Yamamachi – Das Geheimnis der Senshi (Anna S. Ullmann) | Funfacts & Interview

Vor einiger Zeit bekam ich eine Anfrage von Anna S. Ullmann ihr neues Buch Yamamachi – Das Geheimnis der Senshi betreffend. Da ich fand, dass der Inhalt sauspannend klingt, sagte ich zu. Nun darf ich euch also Funfacts und Infos zum Buch & der Autorin präsentieren sowie Ausgaben des Buches an euch verlosen. In Yamamachi geht es übrigens um Soe, die eine Nachfahrin der Senshi ist – bekannt als Ninjas, deren Existenz verborgen bleiben muss. Doch bei einem nächtlichen Kampf wird sie zufällig gesehen..  //Werbung


Infos zum Buch

Inhalt: Der Beginn eines Abenteuers voller Geheimnisse …Als Nicolas eines Nachts das scheinbar so gewöhnliche Mädchen Soe gegen ein paar dubiose Gestalten kämpfen sieht, ahnt er noch nicht, dass er seine restlichen Semesterferien in der geheimen Stadt Yamamachi in Japan verbringen wird. Dorthin verschleppt ihn Soe, weil er sie gesehen hat – sie ist eine Nachfahrin der Senshi, gemeinhin bekannt als Ninjas, deren Existenz der Welt verborgen bleiben muss. Und schon bald merkt Nicolas, dass Soes doppelte Identität nicht ihr einziges Geheimnis ist …“Yamamachi – Das Geheimnis der Senshi“ ist der Auftakt zu der dreiteiligen Reihe „Yamamachi“.  Quelle

Anna S. Ullmann | Yamamachi – Das Geheimnis der Senshi | Selfpublishing | 443 Seiten | 14.02.2019 | TB: 12,95€, eBook: 2,99€ | zum Buch

Anna Sophie Ullmann wurde 1993 in Neu-Ulm geboren. Seit sie denken kann, überlegt sie sich Geschichten und seit sie schreiben kann, bringt sie diese zu Papier. Ihre Liebe zu Japan brachte sie schließlich auf die Idee für ihr Erstlingswerk „Yamamachi – Das Geheimnis der Senshi“, an dem sie über 10 Jahre gearbeitet hat.
Sie studierte in Mainz Filmwissenschaft und American Studies und schloss ein Studium der Publizistik und Germanistik, sowie einen Master in American Studies an. Parallel arbeitet sie bereits an zwei Folgebänden zu ihrem Roman „Yamamachi – Das Geheimnis der Senshi“. – Quelle

Processed with VSCO with fv5 preset


Mini-Interview

Wenn du mit deiner Protagonistin auf ein Abenteuer müsstest, was würde sich in deinem Survival Kit befinden?

Nichts, denn Soe ist quasi ein wandelndes, lebendes Survival-Kit. Sie beherrscht alle möglichen Kmapfkünste, hat Nachtsehkraft und kann noch vieles mehr. Ich würde ihr höchstens ein paar Nutella-Muffins einpacken, um sie bei Laune zu halten. ^^ (wenn ich mit Nico losziehen müsste, sähe die Sache schon ganz anders aus… ^^)

Mit welcher Figur aus einem Buch/Serie/Film etc. würdest du gerne mal einen Tag verbringen und wie würde dieser aussehen?

Ich würde soooo gerne Conan Edogawa aus „Detektiv Conan“ treffen. ♥ Wir würden zusammen durch Tokyo ziehen und einen Verbrecher jagen und abends schön Ramen essen gehen.

Verfügen deine Charaktere über ähnliche Eigenschaften/Macken wie du?

Ich fürchte, ich lasse mich recht schnell nerven und fasse nicht so leicht Vertrauen zu anderen Menschen, genau wie Soe. Gleichzeitig bin ich genauso unangenehm neugierig wie Nicolas und stecke meine Nase überall rein.

Auf was könntest du niemals verzichten, komme was wolle?

Auf das Schreiben und auf die Liebe. Und auf japanisches Essen. ^^

Wenn Geld keine Rolle spielen würde, welchen Traum würdest du dir ermöglichen?

Ich würde in die USA oder nach Japan auswandern und mein restliches Leben lang nur noch schreiben, egal, wie erfolgreich ich wäre.

