Leselaunen

Liebe Leser.

Neulich habe ich die Aktion Leselaunen bei Lara von Bücherfantasien entdeckt, an der ich nun teilnehme. Ein kleines Extra, was ich persönlich allerdings hinzufüge ist der Freitags-Füller, der mir im Einzelbeitrag immer ein wenig zu knapp war. Somit fand ich, dass dies doch eine geeignete Alternative wäre, beides zu kombinieren.

Blatt-Trenner

Aktuelles Buch

Soeben habe ich Echo Boy von Matt Haig beendet. Meine Gedanken dazu wollen sortiert werden, dann bekommt ihr eine Rezension. Es war auf jeden Fall besonders. Gleich möchte ich Monster Geek von May Raven beginnen, was schon viieeel zu lange auf meinem SuB liegt. Auch habe ich Den Mund voll ungesagter Dinge von Anne Freytag begonnen, was ich bisher richtig gut finde. Ich liebe ihren Stil. Weiterlesen

Was mich an Blogs nervt

Liebe Leser.

Kürzlich fand die Aktion #litnetzwerk statt, bei der es darum ging, sich durch diverse Blogs zu klicken, Kommentare zu hinterlassen, aktiv zu sein, zu stöbern und vielleicht neue Bloglieblinge für sich zu entdecken. Auch ich habe einen ganzen Tag damit verbracht und schnell festgestellt, dass es zahlreiche Dinge an Blogs gibt, die mich nerven. Das soll weder arrogant noch anmaßend wirken. Ich möchte einfach ein paar Punkte aufzählen, die dem einen oder anderen vielleicht dabei helfen, etwas am Blog zu verändern, um mehr Leser für sich zu gewinnen. Denn ich kann mir vorstellen, dass ich keinesfalls die einzige bin, die dies so sieht.

Blatt-Trenner

Farben über Farben

Ich bin ein Mensch, der viel über die Optik macht und sich davon auch schnell beeindrucken, oder halt abschrecken lässt. Wenn ich einen Blog öffne, der schon verschiedene, oder sehr grelle, Hintergrund- und Schriftfarben besitzt, oder sogar animierte Hintergründe (!!!) ergreife ich die Flucht. Wenn ich dann noch merke, wie mein Mauszeiger zu einem Schmetterling oder ähnlichem wird, kann diese besagte Flucht gar nicht schnell genug erfolgen.  Weiterlesen

10 Wunschlistenbücher

Liebe Büchermenschen.

Heute geht es beim Top Ten Thursday von Steffis Bücherbloggeria um 10 Bücher, deren Titel mit einem H beginnen. Ich habe es für mich so interpretiert, dass ich dabei nur Bücher meiner Wunschliste nenne.

  • Info: Bei dem „Top Ten Thursday“, kurz TTT, geht es um Bücherlisten.
    Jede Woche kann man eine Liste zu einem bestimmten Thema, welches Steffi vorgibt, erstellen. Primär geht es dabei um einen Austausch unter Bücherbloggern und den jeweiligen Lesern. Es besteht keine wöchentliche Teilnahmepflicht, auch kann man jederzeit einsteigen.

Zur Übersicht speichere ich auf Amazon alle Bücher, die mich interessieren. Das bedeutet aber nicht, dass ich sie auch alle sofort kaufen muss. Die Liste wird regelmäßig aussortiert. Dabei merke ich immer, dass ich manche Bücher doch gar nicht so gerne haben möchte, es somit ein Impulskauf gewesen wäre, hätte ich es direkt bestellt.

Heute stelle ich euch ein paar Büchlein davon vor. Alle Titel beginnen dabei mit dem Buchstaben H. 

#1: Jack Cheng – Hallo Leben, hörst du mich?
Der 11-jährige Alex unternimmt eine Reise, auf der er einiges über Freundschaft, Familie und Liebe lernt. Dieses Buch begegnete mir kürzlich bei mehreren Bloggern, wobei die Meinungen sehr geteilt waren. Ich bin auf jeden Fall sehr neugierig auf die Geschichte. Weiterlesen

[Federlesen] How to: Rezension

Ein wirklich guter und hilfreicher Beitrag zum Thema Rezensionen verfassen bei der Bücherkrähe. Unbedingt lesen!

