Gelesene Bücher und Jahresfavoriten

Nachdem mich eine schlimme Erkältung a.k.a. Männergrippe aus dem Leben gehauen hat bin ich mittlerweile endlich wieder in der Lage, mich an den Laptop zu setzen und über buchige Dinge zu plaudern.

Somit kommt mein Beitrag zur aktuellen Montagsfrage auch leider erst heute, einen Tag vor der neuen Montagsfrage. Trotzdem wollte ich sie gerne noch beantworten, weil ich sie recht interessant finde… nicht zuletzt zur Selbstreflexion.

Wie viele Bücher hast du dieses Jahr bereits gelesen und welche sind deine 3 Favoriten?

Ich habe in diesem Jahr 70 Bücher gelesen, was für mich eine recht große Anzahl ist. Auch glaube ich, dass dies mein „lesereichstes“ Jahr war. Es handelt es sich hier nur um eine Zahl, die nicht das Hauptaugenmerk des Lesens sein sollte. Nichtsdestotrotz erfüllt es mich – und wahrscheinlich viele andere Büchermenschen ebenso – mit Stolz.
Ich bin stolz darauf, so viele schöne, vielseitige Geschichten entdeckt zu haben. Auf jedes Buch, das ich von meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher) befreien konnte, auf dem noch so viele Geschichten darauf warten, gelesen und entdeckt zu werden.

Kürzlich entdeckte ich ein tolles (englisches) Video von Ariel Bissett auf YouTube zum Thema Tracking (Auflisten gelesener Bücher).

Vermutlich geht meine Anzahl gelesener Bücher damit einher, dass ich den Blog eröffnet habe und mich somit grundsätzlich mehr mit Büchern beschäftige, als vorher.
Versteht mich nicht falsch, natürlich habe ich auch davor viel gelesen, eigentlich seit dem ich denken kann. Aber der Blog und die Tatsache, dass man sich automatisch aktiver in der Buchszene bewegt, fördert das Auseinandersetzen mit Büchern immens.
Manchmal denke ich, ich beschäftige mich viel mehr mit dem Schreiben, Lesen und Sprechen über Bücher, als mit dem Lesen als solches. Aber das stimmt nicht. Auch, wenn ich sehr viel Zeit in das Bloggen und den Austausch investiere, lese ich recht viel.
Wo ich sonst Filme und Serien geschaut habe oder sinnlos durch das Internet surfte, nehme ich nun eher ein Buch in die Hand.

Und so wären wir wieder bei der Ausgangsfrage.
Bei meinen gelesenen Büchern waren einige Highlights dabei.
Drei Favoriten zu benennen ist gar nicht so einfach, aber ich werde es mal versuchen…

 

Greg Walters – Die Geheimnisse der Alaburg

Ich fühlte mich beim Lesen der magischen Geschichte punktuell total an Harry Potter erinnert, was ich sehr schön fand. Ein wahnsinnig tolles, spannendes Buch voller Freundschaft, Loyalität und Mut mit vielseitigen Charakteren und magischen Orten sowie Handlungen.

„Möge euch der Frieden begleiten, die Freundschaft reist ja schon mit eurer Gruppe.“

 

Jennifer Wolf – Tagwind

Besonders der letzte Teil der Jahreszeiten-Reihe flashte mich mit seiner Emotionalität total. Das Ende, der Epilog und die Worte der Autorin brachten mich zum Schmunzeln und gleichzeitig zum Weinen. Aufgrund des aufgegriffenen, sehr wichtigen Themas, dessen Darstellung im Buch und der vielen bedeutungsvollen Kernaussagen gehört Tagwind zu meinen Highlights.

„Yannis friert manchmal im Schlaf“, petzt Mama.
Auf Mütter ist eben immer Verlass. Ich kann nur tief durchatmen.“

 

Marlena Anders – Ein Himmel aus Lavendel

Es war wirklich ein Genuss, dieses tolle Buch (vorab) lesen zu dürfen. Die erschaffene Atmosphäre war wirklich beeindruckend und Marlena Anders gelang es, mich mit einem super angenehmen Schreibstil und tollen, interessanten Charakteren völlig in den Bann dieser Geschichte zu ziehen. Das dramatische Ende hallt noch nach und ich bin sehr gespannt auf die weiteren Teile.

„Die Augen sind der Spiegel zur Seele, Emery, hatte Vater gesagt.
Also achte darauf, wer hineinsehen darf.“

 

 

Natürlich gab es noch weitere tolle Bücher, die mich beeindruckt haben und zu Favoriten geworden sind, beispielsweise Mein bester letzter Sommer und Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums. Und wahrscheinlich kommen zum Ende des Jahres noch weitere dazu…

Wie viele Bücher habt ihr in diesem Jahr gelesen?
Zählt ihr das überhaupt?
Welches waren eure Favoriten?

Schreibt eure Erfahrungen in das Kommentarfeld, gerne dürft ihr euch mit eurem Blog an der Montagsfrage beteiligen.
Die Frage erscheint jeden Montag auf Svenjas Blog „Buchfresserchen“. Schaut doch mal bei ihr vorbei.

schrift

9 thoughts on “Gelesene Bücher und Jahresfavoriten

  1. Ich zähle auch die Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe und setze mich wirklich bewusster mit dem Thema Bücher und Lesen auseinander seit ich bei Instagram, Lovelybooks etc. bin. Ich lese sogar vielleicht bewusster. Dieses Jahr sind es 50 Bücher bei mir gewesen, was für mich wirklich viel ist. Mir ist auch gerade bewusst geworden, dass ich mich nicht an einen einzigen Tag erinnern kann, an dem ich mal eine Lese- bzw. Buchpause eingelegt habe… Ich lese also quasi immer gerade ein Buch. Das war früher zu Schulzeiten auch nicht immer der Fall. 😀
    Aber ich liebe das Lesen und möchte es gegen nichts auf der Welt eintauschen 🙂

    Liebste Grüße, deine Lisa

    Gefällt 1 Person

    1. Stimmt, seit dem ich auf den genannten Plattformen (und natürlich auf meinem eigenen Blog) aktiv bin, lese ich ebenfalls bewusster. Man setzt sich ständig damit auseinander, und es stellt eine große (gemeinsame) Leidenschaft dar. 🙂
      Voll gut, dass du so viele Bücher gelesen hast.
      Leider mache ich gerade „Lesepause“, weil ich erkältet bin und keinen Kopf dafür habe. Aber ich versuche es in den nächsten Tagen mal wieder.
      Möchte es, genauso wenig wie du, gegen irgendetwas eintauschen. ❤
      Liebste Grüße, Nicci

      Gefällt 1 Person

      1. Gute Besserung! Ich habe auch gerade einen Erkältungs-Marathon hinter mir und weiß, was du meinst! Ich hoffe, dass du bald wieder fit bist!

        Ich bin auch regelrecht überwältigt, wie schön diese Gemeinschaft der Bücherliebhaber ist und wie schön der gemeinsame Austausch ist!

        Ich wünsche dir einen schönen Tag! ❤️️❤️️

        Gefällt 1 Person

  2. Schön, dass es dir wieder besser geht!! Ich zähle meine Bücher bei Lovelybooks, dann kann ich auch gleichzeitig nachschauen, was ich alles schon gelesen habe. Allerdings unterscheide ich hier zwischen Romane und Sachbüchern. Ich habe dieses Jahr schon 90 Romane gelesen. Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
    lg

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s