Buchgeplauder – Der SuB – Warum ich mir keine Gedanken über ihn mache

Ein toller Beitrag zu einem immer wieder präsenten Thema in der Buch(blogger)szene.

Ich sehe es ähnlich wie Charline.
Oft denke ich „Oh je, sooo viele ungelesene Bücher.. ich habe einfach zu wenig Zeit.“
Aber meistens erfreue ich mich an dem Anblick meiner eigenen kleinen Bibliothek.
Und außerdem werden Bücher zum Glück nicht schlecht und sehen hübsch aus.  :)

Und ich finde ja, man kann nie zu viele Bücher haben.. nur zu wenig Regal!

Was denkt ihr über das Thema SuB?

 

Eure
schrift

18 Antworten zu “Buchgeplauder – Der SuB – Warum ich mir keine Gedanken über ihn mache”

  1. Ich finde eine große Auswahl super und habe meinen SuB nach Genres sortiert. Immer wieder schon zu sehen, auf welche Bücher man sich noch freuen kann. Und weil nach dem Lesen immer nur besondere Bücher bei mir bleiben, ist platzmäßig noch alles im Rahmen.

    Gefällt 1 Person

  2. Inzwischen ist mir die SuB-Größe auch relativ egal. „Relativ“, da ich endlich mehr Bücherregale bräuche, wofür mehr Platz erforderlich wäre, dafür bräuchte ich allerdings einen anderen Job und da ich noch studiere… Egal, zurück zum Thema! Ich habe gerne mehr Auswahl, denn oftmals sprechen mich sehr viele Bücher vom SuB nicht an, wenn ich ein neues aussuchen darf. „Wer die Wahl hat, hat die Qual“ oder wie heißt es so schön?! :D

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: