Monatstrallafitti Mai: Ein Händchen für tolle Bücher

18336738_1313095648760114_907994303_n

Liebe Büchermenschen.

Heute habe ich euch meinen Monatsrückblick mitgebracht, der dieses Mal aus Zeitgründen etwas knapper ausfällt, bevor ich ihn immer weiter vor mir herschiebe oder letztendlich erst Ende Juni veröffentliche.

Blatt-Trenner

Buchiges

Im Mai habe ich, wie fast immer, acht Bücher gelesen, wobei eins (Raven’s Blood) erschummelt ist, da ich es als Testleserin schon vor einigen Wochen lesen durfte, aber immer den Monat zähle in dem ich die Rezension geschrieben habe, was meistens mit dem Release-Datum einhergeht. Continue reading „Monatstrallafitti Mai: Ein Händchen für tolle Bücher“

Kurzrezension: J. Lynn – Wait for you

Rezension: Jennifer Alice Jager – Empire of Ink

18700660_1893606514237199_5018401311702838633_o

ISBN: 978-3-646-60343-9 | empfohlen ab: 14 Jahren | 313 Seiten | 3,99€ (eBook)

Die 17-jährige Scarlett hält nicht viel von Schule oder Verpflichtungen. Am liebsten verfolgt sie ihre eigenen Ziele und die bestehen zum größten Teil aus Träumereien. Schon immer hatte sie eine ungewöhnlich lebhafte Fantasie, für die sie oft belächelt wurde und die sie zu verstecken versucht. Bis Scarlett dem draufgängerischen Soldaten Chris Cooper begegnet, der ihr erklärt, dass ihre Fantasien Einblicke in die Wirklichkeit sind. Er erzählt von einem Reich, das durch die Kraft des geschriebenen Wortes erschaffen wurde und dessen Grundpfeiler die Magie der Tinte ist. Eine Macht, die mehr und mehr aus der Welt verschwindet… [Quelle]

Da ich bereits mehrere Bücher von Jennifer Alice Jager gelesen habe und alle gut fand, nahm ich das Angebot, Empire of Ink zu rezensieren natürlich an. Warum die Namen der Charaktere Programm waren und warum ich ein Madhead sein möchte erzähle ich euch jetzt… Continue reading „Rezension: Jennifer Alice Jager – Empire of Ink“

Königliche Neuerscheinungen Herbst 2017

Liebe Büchermenschen.

Heute möchte ich euch auf die Herbst-Neuerscheinungen des Königskinder Verlags (Carlsen) aufmerksam machen, nachdem ich kürzlich ein wahrlich sehr hübsches Vorschauheftchen bekommen hatte. Das neue Programm wird ganz unter dem Zeichen von Mut & Leidenschaft stehen und Geschichten von Helden und Heldinnen beinhalten, die Stärke beweisen. Es handelt sich dabei um 5 Hardcoverbücher, die allesamt meiner Meinung nach eine sehr gelungene Covergestaltung aufweisen. Hier habe ich euch übrigens mal von dem königlichen Imprint und meiner Faszination berichtet.

Blatt-Trenner

9783551560438

G. R. Gemin – Café Morelli

Als der vierzehnjährige Joe erfährt, dass das Café seines geliebten nonno geschlossen werden soll, ist er entsetzt! Und schwört sich, alles zu tun, damit das nicht passiert. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn die glorreichen Zeiten des „Morelli“ scheinen vorüber. Zum Glück aber hat Joe nicht nur den italienischen Dickkopf seines Großvaters geerbt, sondern in seiner Cousine Mimi auch eine raffinierte Köchin, die mit ihren großartigen Gerichten die gesamte Straße in Verzückung versetzt. So weht durch das kleine walisische Viertel bald schon ein Hauch Dolce Vita. Und Joe muss feststellen: Familie, Freunde und die beste Pasta der Welt – manchmal braucht es einfach nur die richtigen Zutaten. Continue reading „Königliche Neuerscheinungen Herbst 2017“

Organisationschaos, Listenliebe und Urlaub in Sicht

Liebe Bücherfreunde.

Herzlich willkommen zu einem neuen Leselaunenbeitrag, eine Aktion die ich bei Lara von Bücherfantasien entdeckt habe. Hier geht es um meine buchigen Erlebnisse in den letzten sieben Tagen, also immer von Freitag bis Freitag. Ein kleines Extra, was ich persönlich hinzufüge ist der Freitags-Füller, der mir im Einzelbeitrag immer ein wenig zu knapp war.

Blatt-Trenner

Aktuelles Buch

Zuletzt beendete ich Winterseele*, was mir mit der besonderen Thematik Gefühle als menschliche Gestalten darzustellen richtig gut gefiel [Rezension].

Aktuell lese ich Empire of Ink [eBook als epub Datei* | eBook als mobi Datei*] von Jennifer Alice Jager, was gestern, am 01.06. bei Impress (Carlsen Verlag) erschienen ist. Ich mag den Schreibstil sehr gerne, auch die Idee der Geschichte. Es geht um die Fantasien der Protagonistin, die eine zweite Wirklichkeit darstellen, die durch die Kraft des geschriebenen Wortes entstanden ist und auf der Magie der Tinte basiert. Ansonsten lese ich weiterhin A Court of Thorns and Roses* von Sarah J. Maas nebenher.

18700660_1893606514237199_5018401311702838633_o.jpg

*Affiliate Links, die ich freiwillig benutze. Wenn du etwas über die angegebenen Links kaufst bekomme ich eine winzige Provision, ohne dass sich für dich etwas ändert.

Momentane Lesestimmung

Zur Zeit habe ich so viel um die Ohren, sodass meine Freizeit hauptsächlich dafür drauf geht, meinen Tagesablauf und die nächste Zeit zu planen, organisieren und strukturieren. Ohne meine To Do Listen wäre ich mal wieder total aufgeschmissen, wobei ich glaube, dass selbst meine To Do Liste mittlerweile eine To Do Liste braucht. Ich habe private Listen, Einkaufslisten, Listen für Blogkram, Urlaubslisten… Apropos. Demnächst steht eine kleine Amsterdamreise an, wo ich hoffentlich ein wenig zur Ruhe komme und lesen kann. Viele Anfragen von Autoren und Verlagen sind immer ein großes Kompliment, somit will ich mich gar nicht beschweren. Aber manchmal ist es auch schön, einfach mal nichts auf dem Tagesplan stehen zu haben. Schließlich mache ich das alles nach wie vor als Hobby, in meiner freien Zeit neben meinem Vollzeitjob inklusive Schichtdienst, Wochenendarbeit und Arbeit an Feiertagen. Continue reading „Organisationschaos, Listenliebe und Urlaub in Sicht“

Rezension: Kelsey Sutton – Winterseele

18254084_1311915805544765_1554427036_n

Niemand weiß, dass Elizabeth Caldwell die Gabe besitzt, Gefühle in menschlicher Gestalt zu sehen. Sehnsucht, Mitleid, Wut – sie alle halten sich von Elizabeth fern, denn sie zeigt als einzige Sterbliche keine Reaktion auf ihre Berührung. Allein der Angst und Schrecken verbreitende Fear wird bei ihr schwach. Er ist besessen davon herauszufinden, welche Macht Elizabeth zu dem gemacht hat, was sie ist … [Quelle]

Übersetzer: Ursula Held | Originaltitel: Some Quiet Place (2013) | Klappenbroschur | empfohlen ab: 14 Jahren | ISBN: 978-3473585083 | Jugendliteratur

Hier habe ich euch Winterseele neulich bereits vorgestellt. Ich wurde in einer Bloggergruppe darauf aufmerksam und kann euch sagen, dass es sich um eine wirklich coole, besondere Idee handelt, die in der Geschichte thematisiert wird. Continue reading „Rezension: Kelsey Sutton – Winterseele“

Meine buchigen Highlights! | Herbst 2017

Repost

Anschauen, staunen und die Wunschliste füllen, so wie ich!

Im Herbst erscheinen so viele tolle Bücher! Meine persönlichen Highlights sind The Hate U Give, der zweite Band von Young Elites, Das Reich der sieben Höfe 2, ich lese aktuell den ersten auf Englisch und finde ihn richtig gut, und die Bücher aus dem Königskinder Verlag.

Ink of Books

Die neuen Vorschauen sind da! Und OH MEIN GOTT! Ich liebe es! Es erscheinen so viele tolle Bücher, dass ich mich jetzt schon schäme, so wenig zu lesen, weil ich diese Bücher ALLE UNBEDINGT lesen will!

Dementsprechend gibt es jetzt hier meine Highlights aus den Verlagsvorschauen für den Herbst/Winter 2017!

Inklusive neuen Riordan-Büchern, ganz viel Maas, ein bisschen Hoover, wunderschöner Fantasy, abgefahrener Science Fiction und natürlich ein wenig Romantik!

