Blogtour: Goldener Käfig – Die Wahrheit

19429760_1908872036043980_7108942253274865373_n

Herzlich willkommen zum Abschluss unserer rebellischen Tour. Heute wollen Ines von The Call of Freedom & Love und ich euch in einem Internet die Wahrheit über die Buchreihe präsentieren, was mit einem gegenseitigen Interview einhergeht. Hier findet ihr somit meine Antworten auf Ines‘ Fragen, und andersherum.

Unten findet ihr gespoilerte Zusammenfassungen von Band 1 und 2. Und zum Schluss könnt ihr euch überlegen, ob ihr Teil der Rebellion sein wollt und euch uns anschließen werdet. Dafür könnt ihr mit der gesamten Buchreihe ausgestattet werden, wenn ihr eure Stimme im Kommentar nutzt und gewinnt.

19415836_1358313424238336_2134380308_n

Rebellin Nicci im Verhör

Wenn du etwas an der Reihe ändern könntest, was wäre es?

Da ich den zweiten Band nicht so überzeugend fand, würde ich dort ein paar Aspekte ändern wollen. Auch, wenn Mares Art interessant wirkt und für Reaktionen sorgt, ist sie mir ein wenig zu Ich-bezogen. Sie erwähnt wirklich ständig ihre Gabe und betont, wie mächtig und stark sie doch sei. Stellenweise hat mich das echt genervt und ich konnte Cameron gut verstehen. Der zweite Aspekt, der mir negativ aufgefallen ist, dass manche Figuren, die erwähnt werden, später nicht mehr auftauchen, was ich mir jedoch gewünscht hätte. Ein Beispiel wäre ein kleiner Junge, der eine ziemlich coole, aber auch gefährliche Fähigkeit besitzt. Er wird gerettet, mit der Hoffnung auf Ausbildung.. und.. danach hört man nichts mehr.

Findest du, dass die Cover zu der Geschichte passen? Oder findest du vielleicht sogar die der englischen Ausgaben stimmiger?

Ich muss sagen, dass mir die englischen Cover doch besser gefallen, obwohl ich die deutschen nicht unschön oder unpassend finde. Mittlerweile gibt es unfassbar viele Cover, die Gesichter abbilden, obwohl es doch auch ohne geht, manchmal sogar einfach besser wirkt. Und auch in diesem Fall finde ich die schlichte Gestaltung aussagekräftiger. Besonders gut gefällt mir die Platzierung von Titel und Autor, aber auch die Integration von Untertiteln. Die kleinen Symbole auf den deutschen Titel wirken ein wenig verloren. Ich habe sogar bereits darüber nachgedacht, ob ich mir auch die englischen Ausgaben zulegen würde. Vielleicht gibt es ja irgendwann einen Schuber? So wie ich gehört habe, wird noch ein vierter Band veröffentlicht, demnach warte ich noch.

Cover englisch.jpg
Quelle: Pinterest

Wenn du eine der beschriebenen Fähigkeiten haben könntest, welche würdest du wählen und wofür würdest du sie im Alltag nutzen?

Im Verlauf gab es wirklich zahlreiche Fähigkeiten, die mich begeistert haben. Einige durch die Gefahr, die sie beinhalten, andere durch den Nutzen, den sie haben. Die Gabe des Flüsterers finde ich super praktisch. Ich würde Buchhändler kontrollieren, sodass ich einfach in den Laden spazieren, mir die Bücher die ich haben möchte schnappen, und ohne weiteres herausspazieren könnte. Die Gabe des Teleportierers finde ich natürlich auch praktisch, denn damit könnte ich jederzeit meine Bloggermädels besuchen, die überall in Deutschland verstreut wohnen. Adas Gabe, alles gelesene aus Büchern zu behalten und jederzeit abrufen zu können, finde ich ziemlich praktisch. Ich könnte in kurzer Zeit neue Sprachen erlernen oder Informationen über diverse Themen sammeln und vor allem behalten. Jons besondere Gabe würde ich übrigens nicht besitzen wollen. Ich glaube, es wäre gar nicht mal so gut, immer zu wissen, was in der Zukunft passiert.

Wie findest du die Integration der Rückblicke im dritten Band?

