Buch- & Autorenvorstellung: Nina MacKay – Plötzlich Banshee

Hallo meine Lieben!

Heute möchte ich euch gerne Nina MacKay und ihr Buch „Plötzlich Banshee“ vorstellen.
Ich habe die tolle Geschichte in kurzer Zeit verschlungen und kann sie wirklich jedem ans Herz legen, der Lust auf eine sehr spannende Fantasystory einer sympathischen, humorvollen und tollpatschigen Todesfee hat.
Dazu könnt ihr hier übrigens meine ausführliche Rezension lesen.
Auch durfte ich an einer Bloggeraktion zum Buch teilhaben.

14388853_1097137963689218_398670432_n

Kurzinfos zu „Plötzlich Banshee“
Titel: Plötzlich Banshee
Autor: Nina MacKay
Seiten: 400
Preis: TB: 15,00€; ebook: 12,99€
ISBN: 978-3-492-70393-2
Verlag: Piper

Inhalt:
Eine tollpatschige Todesfee und ihr Versuch, die Welt zu retten.
Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?
Quelle: https://www.piper.de/buecher/ploetzlich-banshee-isbn-978-3-492-70393-2

csm_produkt-12466_33b43c40a5

Erster Satz von „Plötzlich Banshee“:

„Ich sprang hinter den drei Typen auf den unter uns vorbeifahrenden Zug.“

Zunächst ein paar Infos über die Autorin:
Huhu (winkt mal rein), ich bin Nina MacKay, neuerdings Autorin und so.
Mein neustes Werk, erschienen bei Piper ivi ist der Urban Fantasy Roman mit einer Portion Humor „Plötzlich Banshee“.
Im Oktober 2016 folgt dann „Rotkäppchen und der Hipster-Wolf“ von mir und dem Drachenmond Verlag.

csm_urheber-4588_cc11886e5f

Kurzinterview:
Wenn ich Superkräfte hätte: würde ich wohl überall hinfliegen, wohin ich möchte! Und dann dafür sorgen, dass alle Menschen genug zu essen haben. Lufttransporte von Getreide! Oder Gemüse wachsen lassen. Ja, ich weiß, auf so eine clevere Autorin wie mich hat die Welt gewartet (zwinkert).
Mein Lieblingsessen ist: Spaghetti
Ich kann nicht leben ohne: Bücher und meine Kuschelkissen
Ich bin verliebt in: meine aktuellen Buchideen
Zum Schreiben benötige ich: mein Handy oder einen Laptop, Kaffee und vorzugsweise einen Platz im Zug oder in einem Café. Habe ich den Kaffee schon erwähnt? Das ist quasi mit das Wichtigste. Kaffee. Literweise Kaffee!
Eine große aktuelle Herausforderung ist: die Überarbeitung der Manuskripte. Und zwar so, dass man das Ganze dann auch nicht zwei Jahre aufschiebt.
Mein Wunsch für die Zukunft ist: Weltfrieden und den Spaß am Schreiben nicht verlieren.

Wie entstand „Plötzlich Banshee“, was hat dich dazu inspiriert?
Ich sah in einer Folge von „Lost Girl“ (kanadische TV-Serie), wie in einer Folge eine Banshee einen Gastauftritt hatte. Außerdem kannte ich zwei Bücher, in denen Banshees am Rande erwähnt werden. Da dachte ich mir: „Warum schreibt nicht mal jemand ein ganzes Buch über eine Banshee? Und könnte man das auch irgendwie in lustigem Stil rüberbringen? Was wäre, wenn das eine tollpatschige Todesfee wäre?“ Und dann habe ich es einfach getan. Dieses Buch geschrieben.

Bleibt es bei einem Teil oder wird es mehrere geben?
Ein Teil. Aber in den nächsten zwölf bis 24 Monaten erscheinen noch mehr Bücher von mir in ähnlichem Stil.

