah Nisse
13:00 Anna Katmore & Christine Millman
13:45 Linda Schipp & Lisa Rosenbecker & J.T. Sabo
14:30 Larissa Wolf & Sarah Neumann & Ava Reed
15:15 Alexander Kopainski & Marie Graßhoff & Alexandra Fuchs

Quelle: https://www.facebook.com/events/1754314201510034/

14407896_1099795230090158_1516636438_o

______________________________________________________________

seelenspringerin-ebook-724x1030.jpg

Sandra Florean – Die Seelenspringerin-Abgründe

Nicht unsere Worte machen uns zu besseren Menschen, sondern unsere Taten
Tess verfügt über die unkontrollierbare Gabe, in das Bewusstsein übernatürlicher Wesen zu springen. Ein Albtraum für die junge Frau, da sie dabei Zeuge von Gewaltverbrechen wird, die sie jedoch nie verhindern kann. Mit einem Mal häufen sich die Sprünge und Tess ahnt, dass das kein Zufall sein kann. Sie vertraut sich dem Polizisten Jim an und hilft ihm schließlich bei der Aufklärung der Morde. Dadurch begibt sie sich so tief in die Welt der Übernatürlichen, dass sogar der Vampirgebieter Octavian auf sie und ihre Kräfte aufmerksam wird…

Hier geht’s zum Buch.

mondprinzessin

Ava Reed – Mondprinzessin

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…

Hier geht’s zum Buch.

schmetterlingsblau-web-727x1030.jpg

Sarah Nisse – Schmetterlingsblau

„Und vergiss nicht, ihn zu küssen.“ Ihre Stimme war jetzt bloß noch ein Hauchen. „Schmetterlinge küssen nämlich nicht, Jade. Schmetterlinge lieben nicht. Sie fliegen bloß. Fliegen und fliegen…, bis sie irgendwann vergehen.“
Wie weiche Flügelteppiche legen sich die Schmetterlinge auf die Wiesen der Normandie. Alain kümmert es nicht, schließlich hat er soeben seine Eltern zu Grabe getragen. Doch dann trifft er Jade. Nur für einen Sekundenbruchteil streifen sich ihre Blicke durch das Hoftor einer alten Villa, dann verschwindet das blasse Mädchen mit den leuchtend blauen Augen wieder und Alain ist sicher, dass er sie nie wiedersehen wird. Denn niemand kennt die Mädchen der Villa Papillon. Niemand im Dorf wagt es, ihr Geheimnis zu lüften. Niemand, bis auf Alain. Doch wird es ihm gelingen, Jade vor ihrem traurigen Schicksal zu bewahren?

Hier geht’s zum Buch.

Ein Kommentar zu „Meet the Dragons 01.10.16

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s