Das ist ein Aspekt, der mir positiv aufgefallen und im Gedächtnis geblieben ist. Ich finde die Integration der Rückblicke sehr gelungen, besonders aber die Umsetzung davon, beispielsweise recht am Anfang, auch wenn der Hergang davon eigentlich eher dramatisch und schmerzhaft war. Es hilft dem Leser definitiv dabei, sich an wichtige Ereignisse und Wendungen zu erinnern und die wieder präsent zu haben. Auch später gibt es immer wieder rückblickende Aussagen verschiedener Personen. Womit wir auch schon bei der nächsten Frage wären.

Der dritte Band wird aus 3 verschiedenen Sichtweisen erzählt. Wie hast du das empfunden?

Ehrlich gesagt habe ich mich total gefreut, als es mir aufgefallen ist. Ich mag Geschichten, die aus verschiedenen Sichtweisen erzählt werden in der Regel sehr gerne, weil man so noch mehr über einzelne Charaktere, ihre Gefühle und Gedanken herausfinden kann. Ich fand es angenehm, dadurch mehr über Cameron erfahren zu können, die mir sehr ans Herz gewachsen ist. Sie erinnert mich an Raven aus The 100, meiner Lieblingsserie. Beide sind Bastlerinnen, beide schrauben und werkeln ständig irgendwo dran herum, beide sind sehr emotional, impulsiv, loyal und sarkastisch. Ich hätte mir aber auch andere Sichtweisen vorstellen können, die stattdessen hätten integriert werden können.

Wenn du einer der Charaktere sein könntest, welcher wäre es, und weshalb?

Ich glaube, da gibt es einige, in deren Rolle ich mich gerne mal einfinden würde. Allen voran Cal, weil ich dann endlich wüsste, was in seinem Kopf vorgeht und wieso er ständig so ambivalent ist und oft nicht weiß, auf welcher Seite er steht. Ich glaube, er befindet sich in einem ständig wütenden Loyalitätskonflikt. Auch über Königin Elara würde ich gerne mehr erfahren, bezogen auf ihre eigenen Gedanken und insbesondere ihrer Intention. Einerseits wäre ich gerne Farley, weil sie so mutig und entschlossen ist, andererseits würde ich vermutlich an dem Leid, das sie erfahren musste, zugrunde gehen. Am besten kann ich mich jedoch, wie bereits angedeutet, mit Cameron identifizieren, zumal ich auch nicht böse um ihre Fähigkeit wäre. Besonders gerne mag ich ihre ironische, sarkastische und unerschrocken ehrliche Art. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt was sie denkt, auch, wenn das manchmal Konsequenzen mit sich bringt. Aber auch mit Adas Rolle könnte ich mich anfreunden. Sie ist keine große Kriegerin, aber außergewöhnlich intelligent und kann mit Hilfe ihrer Gabe das Rebellenteam mit wichtigen Informationen, die sich sich in kurzer Zeit angeeignet hat, versorgen und besitzt dadurch natürlich eine sehr wichtige Rolle.

Zitat Teil 3.jpg
Quelle: Pinterest | Zitat aus Teil 3

Ich hoffe, die Wahrheit konnte euch überzeugen. Hier kommt ihr zu den Antworten von Ines auf meine Fragen.

Nur wir werden zusammenhalten, und deshalb werden wir siegen, sie werden fallen. Erhebt euch, rot wie die Morgendämmerung.

Um ein Teil der Rebellion zu werden, beantworte für das Gewinnspiel im Kommentar folgende Frage:

Wenn du aus den im Folgenden aufgezählten Fähigkeiten wählen könntest, für welche würdest du dich entscheiden und wie würdest du sie nutzen?

  • Kontrollieren von Elektrizität und Anwenden dieser in Form gefährlicher und tödlicher Blitze
  • Erstellen tödlicher Flammen, Kontrolle des Feuers
  • Gedanken lesen, kontrollieren, manipulieren (Flüsterer)
  • Teleportieren
  • Fähigkeiten anderer eindämmen und eliminieren
  • Leben durch Berührung entziehen
  • Hautheilung
  • Sehen (Taten, Äußerungen, etc. in der Zukunft)
  • andere von mir beschriebene / euch aus dem Buch bekannte

 

Weitere Rebellen

29.06. Fuchsias Weltenecho
30.06. Bücherfarben
01.07. Beccas Leselichtung
02.07. Season of Books
03.07. Trallafittibooks The Call of Freedom & Love