Funfacts

∗ Ich hab über 10 Jahre an dem Buch gearbeitet, bis ich es veröffentlicht habe (ich bin 26)

∗ Von der ersten Idee bis zum fertigen Buch hat sich natürlich sowohl an der Story als auch an meinem Stil einiges geändert, schließlich ist man als Teenie noch kein fertiger Autor

∗ Das Setting der Story ist Japan und ich interessiere mich seit ich ca. 12 bin für das Land. Angefangen hat es mit Anime, deshalb ist auch die eine oder andere Referenz im Buch zu finden – das Ninja-Motiv erinnert wohl vor allem an Naruto. Aber ich liebe vor allem die Kultur Japans, die Art der Menschen dort und natürlich das Essen. Im März letzten Jahres war ich auch zum ersten Mal in Japan und war einfach nur begeistert

∗ Ein Vorbild für meinen Roman war mein Lieblingsbuch bzw. meine Lieblingsreihe „Der Clan der Otori“. Es ist aus den zwei verschiedenen Perspektiven der Protagonisten geschrieben, was ich auch in meinem Roman so gemacht habe.

∗ Und der Grund, warum ich gerade dieses Buch geschrieben habe: Mein Buch ist genau das Buch mit genau der Geschichte, das ich als Teenie oder jetzt noch als junger Erwachsener super gern gelesen hätte. Leider gibt es viel zu wenig Bücher für Japan-Interessierte und Anime-Fans, die kein Manga sind. Tja, da musste ich es eben selbst schreiben…


Gewinnspiel

Es gibt die Möglichkeit, eine Taschenbuchausgabe und ein eBook von Yamamachi – Das Geheimnis der Senshi zu gewinnen. Beantworte dafür folgende Frage im Kommentar:

Beantworte eine Frage (oder gerne mehr) meines Interviews nach Wahl.
Bei den Fragen, die die Charaktere aus Yamamachi betreffen, kannst du natürlich Charaktere aus Büchern auswählen, die du selbst gelesen (oder sogar geschrieben) hast.

Processed with VSCO with fv5 preset

Teilnahmebedingungen: Es besteht die Möglichkeit, eine Taschenbuchausgabe und ein eBook des vorgestellten Buches (ohne Deko und Krimskrams) zu gewinnen. Um teilzunehmen musst du 18 Jahre alt sein. Der Rechtsweg und die Auszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Deine Daten, die du selber an die Autorin übermittelst, werden einmalig für den Versand des Gewinns verwendet. Eine Haftung für den Postweg ist ausgeschlossen. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin ist damit einverstanden, dass sein/ihr Name öffentlich genannt wird und meldet sich im Falle eines Gewinnes innerhalb von einer Woche per Mail bei der Autorin, die dafür nötige Mail-Adresse wird bei der Auslosung genannt. Ansonsten wird erneut ausgelost und ein Anspruch besteht nicht. Das Gewinnspiel läuft bis zum 19.05. um 23.59. Danach wird ausgelost und der/die Gewinner/in unter diesem Post erwähnt, ebenso die Mail-Adresse der Autorin.

Herzlichen Dank an Anna S. Ullmann für das Leseexemplar und die Ermöglichung des Gewinnspieles.

Transparenz: Der Beitrag enthält Werbung anhand von Links. Ich bin nicht dafür entlohnt worden, lediglich das Leseexemplar habe ich der Autorin gestellt bekommen, sowie die Möglichkeit für das Ausrichten eines Gewinnspiels.


Auslosung

Das Taschenbuch geht an:

Bildschirmfoto 2019-05-21 um 11.18.26

Das eBook geht an:

Bildschirmfoto 2019-05-21 um 11.19.31

Herzlichen Glückwunsch! Meldet euch bitte mit Postadresse / eBook-Format bei der Autorin unter AnnaUllmann@gmx.de mit dem Betreff: Gewinnspiel Trallafittibooks

 

Auslosung erfolgte mit Superanton Tools

17 Antworten auf „Yamamachi – Das Geheimnis der Senshi (Anna S. Ullmann) | Funfacts & Interview

  1. Pingback: Was bisher geschah – Monatstrallafitti Mai – Trallafittibooks

  2. Hilly

    Hallo Nicci,
    nachdem der Wetterbericht nicht zum Jubeln ist, habe ich mich über Deine oder auch meine Gewinnbenachrichtigung sehr gefreut. Einen schönen Abend wünscht Hilly

