Rezension: Sara Wolf – Heartless 1: Der Kuss der Diebin

Zera muss das Herz des Prinzen stehlen, denn ihr eigenes befindet sich in der Gewalt einer Hexe. Prinz Lucien ist gerade auf Brautschau – das perfekte Opfer für ihr Vorhaben. Doch ihr Plan gerät ins Wanken.  /Werbung


In meiner Buchvorstellung habe ich euch Heartless bereits ein wenig näher gebracht. In meinem Urlaub habe ich die Geschichte in kurzer Zeit verschlungen und war total begeistert, denn ich hatte das Glück, neben der Printausgabe zusätzlich eine vom eBook zu bekommen.

Auch wenn ich kein Fan von Menschen auf Covern bin, finde ich die Gestaltung hier wirklich gelungen. Der Blick der Frau passt zum Inhaltstext, denn bei der Protagonistin handelt es sich um die Attentäterin Zera, die in einer geheimen und gefährlichen Mission unterwegs ist. Der Umschlag fühlt sich angenehm samtig an und die Symbole heben sich haptisch wie optisch vom Rest ab. Sie stellen die wichtigsten Elemente der Geschichte dar – eine Krone, eine Feder, ein Herz, stellvertretend für einen Prinzen, eine Jägerin und eine Hexe, die ein Herz in ihrer Gewalt hat. Unter dem Umschlag findet man einen schwarzen Hardcovereinband, der ebenfalls das Coverbild trägt. Auch der Buchrücken sieht genau so aus wie auf dem Umschlag.

Processed with VSCO with a5 preset

Meine Erwartungen waren wie eigentlich immer sehr gering bis kaum vorhanden, ich habe mich einfach auf das Lesen der Geschichte gefreut. Als ich vom Verlag für die Release-Aktion angefragt wurde, rechnete ich mit einer märchenhaften, romantischen Geschichte. Zwar gibt es durchaus romantische Anteile, aber die Geschichte ist eher grausam, blutig und schmerzhaft – inklusive saftigem Cliffhanger, der mich sprachlos zurückgelassen hat. Ich habe das Lesen unglaublich genossen.

Ganz allgemein gesagt reizt mich die Thematik der Geschichte, denn alleine, weil es um eine Attentäterin gehen soll, hat mich schon wahnsinnig neugierig gemacht. Ich erhoffte mir, dass es sich um ein richtiges Kick Ass Girl handelt, mutig, schlagfertig und geheimnisvoll im Bezug auf ihren Auftrag. Und genau so war es dann auch, eigentlich sogar noch besser. Die Protagonistin ist sarkastisch, ironisch, humorvoll, schlagfertig, reflektiert und intelligent – mit einer angenehmen und liebenswerten Prise Verrücktheit. Sie hält die Leute in ihrem Umfeld auf Trab und nimmt kein Blatt vor den Mund. Ihr merkt, ich bin verliebt. Es gab kaum ein Buch, in dem ich mir so viele Stellen, aber vor allem Dialoge markiert habe. Sehr häufig musste ich wirklich laut lachen, nicht selten konnte ich mich in den Antworten & Reaktionen von Zera wiedererkennen. Auch die Nebencharaktere fand ich großartig, vor allem Malachite, den Leibwächter des Prinzen.

„Ich dachte, ich verzichte auf den Lippenstift und benutze stattdessen Blut. Ihr wisst schon, dieser wilde Jägerinnenlook.“

Das Setting gefiel mir total gut, jedoch hätte ich gerne noch mehr darüber erfahren, da es nicht in der „normalen“, uns bekannten Welt spielt. Die Geschichte handelt im Grunde genommen von dem Clinch zwischen Menschen und Hexen – die übrigens saucoole Namen wie „Nightsinger“ tragen -, dazwischen steht Zera als herzlose (im wahrsten Sinne des Wortes) Attentäterin mit einem grausamen Auftrag, der sie langfristig ins Straucheln bringt. Somit spielt Magie eine große Rolle und – was ich ziemlich cool finde – die Glut. Eine Stimme, die Zera in ihrem Kopf hört und die alles andere als freundlich ist, denn Herzlose besitzen eine gewisse Mordlust. Grundsätzlich besitzen die Herzlosen ein paar interessante Eigenschaften, mit denen sie jedoch so ziemlich zu kämpfen haben, andere wiederum sind recht hilfreich. Aber auch andere fantasievolle Kreaturen spielen eine große Rolle, denn neben Menschen & Hexen gibt es beispielsweise das Volk der Beneather, dem Malachite angehört. Ich hoffe sehr, dass wir im zweiten Band noch mehr über die Welt und ihre verschiedenen Bewohner erfahren werden.

