Rezension: Sherlock 1: Ein Fall von Pink | Manga

20690118_1405619449507733_3793284965025641607_o.jpg

Jay., Mark Gatiss, Steven Moffat – Sherlock 1: Ein Fall von Pink | Carlsen Manga** | Übersetzt von: Gandalf Bartholomäus |  empfohlen ab: 15 Jahren | 28.03.2017 | 212 Seiten | TB 12,99€ / eBook: 8,99€ | Amazon** | Buchhandel

Der Militärarzt John Watson kehrt verwundet aus dem Afghanistankrieg nach London zurück. Auf der Suche nach einer bezahlbaren Wohnung lernt er den schrägen Sherlock Holmes kennen. Kurzentschlossen zieht Watson zu Holmes in die 221B Baker Street.
Kurz darauf ereignet sich eine merkwürdige Reihe von Todesfällen, zusammenhängende Selbstmorde, wie von Detective Inspector Lestrade vermutet wird. Sherlock wird als inoffizieller Berater der Polizei hinzugezogen und dieser zieht Watson hinzu, da er den Forensiker der Polizei hasst.
Der Tatort ist ganz in Pink gehalten und bietet eindeutige Hinweise auf einen Serienmord. [Quelle] Weiterlesen „Rezension: Sherlock 1: Ein Fall von Pink | Manga“

Rezension: Jennifer Estep – Black Blade 3

20731157_1402734936462851_560893918_n

Jennifer Estep – Black Blade 3 | Piper | Übersetzt von: Vanessa Lamatsch | Trilogie | 04.10.2016 | Fantasy | 336 Seiten | TB 14,99€ / eBook: 12,99€ | Amazon** | Buchhandel

Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute – immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will – und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft… [Quelle] Weiterlesen „Rezension: Jennifer Estep – Black Blade 3“

Rezension: Robin Roe – Der Koffer

Der Koffer Robin Roe.jpg

Robin Roe – Der Koffer | Übersetzer: Sonja Finck | Carlsen* | Einzelband | Leseprobe | 24.03.2017 | Jugendbuch | empfohlen ab: 16 Jahren | 416 Seiten | HC 19,99€ / eBook: 13,99€ | Amazon* | Buchhandel

»Wie viele Sterne?«, hat Julians Vater immer gefragt, wenn er ihn abends ins Bett brachte. Zehntausend-Sterne-Tage waren die besten überhaupt. Doch Julians Eltern sind tot. Seit er bei seinem Onkel wohnt, ist ihm ist nichts geblieben als Geheimnisse und ein Koffer voller Erinnerungen. Als Julian seinem Pflegebruder Adam wiederbegegnet, ist er zunächst voller Glück. Adam, der so nett ist und so tollpatschig und trotzdem zu den Coolen gehört. Doch es ist schwierig Vertrauen zu fassen. Und je mehr Vertrauen Julian fasst, desto mehr kommt Adam hinter seine Geheimnisse. Das bringt sie beide in große Gefahr. [Quelle] Weiterlesen „Rezension: Robin Roe – Der Koffer“

Kurzrezension: Jenna Evans Welch – Love & Gelato

Love & Gelato

Jenna Evans Welch – Love & Gelato | Harper Collins | Leseprobe | Young Adult | Einzelband | 12.06.2017 | 400 Seiten | HC 16€ / eBook: 12,99€ | Amazon* | Buchhandel

Das Land von Gelato und Amore! Doch Lina ist nicht in Urlaubsstimmung. Sie ist nur in die Toskana gereist, um ihrer Mutter den letzten Wunsch zu erfüllen. Aber dann findet sie das alte Tagebuch ihrer Mom, das von deren Zeit in Italien erzählt. Plötzlich erschließt sich Lina eine Welt aus romantischen Kunstwerken, magischen Konditoreien – und heimlichen Affären. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte und ein Geheimnis, das nicht nur ihr Leben verändern wird … [Quelle] Weiterlesen „Kurzrezension: Jenna Evans Welch – Love & Gelato“

Rezension: Sarah J. Maas – A Court of Thorns and Roses

20134500_1381591418577203_1202232648_n

Sarah J. Maas – A Court of Thorns and Roses (dt. Das Reich der sieben Höfe) | Bloomsbury USA | Trilogie | 05.05.2015 | High Fantasy | 432 Seiten |
Hardcover: 15,88€; TB: 7,99€; eBook: 3,49€ | Amazon* |  Amazon* (dt.)