Die Bücherkrähe

Das Herzstück eines jeden Buchblogs sind die Rezensionen. Mit Rezensionen startet fast jeder ins Buchbloggerleben, und sie werden auch später noch regelmäßig gepostet. Da ich selbst nicht gerade viele Rezensionen lese und auch meine Rezensionen oft nicht gerade die bomben Zugriffszahlen habe, fragte ich vor einiger Zeit auf Twitter, ob Rezensionen überhaupt gelesen werden. Die Antwortmöglichkeiten waren „Ja“, „Nein“, „Auf bestimmten Blogs“, „Nur zu bestimmen Büchern“.

Umfrage auf Twitter zum Thema Rezension Umfrage auf Twitter zum Thema Rezension

Manche lesen allgemein gerne Rezension, manche vertrauen ihren Lieblingsbloggern und wieder andere lesen Rezensionen nur zu Büchern, die sie interessieren. Naja, und ein paar wenige lesen eben gar keine Rezensionen. Insgesamt zeigt aber die kurze Umfrage, dass 89% Rezensionen lesen. Ein Buchblog ohne Rezensionen ist also nicht nur nicht denkbar, es fehlt einfach ein wichtiges Element, das viele potentielle LesserInnen anzieht.
Wenn ich mir die Rezensionen meines alten Blogs angucke oder auch nur, wie ich vor einen Jahr…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.535 weitere Wörter

Rezension: Lana Rotaru – Superbia

17888506_1287996487936697_2101969827_n.jpg

Ein Vertrag.
Zwei Seiten.
Drei Personen.
Die erste Todsünde.

Himmel oder Hölle?
Leben oder Tod?

»Du hast verloren, Avery. Jetzt gehört ihr mir!«
[Quelle]

ACHTUNG! Hier handelt es sich um den zweiten Band einer mehrteiligen Reihe! Beim Lesen dieser Rezension besteht SPOILERGEFAHR für den ersten Teil.

Hier geht es zu meiner Rezension von Exordium, den ersten Band der Reihe, der mir als Auftakt richtig gut gefiel. Dies war natürlich auch der Grund dafür, dass ich unbedingt den zweiten Teil, Superbia, lesen wollte, der übrigens erst kürzlich erschienen ist.

Blatt-Trenner

„Jede Seele trägt Splitter der Todsünden in sich, Avery. Manche von ihnen sind stärker, manche schwächer vertreten. Doch sie existieren in jedem von uns. Es liegt an uns, wie wir mit ihnen umgehen.“

Weiterlesen

Wunschlistenneulinge

Liebe Leser.

Im Rahmen der heutigen Montagsfrage von Buchfresserchen

Welches Buch hast du zuletzt deiner Wunschliste hinzugefügt und wie bist du darauf aufmerksam geworden?

möchte ich euch meine neuesten Wunschlistenneulinge präsentieren:

  • Sophie Kinsella – Schau mir in die Augen, Audrey
    Hier geht es um Audrey, die sich aufgrund einer Angststörung hinter einer Sonnenbrille versteckt. Irgendwann beginnt sie nach Anraten einer Therapeutin ihre Familie zu filmen und bekommt dabei immer wieder den Freund ihres Bruders vor die Linse..
    Auf das Buch bin ich sehr gespannt, da ich Kinsellas Shopaholic Reihe sehr gerne gelesen habe. Auch ihr Einzelroman Göttin in Gummistiefeln fand ich super witzig und schön für zwischendurch.
  • Barry Jonsberg – Das Blubbern von Glück
    Ich weiß ja nicht, wie es euch geht. Aber ich persönlich finde den Titel unfassbar niedlich! Zum Inhalt: Die 12-jährige Candice ist ehrlich, wunderbar und ein bisschen anders. Sie möchte Mensch und Tier in ihrem Umfeld glücklich machen, was gar nicht so einfach ist…  Weiterlesen

Leselaunen

Liebe Literaturfreunde.

