Alltagsausgleich & Setupliebe

Liebe Menschen, man glaubt es kaum, aber ich schmeiße direkt den nächsten Beitrag hinterher und wünsche euch hiermit einen angenehmen Start in die neue Woche.

Nun heiße ich euch herzlich willkommen zum Media Monday, einer Aktion vom Medienjournal Blog. Heute geht es um neue und alte interessante Serien, Setupliebe, entspannte Wochenenden und meinem liebsten Ausgleich zum Alltag.


Media Monday #501 – die Vorgaben gibt’s in fetter Schrift

1. Auch im Februar startet ja wieder so einiges, was mein Interesse weckt, wie etwa ein paar Netflix Filme (u.a. Nerve, The Danish Girl, Baywatch) die ich alle noch nicht gesehen habe. Nichtsdestotrotz weiß ich schon jetzt, dass ich auch im Februar weiterhin eher vor Call of Duty und hoffentlich Cyberpunk sitzen werde. Meistens kriege ich gar nicht mit welche neuen Serien & Filme so erscheinen aber ab und zu schaue ich in den Apps nach und schreibe dann einen „Demnächst bei Netflix“ Beitrag, um meine Watchlistenneuheiten mit euch zu teilen.

2. Auch heute noch erscheinen viele Serien im wöchentlichen Turnus, anstatt direkt vollständig zum Abruf zur Verfügung zu stehen, was gleichermaßen Lob und Missfallen hervorruft. Ich für meinen Teil warte immer bis eine Staffel komplett zur Verfügung steht, da ich absolut keine Lust habe eine Folge pro Woche zu gucken weil ich das langweilig finde, darüber hinaus würde ich sowieso wieder alles vergessen was vorgekommen ist, zumal ich eh schon ein Mensch bin der sich schlecht Einzelheiten merken kann. Ich bin dann eher so der Typ: eine Staffel pro Tag.

3. Das Schöne an Büchern in gedruckter Form oder auch Filmen auf DVD oder Blu-ray ist meiner Meinung nach, dass man etwas in der Hand halten, sich anschauen und vor allem auch gut fotografieren kann. Digitale Titel sind praktisch und platzsparend, aber ich erfreue mich auch immer gerne an dem Anblick meiner gefüllten Regale und Schränke. Da es viele Games für den PC mittleweile sowieso nur noch anhand eines Keys zu erwerben gibt und ich gar kein CD Laufwerk habe, kaufe ich gerne Steelbooks, um wenigstens etwas physisches vom Game in der Hand halten zu können, vor allem wenn ich es gerne spiele.

4. Nachdem ich letztens mal wieder ein paar Folgen Brooklyn Nine Nine gesehen habe habe ich beschlossen, an der Serie dran zu bleiben und wieder regelmäßiger zu schauen. Ich habe vor einiger Zeit mal begonnen, bin aber nie über den Anfang der 2. Staffel hinaus gekommen, und das obwohl ich die Serie echt super witzig finde. Mein bisheriger Liebling ist Rosa Diaz, ich kann mich zwischendurch total mit ihr identifizieren. Aber auch Captain Ray finde ich genial,

5. Mit Wanda Vision wurde endlich mal wieder eine richtig originelle Idee/Prämisse verwirklicht, denn der Mix aus moderner Gegenwart und Sitcom innerhalb des Marveluniversums macht mich richtig neugierig, selbst wenn ich kein großer Marvel-Fan bin. Ich glaube, dass es gerade bei der Serie wirklich Geschmackssache ist, sodass man es entweder total feiert, oder überhaupt nicht mag. Ich kann mir vorstellen, dass der integrierte Sitcom-Stil nicht jedermanns Sache ist, ich persönlich freue mich aber sehr drauf und hoffe, dass ich bald Zeit für die Serie finde.

6. Für mich der wohl beste Ausgleich für den Alltag ist es, mich an mein Setup zu setzen, Streams auf Twitch anzuschauen, zu chatten, im Discord mit meinen Mates zu plaudern, etwas leckeres zu essen & zu trinken und zu zocken. Vor allem das Zocken nimmt besonders in den vergangenen 12 Monaten einen immensen Part in meinem Leben ein, denn zu Beginn des vergangenen Jahres habe ich mein Setup verändert und aufgerüstet, ab März war durch Corona eh alles ziemlich eingeschränkt und auch wenn ich nie jemand war der viel raus gegangen ist, hat sich natürlich auch für mich einiges verändert. Und so habe ich erst recht viel Zeit online verbracht, mit Freund:innen die zur Familie geworden sind. Ich habe schon immer viel am PC gesessen, als Kind und Jugendliche sowieso und somit ist es für mich der Ort, an dem ich mich am wohlsten fühle. Mein Setup ist mein zuhause. Funfact: ich bräuchte eigentlich nicht mal eine Couch, denn dort sitze ich eh so gut wie nie. Selbst Filme und Serien schaue ich meistens am PC, teilweise sogar gemeinsam mit den Mates, was immer richtig cool und oftmals auch sehr witzig ist – selbst Horrorfilme.

7. Zuletzt habe ich ein entspanntes Wochenende verbracht und das war großartig weil ich meine freie Zeit immer sehr genieße. Meiner Meinung nach weiß man freie Wochenenden umso mehr zu schätzen, wenn man sie nicht immer hat und samstags und sonntags arbeiten muss. Besonders wenn ich 12 Arbeitstage hinter mir habe freue ich mich mehr über meine 2 freien Tage als alles andere. Meistens bestelle ich dann etwas leckeres zu essen und sitze fast durchgehend am Setup. Ich bin noch länger wach als normalerweise schon und schlafe endlich mal ansatzweise aus. Freie Tage werden bei mir meistens nach dem Lust und Laune Prinzip verbracht, ohne Stress. Für mich gibt es kaum etwas besseres haha.

Das war’s auch schon wieder. Es hat mal wieder Spaß gemacht, die Lücken auszufüllen, zumal ich stets versuche das ganz spontan zu machen. Aber auch das Lesen der verschiedenen Beiträge dazu ist immer ein interessantes Erlebnis. Habt eine schöne Woche!

eure Nicci


Andere Media Monday Beiträge dieser Woche zum Stöbern:

Moviescape BlogBette Davis left the bookshopSingende Lehrerin ∗  mwj ∗  Apokalypsefilmweitere

4 Kommentare

  1. Sunita

    Nerve kann ich nur empfehlen, hab den Film mal im Flugzeug geschaut und komplett vergessen, wo ich eigentlich bin, weil ich’s so spannend fand – freu mich grad voll, dass der zu Netflix kommt :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.