Ursprünglichen Post anzeigen 2.145 weitere Wörter

Interview: Tina Köpke

Liebe Leser.

Heute möchte ich euch ein Interview mit Tina Köpke, der Autorin von der Royal Me Reihe, präsentieren. Ich habe den ersten Band kürzlich gelesen, er hat mir total gut gefallen und es war durch die Episodenform mal etwas anderes. Ich bin sehr gespannt darauf, wie es mit Maya, Priya und Co. weitergeht.

Blatt-Trenner

Band 1 bei Amazon* || Hier kaufe ich online & offline

Als in einer Liveübertragung die Erbin des russischen Throns enthauptet wird, geraten die Säulen der Monarchie ins Wanken. Bedroht durch eine terroristische Rebellengruppe, die kein höheres Ziel hat, als den Sturz der weltweiten Kronen, sehen sich die Könige und Königinnen gezwungen, die Thronfolger nach Schottland auf die Isle of Mull zu schicken. Hier glaubt man sie sicher, eingeschlossen von Gewässern, Klippen, Schafen und alten Ruinen. Dass die jungen Erwachsenen durch ihre Gefühle und Abenteuer jedoch selbst zunehmend eine Gefahr darstellen würden, hatte man nicht eingeplant … [Quelle] Continue reading „Interview: Tina Köpke“

Affiliate, ACOTAR und Booktube

Liebe Bücherfreunde.

Herzlich willkommen zu einem neuen Leselaunenbeitrag, eine Aktion die ich bei Lara von Bücherfantasien entdeckt habe. Hier geht es um meine buchigen Erlebnisse in den letzten sieben Tagen, also immer von Freitag bis Freitag. Ein kleines Extra, was ich persönlich hinzufüge ist der Freitags-Füller, der mir im Einzelbeitrag immer ein wenig zu knapp war.

Blatt-Trenner

Aktuelles Buch

Zuletzt beendete ich Vier Farben der Magie* von V.E. Schwab, was definitiv ein Highlight für mich war [Rezension]. Ich freue mich schon sehr auf den Folgeband, der im November erscheint. Aktuell lese ich, wie eigentlich immer, mehrere Bücher gleichzeitig. Auf meinem Kindle habe ich gestern in Thalél Malis von Nancy Pfeil rein gelesen, der Anfang war schon mal ziemlich spannend. Es erscheint übrigens am 19.06. im Tagträumer Verlag. Ansonsten lese ich Winterseele* von Kelsey Sutton, das ich euch hier vorgestellt habe. Es gefällt mir richtig gut, die Thematik ist auf jeden Fall mal etwas neues. Kürzlich habe ich außerdem A court of thorns and roses von Sarah J. Maas angefangen. Da habe ich zu Beginn recht viele Wörter nachschlagen müssen, was aber von Seite zu Seite besser geworden ist. Ich muss unbedingt wieder mehr auf Englisch lesen, am besten immer eins nebenbei.

18672981_1892197684378082_5961487586937755170_o.jpg

Continue reading „Affiliate, ACOTAR und Booktube“

Rezension: V.E. Schwab – Vier Farben der Magie

18119529_1879888695608981_2283119398264098159_n

Für Weltenwanderer und alle, die es werden wollen.
Die Stadt London gibt es vier Mal…
Das graue London riecht nach Rauch – und nach einem Hauch von Wahnsinn.
Das weiße stinkt nach Blut, nach bitterem magischen Kampf.
Das rote duftet nach Rosen, nach Magie und Lebenslust.
Und über das schwarze schweigt man besser.

Der Magier Kell ist einer der letzten Antari, die zwischen den Welten wandern können. Doch als er unwissentlich ein mächtiges Artefakt in seine Heimat schmuggelt, bricht er damit nicht nur ein ungeschriebenes Gesetz seiner Zunft, sondern gefährdet auch das Gleichgewicht der Welten. [Quelle: Buchrücken. Zum Klappentext]

Nachdem viele meiner Bloggerfreundinnen sich dieses Buch gekauft hatten, eine bereits rein gelesen hat und berichtete, dass es richtig gut sei war ich natürlich neugierig. Ich kaufte es mir und startete auch unmittelbar damit. Zumal ich knapp 500 Seiten für 10€ unschlagbar fand. Wer dem Protagonisten die Show stahl und was mich sonst überrascht hat erzähle ich euch jetzt… Continue reading „Rezension: V.E. Schwab – Vier Farben der Magie“