5 Bücher, die ich mit nach Hogwarts nehmen würde

Pretend Abandoned

Die erste Hälfte des Oktobers ist vergangen, die Lies dich nach Hogwarts Challenge somit in vollem Gange. Nun gilt es, eine Extraaufgabe zu bewältigen, für die man einen Blogpost verfasst, in dem die 5 Bücher genannt werden, die man mit nach Hogwarts nehmen würde, wenn man seinen Brief erhalten hat und endlich seine Zaubererausbildung beginnen darf.  Weiterlesen „5 Bücher, die ich mit nach Hogwarts nehmen würde“

Rezension: Penny L. Chapman – Crashed (Unfolding 3)

Crashed.jpg

Penny L. Chapman | Crashed (Unfolding 3) | Selfpublishing | 08.09.2017 | 359 Seiten | eBook: 2,99€ | Amazon**

HARLAN

Auf den ersten Blick erinnerte sie mich an jemanden, den ich vor langer Zeit kannte. Ich bin entsetzt, denn sie ist das komplette Gegenteil von ihr. Jetzt hat sie sich in meine Clique und mein Leben gedrängt und stellt es auf den Kopf.
Wie soll ich Frieden finden, wenn sie mich jeden Tag an das erinnert, was ich getan habe? Das, was ich zu vergessen versuche?
Komm mir nicht zu nah … Weiterlesen „Rezension: Penny L. Chapman – Crashed (Unfolding 3)“

Wochenrückblick: Hoch die Hände, freies Wochenende

Nevernight 2

Liebe Bücherfreunde.

Herzlich willkommen zu meinem Wochenrückblick anhand eines neuen Leselaunenbeitrags, eine Aktion von Lara [Bücherfantasien]. Hier geht es um meine buchigen Erlebnisse in den letzten sieben Tagen, also immer von Freitag bis Freitag. Ein kleines Extra, was ich persönlich hinzufüge ist der Freitags-Füller.

Endlich Freitag! Ich freue mich so so sehr auf das Wochenende, an dem ich endlich mal nicht arbeiten muss. Ich hoffe, ich kann ganz viel lesen und entspannen, zumal ein ganz besonderes neues Schätzchen auf meinem Kindle auf mich wartet…
Weiterlesen „Wochenrückblick: Hoch die Hände, freies Wochenende“

Rezension: Penny L. Chapman – Abandoned

17814052_1283825358353810_539554612_n.jpg

TYLER

Vor vier Jahren nahm sie mir meine Freiheit.
Sie hätte mit mir untergehen müssen, doch nur ich landete im Knast.
Ich habe nichts vergessen. Keinen der Schreie, wenn ich in ihr war.
Keines ihrer Worte, wenn wir alleine waren.
Ich bin zurück.
Du wirst bezahlen…

BLAKE

Ich habe schreckliche Fehler gemacht.
Der erste war, das Richtige tun zu wollen.
Der zweite, ihn zu unterschätzen.
Ich spüre seine Blicke in meinem Rücken.
Er will Rache.
Doch ich bin kein Opfer.
[Quelle]

Schon den ersten New Adult Roman Pretend von Penny L. Chapman durfte ich damals vorab lesen. Dass diese Geschichte zu meinen Highlights gehört habe ich euch in meiner Rezension verraten. Ob der zweite Teil mithalten konnte erfahrt ihr jetzt. Weiterlesen „Rezension: Penny L. Chapman – Abandoned“

Rezension: Penny L. Chapman – Pretend

15220261_1806401359624382_5334229438948776254_n

Titel: Pretend
Autor: Penny L. Chapman
Seiten: 346
Preis: TB 11,99€,  eBook 2,99€
ISBN: 978-1540784223
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

„FARREN

Ich höre die falsche Musik und mache nur Ärger. Meine Mutter hasst mich, obwohl ich alles tue, um ihr zu gefallen. Sie hat mir ein Ultimatum gestellt. Entweder gehe ich für ein Jahr nach Miami, um bei einem Freund meiner Eltern Disziplin zu lernen, damit ich ihre Firma übernehmen darf, oder sie setzen mich vor die Tür. Es hätte so einfach werden können, doch dann traf ich ihn.
Er lebt das Leben, von dem ich immer geträumt habe. Wild, frei, respektiert.
Er macht seine eigenen Regeln. Sein Name ist …

