Die Sache mit den Aktionen

19142968_1903389426592241_8957852044392184208_o.jpg

Liebe Leser.

Heute habe ich euch einen Beitrag mitgebracht, der auf der Basis eben gewonnener Eindrücke und einer daraus resultierenden spontanen Meinungsbildung entsteht. Direkt zu Beginn möchte ich allerdings noch darauf hinweisen, dass ich niemanden damit angreifen oder Aktionen schlecht reden, sondern lediglich meine eigene Einschätzung und Meinung darlegen möchte.

Blatt-Trenner

Wie fast jeden Vormittag vor der Arbeit stöbere ich gerade anhand der E-Mails, die mich über neue Beiträge informieren, durch zahlreiche Blogs. Und seit gestern erreichten mich nicht gerade wenig Mails mit dem Betreff Montagsfrage: Gibt es manchmal Bücher, bei denen du zögerst sie zu lesen, obwohl du sie eigentlich unbedingt lesen willst?

Vor einiger Zeit habe ich selber sehr gerne und regelmäßig an der Aktion teilgenommen. Ich habe versucht, zu jeder Montagsfrage guten Content zu liefern. Doch irgendwie nahm meine Motivation diesbezüglich ab. Ob es an den Fragen lag oder an mir und meiner persönlichen Einstellung zu derartigen Aktionen kann ich gar nicht genau sagen, vermutlich aber an beidem. Ich fand es immer recht spannend, andere Beiträge zu den individuellen Themen zu lesen. Auch habe ich gerne meinen Senf dazu gegeben, aber gleichzeitig geguckt, wie ich die Frage auf meinen buchigen Alltag ausweiten könnte, um mehr als zwei Sätze dazu schreiben zu können. Und genau das ist das Problem.  Continue reading „Die Sache mit den Aktionen“

Sätze, die ich nicht mehr hören kann

18447506_1888401968090987_4190376871328681353_n

Liebe Leser.

Heute möchte ich euch ein paar äußerst nervige und teils sehr wertende Sätze und Fragen nennen, die ich nicht mehr hören kann. Vielleicht sind sie euch ebenfalls mal begegnet. Ich würde behaupten, dass jeder Büchermensch und insbesondere die Vielleser mindestens einen Satz davon schon mal zu hören bekommen haben. Dieser Beitrag kann Spuren von Sarkasmus und Ironie enthalten.

Blatt-Trenner

Liest du eigentlich auch richtige Bücher?

Nochmal für alle: Literatur ist die Gesamtheit der veröffentlichten literarischen Werke. Das bedeutet, dass es keine richtigen oder falschen Bücher gibt. Alleine die Tatsache, Bücher als „nicht richtig“ zu betiteln sorgt bei mir für Unverständnis und Augenrollen. Egal ob eine romantische Geschichte, ein Gegenwartsroman, ein Klassiker, ein spannender Thriller oder ein Erotikbuch. Das. sind. alles. richtige. Bücher!

literaturQuelle: Google Suche Continue reading „Sätze, die ich nicht mehr hören kann“

Monatstrallafitti Mai: Ein Händchen für tolle Bücher

18336738_1313095648760114_907994303_n

Liebe Büchermenschen.

Heute habe ich euch meinen Monatsrückblick mitgebracht, der dieses Mal aus Zeitgründen etwas knapper ausfällt, bevor ich ihn immer weiter vor mir herschiebe oder letztendlich erst Ende Juni veröffentliche.

Blatt-Trenner

Buchiges

Im Mai habe ich, wie fast immer, acht Bücher gelesen, wobei eins (Raven’s Blood) erschummelt ist, da ich es als Testleserin schon vor einigen Wochen lesen durfte, aber immer den Monat zähle in dem ich die Rezension geschrieben habe, was meistens mit dem Release-Datum einhergeht. Continue reading „Monatstrallafitti Mai: Ein Händchen für tolle Bücher“

Organisationschaos, Listenliebe und Urlaub in Sicht

Liebe Bücherfreunde.

Herzlich willkommen zu einem neuen Leselaunenbeitrag, eine Aktion die ich bei Lara von Bücherfantasien entdeckt habe. Hier geht es um meine buchigen Erlebnisse in den letzten sieben Tagen, also immer von Freitag bis Freitag. Ein kleines Extra, was ich persönlich hinzufüge ist der Freitags-Füller, der mir im Einzelbeitrag immer ein wenig zu knapp war.

Blatt-Trenner

Aktuelles Buch

Zuletzt beendete ich Winterseele*, was mir mit der besonderen Thematik Gefühle als menschliche Gestalten darzustellen richtig gut gefiel [Rezension].

Aktuell lese ich Empire of Ink [eBook als epub Datei* | eBook als mobi Datei*] von Jennifer Alice Jager, was gestern, am 01.06. bei Impress (Carlsen Verlag) erschienen ist. Ich mag den Schreibstil sehr gerne, auch die Idee der Geschichte. Es geht um die Fantasien der Protagonistin, die eine zweite Wirklichkeit darstellen, die durch die Kraft des geschriebenen Wortes entstanden ist und auf der Magie der Tinte basiert. Ansonsten lese ich weiterhin A Court of Thorns and Roses* von Sarah J. Maas nebenher.