  3. Mina

    Hallo Nicci,

    das Buch hört sich so gut an, vor allem gefällt mir, dass das Buch einen japanischen Touch hat, da ich die japanische Kultur liebe. Daher versuche ich hier gerne mein Glück für ein Printexemplar (ich kann leider keine Ebooks lesen :/)

    Wenn Geld keine Rolle spielen würde, welchen Traum würdest du dir ermöglichen?
    Ich würde gerne ein Auslandsjahr in Japan machen. Das ist eines der Träume, die ich mir am allermeisten erfüllen möchte, aber leider ist sowas sehr teuer :/ Außerdem würde ich gerne eine Weltreise machen und neue Ort entdecken :D

    Alles Liebe
    Mina

  4. glimrende

    Hi Nicci,

    da mache ich doch gerne mit :)

    Und beantworte die folgende Frage:

    Wenn Geld keine Rolle spielen würde, welchen Traum würdest du dir ermöglichen?

    Reisen! Z.B. einen Roadtrip mit dem Wohnmobil von Südnorwegen bis ans Nordkap. Und eine ähnliche Rundreise durch Island inklusive Pony-Trecking. Australien wäre ein weiterer Traum von mir. Hach ja…

    Viele Grüße.

    Steffi

  5. Pingback: Ein kleiner Leseflow | Leselaunen – Trallafittibooks

  6. Chris

    Wenn Geld keine Rolle spielen würde, welchen Traum würdest du dir ermöglichen?
    ich würde eine Weltreise machen – es gibt noch so viele Länder, die ich entdecken will – aber leider hab ich noch keinen Goldesel als Haustier :(

  7. Andrea Braun

    Ich möchte gerne die Frage „Auf was könntest du niemals verzichten, komme was wolle?“ beantworten.
    Ich würde niemals darauf verziechten wollen, meiner Fantasie und Kreativität freien Lauf zu lassen.

  8. Hilly

    Hallo Nicci, ich konzentriere mich auf eine Frage:
    Auf was könntest du niemals verzichten, komme was wolle?
    Ich würde Stift und Papier sagen, dann kann man seine Gedanken aufschreiben oder was Lustiges erfinden, zeichnen was man denkt, was man sieht…… Man bleibt mental aktiv, und das ist wichtig

    Liebe Grüße Hilly

  9. Jennifer

    Hallihallo Nicci,
    was für ein spannendes Buch. Mein Freund liest super viel und gerne über Japan, japanische Autoren usw, deshalb versuche ich mal stellvertretend für ihn ins Töpfchen zu hüpfen und würde ihn dann mit dem Gewinn überraschen!
    Übrigens ein sehr cooler Beitrag die Kombination aus Buchvorstellung, Mini-Interview und FunFacts!

    Also, ich beantworte mal die letzte Frage, da ich ja nicht selbst schreibe und mir die anderen Fragen daher nicht so sinnhaft erscheinen. Vor einer Weile hat mir mal jemand von einer Radio-Ausbildung hier in Leipzig erzählt. Da geht es um Stimmbildung, aber auch Redaktion, Schnittkenntnisse usw. Super spannend klang das, auch wenn ich eigentlich keine Radio-Moderatorin werden möchte :D
    Wenn ich also super viel Geld übrig hätte, dann würde ich diese Ausbildung machen, die mit ein paar Tausend Euro im Monat (Privatschule) echt heftig teuer ist. Aber ich glaube, dass die Zeit super viel Spaß machen würde und ich auf jeden Fall einiges lernen würde, was sich auch in anderen Gebieten einsetzen ließe…
    Liebe Grüße aus Leipzig
    Jennifer

  10. Ricarda

    Guten Morgen Nicci,
    Der Beitrag ist richtig toll geworden. Gerade die Fun Facts sind super interessant. Die Liebe zu Japan kann ich sehr gut nachvollziehen und wie gut klingt bitte ‚Yamamachi‘? Das Buch ist direkt mal auf die Wunschliste gewandert. Was so viel heißt wie: Wird demnächst gekauft, haha :D

    Ich wünsche dir einen schönen Mittwoch!

    P.S. An dem Gewinnspiel möchte ich aber nicht teilnehmen :) Drücke aber allen anderen Teilnehmern die Daumen.

    Liebe Grüße

    1. Nicci Trallafitti

      Hey Ricarda,
      danke für das Feedback, freut mich dass dir der Beitrag gefallen hat :)
      Und es freut mich umso mehr, dass es das Buch auf deine Wunschliste geschafft hat.

      Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.