Kürzlich habe ich die Aktion Leselaunen bei Lara von Bücherfantasien entdeckt, an der ich mich gerne beteiligen möchte. Ein kleines Extra, was ich allerdings hinzufüge ist der Freitags-Füller, der mir im Einzelbeitrag immer ein wenig zu knapp war. Somit fand ich, dass dies doch eine geeignete Alternative wäre, beides zu kombinieren.

Blatt-Trenner

Aktuelles Buch

Aktuell lese ich mehrere Bücher, da es teilweise Fristen für die Rezensionen gibt, ich aber auch Lust auf Abwechslung hatte. Ein aktuelles Buch ist Superbia von Lana Rotaru, das ich vor Veröffentlichung – die übrigens morgen schon ist – lesen darf. Am Sonntag kommt dann meine Rezension online. Eine weitere aktuelle Lektüre ist Echo Boy von Matt Haig. Die Thematik ist besonders, der Schreibstil gefällt mir ebenfalls gut.  Weiterlesen

Rezension: Penny L. Chapman – Abandoned

17814052_1283825358353810_539554612_n.jpg

TYLER

Vor vier Jahren nahm sie mir meine Freiheit.
Sie hätte mit mir untergehen müssen, doch nur ich landete im Knast.
Ich habe nichts vergessen. Keinen der Schreie, wenn ich in ihr war.
Keines ihrer Worte, wenn wir alleine waren.
Ich bin zurück.
Du wirst bezahlen…

BLAKE

Ich habe schreckliche Fehler gemacht.
Der erste war, das Richtige tun zu wollen.
Der zweite, ihn zu unterschätzen.
Ich spüre seine Blicke in meinem Rücken.
Er will Rache.
Doch ich bin kein Opfer.
[Quelle]

Schon den ersten New Adult Roman Pretend von Penny L. Chapman durfte ich damals vorab lesen. Dass diese Geschichte zu meinen Highlights gehört habe ich euch in meiner Rezension verraten. Ob der zweite Teil mithalten konnte erfahrt ihr jetzt. Weiterlesen

Klappentext-Donnerstag

kd

Hallo Buchfreunde.
Nicht selten werde ich von einem hübschen Buchcover in den Bann gezogen und daraufhin zum Kauf verleitet – ihr kennt das sicherlich auch.
Dementsprechend wollen wir uns beim Klappentext-Donnerstag von Pink Mai Books nur auf den Inhalt beschränken. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Verlags- oder Selfpublisher-Buch handelt.

Blatt-Trenner

Ein Vertrag.
Zwei Seiten.
Drei Personen.
Sieben Todsünden.
Acht Prüfungen.

Himmel oder Hölle?
Leben oder Tod?

»Ich freue mich auf das Spiel, Avery …« Weiterlesen

Hörbuchrezension: Jenny Han – P.S. I still love you

17806981_1281402441929435_1553073092_n.jpg

Neues Liebeschaos um Lara Jean — wer ist ihr Mr. Right?

Die 16-jährige Lara Jean hält ihre Gefühle gerne unter Verschluss, doch dem Charme des gut aussehenden Peter kann sie schließlich nicht widerstehen: Die beiden werden bei der Skifreizeit der Schule ein Paar. Dass sie bei einem Kuss im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Doch dass sich ausgerechnet jetzt ihr ehemaliger Schwarm John wieder meldet, macht die Liebeswirren perfekt! Kann man eigentlich in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein? [Quelle]

Nachdem mir das erste Hörbuch To all the boys I’ve loved before [Rezension] richtig gut gefallen hat wollte ich natürlich unbedingt wissen, wie es mit Lara Jean und Co. weitergeht. An dieser Stelle eine Warnung: Es handelt sich um den zweiten Teil einer Reihe! Also besteht eventuelle SPOILERGEFAHR für den ersten Band. Weiterlesen