Happy Birthday, Trallafittibooks!

17951575_1875013512763166_8024834471100366074_n.jpg

Liebe Leser.

Seit genau 12 Monaten gibt es trallafittihafte Buchbeiträge von mir. Lange habe ich mir Gedanken darüber gemacht, was ich in diesen Beitrag anlässlich des einjährigen Jubiläums meines Blogs schreibe. Und so richtig weiß ich es zu Beginn dieses Posts ehrlich gesagt immer noch nicht. Aber ich werde versuchen mich kurz zu halten und euch einen kleinen Rückblick der vergangenen 12 Monate zu präsentieren, heute irgendwie sehr passend zum #WelttaggdesBuches.

Eins noch vorweg: Es wird kein Gewinnspiel geben. Falls ihr also jetzt gerade deshalb hier seid muss ich euch leider enttäuschen. Ich persönlich bin überhaupt kein Fan des Ausrichtens von Gewinnspielen. Ich möchte, dass meine Leser hier sind, weil sie meine Beiträge lesen möchten, in erster Linie. Vielleicht auch, weil sie mich als Person sympathisch, meine Fotos ansprechend und meinen Blog hilfreich/toll/gemütlich/informativ finden.

Die Beiträge

Sehr schnell habe ich gemerkt, dass mir das Schreiben über Bücher und buchige Themen super viel Spaß macht. Auch, wenn ich sehr perfektionistisch und pingelig bin und manchmal viel länger an einem Beitrag sitze als man vielleicht annimmt bereitet mir jeder veröffentliche Post eine große Freude. Ich versuche mehrmals wöchentlich etwas zu veröffentlichen, neben Rezensionen gibt es buchige Posts über meine Leselaunen, über Klappentexte, aber auch mal persönliche Anliegen. Die Beiträge die in den letzten 12 Monaten am meisten geklickt wurden sind: Continue reading „Happy Birthday, Trallafittibooks!“

Was mich an Blogs nervt

Liebe Leser.

Kürzlich fand die Aktion #litnetzwerk statt, bei der es darum ging, sich durch diverse Blogs zu klicken, Kommentare zu hinterlassen, aktiv zu sein, zu stöbern und vielleicht neue Bloglieblinge für sich zu entdecken. Auch ich habe einen ganzen Tag damit verbracht und schnell festgestellt, dass es zahlreiche Dinge an Blogs gibt, die mich nerven. Das soll weder arrogant noch anmaßend wirken. Ich möchte einfach ein paar Punkte aufzählen, die dem einen oder anderen vielleicht dabei helfen, etwas am Blog zu verändern, um mehr Leser für sich zu gewinnen. Denn ich kann mir vorstellen, dass ich keinesfalls die einzige bin, die dies so sieht.

Blatt-Trenner

Farben über Farben

Ich bin ein Mensch, der viel über die Optik macht und sich davon auch schnell beeindrucken, oder halt abschrecken lässt. Wenn ich einen Blog öffne, der schon verschiedene, oder sehr grelle, Hintergrund- und Schriftfarben besitzt, oder sogar animierte Hintergründe (!!!) ergreife ich die Flucht. Wenn ich dann noch merke, wie mein Mauszeiger zu einem Schmetterling oder ähnlichem wird, kann diese besagte Flucht gar nicht schnell genug erfolgen.  Continue reading „Was mich an Blogs nervt“

Monatstrallafitti: März

Liebe Bücherfreunde.

Heute komme ich endlich zu meinem Märzrückblick. In diesem Monat war soooo unglaublich viel los sodass ich mich während des Schreibens wahrscheinlich ständig selbst strukturieren und mir die Erlebnisse ins Gedächtnis rufen muss.

Blatt-Trenner

Buchiges

Im März kamen sieben Bücher zusammen (unabhängig von Testlesekapiteln etc.):

Continue reading „Monatstrallafitti: März“

MotivationsMontag

Liebe Leser.
Heute gibt es bei mir ENDLICH wieder einen #MotivationsMontag, der von der lieben Elizzy (read books and fall in love) zum Planen der Woche ins Leben gerufen wurde. So bekommt ihr einen Einblick in meine aktuelle Lektüre und darüber, was blogtechnisch und persönlich in dieser Woche so ansteht.

Reading

  • Shadows von Olivia Mae (S. 51)
  • Requia von Olivia Mae (38%)
  • Splitterleben von Jenna Strack (57%)

Continue reading „MotivationsMontag“

Februartrallafitti

17270644_1259735010762845_1431454830_n.png

Liebe Leser.
Heute komme ich endlich zu meinem Februarrückblick. Der Monat war mit seinen 28 Tagen an sich schon recht kurz. Da ich zum Ende hin in den Urlaub geflogen bin erscheint mein monatliches Bücherplaudertrallafitti diesmal etwas verspätet und ähnlich wie der Februar – kurz & knapp. Auch das noch!

◊◊◊

Buchiges

Im Februar kamen drei Bücher zusammen (unabhängig von Testlesekapiteln etc.): Continue reading „Februartrallafitti“

MotivationsMontag

15781127_1818914265039758_7544667187649472561_n

Liebe Leser.
Heute gibt’s wieder einen #MotivationsMontag, der von der lieben Elizzy (read books and fall in love) zum Planen der Woche ins Leben gerufen wurde. So bekommt ihr einen Einblick in meine aktuelle Lektüre und darüber, was blogtechnisch und persönlich in dieser Woche so ansteht.

Der Januarrückblick ist geschrieben wodurch ich viele Momente nochmal revue passieren lassen konnte, was ich sehr angenehm fand. Aktuell verbringe ich viel Zeit mit dem Bloggen. Und ich liebe es!

Continue reading „MotivationsMontag“

Klappentext-Donnerstag

kd

Hallo Büchermenschen.
Nicht selten werde ich von einem hübschen Buchcover in den Bann gezogen und daraufhin zum Kauf verleitet – ihr kennt das sicherlich auch.
Dementsprechend wollen wir uns beim Klappentext-Donnerstag von Pink Mai Books nur auf den Inhalt beschränken. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Verlags- oder Selfpublisher-Buch handelt.

Continue reading „Klappentext-Donnerstag“

Freitags-Füller

Hallo ihr lieben.
Auch diese Aktion entdeckte ich bei Elizzy (read books and fall in love).
Organisiert wird sie von Barbara (Scrap-Impulse). Jeden Freitag findet ihr auf ihrer Seite einen neuen Beitrag zum Freitags-Füller.

1.  Gegen kalte Füße  helfen bei mir flauschige Socken. Aber zu warme Füße kann ich auch nicht leiden.

2. Ich sage nicht, dass ich mir ein Buchkaufverbot auferlegt habe,  weil es nicht richtig ist.

3.  Meine Lieblings-Tulpenfarbe ist  Rosa.

4. Es befindet sich nichts  an meiner rechten Hand. Ich trage nur sehr selten Schmuck. Links trage ich meine Uhr und im Urlaub gibt’s dann schon mal das eine oder andere Armband, das ich mir vor Ort kaufe, als Erinnerung.

5.   Ich habe vor, am Wochenende mal wieder  meine Freunde zu treffen, aber auch viel zu lesen.

6. Überlebenswichtig ist  Kaffee, vor allem morgens, aber  Tee  trinke ich auch gerne. Meine aktuellen Lieblingssorten sind Salbei und Sanddorn-Erdbeere, mit Honig.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  einen ruhigen Dienst, morgen habe ich   einen Geburtstagsbesuch einer Freundin geplant und Sonntag möchte ich  eine schöne Zeit mit zwei guten Freundinnen verbringen, ganz viel quatschen, lachen und gemeinsam was leckeres essen!

 

Ich wünsche euch ein schönes, erholsames Wochenende mit ganz viel Lesezeit!

Eure
schrift