2a487a97beaa5372e7226f3b7ba78c5f.jpg
Quelle: Pinterest

Gespoilerte Zusammenfassungen (Lesen auf eigene Gefahr)

Band 1
Band 2

 

Teilnahmebedingungen

– zu gewinnen gibt es 1x die komplette Reihe, also Band 1-3 auf Deutsch
– das Gewinnspiel läuft ab dem 03.07. und geht bis zum 09.07 um 23.59. Danach wird das Gewinnspiel per Zufallsprinzip ausgelost
– Facebook, Blogger und Co sind nicht die Veranstalter und auch keine Ansprechpartner
– Die Teilnehmer sind 18, oder haben die Erlaubnis der Eltern
– Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
– Keine Barauszahlung des Gewinns
– keine Haftung und Übernahme auf dem Postweg
– Die Teilnehmer sind einverstanden, dass ihr Name bei Ziehung öffentlich genannt wird
– Teilnahme nur innerhalb Deutschlands, oder gültiger Postadresse in DE.

57 Kommentare zu „Blogtour: Goldener Käfig – Die Wahrheit

  1. Teleportieren würde ich wahrscheinlich am ehesten im realen Leben wählen und Hautheilung, wenn ich Teil der Rebellion wäre. Da sehe ich mich nicht als Anführer und würde lieber helfen, statt zerstören. 😉

    LG Celina

    Gefällt 1 Person

  2. Auf Adas Gabe bin ich auf jeden Fall am meisten neidisch. Die anderen sind auch total cool und praktisch, aber ihre Kraft könnte ich am besten gebrauchen, da ich total wissbegierig bin und totale Probleme mit Sprachen habe. Wenn ich das Wissen aus Büchern immer abrufen könnte, dann könnte ich auch sicherlich die Sprachen in Handumdrehen lernen.

    Liebe Grüße,
    Wayland

    Gefällt 2 Personen

  3. Huhu.
    Ich fände das Teleportieren am coolsten. Vor allem so wie es in den Büchern beschrieben ist und man sogar Leute mitnehmen kann. Das würde meinen Arbeitsweg deutlich verkürzen und mir mehr Zeit mit meinem Sohn verschaffen.
    Liebe Grüße
    Mandy

    Gefällt 1 Person

  4. Huhu,
    ich wäre wohl ein Flüsterer. Teleportation hat euch seine Reiz, genauso wie das heilen. Aber Teleportation ist für mich zu „einfach“ und ich denke daraus ergeben sich nicht so viele vorteile wie beim Flüstern. Ich bin nämlich ein neugieriger Strategeund da ist diese Fähigkeit echt praktisch.
    LG
    Meli

    Gefällt 1 Person

  5. Teleportieren – so könnte ich einkaufen gehen ohne die lästigen Fahrtwege!
    Für einen kurzen Urlaub müsste auch nicht mehr die Entfernung eine Rolle spielen.
    Ich wäre einfach viel flexibler und es würde noch mehr Zeit zu lesen bleiben, wenn man nicht Autofahren muss.
    LG Louise

    Gefällt 1 Person

  6. Huhu 😉
    Das Teleportieren wäre meine Wahl. Ich habe so viele liebe Menschen, die so weit weg wohnen. Meine Oma in Duisburg zum Beispiel – ich wohnen Unterfranken. Ich könnte alle besuchen und so viel öfter sehen! Das wäre klasse!
    Naja und die Welt zu bereisen wäre auch nicht schlecht 😅

    Eine gelungene Tour! ♡

    Liebe Grüße
    Teja von Gwynnys Lesezauber

    Gefällt 1 Person

  7. Hallo liebe Nicci,

    ein wahnsinnig toller Beitrag und ein mega cooles Foto von dir ❤

    Ich wäre gern ein Flüsterer. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie hat es mir sowas angetan. Die Gedanken anderer zu lesen. Manipulieren finde ich jetzt weniger toll, aber ich bin ein neugieriger Mensch und würde zu gerne manchmal wissen, was mein Gegenüber so denkt. Auch wenn die Gefahr besteht Dinge zu erfahren, die man lieber nicht wissen möchte…