When nineteen-year-old huntress Feyre kills a wolf in the woods, a beast-like creature arrives to demand retribution for it. Dragged to a treacherous magical land she only knows about from legends, Feyre discovers that her captor is not an animal, but Tamlin–one of the lethal, immortal faeries who once ruled their world. As she dwells on his estate, her feelings for Tamlin transform from icy hostility into a fiery passion that burns through every lie and warning she’s been told about the beautiful, dangerous world of the Fae. But an ancient, wicked shadow over the faerie lands is growing, and Feyre must find a way to stop it . . . or doom Tamlin–and his world–forever. [Quelle] Weiterlesen „Rezension: Sarah J. Maas – A Court of Thorns and Roses“

Rezension: Victoria Aveyard – Goldener Käfig

19553854_1908940389370478_7002031949654645336_n

Victoria Aveyard – Goldener Käfig (Die Farben des Blutes 3) | Carlsen* | 30.06.2016 | Originaltitel: King’s Cage | Übersetzer: Birgit Schmitz | empfohlen ab 14 Jahren | Fantasy | 640 Seiten | Hardcover 23,99€ / eBook: 15,99€ | Leseprobe | Amazon* | Buchhandel

Mare, die Rote mit den besonderen Silber-Fähigkeiten, ist zurück am königlichen Hof – doch dieses Mal nicht als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs: Um ihre Gefährten vor dem Tod zu retten, hat sie sich ihrem schlimmsten Feind – und einstigen Freund – ergeben. Und erwartet nun ein schreckliches Schicksal an seiner Seite. Aber natürlich setzen Prinz Cal und die Rebellen der Scharlachroten Garde alles daran, um die Blitzwerferin zu befreien. Denn nur mit ihr gibt es im Kampf um die Freiheit eine Chance. [Quelle] Weiterlesen „Rezension: Victoria Aveyard – Goldener Käfig“

Rezension: Nancy Pfeil – Thalél Malis

19453036_1362364850499860_2123974357458336039_o.jpg

Nancy Pfeil – Thalél Malis | Tagträumer Verlag | Fantasy | 465 Seiten | 16,90€ (TB), 4,99€ (eBook) | ISBN: 978-3946843092 | Amazon*

Eine Liebe, gesät im Hass.
Ein Thron, der seine Könige besitzt.
Eine Bestimmung.
Befeuert durch einen Krieg zwischen zwei Reichen,
ist ein jeder dazu verdammt Opfer zu bringen,
damit das eigene Licht nicht erlischt.

„Richte eine Waffe nur auf einen anartischen Krieger, wenn du sicher bist, dass du ihn auch töten kannst.
Laufe nur weg, wenn du weißt, dass er langsamer rennt als du. Schweige lieber, bevor er deine Lügen enttarnen kann.
Und, Neyla, bleibe niemals vor ihm auf dem Boden liegen.
Ich habe dich eine Menge gelehrt, aber den Stolz einer Kriegerin hast du schon mitgebracht.“ [Quelle]

Blatt-Trenner

Kein Freund kann dir das beibringen, was dich ein Feind lehren würde.
[Thalél Malis, Nancy Pfeil, S. 7]

Schon vor einiger Zeit fragte Nancy Pfeil, ob ich ihr Fantasydebüt, Thalél Malis, vorab lesen möchte. Ohne das Cover zu kennen sagte ich zu, denn der Inhalt stimmte mich total neugierig. Als ich dann das Cover sehen durfte war es völlig um mich geschehen. Und wieso mir schon während des Lesens die Worte fehlten und mich das Buch sprachlos zurückließ erzähle ich euch jetzt… Weiterlesen „Rezension: Nancy Pfeil – Thalél Malis“

Rezension: V.E. Schwab – Vier Farben der Magie

18119529_1879888695608981_2283119398264098159_n

Für Weltenwanderer und alle, die es werden wollen.
Die Stadt London gibt es vier Mal…
Das graue London riecht nach Rauch – und nach einem Hauch von Wahnsinn.
Das weiße stinkt nach Blut, nach bitterem magischen Kampf.
Das rote duftet nach Rosen, nach Magie und Lebenslust.
Und über das schwarze schweigt man besser.