18700660_1893606514237199_5018401311702838633_o.jpg

*Affiliate Links, die ich freiwillig benutze. Wenn du etwas über die angegebenen Links kaufst bekomme ich eine winzige Provision, ohne dass sich für dich etwas ändert.

Momentane Lesestimmung

Zur Zeit habe ich so viel um die Ohren, sodass meine Freizeit hauptsächlich dafür drauf geht, meinen Tagesablauf und die nächste Zeit zu planen, organisieren und strukturieren. Ohne meine To Do Listen wäre ich mal wieder total aufgeschmissen, wobei ich glaube, dass selbst meine To Do Liste mittlerweile eine To Do Liste braucht. Ich habe private Listen, Einkaufslisten, Listen für Blogkram, Urlaubslisten… Apropos. Demnächst steht eine kleine Amsterdamreise an, wo ich hoffentlich ein wenig zur Ruhe komme und lesen kann. Viele Anfragen von Autoren und Verlagen sind immer ein großes Kompliment, somit will ich mich gar nicht beschweren. Aber manchmal ist es auch schön, einfach mal nichts auf dem Tagesplan stehen zu haben. Schließlich mache ich das alles nach wie vor als Hobby, in meiner freien Zeit neben meinem Vollzeitjob inklusive Schichtdienst, Wochenendarbeit und Arbeit an Feiertagen. Continue reading „Organisationschaos, Listenliebe und Urlaub in Sicht“

Affiliate, ACOTAR und Booktube

Liebe Bücherfreunde.

Herzlich willkommen zu einem neuen Leselaunenbeitrag, eine Aktion die ich bei Lara von Bücherfantasien entdeckt habe. Hier geht es um meine buchigen Erlebnisse in den letzten sieben Tagen, also immer von Freitag bis Freitag. Ein kleines Extra, was ich persönlich hinzufüge ist der Freitags-Füller, der mir im Einzelbeitrag immer ein wenig zu knapp war.

Blatt-Trenner

Aktuelles Buch

Zuletzt beendete ich Vier Farben der Magie* von V.E. Schwab, was definitiv ein Highlight für mich war [Rezension]. Ich freue mich schon sehr auf den Folgeband, der im November erscheint. Aktuell lese ich, wie eigentlich immer, mehrere Bücher gleichzeitig. Auf meinem Kindle habe ich gestern in Thalél Malis von Nancy Pfeil rein gelesen, der Anfang war schon mal ziemlich spannend. Es erscheint übrigens am 19.06. im Tagträumer Verlag. Ansonsten lese ich Winterseele* von Kelsey Sutton, das ich euch hier vorgestellt habe. Es gefällt mir richtig gut, die Thematik ist auf jeden Fall mal etwas neues. Kürzlich habe ich außerdem A court of thorns and roses von Sarah J. Maas angefangen. Da habe ich zu Beginn recht viele Wörter nachschlagen müssen, was aber von Seite zu Seite besser geworden ist. Ich muss unbedingt wieder mehr auf Englisch lesen, am besten immer eins nebenbei.

18672981_1892197684378082_5961487586937755170_o.jpg

Continue reading „Affiliate, ACOTAR und Booktube“

Die Sache mit den Spoilern

Liebe Leser.

Passend zur heutigen Montagsfrage von Buchfresserchen werde ich euch diverse Fälle von Spoilergefahren schildern, die mir bisher so begegnet sind:

Wurdest du schon mal gespoilert? Hast du wegen eines Spoilers ein Buch mal nicht zu Ende gelesen?

Ich betrachte diese Spoilersache aus verschiedenen Aspekten. So sehr gespoilert, dass ich ein Buch nicht weiter lesen oder beenden wollte, wurde ich bisher zum Glück nicht. Jedoch habe ich schon häufig das grundsätzliche Interesse an manchen Büchern verloren. Generell finde ich Spoiler aber immer total nervig.

Ein Spoiler (englisch to spoil, „verderben“) ist eine Information, die wesentliche Handlungselemente eines belletristischen Werks, eines Films, eines Videospiels, eines Hörbuchs, eines Sportereignisses oder Folgen einer Fernsehserie zusammenfasst und dadurch dazu geeignet ist, den Genuss am vollständigen Werk bzw. dessen Ausgang zu verderben. [Quelle: Wikipedia]

Continue reading „Die Sache mit den Spoilern“

Unicon-Planung und neue Buchlieblinge

Liebe Bücherfreunde.

Herzlich willkommen zu einem neuen Leselaunenbeitrag, eine Aktion die ich bei Lara von Bücherfantasien entdeckt habe. Ein kleines Extra, was ich persönlich hinzufüge ist der Freitags-Füller, der mir im Einzelbeitrag immer ein wenig zu knapp war.