Wo/Wann schreibst Du? Gibt es bestimmte Orte, Zeiten? Rituale?
Ich kann am besten abends schreiben. Und dann bis spät in die Nacht. Gerne schreibe ich gemeinsam mit meinen virtuellen Schreibgruppen. Als Ort empfinde ich Zug oder Café als am idealsten.

Beschreibe doch mal die Protagonisten aus dem Buch.
Alana McClary, die Protagonistin ist eine tollpatschige Todesfee, also eine Banshee, mit gutem Herz und großem Mundwerk. Manchmal denkt sie nicht richtig darüber nach, was sie tut und gerät dadurch in die peinlichsten Situationen. Sie musste sich schon immer alleine im Leben durchschlagen, hat aber glücklicherweise ihren besten Freund Clay an ihrer Seite, der ein wahrer Sonnenschein ist.
Dylan Shane ist ein mürrischer Cop, den Alana zunächst nur als Detective Sockenschuss bezeichnet. Er sieht gut aus, lässt Frauen aber nach einem gewissen Vorfall links liegen und reagiert auch zunehmend genervt auf Alana.

Gibt es Parallelen zwischen Dir und der Protagonistin Alana?
Oh ja. Sie ist tollpatschig, bockig und schlagfertig. Sie übertreibt gern und ist auch schnell mal eingeschnappt. Wie ich. Außerdem passieren ihr ziemlich viele peinliche Sachen, die mir auch schon teilweise widerfahren sind. Welche genau, verrate ich aber nicht! (zwinkert)

Mit welchem der Charaktere würdest du gerne mal ein Bier trinken gehen?
Puh schwierig. Meine drei Lieblinge sind natürlich Alana, Dylan und Clay. Aber ich finde Trinity und Siri auch ziemlich cool.

Welche der magischen Figuren wärst du gerne und warum?
Ich wäre gerne eine Lichtelfe. Dann hätte ich coole Kräfte, um die Natur zu beschützen.

14102242_1758356394428879_644745815998468478_n

Eine Textstelle:

Clay schloss für einen Moment die Augen. „Alana, das ist wirklich wichtig. Hast du wenigstens das Kapitel über Kobolde gelesen?“
„Hast du schon das Kapitel Das interessiert mich einen Scheiß gelesen?“, fragte ich zurück. „Aus dem Buch Alana glaubt nicht an Banshees und Kobolde?“

Wo können interessierte Leser Deine Bücher kaufen?
Überall im Buchhandel, bei Piper.de sowie Amazon, Thalia & Co.

Vielen Dank für Deine Zeit & Mühe! Und natürlich viel Erfolg weiterhin!

Ich hoffe, ich konnte euch neugierig auf das Buch machen und wünsche allen potentiellen Lesern ganz viel Spaß!
Ihr könnt mir gerne eure Meinung, Anregungen und Fragen im Kommentarfeld hinterlassen.

Hier geht’s zum Buch.

Besucht Nina auf ihrer Facebookseite.

schrift

10 thoughts on “Buch- & Autorenvorstellung: Nina MacKay – Plötzlich Banshee

  1. Hallo Nicci,

    ein wirklich interessantes Interview.
    Ich finde die Antwort auf „Ich bin verliebt in:“ ja total toll und kann das als Hobbyautorin sehr gut nachvollziehen 😀
    Ich hab jetzt auch schon so viel darüber gehört, dass ich mir das Buch demnächst auch endlich mal zulegen möchte. Banshees kenne ich bisher nämlich auch nur aus der Charmed und der Teen Wolf Serie 😀

    Liebe Grüße,
    Alex

    Gefällt 1 Person

    1. Hey nochmal!
      Danke, es hat auch echt Spaß gemacht, Nina zu interviewen und in den Austausch zu gehen. Sie ist super freundlich und humorvoll, was man schon in ihren Büchern merkt.

      Super, das freut mich! Ich wünsche Dir ganz ganz viel Spaß mit dem tollen Buch ❤
      (Charmed und Teen-Wolf habe ich übrigens nie geschaut.)

      Liebste Grüße, again!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s