Der Magier Kell ist einer der letzten Antari, die zwischen den Welten wandern können. Doch als er unwissentlich ein mächtiges Artefakt in seine Heimat schmuggelt, bricht er damit nicht nur ein ungeschriebenes Gesetz seiner Zunft, sondern gefährdet auch das Gleichgewicht der Welten. [Quelle: Buchrücken. Zum Klappentext]

Nachdem viele meiner Bloggerfreundinnen sich dieses Buch gekauft hatten, eine bereits rein gelesen hat und berichtete, dass es richtig gut sei war ich natürlich neugierig. Ich kaufte es mir und startete auch unmittelbar damit. Zumal ich knapp 500 Seiten für 10€ unschlagbar fand. Wer dem Protagonisten die Show stahl und was mich sonst überrascht hat erzähle ich euch jetzt… Weiterlesen „Rezension: V.E. Schwab – Vier Farben der Magie“

Rezension: Sylvia Steele – Raven’s Blood

17952790_1875516889379495_1955584158401909355_n.jpg

Seitdem die 21-jährige Alexa Schwester und Mutter durch einen Autounfall verloren hat, scheint ihr der Boden unter den Füßen wie weggerissen. Erst mit Hilfe ihres Onkels kann sie wieder so etwas wie Glück empfinden. Doch dann taucht ausgerechnet Jake auf – der Mann, mit dem alles angefangen hat und der nicht nur Alexas alte Gefühle, sondern auch die vergangenen Ereignisse wieder aufleben lässt. Alexa weiß nicht, ob sie Jake noch einmal vertrauen kann, und auch der mysteriöse Rabe, dem sie seit seiner Ankunft immer wieder begegnet, wirft bei ihr weitere Fragen auf. Der Ruf des Raben wird es aber schließlich sein, der Alexas Schicksal offenbart und eine Macht hervorruft, die tief verborgen in ihr schlummert… [Quelle]

Ich hatte die große Ehre, mich als Testleserin für Raven’s Blood aktiv in den Prozess einbringen zu können. In meinem Beitrag zur Blogtour habe ich euch bereits Gründe genannt, die für das Lesen des Buches sprechen. In der Rezension werde ich diese nochmal zusammenfassen.  Weiterlesen „Rezension: Sylvia Steele – Raven’s Blood“

Rezension: Kira Minttu – Me, Without Words

18336738_1313095648760114_907994303_n

Es ist dieses Gefühl, verlorenzugehen. Es ist das Schweigen, das über allem liegt, es sind die unausgesprochenen Worte, die im Raum hängen und die Juli am liebsten herunterschlagen und ihren Eltern in die versteinerten Gesichter werfen würde. Es sind die Erwartungen, die sie hinter den Kerzen zu erkennen glaubt, die ihr Freund Levin angezündet hat, und es ist die Freundschaft zu ihrer besten Freundin, die an den Rändern auszufransen scheint. Es sind all diese Gründe, aus denen Juli mit dem Gedanken spielt, sich auf jemanden einzulassen, dessen Absichten sie nicht zu durchschauen vermag … [Quelle]

Auf der Leipziger Buchmesse konnte ich endlich mal „live“ im Programm des Amrun Verlags stöbern. Insbesondere das Label Ink Rebels finde ich super interessant. Als Kira Minttu mich dann fragte, ob ich ihr neues Buch Me, Without Words vor der Veröffentlichung lesen möchte war ich demnach Feuer und Flamme. Schon das Cover fand ich ziemlich cool, aber auch die Inhaltsbeschreibung. Ich glaube ich habe selten einen Klappentext gelesen, den ich so aussagekräftig und literarisch gelungen fand, wie diesen.  Weiterlesen „Rezension: Kira Minttu – Me, Without Words“