Zwei Comictipps mit saucoolen (Anti)Helden/innen

Heute habe ich zwei Comictipps von Panini für euch, denn diese beiden Titel waren absolute Highlights für mich. Es handelt sich um Domino von Gail Simone & David Baldéon und Batman Damned von Brian Azzarello & Lee Bermejo. //Werbung


Gail Simone & David Baldéon – Domino

Hier handelt es sich um die erste Solo-Serie der aus Deadpool 2 bekannten Antiheldin Domino, die seit dem Film zu meinen Lieblingscharakteren rund um Deadpool gehört. Ein Highlight in dem Comic war für mich natürlich, dass auch der Söldner mit der großen Klappe eine Rolle gespielt hat. In der Geschichte geht es um Domino, die unerwarteten Besuch von einem mysteriösen alten Mann und der Mutanten Topaz erhält. Beide wollen Domino schaden und dafür sorgen, dass sie ihr Glück verlässt – zwar ist dies Dominos Superkraft, jedoch kann Topaz die Mächte anderer Mutanten blockieren.

Mir hat der Einstieg in die Reihe wahnsinnig gut gefallen, nach dem Lesen war ich noch völlig geflasht. Ich liebe die Farben und den bunten, dynamischen Zeichenstil sowie die interessanten Charaktere. Domino und Deadpool ist für mich eine sehr explosive, saucoole Mischung, die meiner Meinung nach hervorragend funktioniert und ich hoffe sehr, dass wir dahingehend noch viel mehr sehen & lesen werden. Neena Thurman a.k.a. Domino ist knallhart, unglaublich witzig und darüber hinaus hat sie einen kleinen niedlichen Hund – dieser Fakt sorgte schon nach 2 Seiten dafür, dass ich dem Comic verfallen bin haha. Die Dialoge waren total amüsant, die Gedankengänge von Neena jedoch fast noch mehr.

„Und da irrst du dich. Ich bin kein Superheld…
… sondern ’ne Disney-Prinzessin!!!
Jeder im Königreich liebt mich!
Ich hab ein Tierchen als Freund!
Ich brauch nur noch ein Lied!“
Okay, Neena, reiss dich zusammen.

Fazit: Domino konnte mich wahnsinnig gut unterhalten – der Comicband sowie die humorvolle und schlagfertige Protagonistin, ich hab richtig Bock auf den zweiten Band, der voraussichtlich im August erscheinen wird.

Inhalt: Eigentlich ist die quirlige Söldnerin Domino dank ihrer Mutantenkraft vom Glück verfolgt. Doch nun tauchen zwei geheimnisvolle Fremde auf, die der ehemaligen X-Force-Mitstreiterin von Cable ein schmerzvolles Ende bereiten wollen. Mit dabei: der neue Hulk Amadeus Cho und Kung-Fu-Meister Shang-Chi. 

Gail Simone, David Baldéon | Domino Band 1: Glückstreffer und Pechsträhnen | 140 Seiten | 16,99€ | → Kaufen?

Processed with VSCO with fv5 preset


Brian Azzarello, Lee Bermejo – Batman: Dammed

Mit seinen 60 Seiten ist dieser Comic im großen Hardcover-Format flott gelesen, regt aber gleichzeitig zum langen Stöbern an, denn jede einzelne Seite ist ein Kunstwerk für sich. Die Farben sind eher dunkel gehalten, was zu dem neuen Black Label passt, in welchem Künstler Geschichten wie in Batman: The Killing Joke präsentieren. Geschichten, die sich besonders gut für Neueinsteiger und Gelegenheitsleser eignen und kein großes Wissen über andere Comics & Comicreihen voraussetzen.

Passend zu den Farben ist auch die Geschichte eher düster und mysteriös, macht aber unglaublich viel Spaß. Einzelne Passagen sind sehr tiefgründig, andere wiederum nahezu skurril, verrückt und humorvoll. Nicht selten habe ich manche Dialoge gelesen und kurz innegehalten, um darüber nachzudenken und sie wirken zu lassen. Die Story ist noch recht undurchsichtig, viele Fragen blieben offen. Cool fand ich, dass es am Ende des Comics ein Interview mit beiden Autoren gab, in welchem sie erklären, was ihren Batman von der klassischen Version unterscheidet und wie es war, Batman auf den Okkultisten John Constantine treffen zu lassen. Für mich als Fan der Schurken*innen und irren Seelen Gothams ist die Geschichte perfekt geeignet, denn einige davon haben ihren Auftritt. Schon jetzt bin ich unglaublich gespannt auf den zweiten Band – alleine wegen des großartigen Coverdesigns. I love it. ♥

Fazit: Batman: Damned ist düster, aufregend, mysteriös, übernatürlich und optisch eine Wucht. Zwar lässt die Story einen noch ein wenig im Dunkeln – und das nicht nur farbtechnisch – aber mich konnte die Geschichte vor allem durch das einzigartige Artwork beeindrucken.

Inhalt: Die Superstars Brian Azzarello (BATMAN: KAPUTTE STADT) und Lee Bermejo (BATMAN: NOËL) präsentieren eine finstere Geschichte unter dem neuen Black Label, das für besonders anspruchsvolle Comics steht. Der Dunkle Ritter erfährt, dass sein Erzfeind Joker ermordet wurde, und bei seinen Ermittlungen trifft er John Constantine, Deadman und Zatanna. Zudem kommen dämonische Geheimnisse aus Bruce Waynes Kindheit ans Licht …

Ideal für Neu- und Gelegenheitsleser!

Für Fans von BATMAN: JOKER und BATMAN: DER DUNKLE PRINZ!

Eine finstere Horror- Story aus Batmans Welt!

Ein anspruchsvoller Comic-Band im luxuriösen Album-Format!

Brian Azzarello, Lee Bermejo | Batman: Dammed 1 | 60 Seiten | 12,99€ |  → Kaufen?

Processed with VSCO with fv5 preset

Ich kann euch beide Titel ans Herz legen, vor allem wenn ihr Neueinsteiger seid, was Comics generell betrifft, und/oder bisher nicht viele Comics gelesen habt in diesem Bereich und das mal ausprobieren wollt.

eure Nicci

Batman Damned Domino.JPG

 


Transparenz: Ich habe beide Comics selber gekauft. Aufgrund von Leseempfehlungen und Links wurde der Beitrag als Werbung gekennzeichnet.

2 Antworten auf „Zwei Comictipps mit saucoolen (Anti)Helden/innen

  1. Pingback: Was bisher geschah – Monatstrallafitti Mai – Trallafittibooks

  2. Pingback: E3, Sushi & Leselust | Leselaunen – Trallafittibooks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.