    Liebste Grüße
    Sonja

    Gefällt 1 Person

  8. Hallo Nicci,

    danke für das Interview. Ich finde ja auch die englischen Cover wirklich schöner, eben auch, weil sie ganz ohne Gesichter oder Personen auskommen *_*

    Hm, die Frage nach der Fähigkeit ist gar nicht so leicht. Ich finde ja Gedanken lesen und manipulieren sehr spannend, aber das kann sicher auch sehr verletztend sein, wenn man über sich etwas hört, was nicht so schön ist. Trotzdem wäre das zu verlockend für mich 😉

    Liebe Grüße,
    Moni

    Gefällt 1 Person

  9. Teleportieren fände ich klasse. Das würde ich wählen ☺
    So könnte man seine Lieben ganz einfach besuchen und müsste nicht stundenlang Auto fahren.
    Reisen wäre dann auch viel einfacher da ich nicht gerne fliege 🙈😁

    Liebe Grüße
    Anna

    Gefällt 1 Person

  10. Ein tolles Interview!
    Ich finde viele der Gaben sagen etwas über den Charakter der jeweiligen Person aus (auch im Buch, wenn ich es richtig in Erinnerung habe). Davon losgelöst fände ich aber die Teleportation am coolsten. Ich finde es geht einfach zu viel Zeit dabei verloren von einem Ort zum anderen zu kommen, in der man aber viel produktiver sein könnte. Dementsprechend würde ich sie dazu nutzen, um viel tatkräftiger bei der Vorbereitung zur Rebellion mitzuhelfen, weil ich ja mehr Zeit hätte oder um mir noch schnell die Fortsetzung eines Buches in meiner Lieblingsbuchhandlung kurz vor Ladenschluss zu holen – Cliffhanger mag schließlich niemand! 🙂
    LG Michi

    Gefällt mir

  11. Moinsen,
    Danke für diesen tollen Beitrag.

    Puuh, das ist wirklich eine schwierige Frage 🤔
    Ich denke ich würde teleportieren wählen, jederzeit überall hin zu können wäre gerade für mich und meine starken Bewegungseinschränkungen sehr hilfreich.

    Liebe Grüße
    Tina

    Gefällt 1 Person

  12. Ich würde die Fähigkeit des Teleportierens haben wollen. Dann könnte ich die ganze Welt bereisen und überall sein. Zu den könnte ich blitzschnell bei meinen Freunden sein wenn sie mich brauchen.

    Gefällt 1 Person

  13. Hey 🙂

    Vielen Dank für den tollen Beitrag 🙂 Ich würde gerne das Feuer kontrollieren können, da ich eine absolute Frostbeule bin und so ist mir dann auch im Winter noch schön warm… 🙂 Außerdem finde ich Feuer absolut faszinierend und man sollte den nötigen Respekt davor haben.

    Liebe Grüße
    Jenny

    Gefällt 1 Person

  14. Hallo Nicci,
    da ich total gerne reise, fände ich die Fähigkeit der Teleportation einfach klasse. Ich sage schon lange immer zu allen meinen Freunden, ich wünschte, ich könnte mich an meine Reiseziele beamen, damit ich den Urlaub sofort starten könnte und Freunde, die weiter weg wohnen, auch mal spontan besuchen könnte.
    Tolles gegenseitiges Interview und ich bin sehr gespannt auf die Geschichte.

    LG, Jutta

    Gefällt 1 Person

  15. Hallo!

    Also ich fände teleportieren total genial und praktisch. Also zumindest, wenn sich die Fähigkeit nicht nur auf ein paar Meter begrenzt. Da könnte man fast nicht mehr zu spät kommen 😀 Und zudem könnte man dann die ganze Welt bereisen und sehen. Das wäre toll… Wenn es aber bei den paar Metern bleibt, dann würde ich gerne das Feuer kontrollieren. Dann wäre mir nie mehr kalt 😉

    LG Jessy

    Gefällt 1 Person

  16. Ich glaube ich wäre auch für Teleportation. Einfach um ohne Probleme und schnellstmöglich von einem Ort zum nächsten zu kommen. Es kann ja wahnsinnig hilfreich sein.