Fazit

Heartless ein absolutes Highlight für mich, mit all den Intrigen, Dramen, Kämpfen, witzigen Dialogen und vor allem: überaus interessanten Charakteren. I love it, auch wenn ich gerne mehr Details über die Welt und die Hintergründe des Konflikts erfahren hätte – aber es folgen ja noch zwei Bände. Lasst euch unbedingt drauf ein, das Buch hat wirklich einiges zu bieten. Und lest am besten nur die ersten Sätze vom Klappentext. Kategorie: Liebling

Processed with VSCO with a5 preset

Weitere Meinungen

Die Grundidee ist super; der Plot hat mir auch gefallen und die Geschichte hat wirklich ungemein viel Potential, das die Autorin allerdings meiner Meinung nach nicht richtig genutzt, sondern vielmehr verschenkt hat. […] Dennoch bin ich mir sicher, dass dieses Buch sehr viel Anklang finden wird, insbesondere bei denjenigen, die ganz neu auf dem Fantasy Gebiet sind und vielleicht sogar eine Schwäche für Hexen haben.Ivy.booknerd

Trotz einer nicht wirklich überraschenden Handlung und einer Lücke in der Logik hat mir „Heartless. Der Kuss der Diebin“ überraschend gut gefallen.Pergamentfalter


Infos zum Buch

Inhalt: Zera ist mutig, stark und schön – und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Will Zera ihr Herz zurück, muss sie ihrer Gebieterin einen neuen Diener beschaffen: den ebenso unverschämten wie attraktiven Prinz Lucien, der gerade auf Brautschau ist. Stiehlt sie sein Herz – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes –, ist sie frei! Doch ihr eiskalter Plan gerät ins Wanken, als Lucien echte Gefühle in ihr weckt … Quelle

Werbung | Sara Wolf | Heartless: Der Kuss der Diebin | Band 1 von 3 | Ravensburger Verlag | 480 Seiten | 01.02.2018 | HC: 18,99€ / eBook: 6,99€ |  zum Buch

Vielen Dank an den Ravensburger Verlag für das Rezensionsexemplar*. Der Beitrag enthält Werbung durch Links, ohne Auftrag. Die Rechte an dem Cover unterliegen dem Verlag/Coverdesigner.

10 Antworten auf „Rezension: Sara Wolf – Heartless 1: Der Kuss der Diebin

  1. Nadine

    Okay, bei dem Satz:
    „Ich dachte, ich verzichte auf den Lippenstift und benutze stattdessen Blut. Ihr wisst schon, dieser wilde Jägerinnenlook.“
    musste auch ich lachen :D Danke dir für diese begeisterte Rezi! :)
    Liebe Grüße
    Nadine

  2. Pingback: Heartless: Der Kuss der Diebin – Sara Wolf – Streifis Bücherkiste

  3. Pingback: Media Monday #402 | Trash-TV & Strange Brigade – Trallafittibooks

  4. Ivy

    Liebe Nicci,

    vielen Dank fürs Verlinken! <3

    Es freut mich sehr, dass dir das Buch gefallen hat. Da ich es nicht so besonders mochte, finde ich es immer interessant, gegensätzliche Meinungen zu lesen. Das regt mich immer zum Nachdenken an, meist überdenke ich dadurch auch noch mal die ein oder andere Sache, wodurch man sich noch einmal eingehender mit der Story beschäftigt :-)

    Obwohl ich es nicht so besonders mochte, bin ich auf Teil 2 gespannt in der Hoffnung, dass mich die Geschichte dann vielleicht mehr begeistern kann.

    Liebste Grüße
    Ivy

    1. Nicci Trallafitti

      Gerne liebe Ivy :)
      Ich finde es cool, dass du den 2. Band trotzdem lesen möchtest.
      Und ich bin super gespannt wie es mit der Story weitergeht und ob man noch mehr über die Welt erfahren wird.

      Liebe Grüße <3

  5. Pingback: Leselaunen | Bügelperlenhelden & neuer Filter – Trallafittibooks

  6. Zeilenwanderer

    Liebe Nicci,
    ich habe nun erstmal nur das Fazit gelesen, da ich das Buch selbst noch vor mir habe und nur wissen wollte, ob dir die Geschichte gefallen hat oder nicht! Hihi, es freut mich, dass dir die Geschichte so gut gefallen hat und für dich sogar ein Highlight ist. Da freue ich mich schon selbst sehr auf die Lektüre <3
    Alles Liebe
    Janika

Schreibe eine Antwort zu Ivy Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.