Blatt-Trenner

Aktuelles Buch

Zuletzt beendete ich Requia, ein richtig gutes und besonderes Buch, auch wenn mir der Einstieg etwas schwer fiel durch die vielen Charaktere und Settings [Rezension]. Herz aus Nacht und Scherben von Gesa Schwartz habe ich noch nicht beendet. Durch den besonderen, abstrakten Schreibstil kann ich nie viele Kapitel am Stück lesen und mache zwischendurch Pausen, in denen ich Vier Farben der Magie lese. Bisher habe ich 180 Seiten gelesen und bin sehr beeindruckt von der Thematik. Es geht um den Magier Kell, der zwischen den verschiedenen London wandern kann, die in Farben und gleichzeitig verschiedene Eigenschaften unterteilt sind. Weiterhin lese ich zur Zeit Kurzgeschichten aus der Sonnenglut Anthologie, die am 12.05. erscheint.

18119529_1879888695608981_2283119398264098159_n.jpg Continue reading „Unicon-Planung und neue Buchlieblinge“

Eine Woche voller To Do Listen und Kurzgeschichten

Liebe Bücherfreunde.

Herzlich willkommen zu einem neuen Leselaunenbeitrag, eine Aktion die ich bei Lara von Bücherfantasien entdeckt habe. Ein kleines Extra, was ich persönlich hinzufüge ist der Freitags-Füller, der mir im Einzelbeitrag immer ein wenig zu knapp war.

Blatt-Trenner

Aktuelles Buch

Diese Woche beendete ich Den Mund voll ungesagter Dinge von Anne Freytag. Ich fand das Buch richtig toll, die Protagonistin war authentisch, die Thematik spannend und wichtig. Aktuell lese ich mehrere Bücher parallel. Ein Herz aus Nacht und Scherben überzeugt durch einen sehr besonderen Schreibstil, jedoch kann ich nicht viele Kapitel in einem Rutsch lesen und mache manchmal Lesepausen, wo ich dann in Requia weiter lese. Das habe ich ja schon vor wenigen Wochen begonnen und irgendwie kamen ständig andere Bücher dazwischen, die ich aufgrund von Rezensionsfristen lesen musste. Mein drittes Buch ist die Sonnenglut Anthologie, die am 12.05. erscheint. Kurzgeschichten sind für mich persönlich was ganz neues.

17361499_1856330777964773_2720489955084463958_n Continue reading „Eine Woche voller To Do Listen und Kurzgeschichten“

Happy Birthday, Trallafittibooks!

17951575_1875013512763166_8024834471100366074_n.jpg

Liebe Leser.

Seit genau 12 Monaten gibt es trallafittihafte Buchbeiträge von mir. Lange habe ich mir Gedanken darüber gemacht, was ich in diesen Beitrag anlässlich des einjährigen Jubiläums meines Blogs schreibe. Und so richtig weiß ich es zu Beginn dieses Posts ehrlich gesagt immer noch nicht. Aber ich werde versuchen mich kurz zu halten und euch einen kleinen Rückblick der vergangenen 12 Monate zu präsentieren, heute irgendwie sehr passend zum #WelttaggdesBuches.

Eins noch vorweg: Es wird kein Gewinnspiel geben. Falls ihr also jetzt gerade deshalb hier seid muss ich euch leider enttäuschen. Ich persönlich bin überhaupt kein Fan des Ausrichtens von Gewinnspielen. Ich möchte, dass meine Leser hier sind, weil sie meine Beiträge lesen möchten, in erster Linie. Vielleicht auch, weil sie mich als Person sympathisch, meine Fotos ansprechend und meinen Blog hilfreich/toll/gemütlich/informativ finden.

Die Beiträge

Sehr schnell habe ich gemerkt, dass mir das Schreiben über Bücher und buchige Themen super viel Spaß macht. Auch, wenn ich sehr perfektionistisch und pingelig bin und manchmal viel länger an einem Beitrag sitze als man vielleicht annimmt bereitet mir jeder veröffentliche Post eine große Freude. Ich versuche mehrmals wöchentlich etwas zu veröffentlichen, neben Rezensionen gibt es buchige Posts über meine Leselaunen, über Klappentexte, aber auch mal persönliche Anliegen. Die Beiträge die in den letzten 12 Monaten am meisten geklickt wurden sind: Continue reading „Happy Birthday, Trallafittibooks!“

Leselaunen

Liebe Leser.

Neulich habe ich die Aktion Leselaunen bei Lara von Bücherfantasien entdeckt, an der ich nun teilnehme. Ein kleines Extra, was ich persönlich allerdings hinzufüge ist der Freitags-Füller, der mir im Einzelbeitrag immer ein wenig zu knapp war. Somit fand ich, dass dies doch eine geeignete Alternative wäre, beides zu kombinieren.

Blatt-Trenner

Aktuelles Buch

Soeben habe ich Echo Boy von Matt Haig beendet. Meine Gedanken dazu wollen sortiert werden, dann bekommt ihr eine Rezension. Es war auf jeden Fall besonders. Gleich möchte ich Monster Geek von May Raven beginnen, was schon viieeel zu lange auf meinem SuB liegt. Auch habe ich Den Mund voll ungesagter Dinge von Anne Freytag begonnen, was ich bisher richtig gut finde. Ich liebe ihren Stil. Continue reading „Leselaunen“