    Liebe Grüße Susanne

    Gefällt 1 Person

  17. Puuuuh,das ist alles andere als einfach.
    Ich schwanke zwischen Elektrizität und Blitze hervorbrringen und das Feuer zu beherrschen.
    Natürlich wäre auch Flüstern oder ein singen wie bei Julian nicht schlecht.
    Ich denke ich würde mich für das Feuer entscheiden:)

    Lg

    Gefällt 1 Person

  18. Hmmm das ist echt schwer😅
    Ich schwanke zwischen der Elektrizität und Blitze hervorbringen und das Feuer zu beherrschen. Wobei Flüstern auch recht genial wäre oder einsingen wie Julian.
    Ich denke es würde das Feuer werden 🙂

    Lg

    Gefällt 1 Person

  19. Hallo,

    mmhh, aus den genannten Fähigkeiten ist es echt schwer sich zu entscheiden.
    Ich schwanke zwischen dem Teleportieren und Gedanken lesen, kontrollieren, manipulieren.
    Die Gedankenkontrolle wäre ab und zu nicht schlecht wenn ich ganz ehrlich bin. Man weiß immer woran man bei gewissen Menschen ist und kann auch vielleicht den ein oder anderen Vorteilen aus gewissen Dingen ziehen. Aber auch das teleportieren hätte was. Einfach alle Orte der Welt in weniger als einer Sekunde zu besuchen wäre wirklich wunderbar!

    Liebe Grüße
    Isabelle

    Gefällt 1 Person

  20. Hallöchen,

    danke für den tollen Beitrag.
    Einerseits fände ich ja das Kontrollieren von Elektrizität und tödlichen Blitzen echt toll. Zum Kämpfen ist das bestimmt super. Allerdings wäre auch das Teleportieren nicht schlecht. Im Kampf könnte man sich hinter seine Gegner teleportieren und das zu seinem Vorteil nutzen, um sie auszuschalten.
    Das ist eine echt schwere Entscheidung… Aber ich glaube, meine Wahl fällt am Ende doch auf die Teleportation, obwohl ich ersteres schon seit Kate aus Twilight faszinierend finde und liebe 😀

    Liebe Grüße
    Cara/Raven

    Gefällt 1 Person

  21. Ich schwanke zwischen Sehen und Gedanken lesen. Ich glaube ich würde mich für das Sehen entscheiden, einfach weil ich solche Fähigkeiten schon immer bewundert hab. Man könnte ja auch einige schlimme Sachen verhindern und wäre immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort 😃

    Gefällt 1 Person

  22. Für mich wäre es definitiv Gedanken lesen/manipulieren/kontrollieren. Einfach weil ich die Macht der Gedanken sowieso faszinierend und beängistend finde und so könnte ich mich ja sicherlich auch perfekt davor schützen selbst kontrolliert oder manipuliert zu werden. Ich würde mit dieser Fähigkeit auch weise umgehen und nicht aus Spaß oder Belustigung anderen im Kopf herumpfuschen, auch wenn man in bestimmten Situationen natürlich super gerne wissen würde was das Gegenüber nun grade denkt oder fühlt. Aber ich finde Gedanken sollten immer der einen Person gehören die sie denkt. Trotzdem empfinde ich diese Fähigkeit als die spannendste und deshalb würde ich definitiv diese wählen 😊

    Gefällt 1 Person

  23. Deine Begründung, weshalb das Flüstern praktisch ist, gefällt mir. Darauf hätte ich auch Lust!
    Aber sehen wäre auch klasse. Ich wüsste die Lottozahlen und müsste anderen Menschen nicht manipulieren. 🙂

    Tolles Interview, Nicci!

    Liebe Grüße
    Vanny

    Gefällt 1 Person

  24. Ich schwanke auch noch ein bisschen zwischen Teleportieren (einfach nur cool) und dem Flüstern (aufgrund deiner super Begründung :D)
    Aber ich glaube, ich würde Teleportieren nehmen. Mit dem Flüstern wird das moralische Dilemma so groß, das würd ich mir nicht antun wollen…
    VG und einen schönen Wochenstart, Jennifer

    Gefällt 1 Person

  25. auf jeden Fall:Sehen (Taten, Äußerungen, etc. in der Zukunft) und danach würde Teleportieren kommen weil dies Fähigkeiten sind die ich einfach unglaublich interessant finde! Nutzen würde ich die nur als Hilfe und für Gute Sachen, und nicht für schlechtes!

    VLG Jenny

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s