Media Monday #403 | Grundsatzdiskussionen, Diäten & Stardew Valley

Der einzige Arbeitstag für mich in dieser Woche, bevor ich in meinen Messe-Urlaub starte. Ich freue mich schon unglaublich doll, auch wenn die Messe dieses Mal so plötzlich kam und ich noch einiges vorbereiten muss haha. Nun aber herzlich willkommen zum Media Monday, einer Aktion vom Medienjournal Blog


Media Monday #403 – die Vorgaben gibt’s in fetter Schrift

1. Geschichten über Rebellen, Assassinen, Superhelden & Schurken, über Magierschulen, Internate und Co. ziehen bei mir ja eigentlich immer und wenn das in einem Klappentext – den ich nur überfliege – angedeutet wird, bin ich schon Feuer und Flamme. Das sind oftmals Geschichten, die ein spannendes und ereignisreiches Abenteuer beinhalten sowie facettenreiche, vielseitige Charaktere die in vielen Fällen sogar noch coole Fähigkeiten besitzen. Zuletzt hat mich in diesem Bereich übrigens Bestias von Greg Walters begeistert, da freue ich mich sehr auf den 2. Band Magus, der kürzlich erschienen ist.

Processed with VSCO with a5 preset

2. Diäten empfinde ich als extrem überbewertet, da es leider oftmals nur darum geht in kurzer Zeit mit wenig Aufwand möglichst viel abzunehmen – zumindest suggerieren das manche Zeitschriftenartikel a la „10kg in einer Woche mit Kohlsuppe abnehmen“ was dann wiederum zu Frust führt. Letztendlich muss das jeder für sich entscheiden, aber meiner Meinung nach macht es mehr Sinn, auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung zu achten – wofür ich natürlich jetzt das schlechteste Beispiel bin haha. Aber ich habe auch nie behauptet, besonders gesund leben oder abnehmen zu wollen. Mir ist es viel wichtiger, dass ich mich gut fühle und genießen kann. Und das widerspricht sich für mich mit Diäten, Verzicht und Fasten. Respekt an alle, die besonders letzteres durchziehen, aber für mich ist das nix.

3. Diese Grundsatzdiskussionen über Reichweite auf dem Blog und in den sozialen Medien versuche ich mittlerweile zu ignorieren, denn letztendlich dreht man sich im Kreis. Die einen möchten einfach nicht mehr Arbeit investieren – was ja auch völlig in Ordnung ist -, regen sich dann aber darüber auf, dass die Klicks und die Aktivität der Besucher*innen auf den jeweiligen Seiten sinken. Die anderen investieren viel Zeit & Mühe, sind davon aber wiederum genervt und sehen es als zu zeitaufwendig an. Andere wiederum haben ihren Weg aus Arbeit & Spaß gefunden, investieren viel Zeit, sehen es aber nicht als lästig an. Im Endeffekt muss jeder für sich herausfinden, welcher Weg am besten geeignet ist. Und wie man so schön sagt: von nix kommt nix. Ich würde behaupten, dass ich auf allen Plattformen und auch auf dem Blog meinen Weg gefunden habe. Bei FB bin ich mittlerweile nicht mehr so aktiv, dort nerven mich die Diskussionen und die intoleranten, veränderungsresistenten, bockigen, uneinsichtigen Menschen. Auf Instagram bin ich aktuell am aktivsten, ich mag den Austausch und die Communitys (Bücher, Gaming, Filme,..) dort sehr. Auch da nerven mich aber manche Diskussionen, vor allem wenn es um den Zeitaufwand geht. Menschen sind es leid, stundenlang Setups fürs Fotografieren aufzubauen, vor allem wenn nicht mehr die Reichweite besteht wie noch vor ein paar Monaten. Kann ich verstehen, aber es wird ja niemand dazu gezwungen das zu tun. Funfact: meine Fotos mache ich meistens total spontan wenn ich Bock drauf habe. Funfact 2: meistens dauert das dann sowas wie 15 Minuten. Und trotzdem bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Das Fotomaterial steht & liegt auf dem Tisch und der Couch, die Lampe steht daneben. Ich versuche den Aufwand so gering wie möglich zu halten, aber trotzdem hübsche Fotos im Kasten zu haben. Hier mal ein „Behind the Scenes“ vom Beitragsfoto oben:

Processed with VSCO with fv5 preset

Die Schals „wohnen“ neben mir auf der Couch, die Lampe steht immer dahinter. Und manchmal werden Süßigkeiten & Fernbedienungen als Stütze zweckentfremdet

4. Allein ins Kino zu gehen würde mir überhaupt nichts ausmachen, jedoch nehme ich mir nie Zeit dafür. Durch meinen Schichtdienst schaffe ich es sowieso nur an freien Tagen ins Kino, da ist mir die Zeit dafür dann aber wiederum zu schade, zumal ich Filme lieber gemütlich zuhause anschaue. Dort stört keiner mit Atem- oder Schmatzgeräuschen, ich kann essen & trinken was ich will und auch mal eine Pause einlegen. Und wenn ich Bock drauf habe schaue ich einen Film nach dem anderen.