Weiterlesen „Rezension: Penny L. Chapman – Pretend“

Gelungenes Element

Diesmal erfolgen meine Beiträge zur Montagsfrage recht knapp hintereinander, was daran liegt, dass ich die letzte Frage aufgrund einer Erkältung erst gestern beantworten konnte.
Aber ich denke, ihr werdet es verkraften.  😀 Dafür halte ich mich diesmal recht knapp.

Welcher/s Aspekt/Element deines zuletzt gelesenen Buches gefiel dir besonders gut?

Zuletzt habe ich Pretend von der wundervollen und äußerst freundlichen Penny L. Chapman gelesen.

15107406_1798439743753877_5439229781033150024_n.jpg

Inhalt

FARREN

Ich höre die falsche Musik und mache nur Ärger. Meine Mutter hasst mich, obwohl ich alles tue, um ihr zu gefallen. Sie hat mir ein Ultimatum gestellt. Entweder gehe ich für ein Jahr nach Miami, um bei einem Freund meiner Eltern Disziplin zu lernen, damit ich ihre Firma übernehmen darf, oder sie setzen mich vor die Tür. Es hätte so einfach werden können, doch dann traf ich ihn.
Er lebt das Leben, von dem ich immer geträumt habe. Wild, frei, respektiert.
Er macht seine eigenen Regeln. Sein Name ist …

KIERAN

Sie hört die richtige Musik, ist laut und unberechenbar. In ihren Augen sehe ich dasselbe Feuer wie bei mir. Sie könnte perfekt sein. Doch etwas stimmt nicht mit ihr. Sie spielt das brave Mädchen und verstellt sich. Es macht mich rasend, denn ich habe etwas gegen Heuchler.

Ich durfte Pretend als Ebook vorab lesen. Es erscheint am 09.12. und kostet 2,99€.

Am besten gefiel mir das Element und die Integration einer mehr oder weniger besonderen Sportart: Boxen. Das besondere daran war die Ausführung dessen der männlichen Charaktere. Sie lebten ihn nicht in einem Verein aus, sondern auf der Straße. Ohne Handschuhe, vor großem Publikum und bei lauter, dröhnender Musik.

Die Protagonistin Farren lernte den Sport für sich kennen und entdeckte damit eine neue Art und Weise, ihre Wut abzubauen, was in der Geschichte eine wichtige Rolle spielt.
Nach und nach gelingt es ihr, autonom zu werden, den Menschen in ihrem Umfeld ihre Meinung zu sagen und endlich ehrlich zu sein.
Somit stellt der Boxsport und der Kontext einen wichtigen Aspekt für die gesamte Geschichte dar und steht stellvertretend für Farrens Entwicklung.
Sie führt ihn aber nicht auf der Straße, sondern unter „normalen Umständen“ aus.

Eigentlich bin ich persönlich überhaupt kein Fan dieser Sportart. Auch, wenn er zentraler Aspekt in dieser vielseitigen Geschichte ist, wird er jedoch nicht in jedem Kapitel völlig detailliert dargestellt, womit ich mich sehr gut auf die Handlung einlassen konnte.
Beim Auftreten dieser unerwarteten Thematik stockte ich, wurde dann positiv überrascht und letztendlich völlig geflashed.

Wenn ihr mehr über das Buch erfahren wollt, oder es vorbestellen möchtet, geht’s hier entlang. Meine Rezension folgt am 08.12.

Welcher Aspekt/ welches Element im letzten von dir gelesenen Buch gefiel dir besonders gut?

Schreibt eure Erfahrungen in das Kommentarfeld, gerne dürft ihr euch mit eurem Blog an der Montagsfrage beteiligen.
Die Frage erscheint jeden Montag auf Svenjas Blog „Buchfresserchen“. Schaut doch mal bei ihr vorbei.

schrift