5. Mittlerweile stapeln sich bei mir ja alle möglichen Bücher, Filme & Games vor, neben und auf den Regalen und ich glaube ich muss mal wieder aussortieren. Immer wenn ich ein neues Regal kaufe denke ich: cool, endlich Platz. Das hält dann aber leider nur 2 Tage, dann ist wieder alles voll. Wo kommt der Kram bloß immer her? Und wo soll das nur hinführen? Das sind die Probleme eines Nerds, für die ich bisher keine Antwort/ Lösung gefunden habe. Mittlerweile kaufe ich aber nicht mehr so viel wie noch vor ein paar Monaten, vor allem was Bücher betrifft. Durch Kooperationen ziehen aber natürlich zwischendurch trotzdem welche ein. Was Games angeht kaufe ich gerne online für die Spielbibliothek, vor allem auf dem PC. Dass ich die Steelbooks dann fürs Regal nachkaufe lassen wir mal außen vor.

6. Ich würde ja gerne mal eine Werkschau zu niemandem starten, einfach weil ich gar nicht wüsste zu wem, ich hab ja schon Schwierigkeiten eine nächste Serie, ein nächstes Buch, ein nächstes Game für mich auszuwählen haha. Außerdem musste ich eben erstmal googeln, was eine Werkschau überhaupt genau ist.

7. Zuletzt habe ich ein paar Gaming Livestreams und Let’s Play Videos geguckt und das war total cool, weil ich dank Bianca (ProwlingLife auf Twitch) wieder richtig Lust habe, Stardew Valley zu spielen, was ich heute in Angriff nehmen werde. Dabei handelt es sich um ein Farming-Spiel bei dem man einen heruntergekommenen Bauernhof bewirtschaften und renovieren muss. Auch kann man Freundschaften und Beziehungen mit den anderen Dorfbewohnern eingehen und Minispiele (z.B. Angeln) spielen. Außerdem gibt es einen kämpferischen Anteil, bei dem man Monster in verschiedenen Ebenen einer Mine „beseitigen“ muss, um wertvolle Mineralien zu sammeln.

Stardew Valley Controller Queen of

Das war’s auch schon wieder. Es hat mal wieder Spaß gemacht, die Lücken auszufüllen, zumal ich stets versuche das ganz spontan zu machen. Aber auch das Lesen der verschiedenen Beiträge dazu ist immer ein interessantes Erlebnis. Habt eine schöne Woche!

eure Nicci


Andere Media Monday Beiträge dieser Woche zum Stöbern:

Moviescape Blog ∗ mwjBette Davis left the bookshop ∗ Herba ∗ Neuesvomschreibtisch ∗ Nerd-Gedanken ∗ Singende Lehrerin ∗ Geek Germany ∗ Adoring Audience ∗ weitere

6 Antworten auf „Media Monday #403 | Grundsatzdiskussionen, Diäten & Stardew Valley

  1. Pingback: Medienlaunen | Mortal Engines, Generation Zero, Zelda, Pokémon – Trallafittibooks

  2. idasbookshelf

    Hi liebe Nicci!

    Stardew Valley ist SO cool – das habe ich letztes Jahr angespielt und bin bis zum Winter gekommen, danach ließ es sich aber nur noch auf dem PC spielen und nicht mehr per Screenmirroring auf dem Fernseher per Controller (warum auch immer?). Richtig traurig, weil das Spiel irgendwie eine ganz beruhigende Atmosphäre verbreitet und unglaublich viel Spaß macht. Vielleicht versuche ich es mal am PC, bevor ich das gesamte Spiel für immer abschreibe – dafür ist es einfach zu gut mit all den liebevollen Details. :’D
    Auf FB bin ich auch seit einer Weile nicht mehr.. fand das zu anstrengend auf verhältnismäßig vielen verschiedenen Kanälen verfügbar zu sein. Dafür investiere ich die Extrazeit lieber mit fotografieren, bloggen und lesen. Ein guter Deal, wie ich finde. :D

    Liebste Grüße,
    Ida

    1. Nicci Trallafitti

      Jaaaa oder? Ich muss bald mal wieder weiter spielen. irgendwie pausiere ich ständig wieder für mehrere Wochen haha. Und dabei macht es echt Spaß. Ich bin noch in meinem 1. Herbst. Aber der gefällt mir schon mal gut, ich mag die Farben sehr <3
      Das stimmt, beruhigend ist es auf jeden Fall.
      Auf dem PC wäre das doch sicherlich auch eine gute Möglichkeit :)
      Ich finde deinen Deal auch gut :) Und Hauptsache du bist zufrieden und hast Spaß dabei.

      Liebe Grüße

      1. idasbookshelf

        Oooh es gibt ein Update: wir spielen Stardew Valley jetzt im Co-Op und am Laptop funktioniert die Steuerung sogar besser als ich dachte! :D Wir sind noch im Frühling, aber es ist einfach so schön! :) Bis zum Winter habe ich bis jetzt ja schon gespielt, und der Herbst hat mir mit seinen Farben auch richtig gut gefallen. <3 Viel Spaß beim immer mal pausierten Weiterspielen! :D

        Liebste Grüße,
        Ida

      2. Nicci Trallafitti

        Yeeaah, wie cool! :) Das freut mich sehr für euch.
        Ich habe überlegt mir die Collectors Edition für die PS4 zu holen (gibt es nur dafür und Xbox) weil es da ein mini Guidebook dazu gibt haha.

        Danke, wünsche ich euch auch <3

Schreibe eine Antwort zu Nicci Trallafitti Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.